The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

Divine revelation16roses!

Suicidetolerance

Systematic desintegration

Quran-damaged society

ATHEISM-EmptyLabyrinth

Palestine&Antisemitism

Sinister'Justice'

Creationism

Mental degeneration

Feeding up the beast

The whore of babylon

Pedophilia

5TO12

Critic of islam vx racism

Relativism

Political correctness

Islamism

Iran revelation key

Butterfly of truth!

"Metaonion"

Nazism vx Stalinism  

Believe vx Recognition

Manipulation VX Persuasion

Anticapitalism

Sociopathic society

Legalized autodestruction

The Dschihad SYSTEM

The 'good' Christian

Mankind's enemies

Oil&CORRUPTION

Who Has Ears

Gr.ZERO: Avoid the firebrand!

DNA-damaged society

Apple falls NOT far

Crossing the red lines

WHY Prague

9.11VX1001

Europe-fight or go under

UN-Islam-666

 

 

 

 
 

 

 

    

    

 

 

Die Gefahr der Zwang-u-Fälscherliga [6]

kann man nicht an einem ihrer verlorenen Köpfe festmachen,

während zwei o. drei andere noch vorhandene Köpfe gerade dabei sind
einem den Hintern auszureissen.

 H  18.02.14

 

 

 

 COMMUNISM  IS THE PLAGIARISM [MEANS: DIRECT COUNTERPART] OF AUTHENTIC  COMMUNIONISM

 

15.06.2010

KZ-ZONE

OF THE SOCIALIST CHAMELEON 66

      Dem jeweiligen Zeitgeist populistisch angepasst u. missbrauchend

                                                  [ . scr. shot. 03.03.13 16688 78]       

 

 

UPSIDE-DOWN-SYSTEMS

THE  'POWERS OF [DIS]ORDER'

TRIUMPH OF UNSCRUPULOUSNESS

IGNORANCE & FALSEHOOD REIGNING

OVER & DESTROYING INTELLIGENCE

 

THOSE FALSE RELIGIONS FRUIT OF

THE SPIRIT OF VACUUM AND

THE SPIRIT OF DEMONS.

 

 

DO YOU HAVE EARS & EYES?

HANDS OFF

THE SOCIALIST EMPIRES AND THEIR POLITICALLY CORRECT  HENCHMAN WITH THE HOLY MASK AND THE [PREFERABLY HIDDEN] IDEOLOGICAL KNIFE IN THE BACK !

 

 NATIONAL  COMMUNISM

 INTERNATIONAL  COMMUNISM

 RELIGIOUS  COMMUNISM

OR

STASI | NAZI | ISLAM | EU SOCIALISM

 

   SOCIALISM ~

JUST ANOTHER TERM FOR SYSTEMISM/COMMUNISM/FASCISM

 

“Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus, er wird sagen: Ich bin der Anitfaschismus.” [Ignazio Silone]

 H  Er kommt auf leisen Solen über die Hintertüre, kontrolliert, lenkt und überwacht alles und bleibt unangreifbar, teils unsichtbar, agiert jenseits von Recht und Gesetz, zerstört die Existenzgrundlage der kritischen Intelligenz über ideologische Maulkorbgesetzgebung, über die Manipulation der Sprache und die manipulatorische Macht der systemtreuen u. systemrelevanten Medien und den von diesen ausgehenden meist subtil aber konstant gesäten ideologisch-gesellschaftlichen Zwang.

 

 

                                                        deXter / right ????                 SINISTER!     

DE FACTO

NATIONAL

COMMUNISM

[SOCIALISM]

 

INTERNATIONAL

COMMUNISM

[SOCIALISM]

 

SOCIALISTIC
POPULISTIC
IDEOLOGICAL
TOTALITARY
NATIONALISTIC
'ARBEITERSTAAT'
ANTISEMITIC
MAINLY KORRUPT AND/OR SYSTEM CONTROLLED ECONOMY
ANTIBOURGEOISIE

Alleged

ANTICAPITALISTIC

[in reality through the kidnapping of the state via ideology they become and act as a gigantic totalitarian monopolist capitalist/s themselves !

IMPERIALISTIC
HEGEMONISTIC

SOCIALIZATION OF

PRODUCTION

SOCIALIZATION OF THE HUMAN BEING

[The exact  same pattern shows the once implemented ISLAM]

 

 

Gold ist … ein Faktor zur Unterdrückung.“
Adolf Hitler,
10. Dezember 1940, Rede vor Arbeitern der Borsigwerke

 

Gold is … a factor for suppression.“
Adolf Hitler,
10. Dec. 1940, Speech for workers of the Borsigwerke

 

 

 

● SYSTEMIC SOCIALIZATION

Now lets go split the hairs. The only detail that differs between Hitler his national socialism on one hand and Stalin or Marx their total socialism on the other hand lies in the socialization of the production. Though one has to understand that once a large part of the economy and half of the population becomes engaged by the system activities like war production, sea fleed, submarines, airforce shipyards, panzer etc, Jewish genozide machinery, new weapon technologies, concrete highways for panzer, monuments, bunkers, the whole media and propaganda industry etc. etc..],...►►

 

Quotation:

[...]After the revolution of 1933/34, there was installed a command economy, the four-year plan, public works and economic stimulus through monetary inflation and exorbitant increase in government debt. There was no need anymore of a formal expropriation of the bourgeoisie. Moreover, it would even meet the "creative Marxist thought" to temporarily keep remains of bourgoeois-capitalist economy on the path to socialism.

 

Quotation:

[..] Now we learn, however, in Goebbels 'diary' (II 14) that...
Hitler told him how, after a final victory of the Third Reich all "conservative" forces, especially Christianity, would have been eradicated.
It was, after all, as Dahrendorf said, the Modern, which has celebrated in 1933 its entry into Germany, while the [conservative] rights, the "reaction" on 20. of July 1944 wanted to turn back the so-left "wheel of history", but unfortunately did not succeed. 
more

 

 ...►► that part of the economy is de facto socialized even though on the paper it may figure as private, but paper is paper and facts are facts. So while the total socialism is 100% socialist, Hitlers socialism was lets say 90% socialist - see the table. Does that mean he was right wing? What a perfect nonsens. Today the neosocialist ignore all the common aspects of national socialism and total socialism, but refer to the only formal  detail which makes a more or less formal difference in order to say we have not been it. A formal detail which is certainly not enough to sell the Hitler socialism as the perfect contrary of Stalin socialism. What a paradox, since there is only one perfect contrary to ANY type of socialism, that is FREEDOM , FREE SPEECH DEMOCRACY IN FREE MARKET ECONOMY! Though they deny their past in their unholy trial to not be put as a socialist in connection with the holocaust since this is the most known and best documented mass murder ever. They say this have not been we socialists, but our enemy the [..] ??? The what ? At the same time they hide all the mass murder of the Mao or Stalin type socialism or Mohammedanian islamic socialism, although each one of them brought per se even far more victims than with Hitler. And guess, their job of twisting the truth in the peoples mass mind has worked perfectly for generations.!

 

Quotation

There was  a great social change, which was Hitler's personal work and has been reversed in the Federal Republic but was retained in the GDR. Hitler himself called it the "socialization" of man. "Why we should need,"the nationalization of banks and factories" he said to Rauschning. "We socialize human beings."
[Haffner in "Anmerkungen zu Hitler", page 40/41]

 

Quotation

[..]Nationaler Sozialismus tendiert zu einem Arbeiter- und Bauernstaat, in dem das Individuum im Volks-Kollektiv aufgeht [..] Jede Spur von Klassendünkel galt es durch die Sozialisierung der Erziehung aus dem deutschen Volkskörper auszumerzen. Jugendliche wurden aus dem natürlichen Solidaritätsraum der Familie herausgerissen und Erziehungsexperten der Partei anvertraut.[..]

