The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

EMPTY WORD

Principles of disbalance

Exposing anti-forces

Tell children truth

Terrorismawareness

Iran

Civilization VX Sharia

EU

Goodism

Proofs

Women in Islam

"Moderate"radicalists  

Freedom of Religion

Duty

Islam

09.11.2001

The bloody Führer

The moongod Allah

Allah loves mutilated vagina

The islamic headquarters

'freedom' for head scarf

Zeitgeist&MSM

Climate change

The West is guilty

 

 

 
           

 

       

 

           

Who is not radical has no root [radiX]. What are you then, if without radix ? Moderate ?

So the question is not if radical or moderate, since moderate is only a mask, a self deception.

The question is if radical in 6 [lie/falsity &stupidity]  or radical in 9 [truth & intelligence]

   

A MUSLIM WITHOUT SHARIA

IS LIKE A FISH OUT OF WATER

 [ISLAMIC SAYING]

 

TOLERANZ IST DIE LETZTE TUGEND

EINER UNTERGEHENDEN GESELLSCHAFT.
[Aristoteles]

 


 

 

 

ISLAM IS NO RACE

BUT A CONFESSION TO A SYSTEM & LIFE ATTITUDE

   

LIFE IS A QUESTION OF

DIRECTION

 

SINISTER                                               DEXTER

  ISLAM  /STALINISM/NAZISM IDEOLOGIES

FREE NDIVIDUAL/MARKET FREEDOM  

03.12.2009

 

 

 

1 MUHAMMAD = 1 ISLAM

It is useless to pretend that Islam would be something abstract. Islam stands on unwavering foundation and that is Muhammad. Nobody in the universe -and not in 10,000 years- can deny the life example of Muhammad. With one who murdered, looted, cut off heads, married children etc etc.. there is also nothing to be reinterpreted. For two Islams there should be two of Muhammad. But there is only one. So there can be only one Islam. Stop.

Es nützt nichts so zu tun als ob der Islam irgedwas Abstraktes wäre. Der Islam steht auf unverrückbarem Fundament und das heißt Mohammed. Niemand im Universum und auch nicht in 10000 Jahren kann das gelebte Beispiel Mohammeds verleugnen. Bei einem der mordet, plündert, Köpfe abhackt, etc etc gibst auch nix zum uminterpretieren. Für zwei Islame müsste es zwei Mohammeds geben. Es gibt aber nur einen. Weshalb es auch nur einen Islam geben kann. Punkt.

17.08.11

 

 

BEI EINER UHR

die rückwerts läuft ist ihre Geschwindigkeit völlig uninteressant, denn sie bestimmt nicht ob, sondern nur wann das Ziel erreicht wird. IM ISLAM TICKT DIE RÜCKWERTS-UHR DES MENSCHENFEINDES!


THE SPEED OF A CLOCK

running backwards is not interesting, because it does not determine whether but only when the target is reached. IN ISLAM TICKS THE BACKWARD CLOCK OF MANKIND'S ENEMY !

[OGMIOS 03.09.11]

 


 03.11.11

 

Circulating around the black stone

  COUNTERCLOCKWISE !

[Über die Kaaba und den Mondgötzen Hubal (Allah)]

 

 

 

 02.11.11

Auszug aus PI-Artikel

 

Muslim Zitat:

„Radikale missbrauchen meinen Glauben und schaden mir als Muslim, weil sie meinen Glauben, der mir sehr wichtig ist, schlecht machen“

so Aslandur weiter. Aber wie kann ein „Radikaler“ den Islam missbrauchen, wenn er sich lediglich auf die Wurzeln des Islams beruft, an die Wurzeln des Islams geht? Radikal kommt schließlich von lat. „Radix“ ...

 

 RADIKAL|RADICAL =

 RADIX = ROOT|WURZEL

 

...und ist im Grunde genommen ein sehr positiv besetzter Begriff [sofern wir über gesunde (benigne) Wurzeln reden*]. Oder ist es negativ, zu den Werten seiner Religion [und zu seinem Vorbild*] zu stehen ?                                                                [*]persönliche Hinzufügungen Ogmios

 

[Screen shot [ 938 | 124 | 839 | 155 | 855 | 144 ]

 

 

 

POISONED RADIX

[=Sinister | 6-way]

VX

HEALING RADI|X

[=DeXter | 9-way]

VX

NO RADIX

 

So, es ist nicht die Frage ob verwurzelt, -in Gegenteil: wehe jenen die keine Standfestigkeit besitzen, die keine Radix also keine Radikalität besitzen, sie bilden die von gewissen schamlosen und heuchlerischen Populisten jederzeit leicht manipulierbare Masse, und hierin liegt die wahre Gefahr. Es geht als nicht um die Frage OB verwurzelt gut ist, sondern um die Frage der ART der Verwurzelung. Wurzel giftiger Pflanze oder Wurzel heilsamer Pflanze.

 

POISON VX ELIXIR

Being radical means to be rooted. Who has a root has consequently a [deep and high/ up and down =] dimension

ALI & RADICI

and who has a dimension has consequently a direction.

ORIENTATION & DIRECTION

though he who has no root is spiritually & mentally flat. Like paper.

 

Non-radical [non-rooted] individuals

Those non radical so called goodist people, without a root have consequently neither a dimension nor a direction. They are flat. Actually two-dimensional. They don't really know what they live for. They don't really know why they are here, yet they don't really rise such questions, since the answer could eventually be uncomfortable. GOD BEWARE! NEVER RISK! So, they prefer to stay in their blindness lifting the blindness to their own self-made 'ostrich-spirit-religion' avoiding to face the reality as it is, avoiding to see the bad fruits of the evil rooted their insane work. On this way the non-rooted one are not only manipulable by the poison-rooted radicals but unconsciously opening the doors, paving the way and finally [creepingly] submitting to them, until to their take over. Attention! These are creeping but REAL processes!

 

Radical [rooted] individuals or

Healing-rooted radicals VX Poison-rooted radicals

Indeed there is no real alternative to the rooted [radical] condition. However, there are healing and poisonous roots. So there is a constructive and healing radicalism and a destructive sickening radicalism. Guess which one radicalism or spirit roots in Christ the original and which one in its opponent, the bloody plagiarist.

 

Never forget:

CHRIST WAS RADICAL !

HE HAS GIVEN THE EXAMPLE. ONLY ONCE MANKIND AS A WHOLE WILL BECOME  RADICAL IN THE SAME STRAIGHT, TRUE AND FEARLESS SPIRIT OF CHRIST, THE POISON-ROOTED RADICALS WILL HAVE LITTLE AND NO CHANCE TO EVER TAKE OVER AGAIN.

 24.02.12

 

 

 

 

 

EXTREME   EXTREME

ABOUT THE DIFFERENT ''EXTREME"-VECTORS


SINISTER DEXTER

EXTREME WRONG     ↔     EXTREME RIGHT

DEXTER [RIGHT] EXTREME   VX  SINISTER [LEFT] EXTREME  


 

SCROLL OVER TO SEE THE SINISTER HALL OF MIRRORS

 FORMING THE UPSIDE DOWN CRICIFIX  [MIRRORING IT]

RESULT: FREEDOM

   

   

RESULT: IDEOLOGYKZ

 

Diabolos the disorderer


ABOUT 'WORM&MONSTER'

MORE ABOUT


ABOUT "NAZI"=non existent definition
Though if one insists on this free invented short for NAtional soZIalist, then the INterNAtional soZIalist has consequently to be called as

INNAZI or INZI
So at least it makes sense and becomes more than just sinister twisting in an attempt to hide its own horizontal mirror games.


 

 

As you can see, there are TWO

  MENTAL 'PLANES OF EXTREME'

The red plane, which is the right one and the black one which is the wrong one. It means that extreme per se can not be wrong. It is the extremism of sinister stamp/character which is wrong. The authentic DeXter extremism is that one of the heaven, of the angels of the Lord and the Holy Spirit and of its legion on earth and of the new mankind in a hopefully near future.

HOW can extreme truth be wrong ? The problem is with the sinister souls is their relentless tendency to abuse of everything. By raping the word for their manipulative doing they have managed to create the most perfect chaos with those terms [left...right...extrem..radical..] over the recent decades, putting this world upside down,  hiding the truth behind the perverted, non-tangented word shells, and so creating again space for their sinister flows, leading into chaos, then constriction and KZ The sinister souls are masters in putting the second-rated things on first place in order to declassify the first-rated things for their camouflaged but fatal abuse/manipulation. Unfortunately the simple people does not have the intellectuality nor the will to see through those sinister games, although earlier or later they all have to pay the consequences.

   

  THE MISSING RADIX

EMPTY WORD SHELLS

In conclusion this graph shows us again that a word without tangent and without a radix has no meaning. It is deliberately manipulable. You can not lift for instance the word  shell 'moderate' to the new religion without specifying where it is radixed  i/e WHO or WHICH SPIRIT defines its meaning. Because if you radix your word in Allah then it is the spirit of Allah and its bloody prophet who defines what is moderate. For Mohammed it was moderate to have a 6 year old wife and to go to bed with a women who's husband and brother he had beheaded on the same day in front of her.

 

 

"Militant Muslim cuts a victim's head while moderate Muslims hold victim's feet" [Dr. Sabeiski]

"While proclaiming himself a MODERATE, President Sheikh Sharif Sheik Ahmed has embraced a version of sharia that mandates the death penalty for those who leave Islam." [compassdirection.org]

 Ω  Allah says scharia is just and what is just is moderate! Once Islam plague is reigning, WHO defines what is "moderate" if not Allah as written in Quran, &Hadites? YOU? Are YOU higher than Allah to have the authority to know it better than Allah what is moderate?

[Ogmios 21.04.11]

 

    

 NON-ANCHORED LAW BOOKS

MENTAL CRIPPLES ON HALF A LEG

Thus, you can take every word of your choice such as 'extreme' or 'moderate' etc. In a non-radixed law book each of them can mean everything and nothing without being radiXed they become exchangeable among each other.  Now guess the value of those law books without a spiritual radix [source code] they are reduced to manipulable accumulations of empty word shells. They are mental cripples standing on half a leg.

 

Though Ahriman 23  loves half a leg.

Tubed by Ivana 03.02.13   Orig .cropp.diam. 454 x 398px

 

 

..und vom [Gesetzes-]Krüppel zum Knüppel

 [PI]

3389

193 143 689

  SPLIT

On the graph you can also see WHICH SPIRIT [9] unites in authentic peace and authentic freedom and WHICH SPIRIT [6] in contrast splits through the creeping betrayal of false peace and plagiarized freedom (socialism, communism, systemism, plagiarized democracy and fake money system), leading on  a long run again and again into trap and catastrophe.  The fISCH pattern (choice) is always the same

 

  BLIND SAILOR

THE LIE ITS HENCHMAN

The relativist and goodist individual,  without the X, radix, principle, direction, leaves the priority [~right of way] to the lie. Because the lie can change its masks like a cameleon and does apply for manipulation that is a well working luring and trapping tool which the truth has not at its disposition. Thus, who has no X / radiX / direction, is already on the wrong side,  by leaving priority to the lie.  That means he is a henchman of mankinds enemy, like it or not, accept it or not. It is as it is.

more about sailors

30.03.13 Ein auf Täuschung grundendes System [Betrüger VX Altruist]

 

 

 

 

 

BEISPIELE TYPISCH SINISTRER POLITKARRIEREN

Wann immer der Zeitgeist in Gleichschaltung kippt,

heisst dies dass Kriminelle, Soziopaten und

Intriganten zur Elite werden.

 

FAKTEN / BEISPIEL

einer klassisch "sinistren Politkarriere"

Noch eine  und noch eine  und noch eine

 [ Horst Mahler / Ströbele / Lars Gule / Ahmadinedjad etc (An alle Unentschiedenen: Aufmerksam lesen und dringende persönliche,  gesinnungsmäßige und politische Schlüsse ziehen!)]

 

 

 

 

ZUERST HEISST ES:

"WIR DISTANZIEREN UNS VON DEN FUNDAMENTALISTEN"

DANACH HEISST ES:

"WIR MOSLEMS LASSEN UNS DOCH KEINEN KEIL ZWISCHEN UNS TREIBEN !

[01.04.11]

 

 

 

 03.07.11

 

DON'T YOU KNOW THAT

HITLER

WAS ALSO A

 

'MODERATE' !

and that he was one of the best marionettes of the fake money croesus ?

&

STALIN

WAS ALSO A

'MODERATE' !