[Nazijäger auf PI 08.02.12 ]

 


APROPOS

SYSTEMIC SOCIALIZATION

COMPARE:  EU - SOCIALISM

1st The abolition of democracy and 2nd the socialization of the masses, as also of the production through its irreversible indebtment - that is exactly what is run by Brussels today in front of our eyes. Private economy is not officially socialized though once the system makes up 50% quotes and more in terms of taxes on one hand, yet as garant for low interests on the other hand,, in reality the whole economy has de facto already been socialized through the backdoor - once again. A question for those who say the Hitler system was a right wing one. Would ANYONE out there have the idea to classify the 'EUDSSR' as a right wing system for the only and simple fact that the production is not being socialized on paper [confiscation of material values and production means - as done under soviet socialism], but by roothless exploitation? [confiscation of monetary value + looting through irresponsible debt making]

added 03.02.11 Ogmios

 

 

CONCEPTION OF EQUALITY VX CONCEPTION OF SUPERIORITY ?

Nonsense. Socialism is system and system is compulsion, finally dictate and suppression. No dictate can ever persist without an enemy to justify its totalitarianism. So, equality does not exist in any socialism. Equality is even not a teory, but has been invented with the intention and as a populist pretext for ruling, to be sold as a noble teory.  So do not dare to believe in Marx and Co as noble philosophers.

 

Quotation Karl Marx 1857:

"It is possible that I disgrace myself. However it is always possible to help with some dialectic. I certainly kept my statements in a way to make sure I will be right in the opposite case too. "

 

Thats it. Communism is the RULE of the working class over the intelligence,which was systematically exterminated in the gulags, just as in Hitler racism with the Jews. Btw, Russians were the untoughable master race within the soviet bloc.  So kindly finally stop telling fairy tails. Today within the corrupt western elites islam is welcome as the new 'master sort'  under the guise of freedom of religion. You can see in all the islamized countries around the globe, how that 'freedom' looks like. Guess if this kind of 'holiness' merging with money- pharaonic totalitarian EU-power, = a perfect worst case scenario.

added 08.02.12 Ogmios

 

NATIONALER SOZIALISMUS-INTERNATIONALER SOZIALISMUS

Zitat:

[..]“Das Berliner Zentrum für Antisemitismusforschung sekundierte, die NSDAP pflegte nicht „internationalistischen“, sondern „deutschen Sozialismus“, der auf „Exklusion, Verfolgung und Vernichtung“ ausgerichtet war. Gerade so, als hätte der sozialistische Internationalismus weder in der Sowjetunion noch in China, Jugoslawien oder Kambodscha jemals zu „Exklusion, Verfolgung und Vernichtung“ geführt. [..] [Historiker Götz Aly auf Frankfurter Rundschau]

 

Damit wäre eigentlich alles gesagt. Aber hier noch  meine persönliche Frage and die Wortklauber und Verharmloser eines "internationalen Sozialismus" im Vergleich zum Nationalen Sozialismus: Abgesehen von der sowjetischen Judenverfolgung, oder in der DDR


[..] So erklären die Abgeordneten der frei gewählten (DDR)Volkskammer am 12. April 1990 einstimmig: "Wir bitten die Juden in aller Welt um Verzeihung. Wir bitten das Volk in Israel um Verzeihung für Heuchelei und Feindseligkeit der offiziellen DDR-Politik gegenüber dem Staat Israel und für die Verfolgung und Entwürdigung jüdischer Mitbürger auch nach 1945 in unserem Land. (...) Wir erklären, uns um die Herstellung diplomatischer Beziehungen und um vielfältige Kontakte zum Staat Israel bemühen zu wollen." [..]

[und überhaupt wurde im perfektionierten Sozialismus alles und Jeder verfolgt oder ausgerottet, wer oder was sich nicht einordnete] ...was für einen Unterschied macht es ob man die millionenfache Ausrottung einer Rasse oder die millionenfache Ausrottung der Intelligenz betreibt ? Die Wahrheit ist dass wenn überhaupt ein Unterschied existiert, dieser mehr oder weniger ausschliesslich in propagandistischen Nuancen liegt. Sozialismus ist immer der Triumpf/die Diktatur des [ideologischen] Systems über das Volk. Der Rest sind Details. Marketing. Propaganda. [Weiter gehts hier ]

 

 

DAS GROSSKAPITAL | MITTELGROSS- & GROSSUNTERNEHMERTUM

Zitat:

[..]Man muß sich einmal das Programm der Nationalsozialisten für das Ende des Zweiten Weltkriegs im Falle ihres Sieges vorstellen. Unser Spießer wird sagen, daß dies ein Sieg des "Kapitalismus" über den "Sozialismus" gewesen wäre, aber das würde keineswegs so gewesen sein. Walter Haids "Sozialismus als Träger des Dritten Reiches" (Berlin, 1935) möge da als Augenöffner dienen. [..] Dagegen wendet die linke Propaganda ein, daß die Wahlsiege der Nationalsozialisten durch das "Großkapital" finanziert wurden. Tatsächlich aber hat das Großkapital alle politischen Parteien, außer die Kommunisten, unterstützt (die bekamen ihr Geld aus Moskau). Ludwig von Mises hat uns verraten, daß die deutschen Industriellen, deren Land jahrelang höchst undemokratisch durch Notverordnungen regiert wurde, schließlich vor der Wahl standen, entweder von den Braunen versklavt oder von den Kommunisten notgeschlachtet zu werden. [..]  [Nazijäger auf PI 08.02.12 ]

 

 H  Die Mittel- u. Grossindustrie war unter dem Nationalsozialismus nur mehr formal in privaten Händen, deren "Besitzer" zu Empfehlsempfängern reduziert, erhielten vom Regime die strategischen u. planwirtschaftlichen Produktionsvorgaben u. Preisdiktate.

 

Zitat:

Nun erfährt man aber in Goebbels "Tagebuch" (II. 14), daß es,...

wie ihm Hitler verriet, nach einem Endsieg des Dritten Reichs allen "konservativen" Kräften, vor allem dem Christentum, an den Kragen gegangen wäre.

Es war schließlich, wie Dahrendorf sagte, die Moderne, die 1933 in Deutschland ihren Einzug gefeiert hatte, während die [konservative] Rechte, die "Reaktion" am 20. Juli 1944 das so linke "Rad der Geschichte" zurückdrehen wollte, was aber leider nicht gelang. mehr

 

mehr

 

  H  Die geheuchelte sogenannte "Ausländerfreundlichkeit" des wahren International-Sozialisten bewegt sich ausschliesslich innerhalb des engen versklavenden Rahmens seiner kommunistisch-faschistischen Ideologie. Ausländer oder nicht: Wer sich dieser nicht unterordnet -und stattdessen die Freiheit sucht-  ist Feind.

08.09.13  

Die neue Arbeiterklasse der Linken: Die Migranten

 

 

JUDENKARIKATUR

DER NATIONALEN SOZIALISTEN      ↔     DER INTERNATIONALEN SOZIALISTEN

Zitat DWN [..] Antisemitische Klischees wurden von den Kommunisten eins zu eins von den Nationalsozialisten übernommen: Links eine Karikatur aus dem Stürmer in den 1939er-Jahren, rechts dieselbe Darstellung in einer sowjetischen Zeitschrift von Mitte 1970.[..] (Foto: nachrichtenbrief.wordpress.com)

 

 

 

 

 

 

[KZ-Zone] [click on for full size view] [ Freedom ]

 

 

 COULD ANYONE EXPLAIN

WHY

SHOULD

NATIONAL COMMUNISM BE DEXTER

WHILE

 INTERNATIONAL COMMUNISM BE SINISTER

AND WHAT THEN ABOUT

RELIGIOUS COMMUNISM [ISLAM]?

 

This is just strategic sinister manipulative word-gambling. Not more - not less.

In reality every ideology & inflated system

is dangerous, manipulative,


Do you know better than Hitler Goebbels &co, what is socialism and what not? Don't you know that Nazism is a short for 'National SOCIALISM'? Don't you know that socialism/communism is fascism and that it comes along with different components/faces? Speak NATIONAL Socialism , INTERNATIONAL (or TOTAL) Socialism or RELIGIOUS Socialism. There is little and no difference between national SOCIALISM and international or total SOCIALISM, this is just different camouflages for the same target: SOCIALIST TOTALITARIANISM!