 

 Don't you know that both made out to

hold back more extreme colleagues

 

 

 

 

 

[..] Ein weiterer Grund für das wachsende Interesse an der Muslimbruderschaft ist der Umstand, dass sich als gemäßigt gebärdende islamische Ansprechpartner westlicher Politik aus den Reihen der Muslimbrüder kommen und enge Kontakte zu Terrororganisationen pflegen. [..]

sspiritected and added 11.07.11

 

 

 

[..] Der Politologe Bassam Tibi sieht das wesentlich realistischer, veröffentlicht

gestern in der Tiroler Tageszeitung:

„Die Islamisten wollen die Scharia“. Abgesehen davon könne sich der Politikwissenschafter „Freiheit unter den Muslimbrüdern nicht vorstellen“, selbst wenn dies in deren Parteiname stecken würde (Partei für Freiheit und Gerechtigkeit). Auch die Beziehungen zu Israel betreffend zeichnete Tibi ein düsteres Bild: „Ich glaube ein Monat nach der Machtübernahme (der islamistischen Parteien, Anm.) wird der Friedensvertrag mit Israel annulliert“. (..)

 

In Europa seien die Netzwerke der Muslimbrüder und der islamistischen Organisation „Milli Görüs“ gut ausgebaut, warnte Tibi. „Die haben in Europa ein Netzwerk, das ist unglaublich.“ Das Problematische sei, dass die Muslimbrüder die Gesetze in Europa sehr gut kennen würden und sie „ausnützten“. „Sie sind in der Lage den arabischen Frühling zu ‚entführen’“, betonte Tibi. „Mit Islamisten gibt es keinen Dialog“, fügte er hinzu. Wenn die europäischen Staaten die Scharia in ihrer jeweiligen Politik einfließen lassen würden, „dann vergesst Europa“, warnte Tibi, denn „Islamismus und Demokratie vertragen sich nicht.“ [..]

[ PI am 15.12.11 ]

 

 

 

  

 

 

 

Ex existiert kein moderater Islam, genausowenig wie ein moderater Nationalsozialismus existiert. Es existiert nur ein noch nicht implementierter Islam, auf dem Wege der Implementierung.

 

 16.08.11

 

 

 

 


 

Ist

"FUNDAMENTAL"

per se schon schlecht ?

 

IST ZB. FUNDAMENTALE RECHTSCHAFFENHEIT GENAUSO SCHLIMM WIE FUNDAMENTALE FRAUENUNDISKRIMINIERUNG ?

 

IST DAS FUNDAMENT DES GEISTES CHRISTI GENAUSO ABARTIG WIE JENES DES BLUTIGEN SCHLÄCHTERS ?

 

email --------------------------------------------------------------------

 

FROM: Herbert Pedron
TO: k.fehrs@kirche-hamburg-ost.de
CC: briefe@abendblatt.de
Wednesday, 22 June 2011, 13:27

Betrifft
http://www.pi-news.net/2011/06/hamburger-bischofin-fehrs-will-muezzinrufe

An die designierte Bischoefin Kirsten Fehrs


Im obgenannten Artikel lese ich ihr Zitat:
"
dass die Religionen sich gegenseitig dabei unterstützen müssen, ihren eigenen fundamentalistischen Tendenzen entgegenzutreten."

Haben sie ein Problem mit dem fundamental Guten und Rechten ? Fundamental gut sind beispielsweise Humanismus, Menschenrechte, Demokratie, Innere Balance, die Freiheit des Individuums, die rechtliche Gleichstellung von Mann und Frau, der Schutz des Kindes vor dem Trieb der Erwachsenen, etc..


Kennen sie überhaupt den Unterschied zwischen einer Religion und einem Plagiat? Oder zwischen Religion und Ideologie? Wie definiert jemand wie Sie "
Religion"?

 

Was soll Ihre Empfehlung jetzt heissen? WOVON wollten sie den Menschen warnen, etwa davor dass jede Religion in ihrem Kern intolerant, gewalttätig, schlichtweg gefährlich sei, weshalb der gute Moslem Abstand von seinem Vorbild dem blutigen Mohammed und -damit wir politisch korrekt bleiben- der gute Christ auch Abstand von seinem Vorbild Jesus Christus nehmen soll, sowie der Buddhist Abstand von Buddha, der Hindu von Rama etc?

Ja was sind das was für schäbige Geistesgestalten die derartigen Irrsinn vertreten und verbreiten, und das im Namen des Herrn Jesus Christus den Sohn Gottes. Amen ich sage euch es gibt keine grössere Sünde im Universum als sich am Namen des Gottessohnes zu vergehen indem man ihn zum "Fundamentalisten" und damit zum Aussenseiter erklärt, wobei die Aussenseiter WIR sind zu denen er herabgekommen, und es ist

5VOR[20]12 !!! / Ogmios – biblical Spirit of Truth - the living Word of Christ   22.06.11

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

YOU CAN'T

GO LEFT AND RIGHT AT THE SAME TIME!!!

NEITHER AS AN INDIVIDUAL NOR AS A FAMILY.

YOUR DIRECTION IS DETERMINED BY YOUR CONVICTION, BELIEVES, SELF-IDENTIFICATION, AND - MOST IMPORTANT- THE LIFE EXAMPLE YOU CARRY IN YOUR MIND AND FROM WHICH EVERYTHING ELSE HEREIN MENTIONED ONCE ARISED.

 

National Socialism per se is RADICAL

Communism per se is RADICAL

Islam per se is RADICAL

 

There exists a non-implemented National Socialism, a non-implemented Communism and there exists a non-implemented Islam. Does that mean that those are the 'good' National Socialism, the 'good' Communism and the 'good' Islam ? Don't play with the fire once again ! Since...

THE SQUARED CIRCLE DOESN'T EXIST!

 

 

 

YOU HAVE TO MAKE YOUR

DECISION !!!

 

 
  1. #42 Ogmios (03. Sep 2011 19:35) auf PI

    #12 GRANT

    Wenn sich die Moslems vom Terror distanzieren sollen sind sie

    1.entweder keine Moslems mehr weil…

    “I have been made victorious by casting fear and terror… [Mohammed] Bukhari 4:52:220

    Quran 8:60 “…to strike terror into (the hearts of) the enemies, of Allah (i.e. “Unbelievers” 8:59)”
    Quran 8:12 “…I (Allah) will cast terror into the hearts of those who disbelieve. Therefore strike off their heads…” (beheadings)

    Mohammed gave permission to kill women and children in war: It is reported on the authority of Sa’b b. Jaththama that the Prophet of Allah (may peace be upon him), when asked about the women and children of the polytheists being killed during the night raid, said: “They are from them.” (Sahih? Muslim, Book 019, Number 4321)

    etc.. etc.. etc..

    oder
    2. wenden deren Taqiyya an indem sie die Definition von “Terror” islamgemaess ausrichten, wo Terror nur zwischen Muslimen existiert, diese Definition also niemals gegen Ungläubige angewandt werden kann da diese ja
    minderwertige ja nicht lebenswerte Geschöpfe sind. [Wir wenden diese Definition "Terrorismus" ja auch nicht bei Tieren an.]

    Da guckst du.
    Alles andere als lustig.

    5VOR[20]12 !!!

    added 03.09.11

 

 

 
 

 

 

 

 
 
 
 

 

BE AWARE OF THE FACT THAT:

 

THE DECLARATION TO BE A MUSLIM IS A DECLARATION OF WAR AGAINST HUMANITY.

More about >

 

 
 
 

 

 

'RADICAL' ISLAM?

 

Just to be clear:

The term "radical islam" is misleading since it suggests the existence of a non-radical, peaceful Islam which is a straight lie, or a dream or a wish of some people which refuse -for what ever reason- to simply acknowledge the truth as it is. Would you ever use the definition of 'radical National Socialism' without suggesting the existence of a 'moderate' one ? Tell me: What it brings ?

 

Islam per se IS radical  under all its aspects

and where ever it comes to its slow but

sure implementation/activation.

No way around!

 

 

Radical Islam. What does this mean?

Does it mean that there are a few Muslims who take Islam to the extreme and cause violence throughout the world? In order for innocent people and countries to combat the threat of violent Islamic Jihad, we have to redefine "Radical Islam." If the majority of Muslims adhere to Sharia law [at least in their hearts], then we must confront the possibility

that "Radical Islam" is actually mainstream Islam. 

by Dave Gaubatz on ASSYRIAN INTERNATIONAL NEWS AGENCY

21.03.11

 

 

 

 
 
 
 

 

 

Update Feb.2010 DITIB refuses Euro-Islam.

Sadi Arslan, the head of the turkish-islamic Union (DITIB) in Germany,

spoke out against a 'Euro-Islam':

„The sources of Islam

are Quran and Sunna

of the prophet"
Still it wasn't clear und understandably ?

 

..more on  PI  

 
 
 

 

 

conversazione youtube:

anonym

Giuro ke mi fai paura x te nel corano ce solo terrore odio guerra etc....tu non devi vedere la minoranza dei musulmani che sono sinceramente dei coglion__________i ma tu devi vedere la stragrande maggioranza che sono persone x bene che odiano tanto questi atti di terrorismo.

 

Ogmios

Nell islam la maggioranza pseudo-pacifica non conta perche non ha niente da dire.

Inoltre non ho mai visto scendere in strada protestare contro la minoranza che prende l'islam sul serio facendo il terrorismo. Neanche una tra 1,4 milliardi e dopo 15000 atti di terrorismo. Che razza di atteggiamento insegna questo "profeta", e che razza di pacifismo e questo? Il pacifismo del memefregismo o il pacifismo dell inganno.

 

 

 
 
 

 

PAUSCHALISIERUNG ?

 

Ein „alter Herr“ wollte wissen, ob nicht bei allem Gefahrenbewusstsein zu schnell pauschalisiert werde. Nicht jede kriminelle arabische Großfamilie oder „tütentragende Aisha“ habe das politische Ziel, Deutschland zu islamisieren.

Doll entgegnete:  heutzutage werde der Pauschalisierungsvorwurf oft genug nur als Taktik benutzt, alle Strömungen und Gesellschaftsbewegungen in Einzelfälle aufzulösen. Auf den Einwand „den Islam“ gäbe es ja gar nicht, verweise er immer auf Erdogan, der selbst gesagt habe „Islam ist Islam und damit hat es sich“. Natürlich seien viele Moslems in Deutschland selbst Opfer dieser Ideologie. Doch der politische Auftrag der „tütentragenden Aisha“ sei es, möglichst viele Kinder zu gebären – ob ihr das nun bewusst sei oder nicht. Das Individuum wird so zum Spielstein für die großen Pläne anderer degradiert.

 

..Marc Doll auf  PI

 
 
 

 

 

Auch, dass die meisten Muslime scheinbar gemäßigt sind und den Geboten des Korans nicht täglich folgten, dürfe nicht falsch verstanden werden, so die Autorin: „Ein gemäßigter Muslim mag die Gebote des Islam nicht auf dieselbe Weise wie ein fundamentalistischer Muslim befolgen, etwa das Tragen des Schleiers oder die Weigerung, einer Frau die Hand zu geben.

Aber sowohl die sog. 'Fundamentalisten' als auch die sogenannten Gemäßigten sind sich im Hinblick auf die Authentizität, Wahrhaftigkeit und den Rang der muslimischen Schrift einig.

 Letztlich müssten die Westler sich endlich trauen, Unterschiede klar zu benennen und auch zu bewerten. Denn: „Alle Menschen sind gleich – aber das gilt nicht für alle Kulturen und Religionen. […] Es gehört zur muslimischen Kultur, Frauen zu unterdrücken, und zu allen Stammeskulturen, Patronage, Nepotismus und Korruption zu institutionalisieren. Die Kultur der westlichen Kultur ist besser.“ 

 

  ......Zitat Hirsi Aliauf PI

 
 
 

 

 

MEMORANDUM DER

MUSLIMBRUDERSCHAFT

 

Die Muslimbruderschaft selbst beschreibt die Bedeutung in einem internen Memorandum 1991 frei heraus:

 

Die Organisation und ihre Anhängerschaft befinden sich in einem „großen Dschihad zur Eliminierung und Zerstörung der westlichen Zivilisation durch Sabotage von innen heraus“. Dies ist nicht nur, oder grundsätzlich, eine „gewaltsame politische Ideologie"

 

Es ist eine politische Ideologie die darauf abzielt, uns mit allen Mitteln auf brechen und biegen zu verdrängen.

 

Die Frage der Gewalt oder Gewaltlosigkeit ist taktischer Natur und sekundär.

 

Ferner gibt es außerhalb der Vereinigten Staaten eine breite muslimische Unterstützung – nicht einstimmig, doch breit – für den Terrorismus gegen Israel und gegen Amerikaner die in muslimischen Ländern operieren. Um das Stichwort bei Al-Azhar und anderen einflussreichen Zentren aufzunehmen,

 

bestreiten Millionen von Muslimen, dass diese Massenmorde überhaupt „Terrorismus“ sind; sie nennen es „Widerstand“.

 

Deshalb können sie dir in die Augen sehen und sage, dass sie den „Terrorismus verurteilen“. Man bringt sie allerdings niemals dazu die Hamas oder Hisbollah namentlich zu verurteilen. Diese Terrororganisationen beanspruchen nun demokratische Legitimität, weil Muslime – nicht nur Terroristen, jedoch der durchschnittliche Moslem – im Libanon und den palästinensischen Gebieten an die Urnen strömten und für diese gestimmt haben. Genauso wie Millionen von Muslimen im Irak für islamistische Parteien gestimmt haben, die mit dem Iran und der Hisbollah schmusen, während der Westen verschmäht und Israel zugleich entrechtet wird.

 

...weiter auf PI

 
 

 

 

 

"MODERN" ISLAM ?

 

A non-political, non-lawmaking, non-discriminating, emancipating, enlightening, non-hostile, non-conquering non-misleading Islam free of taqiyya would be a DEAD Islam.

 

Ein nicht-politischer, nicht-gesetzgebender, nicht-diskriminierender, emanzipierender, aufgeklärter, nicht feindlich, nicht-erobernder und nicht hinters Licht führender taqiyya freier Islam wäre ein TOTER Islam.

 

July 2010

 

 

 

added 31.03.11

Wussten sie dass in der arabischen Sprache im Gegensatz zu allen Sprachen das Wort "modern" negativ besetzt ist,

und dies einzig und allein mit der jahrtausendelangen Einwirkung des Islam logisch zu erklären ist ?

 

Wenn der Islam in sich so pluralistisch ist, wie seine Verteidiger meinen, wieso gibt es dann seit 21 Jahren eine Fatwa gegen Salman Rushdie, aber keine einzige Gegen-Fatwa? Warum müssen, wenn die Geilheit der Männer das Problem ist, sich die Frauen verschleiern – statt dass den Männern Augenbinden und Handschellen angelegt werden? Für solche Erwägungen, die ebenso taktlos und spitz wie schlüssig sind, ist Broder Spezialist.

gesehen auf PI

 

 

 

 

 

 
 
   

The "99,999%"

 

Misleading counterargument of the sinister professional misleaders:

"99,999% of muslims are peaceful people".

 

Answer1: stats reveal that 40% of muslims living in western countries and 80-90% of muslims living is islamized countries desire an islamic state under sharia law which means dhimmitude for non-muslims, women subjugation, sanctified pedofilia etc. What kind of 'peaceful' is this ???

 

Answer2: Once the system is on power the so called 'moderate' do not have any say anymore. So what then ???

 

Answer3: 1939 half of German population voted for national socialists. Would you deny those were same peace loving people? Would you deny the consequences of their wrong choice? Would you deny the same consequences apply to the people of Saudi Arabia, Iran, Pakistan, Jemen, Sudan and all those already islamized folks on this globe who have given away their freedom to sinister ideological populism under holy clothes ?

 

 Ogmios 15.01.11

 

 
 
 
 

 

08.08.2010

 

IL CERCHIO QUADRATO

 Ti cito con: "aiutare gli islamici moderati a governare"

Rispondo con: Allora aiutiamo anche ai "nazi moderati" a governare, per evitare i "nazi radicali".

Non so se ti rendi conto. Islam E RADICALE, ESTREMISTA, TOTALITARE in tutti i sensi.

Sai come ti comporti? Come un bambino che davanti a se ha un cerchio e un quadro e puo scegliere, ma non vuole perche vuole il cerchio quadrato.

Cosa vuoi che ti auguri? Buona fortuna?

 

 

 
 
 
 

 

11.08.2010

 

"SEKULÄRE MUSLIME"

 

“Sekuläre Muslime” sind sowas wie “anti-nationale Nationalsozialisten”.

Man kann in den Leuten ja nicht reinschauen. Ja es gibt sie diese Ausnahmen, doch als solche bestätigen sie bisher die Regel. Ich würde eher BEOBACHTEN als UNTERSTÜTZEN und schon gar nicht FÖRDERN, da man es hier mit einem undefinierbaren inexistenten Etwas zu tun hat das nicht einzuordnen ist und sich im TOTALEN WIDERSPRUCH verhält zu seinem Bekenntnis, was jederzeit wieder kippen kann, wenn der Wind dreht oder die Stimmung kippt. [Das ist keine Theorie oder reine Hypothese sondern da spreche ich aus Erfahrung!]. Doch solange nicht die Extrawurst verlangt und das Grundgesetz nicht umgangen, verbogen, uminterpretiert sondern ohne wenn und aber eingehalten wird wofür es ja gedacht war …

 

Eins bleibt für alle Ewigkeit klar:

Der Islam diese menschenverachtende totalitäre Ideologie und seine Schriften/Grundlagen MÜSSEN GEÄCHTET WERDEN !!!

Der Rest ergibt sich von selbst.

 

...geposted auf  PI

 
 
 
 

 

AUGUST 2010

 

DIE BEREITS VERFÜHRTEN SAGEN

SIE "VERURTEILEN" TERRORISMUS

 

Das Wort der bereits Verführten hat leider keinen Wert. Das Verdrehen und Verbiegen is nicht nur fester Bestandteil sondern festes PROGRAMM [Taqiyya] im Islam.

Sie sagen sie verurteilen Terrorismus.
Sie sagen aber nicht dass sie ihren eigenen Terrorismus wann immer er sich gegen nicht-muslime richtet insgeheim nicht als solchen definieren sondern als Freiheitskampf. So können sie mit reinem Gewissen behaupten jeden Terrorismus abzulehnen ohne den eigenen damit zu meinen.

 

 
 
 
 

 

BE CAREFUL !

THERE IS A LATENT RISK OF A HUGE

WAVE OF CONVERSIONS TOWARD

ISLAM IDEOLOGY

 

[WHEN EVER THEY ACTIVATE ORCHESTRATED

POPULISM UNDER THE INVISIBLE UMBRELLA

OF POLITICAL CORRECTNESS]

 

 

#53 Ogmios   (13. Aug 2010 00:33)

Wenn in Europa die vor wenigen Jahren angelaufene regelrecht euphorische Konvertierungswelle zum Islam ohne unser Eingreifen [also widerstandslos ] weitergerollt waere, haetten wir in 10 Jahren ein islamisches Europa gehabt. Und jene die heute wehrlose Menschen messern, in Gruppen auf Oldtimertreffen losgehen oder mit Schusswaffen bewaffnet unsere Kinder ausrauben, wuerden im System Karriere machen, geleitet von Scharlatanen wie Pierre Vogel. So wie eben in jeder Gesellschaft wo der Islam die Oberhand erhaelt.

Was sich unsere Politik und Medien leisten -wahrlich das ist der pure JAHRTAUSENDWAHNSINN!

 

 

gepostet auf: PI

 
 
 

 

16.08.2010

 

Secret UK Govt Report:

Mainstream UK Islamic organisations 'share al-Qaeda ideology'

Many apparently mainstream Muslim groups have the same ideology as violent Islamists, according to a secret report from the think tank Quilliam.

 

“Whilst only a small proportion will agree with al-Qaeda's tactics, many will agree with their overall goal of creating a single 'Islamic state' which would bring together all Muslims around the world under a single government and then impose on them a single interpretation of sharia as state law."

The document adds that if the government engages with such groups "it risks empowering proponents of the ideology, if not the methodology, that is behind terrorism."
 

... more
 

 

 

 

16.08.2010

 

Geheimbericht der Britischen Regierung: Etablierte islamische Organisationen teilen die Ideologie der Al Kaida

Viele scheinbar etablierte Moslemgruppen haben, nach einem Geheimbericht des Think Tanks Quilliam, dieselbe Ideologie wie gewalttätige Islamisten.

 

Er bringt eine Liste von jenen vor, die für “gewaltlose Islamisten” gehalten werden und fügt hinzu: “Dies ist eine Auswahl von Gruppen und Institutionen, die im UK aktiv sind und die im allgemeinen mit dem Islamismus sympathisieren.” Während nur ein kleiner Teil mit den Taktiken von Al Kaida sympathisiert, sind viele mit deren Gesamtziel der Schaffung eines einzigen islamischen Staates einverstanden, der alle Moslems weltweit unter einer einzigen Regierung zusammenbringt und dann eine einzige Interpretation der Scharia über sie verhängt.

 

Das Dokument fügt hinzu, dass die Regierung, wenn sie sich mit solchen Gruppen einlässt, es riskiert, Befürwortern der Ideologie, wenn nicht gar der Methodik, die hinter dem Terrorismus steht, Macht zu verleihen. Quilliam argumentiert, dass es nicht genügt, wenn die Regierung jene angreift, die gewalttätigen Extremismus befürworten. Sie muss auch diejenigen ins Visier nehmen, die für ähnliche, aber gewaltlose Auffassungen eintreten.

 

... mehr
 

 

 
 
 
   

NICHT JEDER MOSLEM

IST EIN FASCHIST

 

●  megatown

Wer argumentiert nicht jeder Moslem sei ein Faschist muss dasselbe den Nazis zugestehen. Es wäre nicht das erste mal dass mir Nazis in Diskussionen erklären es gäbe einen neuen, modernen demokratischen Nationalsozialismus, und die meinen das natürlich im Ernst. Doch ein demokratischer Naztionalsozialismus ist natürlich exakt derselbe paradoxe Witz wie ein demokratischer Islam. Beides existiert genausowenig wie ein quadrierter Kreis. Es braucht schon eine gehörige Portion Unverfrorenheit dazu wenn Politiker einem ein solches inexistentes Paradoxum zu verkaufen versuchen. Das beste was man als Bürger damit tun kann: Die Motivation für solch betrügerisches politisches Verhalten hinterfragen.

 

●  megatown

Der Gleichseztung der Bibel mit Koran ist schon der allerletzte Hammer an Perfidität. Sei gewiss, dieselben sinistren Kreaturen stehen eher für den blutigen pedophilen Barbaren ein als für Jesus Christus, den sie in unvorsichtigen Momenten immer wieder als Verrückten bezeichnen -da weiss man wie sie wirklich über Jesus Christus denken-, ihn aber allenfalls für ihre hinterhältigen Machenschaften zu missbrauchen wissen, wie die  beiden Gesinnungsgenossen Hitler und Mohammed es uns vorgemacht haben. Hitler hat genauso wie Mohammed und jeder andere Despot dieser Welt Frieden und Freiheit versprochen. Wer bei der Gleichstellung der beiden schamlosen Mörder und Kriegstreiber protestiert, soll uns zuerst erklären worin sich die beiden denn angeblich so gravierend unterscheiden, danach  reden wir weiter.

 

●  megatown

Nicht jeder Moslem ist ein Faschist, aber jeder Moslem steht für eine faschistische Ideologie, wenn er ein Moslem sein will, und sonst ist er keiner oder ein Fake, oder bestenfallt -um Stalins und Hitlers Terminologie zu strapazieren: ein "nützlicher Idiot". Dummheit ist auch keine Tugend, im grossen Ausmaße sogar eine ebensogrosse Gefahr.

 

 

 
 
 

 

 

NICHT JEDER MOSLEM 

EIN  FASCHIST

 

"Leider ist es uns – aufgrund Eurer Pflicht zur Taqiyya – nicht möglich, die wirklich Friedfertigen von den frommen Lügnern zu unterscheiden, da wir nicht über die erforderlichen Gedankenlesefähigkeiten verfügen".

 

Außerdem seht Ihr sicher auch ein, dass ein Dialog zwischen zwei großen Gruppierungen wie der Umma und dem Westen nicht geführt werden kann, in dem man Millionen von Einzelgesprächen mit verstreuten Individuen führt. Wir müssen diesen Dialog auf der Grundlage Eurer und unserer ideologischen Ausrichtung führen – mit denjenigen, die sie ernst nehmen und nicht mit laxen nicht organisierten Einzelpersonen.

 

 

...gesehen bei 'Zahal' auf PI

 
 
 

  

 

THE SQUARED CIRCLE

 

Anonym: Would you really say that moderate msulims are terrorists ?