It is nothing new that the different fractions of the SOCIALIST become their own biggest enemies among each other once it comes to the take over of the power.

 

NATIONAL VX INTERNATIONAL

Talking about 'nationalism' I didn't have the impression that Hitler would have been satisfied with Germany only. He was not only international expansive but even dreamed of the world domination with the help of islam [quotation Hitler "If we would be muslims we could dominate the world"]. Would you seriously state all the communist comrades and brothers in the satellite states of the soviet bloc remained voluntarily under the rule and command of the Kremlin and its Führer? Forgotten the fences? Forgotten the wall? ["No one has the intention to erect a wall" Walter Ulbricht] Forgotten the tank divisions invading disserting satellite states? Forgotten the central committee? Forget the slippery taqiyya-language about 'comrades' and 'brothers'. As the Germans were the master race in the 3rd Reich, so the Russian were the master race within the Soviet bloc and both SOCIALIST systems are in its idea, spirit and structure practically identical complexes. These are the hard facts. This was the reality. The rest is pure word gambling and splitting hairs, the rest is the cheap temptation to hide the forest behind the trees by those who do not want to have been it. [14.08.11 - perfekt passender Artikel auf  PI > ] [14.08.11 - perfekt passender Artikel auf Quoten queen >]

 

Every ideology is a kind of socialism. Socialism is the religion of the godless one! Its you sinister minded ideologist yourself who deny your own history after having lost you don't want to have it been though this game with the masks is definitely over.

 

There exists no deXter ideology.

All ideologies are sinister!

All ideologies are the fruit of the godless sinister mind and are enemies of the individual freedom in democracy. It is useless to split them up because of their different masks in order to hide the forest behind the many trees. If you follow them on this their path, you will make yourself a part of their game and which game works for ever, because the 'split up' & 'change mask'-strategy will never end. Though this old game shall not work anymore. THE SINISTER GAMES MUST FINISH!
 

 

All diesen Systemfunktionären geht es nicht um Wahrheit oder Prinzipien [höchstens als Vorwand, bzw zu deren Manipulation], sondern einzig und allein um System und Machtausübung. Wer einmal Teil des Systems ist, ist schon auf der anderen Seite.

"WESSEN BROT DU ISST  

DESSEN LIED DU SINGST"

Da fragt keiner mehr von denen Prinzipienlosen wo das enden soll.

 

 

 

Dictionary: FASCISM:

="a governmental system led by a dictator having complete power, forcibly suppressing opposition and criticism"

 

 

 

Nota bene:

FASCISM REMAINS FASCISM!

no matter if under social/national, social/international or social/religious rule/dictate!

Ogmios 25.04.11

 

 

 

 

 

DIE BRAUNE DDR

&

DIE HEUCHELEI DER LINKEN

NEONAZIS IM STREIFENANZUG

[von Freya Klier auf Welt Online]

22.11.11

 

"Fidschis und Mozis" [Vietnamesen u. Mosambikaner] aber waren in abgesonderten Wohntrakts untergebracht, die offiziellen Gaststätten waren ihnen verwehrt. Sie durften die Stadt nicht ohne Genehmigung verlassen, mussten in den Betrieben niedere Arbeiten verrichten und sollten gar nicht erst Deutsch lernen. Vor allem [..] standen ihre Frauen unter Abtreibungszwang. Gibt es ein (nach manipulierter hirngewaschener Sichtweise) ""rechtsradkaleres"" Programm? [Die Heucheleien der Linken v. Freja Klier]

 

 

 

 

 

Wenn man begreift dass Islam nach dem kommunistischen Sozialismus und dem nationalen Sozialismus das neue treuanische Pferd [religioesen Sozialismus] der Systemfunktionäre >  ist, wundert man sich über nichts mehr, ausser dass die Massen nicht begreifen was da abgeht…! Ogmios&truthfuls

 

 

FAKTEN | BEISPIEL

einer klassisch "sinistren Politkarriere" wo die Moral

auf der Seite der Terroristen steht 

Noch eine und noch eine und noch eine

 [ Horst Mahler | Ströbele | Lars Gule | Ahmadinedjad etc..no comment]

 

 

 

 

 

25.08.11 

Nun ist aber derjenige,

der Kritik an der Zuwanderung als „Rassismus“ abwehrt, unschwer als jemand erkennbar, der die Zuwanderung als völkisches, also faschistisches Projekt diktiert und dabei der indigenen Bevölkerung sogar jede Toleranz gegenüber eigenen Interessen verbietet. Der Unterschied zum nazistischen System ist nur ein gradueller: Während die Nazis sich auf die Einzelrasse der „Arier“ stützten und alles andere, vor allem die Juden, bekämpften, basiert der aktuelle Faschismus auf dem Multikulturalismus als multirassistischem Heilsziel, dem sich alles andere zu beugen hat – vor allem die altkulturelle Bevölkerung. Dr Hans Peter Raddatz auf PI >  25.08.11

 

 

 

 

 

 

Nazis sind heute also rechts, obwohl sich die Nazis selbst als links bezeichneten und Hitler bedauerte, den “Kampf gegen Rechts” nicht konsequent geführt zu haben und die gesamte Struktur des Dritten Reichs der sozialistischer Staaten ähnelt und obwohl linke Idole wie Mao oder Che Guevara nationale Sozialisten waren. [Marc Doll - DIE FREIHEIT]  14.08.11


 

George Bernard Shaw - English COMMUNIST [1933]

“Wenn irgendeine Religion die Chance hätte in England, ja in Europa in den nächsten hundert Jahren zu herrschen, könnte es der Islam sein.”

 

“Ich habe immer die Religion von Mohammed wegen ihrer wunderbaren Vitalität hoch geschätzt. (..) Ich habe ihn studiert – den wunderbaren Mann, der meiner Meinung nach alles andere als ein Anti-Christ ist, er muss der Erlöser der Menschheit genannt werden.”


 

Willi Brands Sozialistische Arbeiterpartei 1932

„Das sozialistische Element im Nationalsozialismus, im Denken seiner Gefolgsleute, das subjektiv Revolutionäre an der Basis, muss von uns erkannt werden.“


 

[Adolf Eichmann, Organisator der Massenmorde an den Juden, in seinen Memoiren]

„Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.“


[Franz-Josef Strauß]

“Wir werden auch nicht schweigen in dieser Auseinandersetzung, denn schließlich war der Nationalsozialismus auch eine Variante des Sozialismus, und seine große Schwungmasse hat er nicht von dem Strandgut des Ersten Weltkrieges, von den Freikorps, vom verarmten Mittelstand oder vom Bürgertum bezogen. Seine Schwungmasse hat er von den Millionen Sozialisten bezogen, die der SPD damals als Wähler davongelaufen sind.”


 

[Alfred Sauter, Landesvorsitzender der Jungen Union (JU) Bayern, 1979 im Bayernkurier]

“Jusos, Judos und sonstige Kommunistenspezies sind kriminelle Gestalten, denn sie imitieren auch mit erkennbarer Lernfähigkeit und schneller Auffassungsgabe Methoden der SS und SA sowie der übrigen Nationalsozialisten vor und nach der Machtergreifung im Jahre 1933 (…) Nationalsozialisten waren eben auch und vor allem Sozialisten.”

Quotierungen aus  PI


 

"AUTONOME NATIONALISTEN'

 

13.10.11

 

 

 

  

 

 

 

 Functionary of the bloody prophet

the Germans just followed nazism because they got blamed for ww1 and had to pay lots of money, germany bascially got bullied.

 Megatown

Nazism spread the half globe from spain italy germany japan, other fascists in south america, there will ALWAYS be a reason to follow them if you will.. no matter if due to populism, temptation, media and propaganda brainwash, or greed, ...so just stop to seek excuses for any kind of fascism no matter if it comes along in national, international, social or religious clothes. And be aware that finally every fascist revolution swallows/imprisons its own children.

added 16.09.11

 


 

"Meine damalige Partei war doch zu 90 Prozent aus Links-Leuten zusammengesetzt" [Adolf Hitler, ]

 


 

 

IDEOLOGIEN

-ganz egal ob sie unter nationalem, sozialem oder religiösem Gewand daherkommen- sind nichts anderes als die

 Ausgeburten der Gottlosigkeit.