Ogmios: A wise, honest, civil and decent person does not choose a barbaric pedophile TERRORIST as an example to follow for himself and for his children. Are we completely crazy?
The rest  is only taqiyya camouflague.
I quote the barbaric pedophile: "I have been made victorious with ANXIETY and TERROR  ..." Bukhari 4:52:220

Anonym: Very interesting your observation .... especially the final part. So even Sufis are in your mind a kind of double agents that on one hand preach the Islam of peace and music but on the other hand, in their inner self, what would that certain groups want Saudi bombers?
p.s. taqqya everywhere ... is it not 'paranoid

Ogmios: try to focus on the first part of my post that's by far the most important. Though have a question: Have you ever seen a square circle? And if not, do you really believe that you can produce it? And if no, why you pretend it

 

Ogmios: Or this way: You are in a field surrounded by healthy trees of apples and a rotten tree. To collect your rotten apple tree you choose. Apart from the question of the meaning of your behaviour, as there is no honest way ... But you really believe or want us to believe that an apple can fall from healthy tree rotten?

 

 

IL CERCHIO QUADRATO

 

Anonym: Tu diresti che un musulmano moderato sia un terrorista ?

 

Ogmios: Una persona saggia, onesta, civile e decente non sceglie un TERRORISTA barbaro pedofil come esempio da seguire per se stesso e per i suoi figli. Ma siamo totalmente impazziti ? Il resto e' solo camoflaggio da taqiyya.
Cito il barbaro pedofilo: "Sono stato vittorioso spargendo ANSIA E TERRORE... nei cuori dei nemici" Bukhari 4:52:220

 

Anonym:Molto interessante questa tua osservazione....la parte finale. Quindi anche i Sufi sono, second te, dei doppiogiochisti che da una parte predicano l'islam della pace e della Musica ma dall'altra parte, nel loro IO interiore, vorrebbero quello che vogliono certi gruppi Sauditi bombaroli ?
p.s. vedere taqqya ovunque...non e' paranoico ?
ciao.

 

Ogmios: concentrai piuttosto sulla prima parte che e' quella di gran lunga piu importante. Ma scusa, tu hai mai visto un cerchio quadrato ? E se no, tu credi veramente che si possa produrrlo?  E se no, perche fai finta di si
 

Ogmios: Or this way: Ti trovi in un campo di mele circondato da alberi sani e un albero marcio. Per raccogliere la tua mela tu scegli l'albero marcio. A parte della domanda del senso del tuo comportamento, quale onesto senso non esiste...  Ma tu veramente credi o vuoi farci credere che possa cadere una mela sana dall albero marcio ?

 

Anonym:Non esistoni cerchi quadrati ma l''islam che ho imparato io ha varie forme...ed io ho scelto quella giusta.Ci sono Musulmani con il quale e' meglio stare ben attenti perche' ignoranti, con altri si puo' dialogare....sempre nel rispetto reciproco altrimenti scatta l'autodifesa Islamica non eccessiva....come dici bene tu, anche il Musulmano piu' moderato ha, se tirato ben fuori, un meccanismo aspro di autodifesa reazionaria....ma non il quel senso assurdo e aberrante di mettere bombe e fare del male.
 

Ogmios:Allora: Ti trovi in un campo di mele circondato da alberi sani e un albero marcio. Per raccogliere la tua mela tu scegli l'albero marcio. A parte della domanda del senso del tuo comportamento, quale senso onesto non esiste... Ma tu veramente credi o vuoi farci credere che possa cadere una mela sana dall albero marcio ?
 

Anonym:Razionalmente parlando ti dico di NO, e diffido molto dal prenderne una, ma Allah e' inconoscibile e volutamente non del tutto evidente a noi.....per cui, se lui vuole, puo' farci trovare mele buone anche l'addove vi è un albero marcio.
 

Ogmios:In altre parole: Tra un creatore che fa senso [logico/razionale e giusto] e uno che non fa senso [irrazionale/demagogico/arbitrario] tu scegli il secondo.
Non ce altro da aggiungere.
Certo che il creatore volendo puo far cadere le mele sane dall albero marcio. Comunque ancora non e' successo. Vuol dire che non vuole.
Conclusione: Il creatore e' giusto e non arbitrario. Mi dispiace, ma tu il vero creatore non lo conosci. Non solo. Sono convinto che te ne sbatti del vero creatore. Perche a te interessa solo te stesso e un creatore che faccia per te. Ti menti in tasca propria, ignorando evidenza, logica e sana ragione.

20.09.2010

 

 
 
 
 

29.09.2010

 

WARUM

GEHEN DIE APOSTEL DER TAQIYYA/LÜGE

NICHT AUF DIE STRASSE

 

 

 

#2 weitblicker   (29. Sep 2010 19:39)  

Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Terroranschläge, Ehrenmorde, Attentate, die Vergewaltigung „ungläubiger Schlampen“, Prügel für „Kartoffeln“ – all das hat ja bekanntlicherweise nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun. Leute, die so etwas machen, missbrauchen eine friedliebende Religion für ihre Zwecke und haben vom wahren Islam überhaupt keine Ahnung. Islam heißt Frieden und wer etwas anderes behauptet will das harmonische Zusammenleben der Völker und Kulturen stören. Punkt.

 

Abgesehen davon dass Islam nicht Frieden heisst, sondern "salam" heisst Frieden während Islam hingegen "Unterwerfung" heisst...Nehmen wir für einen Moment einmal an das wäre tatsächlich so. Da drängt sich mir doch eine große Frage auf:

Warum gehen die Muslime nicht auf die Straße?

Warum protestieren diese vier Millionen selbsternannten „Rechtgläubigen“ in Deutschland nicht jeden Tag gegen diese schlimme Vergewaltigung ihres friedfertigen und toleranten Glaubens? Wo bleiben die Strafanzeigen gegen Hassprediger? Wo sind die muslimischen Stimmen, die sich gegen die weltweite Einflussnahme aus Saudi-Arabien auf Imame und Koranschulen auflehnen? Warum demonstrieren keine muslimischen Mönchengladbacher gegen Pierre Vogel und seine Bande? Warum zum Teufel gehen die Muslime nicht auf die Straße?
Natürlich gehen sie auf die Straße.

Und sie nehmen auch Schilder mit und rufen Parolen. Nur demonstrieren sie dann gegen dänische Zeitungen oder für die Vertreibung der Juden aus Jerusalem.
Nein, dass jemand die eigene Religion dazu benutzt, um Hass und Gewalt, das Abschlachten von Menschen und Säureangriffe auf Schulkinder zu rechtfertigen, das bringt Ali nicht um den Schlaf, Inschallah, das wird schon irgendwie seine Richtigkeit haben. Aber wenn so ein dreckiges Christenschwein sich anmaßt, den einzig wahren Glauben zu kritisieren oder eine Karikatur des Propheten malt, DANN liebe Freunde, DANN ist die rote Linie überschritten. DANN lernen wir Ali kennen. Denn so ein Bildchen hat für Ali nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun. ...>>>

 

 

...more on PI

 

 

 

 
 
 

 

19.10.10

 

THE

FATA MORGANA

OF THE "GOOD MUSLIM"

 

 

Only a good person makes a good Christian, Buddhist, Hindu, though only a bad person makes a good muslim. 

[Quotation of Rahim, ex muslim]

 

 

 

 

There exist only 2 explanations for an apparently good behaving muslim:

 

1st EXPLANATION

This is a bad muslim who either doesn't know his confession/"religion" or does simply not abide to it. [However, a muslim who doesn't abide to his nfession/religion can not be defined as a "good" muslim. That would be a perversion of definition.]

In reality this is a BAD MUSLIM.

 

2nd EXPLANATION

This is a 'good muslim' or a real muslim, abiding to his confession by applying islamic taqiyya, showing you a friendly lovely mask covering his true nature & believes behind that mask of falsity. [taqiyya=islamic sanctified lie, betrayal, deception, misleading the so defined un-believer]

 

 

 

 

 

 
 
 

 

 

 

WOHER

SOLL DER

FRIEDLICHE ISLAM

KOMMEN

 

Schreiben eines aramäischen Christen von historischem Wert, als Reaktion auf die "Beileitsbekundungen" von Moslems nach einem grauenvollen islamischen Terroranschlag auf die betende Gemeinde im Okt. 2010, im Irak.

 

 

 

Wozu dann die Entschuldigungen und die Anteilnahme? Wollt ihr nichts mit eurem Koran und eurem Mohamed zu tun haben? Haben diese Bestien nach dem Buch „Tausend und eine Nacht“ oder nach den Hadithen von Scheherazade gehandelt? Oder nach dem Koran und den vielen bestätigten Hadithen Mohameds, in denen er zu Krieg und Töten aufrief und gegen alle hetzte, die an seinen Allah und ihn nicht glauben? Hört doch mit der Heuchelei auf und gebt doch endlich zu, dass das, was diese Bestien verbrochen haben, der wahre Islam ist. Hört auf sie zu verteidigen und in Schutz zu nehmen, indem ihr sagt, dass sie keine Moslems seien!

 

Ihr seid, meine sehr verehrten Herrschaften, keine Moslems! Ihr seid doch die Abtrünnigen! Denn ihr verleugnet euren Islam, euren Koran und die Hadithe Mohameds. Ihr wendet euch davon ab und übernehmt die Werte und Prinzipien der Christen, unter denen ihr aufgewachsen seid, wodurch ihr das Unrecht ablehnt und zum friedlichen Zusammenleben aufruft.

Vielleicht sagt jemand, dass es nicht stimme, weil im Koran auch steht: „Euch eure Religion und mir meine Religion“ (Sure Alkafärun – die Ungläubigen:6), „Wer will, sei gläubig, wer will, sei ungläubig“ (Sure Alkahf – Höhle:29) und „Den Juden, den Christen und den Sabäer, die an Gott und den jüngsten Tag glauben, und die Gutes üben, ist ihr Lohn bei ihrem Herrn; keine Furcht über sie und sie sollen nicht betrübt sein“ (Sure Albakara – Kuh:62).

Leider wurde all das umgeschrieben bzw. nichtig gemacht! Die erwähnte Sure, Altauba – Buße, hatte alle Verse des Friedens umgeschrieben oder besser gesagt ungültig gemacht. Sie gelten nur unter den Moslems und keineswegs gegenüber den Nicht-Moslems. Der logische Grund dafür liefert uns die Sure mit den drei Namen „Mohamed, Alkital (der Kampf) oder Alseif (das Schwert)“: „Ihr sollt nicht schwach sein und nach Frieden rufen, da ihr doch die Oberhand habt“ (Vers 35). Als diese Sure erschien, bestand die Armee Mohameds aus 30,000 Kämpfern. Das heißt, dass es keinen Frieden, keine Toleranz oder Brüderlichkeit geben darf, wenn die Moslems die Oberhand haben. Das ist genau, was sich seit 2003 im Irak ereignet.

Bevor ihr euch entschuldigt und ihr Beileid aussprecht, fragt mal euch, wofür ihr euch entschuldigen sollt? Weil eure Brüder den Koran und die kriminellen Hadithen Mohameds in die Praxis umgesetzt haben? Entschuldigt ihr euch, weil ihr Moslems seid und diese Lehre ablehnt? Weil ihr Christen seid, was das Benehmen und Werte anbelangt? Weil ihr vom Islam abgefallen seid? Weil ihr gegen den Islam seid? Überlegt es euch Tausend Mal, bevor ihr euch bei einem Christen entschuldigt, weil es haram (untersagt) ist, den Nicht-Moslems das Beileid auszusprechen. Überlegt es euch Tausend Mal, bevor ihr euch für die Koranverse und die Hadithe eures Propheten entschuldigt, weil ihr somit jeden wahren Moslem als Kafer (Ungläubiger) bezeichnet, der den Koran und Mohamed verteidigt, und der jeden Kafer, Moschrek (der Allah andere Götter beigesellt) und die Schriftleute tötet (Sure Altauba – Buße).

 

...Bei uns sagt man: „Tue, was du willst, wenn du dich nicht genierst“. Ich aber sage:

„Tue, was du willst, wenn du ein Moslem bist“.

 

 

19.11.2010

 
 
 

 

 

25.11.10

 

 

video by gman4edl      

 

 

 

 

 

 

26.11.10

 

ISLAM/ISMUS ?

 

Wenn Herr Döpfner nicht die leider in Mode gekommene Trennung von Islam und Islamismus aufgegriffen hätte. Sie ist wie das Pfeifen im Walde und künstlich deshalb, weil es keine Trennschärfe gibt und geben kann.

Man sollte nicht Äste des Baumes von den Wurzeln trennen, aus denen sie wachsen.