Alle grossen Tyrannen/Diktatoren/Menschenschlächter der Menschheitsgeschichte waren gottlose Individuen-Psychopaten Sozipathen, auch dann wenn sie für ihre dreckigen Machenschaften die Namen der höchsten spirituellem Meister missbraucht haben, das ändert nichts an der zugrundeliegenden Gottlosigkeit solchen Tuns, ist vielmehr der Audruck grenzenloser Scham- u. Skrupellosigkeit die nur durch die völlige spirituelle Trennung eines Individuums von seinem Ursprung [=Gottlosigkeit] möglich wird.

 

Ogmios Kommentar auf PI zum Thema "Das Christentum muss authentisch sein"

Ogmios - biblischer Geist der Wahrheit 04.04.11

 

 

 

Comment 28 of 2.08.11 at 13.11

[2x (8+2)=2(0)] =>  211 3111

      added 02.08.11         

 

 

 

 

 

 

 

 

LINKE "INTERNATIONALITÄT"

WAS???

 

 

Höhrt endlich auf Euch für strohdumm verkaufen zu lassen! So geht das nicht !!! Ja habt ihr denn aus der Geschichte immer noch nichts gelernt ???

 


 

 

SINISTER

"INTERNATIONALITY"

WHAT???

 

 

I see you misunderstood. The sinister [socialists] one take immigrants en masse only as long as they assume those immigrants will vote for left [=for them, yet preferably if they bring with them another sinister ideology (islam) in their 'luggage'] but even not one minute longer!

You have seen the same sinister [socialist
] elites in the opposite sitation. Don't you remember the Berlin wall was finally not only a barricade toward outside but the same toward inside. Being the West not a socialist, ANY single one of its visitors was finally considered a potential CIA agent! NEVER FORGET!

So HERE goes the razor-sharp boundary of the sinister spirit its ALLEGED "internationality".

Think twice! Stop finally to let you sell for stupid! Dont' you have learned anything from history???



5TO [20] 12!
ANNO DOMINI 2011

 

added 05.08.11

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

UTOPIEN SIND WUNSCHTRÄUME KOLLEKTIVER ERLÖSUNG UND ALPTRÄUME DES ERWACHENS [JOHN GRAY]

IDEOLOGIEN SIND AUSGEBURTEN DES NEIDES UND DES UNGESUNDEN GELTUNGSBEDÜRFNISSES, ALSO VON MENSCHEN DIE SICH WEIGERN ERWACHSEN ZU WERDEN o/a SEELISCH PSYCHISCHE IMBALANCEN UND TEILS KRANKHAFTE ZWANGHAFTIGKEIT IN SICH TRAGEN. [OGMIOS]

 

 

 

 

 

BASICS OF THE THREE

DOCTRINES OF THE LIE

 

Hitler-National socialism [national fascism]
1.Extermination of non-aryan ethnic groups
2.Extermination of jews+homosexuals
3.Dictatorship of the arian race over all other races
4.Installation of systemic regulation&dictate i/e totalitarianism in all aspects of life+policy
~20.000.0000 of victims

Stalin - International socialism [internat. fascism]
1.Annihilation of the class enemy
2.Extermination of the Jewish and Intelligence
3.Dictatorship of the labour class over all other classes
4.Installation of systemic regulation&dictate i/e totalitarianism in all aspects of life+policy
~100.000.000 of victims [Schwarzbuch d. Kommunismus]
~194.000.000 of victims [Ogmios]

Mohammed-Religious socialism [religious fascism]
1.Extermination of so called "unbelievers", subjugation of the book people [dhimmitude]
2.Extermination of jews+homosexuals
3.Dictatorship of muslims over all+man over women [incl.pedophilia]
4.Installation of systemic regulation/dictate i/e totalitarianism  in all aspects of life+policy

~ 1.000.000.000 of victims or more  

[80 millions slaughtered only during invasion of India. All bloody wars, conquests, genocides, slaugherings + the victims of apostasy + honour killings + terrorist attacks + religious&ethnic cleansing + victims of islamic vagina mutilation.+ execution of homosexuals, for adultery etc etc  ] Here a video with a rough calculation of the victims of open jihad only (about 270Mio)]

 

SOCIALIST/COMMUNIST 'DREAMS'

 

 

Kaum ein Dokumentarfilm hat bisher solche Kontroverse ausgelöst wie "The Soviet Story", der die enge ideologische Verbindung zwischen den nationalsozialistischen und kommunistischen Systemen unter die Lupe nimmt und damit einen fürchterlich politisch überhaupt nicht korrekten Tabubruch begeht. Zitiert aus PI >

 

#1 Tom62 (30. Jul 2011 08:17) schreibt
[..]Der Film kennzeichnet die beiden Systeme Kommunismus und Nationalsozialismus als verfeindete Brüder derselben Ideologie, die im Grunde dieselben Ergebnisse zutage gebracht haben, und schildert dies in teils erschütternden Bildern und Zeitdokumenten. Schockierend dürfte für einige ihre anfangs außerordentlich enge Zusammenarbeit und die Gleichheit ihrer Propaganda sein; man kann sagen, daß das eine das jeweils andere im negativen Sinn “befruchtet” hat .
PI >
 

 

 

INTERNATIONAL-

SOCIALISM

is the same counterproductive & dangerous than

NATIONAL SOCIALSM

 

 

Doch die Gottlosen [weil selbstgemachten Götter] geben niemals Ruhe. Im Gegenteil! Sie haben den sozialistischen Gleichmacherwahn von der nationalen Ebene [nachdem diese in der Apokalypse gemündet war] auf die internationale Ebene verlagert, was in die noch weit größere Apokalypse münden muss, sofern diesem Wahn nicht ein Riegel vorgeschoben wird.

Die neue und bisher gefährlichste-sozialistische Faschistendoktrin heisst also:

 

INTERNATIONAL-

SOZIALISMUS

26.05.11

 

 

 

 

 

 

DID YOU KNOW
ANTI-JEWISH AND RACIST-FASCISM A MUSLIM INVENTION

 

Christians and Jews were forced to wear special emblems on their clothes. The yellow badge was first introduced by a caliph in Baghdad in the 9th century, and [over islamic invasions] spread to the West up to medieval times, later again copied and revived under Hitler's national socialism in the 20th century. Apart from Jews, Hindus living under Islamic rule in India were often forced to wear yellow badges as well. During the reign of Akbar the Great, his general Husain Khan 'Tukriya' forcibly made Hindus wear discriminatory yellow badges on their shoulders or sleeves.

"Even in public baths, non-Muslims wore medallions suspended from cords around their necks so no one would mistake them for Muslims. Belts, headgear, shoes, armbands and/or cloth patches were also used. Under Shi'a rules, they were not even allowed to use the same baths In 1005 the Jews of Egypt were ordered to wear bells on their garments."

[from Wickipedia]

02.01.11

 

 

 

 

 

 

 

18.09.2010

 

drenicboy

"Den Nationalsozialismus gibt es schon seid 65jahren nicht mehr"

megatown

Nichts ist dem Nationalsozialismus näher als der Islam.

D.h. er lebt weiter: Im Islam!

 

 

   

added 08.02.11

  2XS[INISTER] = SS

Note on screen shot:       

Current online 938    

Visits ont his page: 11  

Date: 08.02.11, sum up=12 = 2+1=3

Time: 19:23 = sum up 8

 

 

   

 

 

 

ERDOGAN    GÖBBELS

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ [R.T.Erdogan]

Diese Taktik, sich der Demokratie zu bedienen, um sie dann abzuschaffen und eine Diktatur zu errichten, kennt man nur zu gut aus der unheilvollen Endphase der Weimarer Republik, als sie von den Nazis unterwandert wurde. Der Reichspropagandaleiter der NSDAP, Joseph Goebbels, äußerte Ende der 20er Jahre in verblüffend ähnlicher Form:

„Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahm zu legen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre Sache…”[Josef Göbbels]

Und so offenbaren sich erschreckende Parallelen zwischen dem Islam und dem Nationalsozialismus. Beide sind totalitäre Ideologien mit absolutem Machtanspruch. Die Weltbeherrschungsphantasien der Nazis „Heute gehört uns Deutschland, und morgen die ganze Welt“ ähneln den Forderungen des Islam zu umfassender weltlicher Macht, wie sie im Koran in zahlreichen Versen formuliert ist. ... mehr auf PI

   

 

      

HITLER A CHRISTIAN?