Und wenn Ulrike Ackermann wie zitiert vom “politischen Islam” spricht, ist das nicht besser,

weil es keinen unpolitischen Islam gibt.

Diese Trennlinien übertragen fälschlich Verhältnisse unserer säkularisierten Welt (Trennung von Staat und Kirche) auf den Islam, der das nicht kennt.

gesehen auf PI >

 

 

 

 

  

ABSCHAFFUNG DER ISLAMISCHEN

APOSTASIE ?

 

 ●  Auszug aus PI-Artikel

"....Nach dem offiziellen Ende interviewte ich noch Herrn Ücüncü [Generalsekretär der Islamischen Gemeinschaft Milli-Görus], der bemerkenswerterweise auf meine Frage das „Recht aller Menschen, auch der Moslems, auf Apostasie“ bestätigte. „Wer nicht mehr glauben will, den kann man nicht zwingen“ so seine Aussage...."

 

 ●  Kommentar Ogmios

Ist jetzt Ücüncü der neue islamische Prophet, der im Islam über Mohammed und Allah steht und deshalb die Autorität besitzt Mohammeds und damit Allahs Gesetze umzustossen und neue Regeln aufzustellen ???


Also bitte, es braucht doch wirklich nicht viel Verstand um die totale Üverflüssigkeit solch sinnlosen Geschwafels zu begreifen.

06.12.01

 

 

 

 

ES GIBT AUCH EXTREME CHRISTLICHE GRUPPEN DIE KÖRPERLICHE ZÜCHTIGUNG DER KINDER EMPREHLEN

 

 

 Auszug aus PI-Artikel

"...Als Einstieg wählte er einen Auszug aus einem Erziehungsratgeber, der von einer extrem-christlichen Kirche in einem anderen Land (USA?) herausgegeben wurde und der als Züchtigung empfiehlt, den Willen des Kindes durch gezielte Schläge zu brechen. Dies macht er vor allem, um dem Vorurteil vorzubeugen, dass nur in islamischen Familien die Prügelstrafe praktiziert wird..."

 

 Kommentar Ogmios

#16 Ogmios   (06. Dez 2010 12:57)

Also dass man irgendwelche verwirrte Gruppierungen die den Namen Christi im wahrsten Sinne des Wortes für deren selbstfabrizierten Ergüsse missbrauchen dazu hernimmt um die buchstäblich menschenverachtende Lehre des Islam damit zu rechtfertigen oder zumindest zu verharmlosen, das ist an Perfidität doch nicht zu übertreffen.

 

Gewiss, Kinder brauchen, wollen und haben sogar einen legitimen naturgegebenen Anspruch auf intelligente Führung, was in Ausnahmensituationen ein Minimum an natürlicher Strenge erfordert. Doch JEDER ANSTÄNDIGE MENSCH [bei den unanständigen ist das was anderes] weiss dass Kinder schlagen um deren Willen zu brechen mit dem Christlichen Geist und mit Christlichen Werten ABSOLUT UNVEREINBAR IST, was man von der Lehre des pedophilen Barbaren ganz und gar nicht behaupten kann.

 

  1. MOHAMMED BEATING CHILDBRIDE AISHA
    When sleeping with Aisha Muhammad surreptitiously left his bed and went to the graveyard at Baqi; Aisha spied and followed Muhammad; when Muhammad learned Aisha’s misdeed he hit her (beat her) on her chest that caused much pain to Aisha…4.2127

  2. MOHAMMED GIVES OK TO KILL CHILDREN AND WOMEN IN BATTLE
    It is reported on the authority of Sa’b b. Jaththama that the Prophet of Allah (may peace be upon him), when asked about the women and children of the polytheists being killed during the night raid, said: “They are from them.” (Sahih Muslim, Book 019, Number 4321)

 

Ein Christ aber, der ein solcher ist [und sich nicht nur als solcher nennt] beruft sich auf Jesus Christus und dessen Beispiel - und nicht auf irgendein Häufchen geistig Verirrter die dessen Namen missbrauchen.

Warum also werden hier gezielt Leute ins Spiel gebracht die derart offensichtlich den Namen Christi missbrauchen, um damit ein im Kern menschenverachtentes Vorbild und dessen inhumane Lehre zu verharmlosen?  Warum ?

Diese Söhne der Lüge spielen dasselbe Spiel der Funktionäre der Taqiyya, die deren inhumane Hass- Gewalt- und Eroberungsideologie im Heiligenkleid allen ernstes damit rechtfertigen dass sich Hitler ein angeblicher Christ war.

Hitler jedoch war soviel Christ wie ein Despot ein Friedensengel sein kann. Hitler hat wie so viele andere auch den Namen Christi genauso bodenlos schamlos sinister und perfide unverschämt für seine inhumanen Machenschaften missbraucht wie der pedofile Barbar.

Dass sich im 3.Jahrtausend immer noch studierte Leute ja Professoren finden die dieser hinterhältigen Wortgeklaube auf dem Leim gehen finde ich bechämend bis dort hinaus.

 

06.12.10

 

 

Es existiert kein "fundamentalistisches" Christentum.

Sofern man 'fundamentalistisch' im sinister verfälschen Sinne interpretiert. Da der Geist Christi [individuelle Freiheit, Humanismus, Gleichheit zwischen Mann und Frau, Demokratie und Zivilisation] dem Fundamentalismus diametral entgegenstehen.
Es existieren allerdings sinistre Vögel die sich erdreisten den Namen Jesu Christi für deren unheiligen Lebensvorstellungen, Einstellungen und egoistischen Machenschaften zu missbrauchen. Und wie wir alle wissen ist Egoismus der Gott der wahrhaftig Gottlosen [Atheisten].

 

23.01.11

 

 
 

 

 

YOUTUBE CONVERSATION

11.12.10

 

anonym

Gli islamici che conosco io sono moderati e non fanno male a nessuno.

 

megatown

Un islamico moderato e' un paradosso, un assurdita'.

Cosa diresti di un nazista moderato. Che senso fa?

Oggi e' moderato, e domani ? Si decide di seguire gli ordini del corano e si salta in aria!

MA PER CARITA!

Che senso fa? Islam e' una strada che porta al buio e i migliori tra di loro vivono nel buio piu perfetto e in un odio totalitare contro i cosi definiti "non-credenti". E ripeto che loro non sono degli abusatori ma sono i MIGLIORI!

MA PER CARITA!

E chi sceglie un barbaro pedofilo come esempio da seguire per se stesso e per i suoi bambini e' un individuo che si mette automaticamente al di fuori di qualsiasi serieta', discutibilita e credibilita.

 

 

 

"Sono stato vittorioso spargendo ANSIA E TERRORE.." [Mohammed, primo terrorista della storia umana] Bukhari 4:52:220

 

 

 

 

 
 

 

 

14.12.10 Aus dem Bundesministerium des Inneren verlautet:

 

Salafisten verstehen die islamische Religion als Ideologie, Ordnungs- und Herrschaftssystem und damit als unvereinbaren Gegensatz zur parlamentarischen Demokratie. Gesetze können der salafistischen Ideologie zufolge nur von Gott (göttliche Souveränität), nicht vom Volke gemacht werden. So fordert auch der 1. Vorsitzende des EZP, dass auf der Basis der Scharia regiert werden muss und nicht auf Basis von Menschen erlassener Gesetze.

Gegen islamistische Netzwerke wie diese salafistischen Vereine stehen der freiheitlichen Demokratie vereinsrechtliche Verbotsmaßnahmen zur Verfügung. Für eine wehrhafte Demokratie ist es so notwendig wie geboten, nicht erst den Jihad in Form des bewaffneten Kampfs abzuwarten, um gegen verfassungsfeindliche Vereinigungen einzuschreiten.

http://www.haolam.de/index.php?site=artikeldetail&id=3857

 

 

● Ogmios Anmerkung

Diese Aktionen sind leider nur irreführendes Patchwork darauf ausgerichtet die Massen zu beruhigen. Das eigentliche Problem -die Islamisierung des Landes- wuchert an der Wurzel ungehindert weiter.

Nicht nur Salafisten verstehen den Islam als Ideologie. Jeder gute Moslem und jeder islamische Funktionär kann den Islam nicht anders verstehen, weil  der Islam an sich eine totalitäre Ideologie IST! Alle Moslems haben denselben Koran, dieselben Hadite und dasselbe Vorbild Mohammed. Was die Salafisten von einigen anderen islamischen Gruppierungen unterscheidet ist deren vergleichweise Ehrlichkeit und Offenheit beziehungsweise deren ungeschickter Umgang mit islamischer Taqiyya. [Siehe nachfolgende Exegese von al-Tabari in perfeckter Harmonie mit den Ausführungen des Korans und dem lebendigen Beispiel Mohammeds, das perfekte Vorbild eines jeden Moslems]

 

 

 

WHAT does the term Wahabbi (Salafites/Salafiten/ Salafisten) mean?

".. it's a meaningless appellation (title)!" "There are no wahabbi (salafist) Muslims Only TRUE Muslims ... and "wishy-washy" Muslims"

 

Seen on Schnellmann 14.08.12

 

 

 

 

EXEGESE

(Tafsir) von al-Tabari:

„Wenn ihr (Muslime) unter der Autorität der Ungläubigen steht und ihr Angst um euch habt, so verhaltet euch ihnen gegenüber mit eurer Zunge loyal währenddessen ihr innere Feindschaft pflegen sollt. … Allah hat den Gläubigen verboten, daß sie anstatt mit ihren Glaubensgenossen mit den Ungläubigen auf vertrauten Fuße stehen und freundschaftliche Beziehungen pflegen – ausgenommen wenn letztere ihnen an Autorität überlegen sind. In einem solchen Fall laßt die Gläubigen freundlich gegenüber den Ungläubigen erscheinen.“

 

 

"Der Islam ist weder eine Religion noch ein Kult. in seiner vollständigen Form ist er ein komplettes, totales, einhunderprozentiges System für das Leben. Der Islam hat religiöse, juristische, politische, wirtschafliche, soziale und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente ist eine Tarnung aller anderen Komponenten. Islamisierung geschieht wenn sich genügend Moslems in einem Land befinden um für ihre sogenannten religösen Rechten zu agitieren.

Wenn politisch korrekte, tolerante und kulturell verschiedene Gesellschaften den Forderungen nach ihren sog.religiösen Rechten zustimmen erhalten die Muslime unter der Hand auch die anderen Komponenten."

['Sklaverei, Terrorismus & Islam' von Dr.Peter Hammond]

 

 

"Der Koran ist in Gänze abzulehnen,

da er die Hauptquelle des islamischen Rechtssystems der Scharia ist und über den von Menschen gemachten Gesetzen, GG,steht [für gläubige Muslime]. Da der Koran nie historisiert wurde, gilt er an jedem Ort und für alle Zeiten"

 [Professor für islamische Geschichte an der Al-Azhar Universität, Kairo, Mark A. Gabriel, PH.D in seinem Buch “Islam und Terrorismus”]

 

 

 

 


FAZIT:

Der Bundesinnenminister lügt den Deutschen eiskalt ins Gesicht wenn er behauptet der Islam an sich sei eine Religion !!!

Ogmios 14.12.10

 

 

 

Nahezu alle Verfassungen,

deren Staatsvolk mehrheitlich dem Islam angehört, enthalten den sogenannten Scharia-Vorbehalt, das heißt, es wird festgestellt, dass die Quelle allen und also auch des weltlichen Rechts der Koran und die Scharia sind. Hier zeigt sich deutlich und unmissverständlich, dass der Islam seine Religion und seine weltliche Verfassung als untrennbar betrachtet. Es können also die Vorstellungen von Menschenwürde gemäß dem Grundgesetz und diejenigen des Islams nicht identisch sein. Ein Imam, der die Menschenwürde des Islams lehrt, kommt notwendig in einen Widerspruch zu unserer Verfassung.

[Dr.Karl Doering, Professor für internationales Recht]

 

 

 

 

 

 

 
 
 

 

Wenn einer sagt

er ist ein Nazi dann ist dieses Menschen sein Bekenntnis [und damit stellt er sich selbst] jenseits der Diskutabilität. Ganz egal ob er einer von denen sein würde die die Vernichtung der Juden befiehligen oder nur einer von denen die diesen Befehl gewissenhaft ausführen, um ihre asoziale, abartige Doktrin nicht zu verraten.

 

WAS soll da

bei den Aposteln des pedophilen Judenhassers, dem Propheten des blutsaugenden Allahs anders sein?

Ogmios 26.12.10

 

 

 
 

 

 

FAZ anno 2010:

'ZIVILISIERTER' ISLAM'

 

1. Zitat aus der FAZ

Heute ist das Zentrum des zivilisierten Islams in Russland die Universitätsstadt Kasan, achthundert Kilometer östlich von Moskau.