[..] .. das Christentum ist so etwas Fades - hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen..[..] 

(Hitler's Table Talk 1941-1944, Enigma Books, 2000, S.607) [scr.shot][more]

[..] .. Christianity is such a boring stuff - we should much rather have adopted Mohammedanism . [..]

 (Hitler's Table Talk 1941-1944 Enigma Books, 2000, S.607) [scr.shot][more]


 

 

 HITLER

 

DIE GERMANISCHE GOTTHEIT

 

"Wir werden selbst Kirche"

Vor der Öffentlichkeit spielte Hitler noch den gläubigen Christen, der den „Herrgott“ und die „Vorsehung“ anrief, seine Reden mit Gebetsformeln beendete und ein Konkordat mit dem Heiligen Stuhl abschloss. Doch Hitler hatte allein die Absicht, einen potentiellen Gegner in scheinbarer Sicherheit zu wiegen, um im entscheidenden Augenblick zuzuschlagen. Er hasste die Kirchen nicht weniger als die Juden, und er schmiedete auch hier bereits Pläne für eine Endlösung. Er wollte sie ersetzen durch eine neue Religion. In einer Grundsatzrede im August 1933 erklärte er: „Wir werden selbst eine Kirche werden!“

In seinen Reden bediente sich Hitler gerne einer pseudobiblischen Sprache:

„In grenzenloser Liebe lese ich als Christ und Mensch die Stelle durch, die uns verkündet. wie der Herr sich endlich aufraffte und zur Peitsche griff, um die Wucherer, das Nattern- und Otterngezücht hinauszutreiben aus dem Tempel! Seinen ungeheuren Kampf aber für diese Welt, gegen das jüdische Gift, den erkenne ich heute, nach zweitausend Jahren, in tiefster Ergriffenheit am gewaltigsten in der Tatsache, dass er dafür am Kreuz verbluten musste ... Wir wollen vermeiden, dass auch unser Deutschland den Kreuzestod erleidet!Manchmal schloss Hitler auch mit einem beherzten „Das walte Gott! Amen!“ Die Bibelsprache sollte nicht nur den Eindruck erwecken, Hitler sei tatsächlich gläubiger Katholik, sie liess ihn selbst auch zum Propheten, zum Reformator oder gar Messias werden.

Feldherr, Prophet, Messias.

Hitler wusste genau, was er tat, als er die christliche Fassade der Deutschen einriss. Um ihre Zweifel und Gewissensnöte zu verdrängen, musste er seinen Untertanen eine neue Religion geben, die ihre Bluttaten zu einer heiligen Pflicht erklärte und ihnen für die Zeit nach dem Völkermord das Paradies auf Erden und ewiges Heil versprach. Hitler schwang sich zum Feldherrn des apokalyptischen Endkampfes auf, er selbst blies die Posaune zum globalen Harmagedon. Er glaubte, mehr als nur ein Prophet zu sein; das Recht zur letzten Entscheidungsschlacht stand einzig und allein dem Messias zu, als der er sich sah. Er machte das Tausendjährige Reich zu seinem politischen Ziel. Das Volk glaubte, in mystischer Kommunion mit ihm zu stehen („Ein Volk, ein Reich, ein Führer“), eins mit Hitler zu werden, wie alle Christen eins in Christus sind.

Sie waren bereit, ihm blind zu folgen („Führer, befiehl, wir folgen dir!“), weil sie sicher waren, mit ihrem Führer nach der Zeit des Leidens kollektiv aufzuerstehen.

Glaubenslos und suchend

Nicht gläubige Christen wurden zu „Hitlers willigen Vollstreckern“, wie Daniel Goldhagen in völliger Verkehrung der Realität behauptet, sondern Menschen, die ihren Glauben verloren hatten. Der Bruch mit dem Christentum, dem Glauben ihrer Kindheit, ist das verbindende Element sämtlicher prominenter Naziführer; die Esoterik wurde ihnen zur Ersatzreligion. Der Wahn der Selbsterlösung, der den Menschen zum Gott erklärt und über alle Gesetze der Ethik stellt, vereinte sie zu ihrem kollektiven Sündenfall.

 

"Prüfen und Handeln"CH.


 HITLER ARIAN MESSIAH

Hitler was  trying to find a way to become an Arian messiah. He was desperately trying to construct a respective [false] story. Therefore he abused of both Christianity and Buddhism, Himmler even studied Hinduism. One of the myths they tried to construct is that the Arian race originated from Tibet. For this purpose they sent a delegation to Tibet with the task to find some [falsified] connections/proofs. This is why they chose the Buddhist swastika buddha as the Nazi symbol. As Hitler realized the 'Asia construction' would not work out, he changed tactics and tried to sell himself as a Christian-type prophet. Tibetan rituals were reinterpreted as originally Christian one. He [Hitler] held respective speeches using respective vocabulary, as if he was a war pope. So,  although Hitler was less successful [he wasn't enough hypocrite for this kind of business] with those plans, he tried exactly the same as Mohammed, trying to make of himself a prophet and blood thirsty slaughterer and imperator in one [A Christ and an Antichrist in one!]. Both of them [Hitler and Mohammed] were the same PERFECT GODLESS CREATURES = ATHEISTS ABUSER PACK. YOU ROOTLESS GODLESS ATHEIST GAMBLERS must finally stop to abuse of EVERYTHING including religion!!

[more about]

Ogmios 17.12.10


 

MUSLIM & NAZI

Zitat [..] trat in Vertretung des erkrankten Hartmut Krauss ein Student aus Hamburg auf, Markus Mihr vom Humanistischen Pressedienst, und machte auf eine sehr geistreich-ironische Art die Verwandtschaft nationalsozialistischen und muslimischen Gedankenguts deutlich, Stichworte: Handschardivision der SS, Hitlers Traum von einem türkischen Vasallenstaat, der bis nach Kamtschatka reichen sollte, das Eintreten der NPD für muslimische Parallelgesellschaften inklusive des Rechts auf das islamische Kopftuch. – Ja, wer ist denn nun eigentlich gemeint mit den angeblich auf der islamkritischen Welle reitenden Fremden- und Muslimfeinden?(bzw.Nazis *) [..]

(*)pers.Anmerkung

SOZIALISMUS 1939-45

 SOZIALISMUS 2013

15.05.13

[scr.shots1|2|3]

   

1443

 

 

 

 

 

 

 

 

MORE NAZI QUOTATIONS RE

 

ISLAM
 

 

'I have nothing against Islam because it educates the men in this division for me and promises them heaven if they fight and are killed in action. A very practical and attractive religion for soldiers...'

Heinrich Himmler, Reichsführer SS

 
'Mohammed knew that most people are terribly cowardly and stupid. That is why he promised two beautiful women to every courageous warrior who dies in battle. This is the kind of language a soldier understands. When he believes that he will be welcomed in this manner in the afterlife, he will be willing to give his life, he will be enthousiastic about going to battle and not fear death...'
Heinrich Himmler, Reichsführer SS
 
"Islam is very close to our understanding"
Quotation H.Himmler, Reichsführer SS
 
“If we would have become Muslims we would now dominate the World”
Adolf Hitler

 

TELL CHILDREN TRUTH !