 

2.Islamische Exegese (Tafsir) von al-Tabari
„Wenn ihr (Muslime) unter der Autorität der Ungläubigen steht und ihr Angst um euch habt, so verhaltet euch ihnen gegenüber mit eurer Zunge loyal währenddessen ihr innere Feindschaft pflegen sollt. … Allah hat den Gläubigen verboten, daß sie anstatt mit ihren Glaubensgenossen mit den Ungläubigen auf vertrauten Fuße stehen und freundschaftliche Beziehungen pflegen – ausgenommen wenn letztere ihnen an Autorität überlegen sind. In einem solchen Fall laßt die Gläubigen freundlich gegenüber den Ungläubigen erscheinen.“

 

 

Kommentar:

Da existiert also ein so angeblich 'zivilisierter' Islam der die obige islamische Exkegese weitgehend befolgt und schon glauben unsere sinistren Würmer an die Quadratur des Kreises, sind bereit den pedophilen Barbaren als Vorbild für sich und für deren Kinder bzw für eine ganze Gesellschaft als völlig normalen Umstand anzusehen.

Möge dem betreffenden FAZ Autoren das Schicksal mit den Geistern die er ruft beglücken! Überall dort wo Islam regiert herrscht Armut und Rückstand, sogar in einigen der ölreichsten Länder der Erde.

Das eigentliche Problem ist dass diese verirrten Menschen im Nachhinein in die Opferrolle schlüpfen d.h. nie die Schuld bei sich selber sondern stets bei den anderen ausmachen [und die es deshalb zu unterwerfen gilt], also bei denen die sich weiterhin an Intelligenz orientieren statt an dessen Feind, dem Instinkt.

27.12.10

 

 

 

 

 

DIE REIFSTEN PFLANZEN

 

Das Argument Islam könne man nicht mit Terror gleichsetzen gleicht der Logik eine Pflanze könne man nicht mit dem Samen gleichsetzen aus dem sie erwächst. Auch wenn nicht alle Pflanzen identisch reifen, besteht nicht der geringste Zweifel:

Islamische TERRORISTEN sind die REIFSTEN PFLANZEN des Islam.

27.12.10

 

 

 

SOLLEN WIR DIE MOSLEMS SELBST KRITISIEREN; DA EINER DER HINEINGEBOREN WIRD NICHTS DAFÜR KANN ?

 

#262 Ogmios (28. Dez 2010 08:59) auf PI.

Das "nichts dafür können" ist eine heikle Sache, mit der man vorsichtig umgehen muss. Ein von Geburt her charakterfestes Individuum wird unter den denkbar widrigsten Umständen zu seinen gesunden Prinzipien stehen.

 

Es macht Sinn zweifelnde Moslems nicht direkt zu kritisieren, aber man kann überzeugte Moslems nicht von Kritik aussparen, ganz egal ob hineingeboren oder hineinkonvertiert.

Würde jemand überzeugte Nazis oder Leninisten von Kritik aussparen?

Niemand darf seiner Verantwortung befreit werden, das ist kontraproduktiv. Befreiung von Verantwortung ist ein Freibrief für unverantwortliches Handeln.

Auf Basis des Gesetzes ist ein Individuum entweder verantwortungsfähig oder [mindestens teilweise] unzurechnungsfähig. Wollen wir also die Moslems für unzurechnungsfähig erklären.

NEIN!

Nazis, Leninisten erklären wir auch aus gutem Grunde nicht für unzurechnungsfähig, sondern kritisieren sie.

Die Frage ist am Ende also nicht ob man kritisiert, sondern WIE.


 

 

 
 

 

 

ISLAMISTEN

'CHRISTIANISTEN' ?

 

 

WIE BITTE  "Christianisten" ??? im Bezug auf die Spanischen Conquistadores?


Also diejenigen die den Name Christi MISSBRAUCHEN mit denen gleichzusetzen die die besten unter den Nachfolgern des blutigen Barbaren sind ist eine grenzenlose Unverschämtheit, ein sich Vergehen am Namen des Herrn.

Niemals wird ein Terrorist oder ein Schlächter der blutige Eroberungs- und Unterwerfungszüge unternimmt sich mit den Geiste Christi legitimieren können im exakten Gegenteil zum Geiste Mohammeds im Islam.

Wer das heute noch nicht geknackt hat, der möchte doch wieder im Kindergarten beginnen. Das ist doch nicht möglich, oder?

Es ist doch wohl  Jesus Christus sein Vergehen wenn gottlose Tyrannen wie ein Hitler seinen Namen für deren dreckigen Machenschaften missbrauchen. Wie ist es möglilch dass sogenannte Experten nicht in der Lage sind zwischen der unerreichten Erhabenheit des Geiste Christi einerseits und dem Missbrauch dessen Namens für im wahrsten Sinne des Wortes antichristliche Machenschaften andererseits zu unterscheiden?

Ja sogar Mohammed selbst reiht sich ein in das Spalier derer die sich skrupellos am Namen des Herrn vergehen, entlang mit Hitler und anderen.
Wann werden die Menschen endlich begreifen?

 

ES EXISTIERT IM CHRISTLICHEN GEISTE UND DER ENTSPRECHENDEN CHRISTLICHEN DOKTRIN KEINE GRUNDLAGE FÜR GEWALTSAME VERBREITUNG !!!


Es existieren also keine “Christianisten”, die sich legitim auf den Geiste Christi berufen könnten. Was nicht vor solchen schützt die den Namen Christi blutig missbrauchen. ganz im Gegensatz zu jenen blutigen Schlächtern die sich auf den Geiste und Namen des blutigen Barbaren berufen.

 

Wann die Spanier in vergangenen Jahrhunderten unter dem Namen Christi Südamerika erobert haben, haben sie sich im Geiste des Mittelalters selbst am Namen des Herrn vergangen.

Doch das Vergehen der Eroberer am Namen des Herrn durch eine Bezeichnung wie “Christianisten” defakto dem Herrn zuzurechnen an dem sich jene Eroberer vergangen haben ist nichts anderes als ein weiteres verabscheuungswürdiges und jeden Hauch von Respekt vor der Person Jesus Christi und dessen Namen missachtendes Vergehen.

Niemand hat das Recht die Missbrauchenden auf einer Seite mit den Besten auf der anderen Seite gleichsetzen, und sich damit selbst in die Reihe derer zu stellen die die Vergewaltigung am Namen des Herrn dem Herrn selbst anhaften. Das ist dasselbe schäbige Verhalten wie der Apostel des blutigen Barbaren die vergewaltigte Mädchen für deren Vergewaltigung selbst verantwortlich machen um sie letztendlich im Extremfalle dafür zu steinigen. Für dieserart missbräuchlicher Unwürdigkeit sollten sie sich ein Mensch mit einem Milligramm an Anstand zu schade sein.

 

 

WELCHER GEIST ALSO

-FÖRDERT DIE GEWALTBEREITSCHAFT

-NIMMT DIE ANGST VOR DEM TÖTEN

-LEGITIMIERT GEWALT UND MORD

 

A] DER GEIST CHRISTI [BUDDHA/KRISHNA...] oder

B] DER GEIST DES BLUTIGEN BARBAREN
    

AMEN ICH SAGE EUCH DAS KREUZ GEHÖRT JESUS CHRISTUS UND NIEMAND AUF DER WELT AUCH NICHT DER LETZTE SCHUSTER HAT DAS RECHT GEPACHTET DEM KREUZ DEN GERINGSTEN FLECKEN ANZUHAFTEN.

 

 

 

Ogmios 16.01.11

 

...mostly do not support terrorism!

seen on PI 12.05.11

 

 

 
 
   

Relativistenmasche


'Es gibt nicht DEN Islam'

 

 

Anonym

Es gibt nicht DEN Islam, sondern viele Subformen.
Dein Argument ist radikal und - um es höflich zu formulieren - nicht differenziert genug.
 

Ogmios
1.Der ISLAM IST RADIKAL! Eine radikale Doktrin radikal zu nennen ist nicht radikal, sondern das Kind beim Namen genannt.

2.Es gibt natürlich nur einen Islam und der steht im Koran Haditen und der Scharia. BLUTIGE BARBAREI! Alles andere ist noch nicht implementierter Islam, also die Vorstufe zum eigentlichen Islam. Sinistre Vögel erklaren die Vorstufen auf dem Weg zur Islamisierung zum eigentlichen Islam um den Blick auf den wahren Islam zu verschleiern. Dese Spielchen kommen nicht mehr so einfach durch!

 

 

Der Islam ist das geistige Exkrement des skrupellosen Barbaren und seines blutigen manipulierten Mondgottes Allah. Du glaubst doch nicht im Ernst die Authorität zu besitzen den Islam neu zu erfinden. WOHER nimmst du diesen 'mondgöttlichen' Anspruch.

Bist du höher als Mohammed ???

Wie willst du das den Aposteln und Funktionären des letzten Propheten erklären?

 

  Ogmios 16.01.11            

 

 
 
 

 

Relativistenmasche

'Pauschalisierung'

'Generalverdacht'

 

 

Zitat eines Sinistren:

“… habe alle Muslime unter Generalverdacht gestellt.”

 

Antwort Ogmios

Die Wortklauberei muss ein Ende haben. Ein Muslim ist jener der den blutigen pedophilen Barbaren zum Vorbild hat, für sich und für seine Kinder. Punkt Amen. Welche “Differenzierungsmoeglichkeit” besteht da???

 

Es gibt heute Nazis die behaupten und offenbar felsenfest davon überzeugt sind es gäbe einen neuen demokratischen National Sozialismus.

Auf dieser Basis wäre es genauso rassistisch nicht zu differenzieren und alle Nazis pauschal zu verurteilen wie das von Seiten derselben Islamophilen tagtäglich, stündlich, minütlich geschieht.

 

Doch weder der 'moderate' Apostel des blutigen Barbaren, noch der 'demokratische' Apostel des National Sozialismus kann irgendwelche entsprechende weitgehen anerkannte Grundlagen vorweisen und wird es auch nie können, da es nur einen Hitler gibt und nur einen Mohammed als Vorbild welches auch in weiteren 1000 Jahren immer noch dasselbe sein wird. Die Quadratur des Kreises existiert nicht.

 

DIE SOGENANNTEN "DIFFERENZIERUNG" IST ALSO NICHTS ANDERES ALS DER VERSUCH DER SOZIALISIERUNG DIESER BARBAREN IDEOLOGIE ÜBER DAS HINTERTÜRCHEN.

NICHT MIT UNS!

 19.01.11

 

  

19.10.11

DER 'GENERALVERDACHT'

 

 

 

 
 

 

 

DIE LÜGE

ANDALUSIEN

 

 

Iberien mit Portugal wurde 710-716 n.Chr. von arabischen Stämmen erorbert ... Die meisten Kirchen wurden in Moscheen verwandelt ... unter massiver Plünderung, Versklavung, Deportationen und Morden ...
 

Toledo, welches sich erst 711/712 den Arabern ergeben hatte, revoltierte 713. Die Stadt wurde mit Plünderung bestraft, allen Prominenten wurde die Kehle durchgeschnitten...
 

In Regionen, wo die islamische Kontrolle stabil geworden war, wurden Juden und Christen als Dhimmis geduldet - wie überall in islamischen Ländern. Aufgrund islamischer Gesetze war es verboten neue Kirchen oder Synagogen zu bauen oder die alten zu restaurieren. Abgesondert in spezielle Quartiere mußten sie spezielle Kleidung tragen, die sie leicht markierte für Diskriminierungen. Sie unterlagen der Jizya-Steuer (Koran 9:29) und anderen hohen Lösegeldern...
 

Schwere Vergeltungsmaßnahmen mit Verstümmelungen und Kreuzigungen hielten die Mozaraber (christliche Dhimmis) davon ab, die christlichen Könige Europas um Hilfe anzuflehen. Außerdem, wenn nur ein Dhimmi einen Muslim verletzte, verlor die ganze Gemeinde den Schutzstatus - sie wurde zu Plünderung, Versklavung und wahllosem Morden freigegeben. 

 

Aus: Bat Ye'or - die Tochter des Nils II

Weiter bei Kewil

 

--------

 

[...] Entscheidende Positionen - beispielsweise Führungsaufgaben im Heer oder in der politischen Administration - blieben Christen und Juden verwehrt. Wenn gegen diese Regel verstoßen wurde, kam es mitunter zu Protesten der muslimischen Bevölkerung, die zur Absetzung, manchmal sogar zum Tod des Emporkömmlings führen konnten. Insbesondere das Steuerrecht spiegelte die gesellschaftliche Benachteiligung wider: Christen und Juden zahlten spezifische Steuern -eine Individualsteuer, und eine Grundsteuer -die sehr viel drückender waren als diejenigen Steuern, die den Muslimen auferlegt waren.

 

Hinzu kamen allerlei Herabsetzungen und Schikanen. So war es den christlichen und jüdischen Gemeinden verboten, ihre Religion öffentlich sichtbar auszuüben z.B. durch das Schlagen der Glocken und das Abhalten von Prozessionen oder durch den Bau neuer Gotteshäuser. Strikt verboten war ihnen, ihre Ansichten über Religion öffentlich zu äußern. Kleidervorschriften dienten dazu, die "dhimmis" in der Öffentlichkeit eindeutig von den Muslimen zu unterscheiden.

 

Unklar ist, ob diese Bestimmungen in der Zeit des Kalifats (929-1031) durchgesetzt wurden. Doch für das 12. Jahrhundert ist belegt, daß Christen und Juden einen Gürtel, den sogenannten "zunnar", tragen mußten, während den Juden im islamischen Granada eine gelbe Mütze oder eine andere gelbe Kennzeichnung sowie besondere Kleidung vorgeschrieben war. Jede auch nur äußerliche Unterordnung eines Muslimen gegenüber einem Christen oder Juden war verboten, wie sich auch Christen und Juden keinerlei Zeichen eines höheren Ranges wie z.B. Waffentragen oder auf einem Pferd Reiten anmaßen durften. Ehen zwischen muslimischen Männern und christlichen Frauen waren erlaubt, aber die Kinder dieser Verbindung galten als Muslime. Umgekehrt war die Ehe zwischen einem christlichen Mann und einer muslimische Frau untersagt. Es ließen sich weitere Beispiele für diskriminierende Sanktionen und entehrende Bilder aufzählen - manchmal wurden Christen und Juden etwa mit Aussätzigen verglichen.

 

[...] Während der Herrschaft der nordafrikanischen Almoraviden und Almohaden über das muslimische Spanien im 11. und 12. Jahrhundert mündete diese Grundhaltung sogar in Zwangsbekehrungen, in Deportationen und in massenhaften Emigrationen in das christliche Spanien.

 

[...] Dazu gehören der fruchtbare Einfluß des Arabischen auf die kastilische Sprache sowie der Einfluß der islamischen Kunst auf die christliche, der zu einer eigenen Kunstrichtung führte, dem sogenannten "Mudejar-Stil". Doch es ist ein Irrtum, kulturellen Austausch mit "convivencia" und Toleranz gleichzusetzen. Gleichheit oder Respekt sind dafür keine zwingende Voraussetzung. Die Herrschaft einer Gemeinschaft über eine andere, Marginalisierung, Intoleranz oder sogar Verfolgung und Versklavung einer Gruppe waren niemals ein Hindernis für kulturellen Austausch.

 

[...] Wenn es friedliche Vermittlungsinstanzen gab, dann eben deshalb, weil Aggression, Raub, Verschleppung und Versklavung sowie Mordtaten an der Tagesordnung waren. Von daher erscheinen jene Institutionen viel weniger ein Argument für die Existenz guter nachbarschaftlicher Beziehungen, als vielmehr für die gewalttätige Natur der Beziehungen, die sie zu regeln versuchten.

Zwar sind nur wenige offizielle, von den Herrschern erklärte Kriege überliefert. Aber es gab immer wieder militärische Kampagnen zur systematischen Zerstörung und Verwüstung ganzer Landstriche, mit denen die spätere Eroberung von Städten und Befestigungen vorbereitetet wurde. Dies war kein offener Krieg, aber ein dauerhafter Zustand von Gewalt, der ohne Zweifel dazu beitrug, den Groll und den Haß zwischen den Parteien zu vertiefen. [...]

 

Welt.de 

 


 

Warum mussten Juden während des „Goldenen Zeitalters des Islam“ in al-Andalus (heute Andalusien im Süden Spaniens) in der Öffentlichkeit „gelbe Stoffzeichen“ an der Kleidung tragen? Woran erinnern Sie diese „gelben Stoffzeichen“? Warum hatten sie die 'Ehre' auf Eseln reiten zu dürfen statt auf Pferden, nicht im Militär sein mussten, vor Gericht gegenüber Moslem nicht als Zeugen auftreten und zu ihrem Schutz einen regelmässigen Tribut zahlen durften? 

Fragt Michael Stürzenberger auf PI


Das gegen den Uhrzeigersinn rotierende sinistre Gemüt wird nie Ruhe geben beim ewig ins Desaster führenden Versuch der Quadratur des Kreises, und hierfür stets notfalls über Leichen gehen.

01.01.12 - Kewil auf Pi über die unheiligen linken Geschichtsfälschungen zu

Al Andalus / Andalusien / Maurisches Spanien


 

THE COMMON ROOT &

THE COMMON ENEMY OF

 ISLAM & SOCIALISM

= FREEDOM IN THE SPIRIT OF CHRIST!

 

Kewil on PI presents the

CORDOBA REMINDER

VIDA

1 936 - 1 939

[note the date switch from 6 to 9 = 69]

 


 

Sacerdotes Diocesanos que dieron su vida por Christo en la persecucion religiosa [socialista*] 1936 – 1939.


Priester der Diözese, die ihr Leben für Christus gegeben haben während der [
sozialistischen*] religiösen Verfolgung 1936 – 1939

 

Priests of the diocese who have given their lives to Christ during the [socialist*] religious persecution 1 936 - 1 939

[*] Annotation Ogmios'


 

Quoting Kewil on PI>

On the table are more than 40 names, two meters away there is another such table with another 43 murdered priests, all from Córdoba only, but Spain is a large country.

 

Auf der Tafel stehen über 40 Namen, zwei Meter daneben ist nochmals eine solche Tafel mit weiteren 43 ermordeten Pfarrern, alle nur aus Córdoba, und Spanien ist groß.
 

added 02.02.12

 


 

THE WARNING

TO THE GODLESS SOCIALISTS,

SYSTEM IDEOLOGISTS

138

 

Screen shot taken after opening the article at 14:23 [1234]

Date:    02.02.12 [~12]

1st line 522252 [~ 222 / ~5]

7th line 555 [~5]

8th line 918

 

 


 

Kewil auf PI am 01.06.12

Oriana Fallaci

(Die Kraft der Vernunft, Berlin 2004, S. 42 f.)

Im Jahr 711 überquerten sie (die mohammedanischen Eroberer) die Straße von Gibraltar und gingen auf der erzkatholischen Iberischen Halbinsel an Land, eigneten sich Portugal und Spanien an, wo sie trotz eines Pelayo und eines Cid Campeador und der zahlreichen, in der Reconquista engagierten Herrscher rund acht Jahrhunderte blieben.

Und wer an den Mythos des »friedlichen Zusammenlebens« glaubt, das nach Meinung der Kollaborateure die Beziehungen zwischen Eroberten und Eroberern prägte, täte gut daran, die Geschichten über verbrannte Konvente und Klöster nachzulesen, über geschändete Kirchen, vergewaltigte Nonnen, christliche oder jüdische Frauen, die entführt wurden und in die Harems gesperrt wurden. Er täte gut daran, über die Kreuzigungen von Cordoba nachzudenken, über die Gehenkten von Granada, über die Enthauptungen in Toledo und Barcelona, Sevilla und Zamora. (Die in Sevilla befahl Mutamid, der König, der mit den abgeschlagenen Köpfen die Gärten seines Palasts schmückte. Die in Zamora befahl Almanzor: der Wesir, der »Mäzen der Philosophen« genannt wurde, der »größte Herrscher, den das Islamische Spanien je hervorgebracht hat«.) Herrgott! Wenn man den Namen Jesu oder der Muttergottes aussprach, wurde man sofort hingerichtet. Gekreuzigt, wie gesagt, oder enthauptet oder gehenkt. Und manchmal gepfählt. Wenn man die Glocken läutete, ebenso. Wenn man sich grün kleidete, in der Farbe des Islam, idem. Und kam ein Muslim vorüber, mussten die »ungläubigen Hunde« beiseite treten, sich verneigen. Wenn der Muslim sie angriff oder beschimpfte, durften sie sich nicht wehren. Und weißt du, warum die »ungläubigen Hunde« nicht gezwungen wurden, zum Islam überzutreten? Weil Konvertiten keine Steuern zahlten. Die »ungläubigen Hunde« dagegen schon.

Und das war in sämtlichen moslemischen Reichen dasselbe. Im Jahre 1183 pilgerte der Moslem Ibn Dschubair aus Granada nach Mekka, und in seinem Tagebuch lesen wir über die Zitadelle in Kairo das:

Wir sahen außerdem die Zitadelle, eine unüberwindliche Festung. Der Sultan plant, hier seine Residenz zu schaffen und die Stadtmauer so zu verlängern, dass die Altstadt und der neuere Teil umschlossen werden. Für die Arbeiten werden byzantinische Gefangene eingesetzt. Sie sind mit der Konstruktion betraut und mit der Ausführung aller dabei anfallenden Aufgaben, auch mit den mühevollsten und schwierigsten davon wie dem Zurechtschneiden des Marmors, dem Meißeln der kolossalen Steinblöcke, dem Ausheben von Gräben um die erwähnte Mauer herum; diese Gräben müssen mit Spitzhacken angelegt werden. Alle werden bei einer Arbeit eingesetzt, die eines jener Wunder hervorbringen wird, das dauerhafte Spuren hinterlassen wird. Die Zahl der Gefangenen aus Rum, die ihren Frondienst hier leisten, ist nicht zu beziffern. Für diese Arbeiten findet man auch niemand anderen. Der Sultan lässt auch noch weitere Gebäude unter Einsatz von Christen errichten. Die Muslime, die man bei solchen gemeinnützigen Bauten hätte beschäftigen können, werden so davon freigestellt, und niemand von ihnen braucht solche schweren Arbeiten auszuführen.

 

 

 
 
 

 

ALLAH SAYS :

CUT OFF HEAD, FEET AND HANDS  = MODERATE!

 

"While proclaiming himself a MODERATE, President Sheikh Sharif Sheik Ahmed has embraced a version of sharia that mandates the death penalty for those who leave Islam."

[compassdirection.org]

 

 

Allah says Scharia is just and what is just is moderate! Once Islam plague is reigning, WHO defines what is "moderate" if not Allah as written in Quran, &Hadites? YOU? Are YOU higher than Allah to have the authority to know it better that Allah what is moderate?

[Ogmios 21.04.11]

 

 

SO, DON'T SLEEP,

WAKE UP!

 

 
 
 

 

DER [ÖFFENTLICHE] ISLAMISCHE TERROR KOMMT NUR VON EINZELNEN PERSONEN ODER KLEINEN GRUPPEN...

 

Goodist

Es sind nur Einzelne die im Islam Terror ausüben.

 

Ogmios

Wahrlich ein geistreiches Argument um eine menschenverachtende Halsabschneiderideologie zu rechtfertigen.

Erstens war er immer schon so dass in solchen Systemen kleine Gruppen die Massen terrorisieren und nach der Machtübernahmen der Staatsapparat diese Funktion mit-übernimmt, da der Islam dies ja zwingend rechtfertigt.

Zweitens: Auch wenn heute kein einziger Nazi Juden vergast oder auch nur niedermessert, nehmen dieselben gutmenschlichen Herren diesen Umstand doch nicht als Verharmlosungsargument zugunsten des Nationalsozialismus. WARUM also beim Islam. W A R U M ?

WAS steckt da dahiner ?

28.04.11

 

 
 

03.07.11

 

DT. VERFASSUNGSSCHUTZ [WIE BITTE ???]

BESORGT ÜBER SALAFISTEN [PI]

 

SOGENANNTE

"MODERATE"  FUNKTIONÄRE

DER HALSABSCHNEIDER-IDEOLOGIE

SOLLEN  LAUT  INNENMINISTER ÜBERNEHMEN U. SOMIT FÜR DEUTSCHLANDS INNERE

SICHERHEIT SORGEN

 

WEISST DU NICHT DASS AUCH

HITLER

EIN 'MODERATER' WAR ?

 

STALIN

EIN 'MODERATER' WAR ?