 

 

 

 

HEIMRICH HIMMLER &  HITLER

 

 

“Mohammedaner sind Muselgermanen”

Heinrich Himmler, Reichsführer SS



'Ich hab nichts gegen Islam. Er drillt unsere Jungs in der Division fuer mich and verspricht ihnen den Himmel wenn sie im Kampf getoetet werden. Eine sehr praktischen und attraktive Religion fuer Soldaten...'
Heinrich Himmler, Reichsführer SS



'Mohammed wusste dass die meisten Leute furchbar feige und dumm sind. Deshalb hat er jedem tapferen Krieger der im Kampfe faellt zwei wunderschoene Frauen versprochen. Das ist die Sprache die ein Soldat versteht. Wenn er daran glaubt im Leben danach dieserart willkommen zu sein, wird er sein Leben willig hingeben, er wird mit Enthusiasmus in die Schlacht ziehen und den Tod nicht fuerchten...'
Heinrich Himmler, Reichsführer SS



Der Islam ist unserer Weltanschauung sehr ähnlich"

Heinrich Himmler, Reichsführer SS


 

“Wenn wir Mohammedaner geworden wären, würden wir heute die Welt besitzen”.

Adolf Hitler


 

„Wir haben eben überhaupt das Unglück, eine falsche Religion zu besitzen. [...]   die mohammedanische Religion wäre für uns viel geeigneter, als ausgerechnet das Christentum mit seiner schlappen Duldsamkeit."

Adolf Hitler, zitiert n. Albert Speer in seinem Werk "Erinnerungen"

 

 

TELL CHILDREN TRUTH !

 

 

 

 

CARL G. JUNG DR.

 

“Wir wissen nicht,

ob Hitler vorhat, einen neuen Islam zu gründen. Er ist bereits auf dem Weg dazu. Er ist wie Mohammed. Die Gefühlslage in Deutschland ist islamisch. Kriegswillig und islamisch. Sie sind alle trunken von einer wilden Gottheit. Dies könnte die historische Zukunft sein."

 

Quelle: (hat tip Al) [Zitat des Schweizer Psychiaters Karl Jung im Jahre 1939]  Mehr über die K.Jung/Ogmios connection  


 

"We do not know

whether Hitler is going to found a new Islam. He is already on its way; he is like Muhammad. The emotion in Germany is Islamic; warlike and Islamic. They are all drunk of wild god. That can be the historic future."

 

Source: (hat tip Al) [quotation of the Swiss Psychiatrist C.G. Jung in 1939]

More about K.Jung/Ogmios connection  
 

 

 

 

 

 

ABRAHAM LINCOLN  & THEREUPON ALI SINA

 

"As I would not be a slave, so I would not be a master. This expresses my idea of democracy. Whatever differs from this, to the extent of the difference, is no democracy."

Abraham Lincoln

"As I would not be a dhimmi, so I would not be a Muslim."

Thereupon Ali Sina

 

 

 

 

Winston Churchill

Hitlers „Mein Kampf“ ist ein neuer Koran des Glaubens und des Krieges: schwülstig, langatmig, formlos, aber schwanger mit seiner Botschaft“

 

[Winston Churchill in „The Second World War“]

1954 erhielt er für seine Bücher über den Zweiten Weltkrieg den Nobel-Preis für Literatur.


 

Karl Marx schrieb über den Islam:

Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby”, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.”

 

[Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170]


 

Zafer ªenocak – türkischer Schriftsteller, *1961

„Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen.“

 

 


 

 

 

   

“Islam requires the earth—not just a portion, but the whole planet”

Book:  Jihad in Islam, by Syed Abul A’la Maududi. Page 10

 

 

 

 

 

 

05.07.2010

 

COMMUNIST JEWISH PERSECUTION


Doch bald fährt das Regime in seinen Medien - unter dem Deckmantel des Kampfes gegen den sogenannten "Kosmopolitismus", den "jüdischen Nationalismus" und Zionismus - mit schwerem Geschütz gegen einzelne Angehörige des bedrohten Volkes auf. Die Diktion bedient sich altbewährter antisemitischer Klischees. Der Angriff wird zwar nie offiziell, wohl aber de facto gegen die Juden als Volk geführt. Zehntausende Juden - insbesondere führende Künstler, Wissenschafter, Akademiker - werden festgenommen. Viele werden hingerichtet oder kommen in Lagern um. Andere haben mit öffentlichen Anfeindungen, schweren beruflichen Benachteiligungen oder Entlassungen zu rechnen. Jüdische Einrichtungen (Zeitungen, Theater, Verlage, usw.) werden aufgelöst. Schließlich sollen alle Juden, nachdem ein angebliches Mordkomplott jüdischer Ärzte gegen Stalin und andere Mitglieder des Politbüro "aufgedeckt" wird, in entlegene Teile Sibiriens deportiert werden, "um die jüdische Bevölkerung vor dem gerechten Zorn des russischen Volkes zu schützen". Nach dem Tod Stalins im März 1953 wird von der Ausführung dieses Plans Abstand genommen. Auch die verhafteten "Mörderärzte" kommen frei . . .

Gesehen in der Wienerzeitung.at



ANTISEMITISM AND JOSEPH STALIN

"....there are difficulties with solving the Jewish question. Our experiment in Birobidzhan failed, because the Jews prefer to live in cities".[13]



....Stalin in 1946 allegedly said privately that "every Jew is a potential spy"



By the end of the 1940s the Communist leadership of the former USSR had liquidated almost all Jewish organizations, including Yevsektsiya. Despite the official Soviet opposition to antisemitism, critics of this period characterize it as an ANTISEMITIC REGIME....,

Seen on Wikipedia.org  
 

 

 

 

 

 

VERFEINDETE FRAKTIONEN

DER GLEICHEN IDEE

 

Für Snore -autoder der Dokumentation "The soviet story" unterscheiden sich Nationalsozialismus und Kommunismus nur äußerlich. Sie seien „verfeindete Fraktionen der gleichen Idee“. Der Lette beklagt, dass es in Westeuropa bis heute kaum ein Bewußtsein für den „roten Holocaust“ gebe und wirft den

westlichen Intellektuellen Doppelmoral und Verantwortungslosigkeit

im Umgang mit der Geschichte vor. 

 

09.01.11 auf PI

 

 

 

 

 

 07.07.2010

 

ISLAM SOZIALISMUS

verbindet vor allem ihr totalitärer Anspruch einer völligen Unterwerfung des Individuums, die einfachen Feindbilder sowie ihre Fassaden von Moralität und Gleichheit. Zudem glaube der Sozialismus, die islamischen Massen für seine eigenen Ziele nutzen zu können. So werde die Massenzuwanderung aus islamischen Ländern auch gezielt als Mittel zur Verdummung und „Verdünnung“ der europäischen Völker eingesetzt. Zum Erreichen des sozialistischen Endziels sei weiterhin die Kontrolle des Informationsflusses sowie die Relativierung und Marginalisierung der überkommenen europäischen Werte erforderlich.

 

Die Ideologie, die den Islamismus befördere, sei der gleichmacherische Sozialismus. Dieser verfolge von jeher die Utopie einer Gesellschaft der Gleichen. Da die Menschen jedoch nun einmal ungleich seien, müsse man sie erziehen und formen, bis sie zu den gewünschten Verhältnissen passten. Dies sei ohne Zwang und uneingeschränkte Kontrolle über alle Lebensbereiche, bis hin zur Gesinnungsüberwachung, nicht möglich. Ein Beispiel für eine im Kern sozialistische Gleichmachervision sei die jakobinische Terrorherrschaft während der Französischen Revolution gewesen.

 

Auch die typische Attitüde der Linken, das Verliebtsein in die eigene Moralität, habe historische Vorläufer, wie Doll am Beispiel Rousseaus ausführte, auf den das Konzept des „edlen Wilden“ zurückgeht. Der sich selbst als „trunken vor Moral“ bezeichnende Rousseau habe bei aller Schwärmerei für den zivilisatorisch unverbildeten Menschen und für eine freie Erziehung (s. sein Roman „Emile“) nichts dabei gefunden, die eigenen Kinder im Findelheim zugrundegehen zu lassen. Dieser Widerspruch zwischen Anspruch (an andere) und eigenem Tun bei gleichzeitiger Selbstverliebtheit sei auch heute noch ein Kennzeichnen Linker.