  1. #54 Ogmios (03. Jul 2011 08:11)

    Was fuer eine erbaermliche Heuchelei, damit man den Tatsachen nicht ins Auge sehen muss. Die paar Salafisten sind doch nur der Bodensatz. Die WAHREN Strippenzieher operieren hinter den Kulissen, IN DER POLITIK und APPARATUR, unterwandern das System von innen her, bestimmen heute schon die Gesetze mit, fuehren schleichend die Scharia ein, korrumpieren, manipulieren… Armes kleines Verfassungsschutzlein, benimmt sich wie ein Kindergarten.  Haben die sogenannten “moderaten” Muslime eines nicht existierenden moderaten Islam etwa einen anderen Koran als die Salafisten, und somit ein anderes Glaubensbekenntnis ????Wisst ihr nicht dass der Koran keine freie Interpretation zulaesst? Wisst ihr nicht dass heute schon 40% der Moslems die Scharia befuerworten [in weiter islamisierten Laendern liegt dieser Prozentsatz bei 90%!] und die 3. und 4 Generation weit radikaler ist als die erste ? Alles laeuft wie vor 70 Jahren. Wuerdet ihr die haelfte Deutschlands die damals die Nationalsozialisten waehlten heute als “moderat” bezeichnen? WAS HEUCHELT IHR FEIGEN Verfassungsverbrecher denn herum. Wisst ihr doch ganz genau dass der Supergau programmiert ist weil ihr nicht den Mumm habt den Tatsachen in die Augen zu sehen !!

    5VOR[20]12 !!

  2. #55 Ogmios (03. Jul 2011 08:39)

    Merkt Euch eines:
    Wer einmal OBEN ist, der ist IMMER MODERAT ! und diese Entwicklung ist auf dem Boden des Islam nur eine Frage der Zeit.

    Quotation/Zitat

    “During the past month, Imam Yusuf al-Qaradawi, spiritual guide to the Muslim Brotherhood, has called on Muslims to acquire nuclear weapons “to terrorize their enemies.”

    He also boycotted an interfaith meeting with Jews on grounds he believes they support murdering Muslims in Palestine, and he additionally said Muslims are permitted to kill Israeli women because they serve in the army.” [..]

    But despite this record, he has been embraced as a "moderate" Muslim by his defenders in the West.

    more

  3. #56 Ogmios (03. Jul 2011 08:58)

    Merkt Euch eines:
    Wer einmal OBEN ist, der ist IMMER MODERAT ! und diese Entwicklung ist auf dem Boden einer politischen Ideologie nur eine Frage der Zeit.

    Quotation/Zitat

    Andrew Roberts, the historian and a recognized authority on the Nazi regime, said:

    “This is a classic example of the Nazis playing ‘good cop, bad cop’. They often tried to paint Hitler as a moderate and other members of his entourage such as Goebbels as extreme. At the time this was written they were trying to lull the pro-appeasement Neville Chamberlain government into believing that Goering was also a moderate.

    more

    Quotation/Zitat

    [..]but it also presents Hitler as a moderate, opposed to excessive use of violence.

    more

    Quotation/Zitat

    ‘Whence the double operation: on
    the one hand, the enlargement of the field of acceptability, on the other hand, the return-effect in favour of the focal point of the national-social field thus enlarged, that is, in favour of the National-Socialists properly speaking.

    The extraordinary effect which presents Hitler as a ‘moderate’ in the political field [..]

    more

     

    70 Jahre spaeter werden die Schergen des Halsabschneiders an den Spitzen der Islamverbaende die Funktionaere einer in Grund und Boden faschistischen demokratiefeindlichen Ideologie als “moderat” bezeichnet, denen man die innere Sicherheit Deutschlands anvertrauen muss.

    GUTE NACH DANN AUCH lieber Verfassungs_WAS ???

    5VOR[20]12 !!!

  4. #57 Ogmios (03. Jul 2011 09:12)

    WER bestimmt was moderate ist im Islam wenn es einmal soweit ist, ausser Allah und seinem Halsabschneiderpropheten?

    WER unter den Funktionaeren dieser Faschistenideologie ist hoeher als Allah und sein Vorbild den Halsabschneiderpropheten, sodass er es besser wissen moege als sein Gott und sein Vorbild ??? Was luegt ihr Heuchler vom Verfassungs_WAS? den einfachen ehrlichen Menschen schamlos ins Gesicht, um das Dilemma das ihr gewollt habt noch lange genut zu vertuschen bis man vor vollendeten Tatsachen steht. Hinterher ist es dann wieder einmal niemand von denen gewesen. WAS FUER EINE FALSCHHEIT, WAS FUER EINE FEIGHEIT, WAS FUER EINE HINTERHFOTZIGE HEILIGTUEREI.

    Ich sage euch eines.
    IHR WERDET MIT DER WAHRHEIT RAUSRUECKEN.
    IHR HABT KEINE ANDERE WAHL, SOWAHR ES GOTTES WILLE IST!!  5VOR[20]12

  5. #58 Ogmios (03. Jul 2011 09:38)

     

    Quotation/Zitat

    It is a classic totalitarian tactic, Stalin was always made out to be a moderate holding back more extreme colleagues.[..]

    more

     

    WIR LASSEN UNS NICHT NOCH EIN WEITERS MAL VON KORRUPTEN APPARATSCHICKS UND UNFÄHIGEN SYSTEMHÄNGSTEN FÜR DERART BLÖDE VERKAUFEN !!!

 

 

 

EUROPA IST NICHT UNBESIEGBAR !

[Ayaan Hirsi Ali]

 

Frage des Interviewers an Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali:

"Wollen Sie damit sagen, dass alle, die sich zum Islam bekennen, ein solches theokratisches Regime anstreben?

                            12.07.11          

 

 

Alevitentum | Alevismus

'Moderater' Islam?

 

Basiert auf denselben blutigen Propheten und dieselben Glaubensschriften des Islam.

Die Frage die sich jedem aufrichtigen Menschen aufdrängen muss lautet:


Ja wer sind denn jetzt die guten Moslems, diejenigen die ihrem Vorbild genüge tun oder diejenigen die ihn [aus welchen Motiven -Taqiyya?- und für wielange auch immer] in seinen Worten und Taten verleugnen.


Und wenn sie ihn und seine Taten und Vorgaben ERNSTHAFT verleugnen, WARUM nennen sie sich dann seine Gefolsleute ?

 

In Meinen Augen sind Funktionäre des Alevitentums die sich scheinheilig und modern geben aber auf denselben blutigen Halsabschneider berufen wie diejenigen die dessen blutige Spur bis heute offen verherrlichen und auf privater Ebene wie auf Systemebene umsetzen, die Gefährlichsten unter allen, denn sie sind die perfekten Wegbereiter für das was nach ihnen kommt:

 

Der WAHRE Islam!
 

16.07.11

 

  

 

"GRENZENLOSE SELBSTGERECHTIGKEIT

UND ABSTOSSENDE VERLOGENHEIT"

Wenn Islamkritiker vom Schlage Sarrazin, Broder und Raddatz zu den geistigen Wegbereitern des bislang einzigen anti-islamisch motivierten, aber nicht gegen Muslime, sondern das eigene Establishment gerichteten Anschlags zählen, wer und was sind dann die geistigen Brandstifter für die unzähligen von Muslimen verübten Attentate rund um die ganze Welt?
Wenn die Tea Party in den USA erst den geistigen Boden für die Koran-Verbrennung eines Terry Jones bereitete, wer bereitet dann den Nährboden für die Verbrennung unzähliger Bibeln, das Verfolgen unzähliger Millionen Nicht-Moslems, das Niederbrennen hunderter, wenn nicht gar tausender Kirchen in der islamischen Welt und in Pakistan sogar von Menschen?
Der Islam jedenfalls nicht – so der einhellige Tenor der Vertreter des Islam, allen voran der OIC, die mit ihren immerhin 75 Mitgliedsstaaten die gesamte islamische Welt repräsentiert:
Je mehr nämlich im Namen des Islam gemordet und gebombt wird, desto mehr wird der Islam zu einer „Religion des Friedens und der Toleranz“ hochstilisiert. Respekt eingefordert und jede Kritik am Islam als Islamophobie und damit als „Terror der schlimmsten Art“ (OIC-Außenminister!) diffamiert, die nach dem Bestreben der OIC weltweit zu kriminalisieren ist.
Der Trick besteht darin, alle negativen Aspekte des Islam, vor allem aber seine politische Dimension als „Missbrauch des Islam“ dem „Islamismus“ anzulasten. Fragt sich nur, warum die OIC dann nicht schon längst Staaten wie den Iran, Sudan oder Saudi Arabien ausgeschlossen und ihren Sitz aus Saudi Arabien verlegt hat.

Die Wahrheit ist, dass der Islamismus eine Wortschöpfung bar jeden erkenntnistheoretischen Wertes ist (Prof. Tilman Nagel). Die Fakten sprechen nämlich eine andere Sprache: Scharia und Jihad sind keine Erfindungen der Islamisten, sondern integraler Bestandteil des Islam seit Anbeginn: Der Koran selbst ruft zur Gewalt gegen Nichtmuslime auf, und Mohammed hat nicht nur viele Schlachten geführt, sondern auch hunderte Menschen abgeschlachtet und seine Kritiker hinterhältig ermorden lassen. Schließlich wurde der Islam im Wege des Krieges zur Weltreligion; und die Verpflichtung zum Jihad (Heiliger Krieg) bleibt bestehen, bis die ganze Welt den Islam angenommen oder sich seinem Recht, der Scharia, unterworfen hat. Islamische Terroristen können sich sehr wohl auf den Koran und seinen Propheten („das schöne Vorbild“) berufen.

Hingegen kann sich der Attentäter von Norwegen weder auf die Bibel (absolutes Tötungsverbot und absolute Gewaltlosigkeit Jesu Christi und seiner 12 Apostel) noch auf die Islamkritiker berufen:
Islamkritik ruft nicht zur Gewalt auf, ganz im Gegenteil, es ist ja gerade die Gewalttätigkeit des Islam und seines „Rechts“, an der sie Anstoß nimmt. Eines Rechts, das sich nicht darauf beschränkt, das Leben der Muslime zu regeln, sondern auch die Stellung der Nichtmuslime festschreibt – und zwar auf diskriminierende und damit rassistische Art und Weise (sofern er ihnen nicht überhaupt die Existenz abspricht). .Ein Blick in die islamische Welt genügt, um zu sehen, dass dies weder graue Theorie noch Vergangenheit, sondern bittere bis blutige Realität ist.
Nirgends in der islamischen Welt werden die Menschenrechte respektiert, auch nicht in der islamischen Parallelwelt Europas. In allen islamischen Staaten werden Nichtmuslime rechtlich diskriminiert, in vielen sogar verfolgt – meist durch den Mob, zunehmend aber auch durch den Staat selbst. Islamkritik ist somit weder Phobie noch Ausdruck von Feindseligkeit, sondern durch und durch berechtigt, und vom Menschenrechtsstandpunkt sogar Pflicht!
Nicht Islamkritiker leiden unter einer Phobie, sondern die Vertreter des Islam –und zwar massiv unter Wahrheitsphobie.
Dass Farid Hafez in der Katastrophe von Norwegen eine günstige Gelegenheit wittert, jegliche Islamkritik zu kriminalisieren, zeugt von Inhumanität, grenzeloser Selbstgerechtigkeit und abstoßender Verlogenheit und diskreditiert ihn nicht nur als Wissenschafter sondern auch als Mensch.
Kehren Sie vor der Tür des Islam, dann haben Sie genug zu tun: Denn die Gewalt im Namen des Islam kommt direkt aus dem Koran und damit aus dem Herzen des Islam.

Sachliche Islamkritik ist nach dem Attentat von Norwegen genauso legitim und geboten wie vor dem Attentat:
Die anti-islamische Barbarei relativiert die islamischen Barbareien ebenso wenig, wie die islamischen Barbareien die antiislamische rechtfertigt. Eine Barbarei ist und bleibt eine Barbarei, wer immer der/die Täter und wer immer das/die Opfer ist/sind. Barbareien aber gilt es zu bekämpfen und nicht totzuschweigen!
Dr. Maria Stückler

http://sosheimat.wordpress.com/2011/08/03/grenzenlose-selbstgerechtigkeit-und-abstossende-verlogenheit/

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 
 

 

       

 

 
 

 

 

 
 

 

DeXter [9]

LIVING TRUTH

Who we are

Principles of balance

Warning & chance!

Ogmios

Projections/Prophecies

When is religion religion

The Church

The angels language

Poverty

Healing & health

Jesus blood &covenant

CHRIST

Freedom

Peace

Sense of life

The non-created One

Symbolisms

Faith

Prayer3000

Muslims4JesusChrist

Next >

 

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home