..Marc Doll auf PI

 

 

 

 

02.02.2010

Today I was tubed to this voice recorded speech below where the visitor numbers

1111

and the clock's time

1156

captured my attention. Indeed this speech is about the hard facts:

 

 

 

 

 

 

 

 

02.10.2020

 

GEMEINSAMKEITEN / CHARAKTERISTIKA DER IDEOLOGIEN

ISLAM - NATIONALSOZIALISMUS - KOMMUNISMUS

 

 

MARK ALEXANDER führt aus, dass sich die Natur des Islam sehr wenig – und eher im Detail als in der Art – von verabscheuungswürdigen und totalitären Ideologien, wie dem Nationalsozialismus und dem Kommunismus unterscheidet.

 

Er zählt die folgenden Charakteristika für diese drei Ideologien auf:

Erstens: Sie verwenden politische Säuberungen, um die Gesellschaft von dem zu “reinigen”, was sie für nicht wünschenswert erachten;

Zweitens: Sie dulden nur eine politische Partei. Wo der Islam mehrere Parteien erlaubt, besteht er darauf, dass alle Parteien islamisch sind;

Drittens: Sie zwingen das Volk auf den Pfad, dem es nach ihren Vorgaben zu folgen hat;

Viertens: Sie verwischen die liberale Unterscheidung zwischen dem Bereich des privaten Ermessens und der öffentlichen Kontrolle;

Fünftens: Sie verwandeln das Bildungssystem in einen Apparat zum Zweck der allgemeinen Indoktrination;

Sechstens: Sie setzen Regeln für Kunst, Literatur, Wissenschaft und Religion fest; und kriminalisieren deren Kritiker als Provokateure

Siebtens: Sie unterdrücken Menschen, denen ein Status zweiter Klasse zugewiesen wird;

Achtens: Sie erzeugen eine dem Fanatismus ähnliche Gemütsverfassung. Die Anpassung geschieht durch Kampf und Dominanz;

Neuntens: Sie sind ausfällig gegenüber ihren Gegnern und erachten jede Konzession ihrerseits als temporären Behelf, während sie das Entgegenkommen des Rivalen als Zeichen der Schwäche erachten;

Zehntens: Sie sehen Politik als einen Ausdruck von Macht;

Und letztens: Sie sind antisemitisch.

 

Es gibt eine weitere bemerkenswerte Parallele, aber diese ist kein Charakteristikum der drei politischen Ideologien, sondern eine des Westens. Es ist die offensichtliche Unfähigkeit des Westens, die Gefahr zu erkennen. ...mehr auf PI >

 

 

 

 

 

 

HITLER

RIGHT OR LEFT

 

 

 

 

21.11.10 - 22.11.10

What is 'left' and what is 'right'?

 

The today terminology of political language is twisted/falsified.

Why should Hitler be 'right' and Stalin, his temporary friend, be 'left'?

Who is 'reactionary' and who is 'progressive ? Reaction against an unwise policy is not to be condemned. And progress towards chaos is not to be commended. Nothing should find acceptance just because it is new, radical, and fashionable. 'Orthodoxy' is not an evil if the doctrine on which the 'orthodox' stand is sound. Who is anti-labour, those who want to lower labour to the Russian level, or those who want for labour the capitalistic standard of the United States? Who is  'nationalist', those who want to bring their nation under the heel of the Nazis, or those who want to preserve its independence?

[Ludwig von Mises Austrian economist 1881-1973]

tubed on 22.11.10


 

Who sees with Marx

the essential feature of socialism in the socialization of means of production, will deny the socialist side of the Nazis, of course. Hitler did not socialize means of production, so he was not a socialist. This is the argument of the Marxists. But beware! It is not that simple  ...
There was  a great social change, which was Hitler's personal work and has been reversed in the Federal Republic but was retained in the GDR. Hitler himself called it the "socialization" of man. "Why we should need," the nationalization of banks and factories" he said to Rauschning. "We socialize human beings."
[Haffner in "Anmerkungen zu Hitler", page 40/41]
 


The only domestic political opponents with which Hitler hat do seriously count and at times to struggle, were the conservatives ... And this opposition came from the right. For them, Hitler was left.
So, Hitler is not easily to be categorized as extreme right in the political spectrum, as many people have become accustomed. He was no democrat, but a populist, a man who based his power on mass, not elite ... his instrument of power was no structured hierarchy, but a chaotic bunch of uncoordinated, only by his person at the top, held together mass organizations.
[Haffner in "Anmerkungen zu Hitler", page 59-61] By Jim Panse on PI  03.02.12


 

Ogmios comment:

For my comments and analysis see the table on top and respective following explanations.



Wer mit Marx

das entscheidende Merkmal des Sozialismus in der Sozialisierung von Produktionsmitteln sieht, wird diese sozialistische Seite des Nationalsozialismus natürlich ableugnen. Hitler hat keine Produktionsmittel sozialisiert, also war er kein Sozialist. Damit ist für den Marxisten alles erledigt. Aber Vorsicht! So einfach ist es nicht…
Eine große gesellschaftliche Veränderung gibt es, die Hitlers
persönliches Werk war und die in der Bundesrepublik rückgängig gemacht worden ist und in der DDR beibehalten worden ist. Hitler selbst nannte sie die »Sozialisierung des Menschen«. »Was haben wir das nötig, die Sozialisierung der Banken und Fabriken«, sagte er zu Rauschning. »Wir sozialisieren die Menschen.«

[Haffner in "Anmerkungen zu Hitler", Seite 40/41]

 

Die einzigen innenpolitischen Gegner, mit denen Hitler ernsthaft zu rechnen und zeitweise zu kämpfen hatte, waren die Konservativen… Und diese Opposition kam von rechts, von ihr aus gesehen, stand Hitler links.
Hitler ist also keineswegs so leicht als extrem rechts im politischen Spektrum einzuordnen, wie es viele Leute heute gewohnt sind. Er war kein Demokrat, aber ein Populist: Ein Mann, der seine Macht auf Massen stützte, nicht auf Eliten… Sein Herrschaftsinstrument war keine gegliederte Hierarchie, sondern ein chaotisches Bündel unkoordinierter, nur durch seine Person an der Spitze zusammengehaltener Massenorganisationen.

[Haffner in "Anmerkungen zu Hitler", Seite 59-61]

By Jim Panse on PI  03.02.12


 

Ogmios Kommentar & Fazit

Da Hitler nur zu 95% Sozialist war und nicht zu 100% wie die Totalsozialisten, ist dies noch lange kein Grund ihn als rechts einzustufen, geschweige denn im unaluteren Versuch sich als Sozialist nicht mit dem Holocaust in Verbrindung bringen zu lassen, ihm das inexistente Paradox einer Wortkreatur genannt "rechtsextrem" anzuheften.

 

Abschaffung der Demokratie und die Sozialisierung der Massen das ist genau das was gerade vor unseren Augen in der EUDSSR  betrieben wird. Ist die EU also rechts oder "rechtsextrem" um das ewige inexitente sinistre 'Vergewaltigungsparadox' heranzuziehen?

 

Siehe auch die  tabelle and respective analysen.

 

 

21.11.10 - 22.11.10

 

The teams answer

on the question "what is left and what is right you can see here:

 

 

11 XX 22

 

Shot taken on 21.11.10, so right the day before being 'tubed' toward Ludwig von Mises which views and analyses perfectly confirmed my personal reflections/conclusions about 'left' and 'right'.

Note the coincidence of 11XX22 with the date of the shot taken 21.1 and its online implementation 22.11.

This message is as easy as clear, since XX means > MAKE YOUR DECISION.

So left and right is not a political question. It is nothing else then

An extremely important personal decision which each one of us has to make for himself!

Ogmios 22.11.10

 

 

 

22.11.10

"The opposite of left is not right,

but free"

[Ludwig von Mises Austrian economist 1881-1973]

 

 

“Das Gegenteil von links ist nicht rechts, sondern frei.”

[Ludwig von Mises österreichischer Ökonom 1881-1973]

 

seen on PI on 22.11.10                

 

 

 

 

 

 

An alle

NATIONALKOMMUNISTEN

INTERNATIONAKOMMUNISTEN

RELIGIONSKOMMUNISTEN

 

Nun ist es also raus:

Hitler war ein aalglatter  Kommunist

 

DASS SICH IDEOLOGEN NUR SOLANGE VERSTEHEN WIE SIE DEN GENEIMSAMEN FEIND [FREIHEIT DEMOKRATIE JUDEN] BEKÄMPFEN KÖNNEN; SOBALD ABER AN DER MACHT SICH DIE IDEOLOGEN UNTEREINANDER ERST RECHT AUFS BLUT HASSEN UND BEKÄMPFEN LIEGT IN DER UREIGENSTEN NATUR DER SINISTREN SEELE, WER ABER VON IHNEN IN DER LISTE IST NUN RECHTS, WER LINKS, WER DIE MITTE ?

UND WO BITTE DÜRFEN DIEJENIGEN  NORMALSTERBLICH UND FREIHEITSLIEBENDEN MENSCHEN PLATZ NEHMEN DIE DA NICHT DABEI SEIN WOLLEN, DIE MIT IDEOLOGIE NICHTS AM HUT HABEN, UND DAFÜR VON DEN SELBSTERNANNTEN 'MODERATEN' -SO GUTMENSCHLICH HEILIG UND PSEUDO-LIBERAL SIE SICH AUCH GEBEN- HINTERFOTZIG ALS 'RECHTSRADIKALE' ABGESPEMPET WERDEN

 

 

 

DIE

'HAUPTSACHE AM RUDER-RELIGIONEN'

oder

DENUNZIANTENSYSTEME
 

Keinem dieser Systemfunktionäre des Nationalkommunismus über den Internationalkommunismus hin zum Religionskommunismus geht es um Wahrheit oder Prinzipien [höchstens als Vorwand, bzw zu deren Manipulation], sondern einzig und allein um die Poisition im System und Machtausübung.  
HAUPTSACHE AM RUDER!

Koste es was es wolle.
Alle Sorten von Kommunisten lieben also ihre Systemdoktrin und sind vereint in ihrer Verabscheuung der Freiheit die sie hassen wie die Pest. Freiheit hat für die Systemfunktionäre sowiso keinen Wert, sie brauchen sie nicht, sie ist deren Feind, denn mehr Freiheit könnte deren Funktion und Nützlichkeit in Frage stellen, könnte ihnen deren gut dotierten Sessel kosten oder zumindest deren Machtperspektiven schmälern, und sowas wie freien Wettbewerb fürchten sie sowiso wie die Pest.

-

Zitat: "In Demokratien sitzen Kommunisten im Parlament, im Kommunismus sitzen Demokraten im Gefängnis! " Kommentar #38 Eurabier auf PI 

-

Zitat: "Demokratie ist nur der Zug auf dem wir aufspringen bis wir am Ziel sind! " Türkischer Ministerpräsident Erdogan

-
Doch so sehr sich die Ideologen im Kampf gegen die Freiheit vereinen, so sehr tun sie sich spätestens dann misstrauen, hassen und gegenseitig bis aufs Blut bekämpfen sobald sie am Ziel angekommen sind und es ans Eingemachte, d.h. um die Macht geht. Dies liegt in der ureigensten Natur der sinistren Seele. Nur der
Gerissenste unter ihnen bleibt oben und wer von den anderen nicht mittanzt bzw Farbe wechselt, wird selbst zum Abtrünigen, zum Verräter der Sache.
 

GUT UND BÖSE

KEINE FRAGE VON PRINZIPIEN SONDERN VON INTERESSEN
Europa ist auf dem Wege ein solch Allmacht- und Denunziantensystem zu werden. Abgehoben vom Zugriff des Bürgers und der Völker, entschwunden, verselbständigt, eigendynamisch, unantastbar, gottgleich und damit willkührlich und zensuranfällig, kurzum auf falschen Vorzeichen
[undemokratisch] aufgebaut und somit der totalitaristischen Versuchung ausgeliefert. Das System bläßt sich bald selbst nach belieben auf, holt sich selbst nach belieben das nötige Geld, fördert sich selbst und nach Belieben seine Günstlinge und importiert nicht nur ungefiltert sondern systematisch verordnet jene Massen, Doktrinen und  Geisteshaltungen die es zur politischen Zementierung und zum Ausbau seiner ohnehin schon demokratisch nicht ausreichend legitimierten Macht benötigt.  Die Frage von Gut und Böse wird nicht mehr anhand von gesunden Prinzipien definiert, [diese werden -ausgenommen vom Unprinzip des Relativismus- abgeschafft] sondern der relativistischen Willkühr ausgeliefert und damit zu einer Frage von Interessen korrumpiert, in klaren Worten: Gut und Böse ist die Frage ob etwas der Festigung des System und dessen Machtausbau nützt oder aber dessen Funktionsweise und Struktur hinterfrägt.  Spätestens ab hier bestimmt eindeutig nicht mehr der Bürger was das System für ihn tut, sondern eindeutig das System was der sorgfältig entmündigte Bürger für es zu tun hat. SO geht das nicht. DAS kann nur schwer ins Auge gehn. Wer einmal als Volk/Staat Teil des Systems ist, wird vom System über systematische Verschuldungspolitik an die Ketten gelegt. Die einen weil sie dem System leihen und bürgen -auch das was sie gar nicht haben-, die anderen weil sie an dessen Napf gehängt werden.

 

Wer hingegen als Individuum einmal Teil des Systems ist, ist schon auf der anderen Seite, denn
"WESSEN BROT DU ISST
DESSEN LIED DU SINGST"

Da fragt keiner mehr von jenen prinzipienlosen Käuflichen in Politik und Meinungsmachern wo diese Reise enden soll. Haupsache dabei, Haupsache am Ruder! Doch ihr solltet nie vergessen:

Das System frisst seine eigenen Kinder!!!

 

Sie Systemfunktionäre werden jede Gelegenheit wahrnehmen das System auszubauen, weiter zu installieren, unangreifbar zu machen und den freiheitsliebenden Nicht-Ideologen bei nächster Gelegenheit den Mund zu stopfen. Sie werden nicht zurückschrecken blutige Taten offensichtlich Verwirrter -wie in Oslo 2011- für genau diesen Zweck zu instrumentalisieren.

Die Geschichte läßt grüßen.

 

Übrigens; In der UdSSR wurden die Intelligenz und Systemkritiker für geisteskrank erklärt. Sie wurden “eingewickelt”. Das war eine ganz perfide Folter. [#46 Jeremias auf PI] Die EUdSSR ist ganz nah!

26.07.11

 


 

 

Update 27.07.11

Apropeau "DENUNZIANTENSYSTEME"

hier kommt schon mal die Katze frühzeitig aus dem Sack

Note the time of the screen shot 21:56 [5+6=11 = > 2111

 

Mehr über die Gefahr der neuen alten SS [=Sozipathie & System]

und deren perfiden Instrumentalisierungsmaschen

 


 

"Meine damalige Partei war doch zu 90 Prozent aus Links-Leuten zusammengesetzt" [Adolf Hitler]

 

  added 25.07.11                

 

 

 

 

 

 

 
                                                 
 

 

    

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

Essence of religion

The 69-fISH

Universe

Mankinds future

Temporary autonomy

Orientation&Direction

Save the civilization

Wings&Roots

Trinity

Culture

LOVE

Collective responsibility

Purification

Free market & politics

Mental growth

Journey of rejuvenation

The key for revolution

Avoid the worst case

Geist Kraft Stoff

Messages fr.middle reign

!Butterfly of truth

Heaven's QUALITY message

Crucifix

Human Capital VX Corruption

MassConsciousness

Show must go on

"Metaonion"

Actual things of life

Hiltrud Schröter

Natural law +11+144

Believe vx Recognition

The Flagship

Time for making choice

One picture all story

The TEAMS coming!

A great FAMILY

RAINBOW Warriors

Veronika

Love is CHANGE

Who Has Ears

WHY Prague

Herr Bundespräsident!

Building new CIVILization

9.11VX1001

That's us

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home