The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

Chain reaction

Plagiarists defend plague

Useful Idiots

Highjack strategy

New label-old target

The last wall

STOP!

The CABAL!  

THE7SEALS

 

 
           

 

 

 

 CARTEL                 ARISTOCRACY 

 GLOBAL CONCERN       FUTURE AUTHENTIC PHARAOH'S

 

 

CABAL           

 

THE BLOODHOUND SYSTEM

                          

 

 

 

 

 

               22.02.14 DWN

 

AMERICAN MEDIA

UNDER SYSTEM CONTROL

Will America overtake Russia, China, Iran etc, on the left ?

 

 

 

  

      

Quotation (translated) [..] Obama moving toward comprehensive censorship. The U.S. government wants to send officials to the media newsrooms in the country. Journalists are accountable whether they report about the 'right things' or whether they have 'prejudices'. [..]  

more

Socialist trap

Smashed by the socialism

 

 

 

 

 

 

 

               05.03.14  H

 

They

boast about their efficacy in dismantling the simple peoples rights and their privacy on a global scale, for the alleged "fight on terrorism"* *, ...

 

Update 07.03.14 Stol Quotation

DE
„Deutschland wurde bedrängt, sein G-10-Gesetz zu ändern, um die NSA zu befriedigen, und hat die verfassungsmäßigen Rechte deutscher Bürger untergraben.“ Das G-10-Gesetz regelt Eingriffe in die Telekommunikationsfreiheit und das Abhören von Telefonen. Ähnliche Einflussnahmen habe es auch in Schweden, den Niederlanden und Neuseeland gegeben, schreibt Snowden.

EN

"Germany was pressured to change his G10 law in order to satisfy the NSA, and has undermined the constitutional rights of German citizens."  The G-10 law governs intervention in the telecommunications freedom and phone tapping. Similar actions in Sweden, the Netherlands and New Zealand, writes Snowden.
 

... but do even not touch the terrorists themselves *.

HOW goes this together

Too much engaged in protecting them?

 

 

 

12.03.14 homment

DIE FEINDE DES INTERNETS

THE ENEMIES OF INTERNET
[..] 12. März 2014 – Reporter ohne Grenzen (ROG) hat den US-Geheimdienst NSA und dessen britisches Pendant GCHQ in die Liste der „Feinde des Internets“ aufgenommen. Das geht aus dem gleichnamigen ROG-Bericht hervor, den die Organisation zum Welttag gegen Internetzensur an diesem 12. März veröffentlicht. Insgesamt benennt er 32 Behörden und Institutionen weltweit, die eine zentrale Rolle bei der Unterdrückung kritischer Stimmen und unerwünschter Informationen im Internet spielen: Geheimdienste und Ministerien, aber auch Internetanbieter und Regulierungsbehörden einiger Länder. Damit lenkt der Bericht den Blick auf die oft wenig bekannten Bürokratien im Zentrum staatlicher Überwachungs- und Zensurapparate. „Die zentrale Rolle von Behörden wie der NSA und dem GCHQ bei der flächendeckenden Überwachung von Millionen Menschen wiegt umso schwerer, als sie jeder westlichen Kritik an autoritären Staaten wie China, Saudi-Arabien oder Turkmenistan den Wind aus den Segeln nimmt“, sagte ROG-Vorstandsmitglied Matthias Spielkamp in Berlin. „Wer selbst massenhaft Bürger ausspäht, kann andere Regierungen kaum glaubwürdig zu mehr Achtung der Informationsfreiheit im Internet drängen.“ Die Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden haben offengelegt, wie NSA und GCHQ vorsätzlich Sicherheitslücken in Software und IT-Infrastruktur eingeschleust und an Knotenpunkten des Internets die Kommunikation von Millionen unbescholtener Bürger abgefangen haben. Damit haben diese Geheimdienste das Internet zulasten von Menschenrechten wie Privatsphäre, Meinungs- und Pressefreiheit in ein Werkzeug überbordender Sicherheitsapparate verwandelt. [,,]

 

 H   THE ENEMIES OF FREEDOM!

 

 

 

  

 

 

 

 

           MAR.14

 

Google, Facebook & Co their sinister game.

 

 

Zitat [..] Google gibt Regierung in London oberstes Zensur-Recht für YouTube.  Inhalte, welche „die nationale Sicherheit gefährden“, können sofort gelöscht werden. In China will Google die Suchanfragen dagegen verschlüsseln: Dort muss sich der Internet-Gigant den Markt erst erobern. [..]

 

Quotation [..] Google gives to the British government supremacy for censorship on YouTube channel. Content which "endanger national security" can be deleted immediately. On the other hand, In China, Google wants to encrypt search queries: There, the Internet giant has still to conquer the market. [..]
 

 H   THE GIANTS DOUBLE FACE. 

The question is WHO decides over WHICH content 'endangers national security'.  Until unprincipled fake money puppets are governing, this is just another manipulation tool in the hands of the croesus and his marionettes. So you want it, so you get it.

 

 

 

Zitat [..]  So könnte Facebook schon bald eine ernstzunehmende Alternative zur Krypto-Währung Bitcoin anbieten. Diese ist den Eliten ein Dorn im Auge, da sie die Geldschöpfung in private Hände legt und es den Bürgern erstmals erlaubt, sich dem Einfluss durch Zentralbanken und Staaten etwas zu entziehen. Dagegen sind Facebooks Pläne für die Eliten nicht nur ungefährlich, sondern sogar äußerst nützlich. Es ist kein Geheimnis, dass Mitglieder der Risikokapital-Firma In-Q-Tel, der Investment-Abteilung der CIA, im Aufsichtsrat von Facebook sitzen. Auch der PayPal Gründer Peter Thiel ist ein Facebook-Investor der erste Stunde und sitzt zudem im Lenkungsausschuss der Bilderberg-Konferenz. Sowohl Thiel als Repräsentant der Eliten, als auch der US-Geheimdienst haben sicher ein großes Interesse daran, die zukünftigen Ströme virtueller Währungen zu kontrollieren. [..]


 H  Google, Facebook &Co: Wer dem Menschen seine Gewohnheiten durchschaut kann aus dessen schlechten Gewohnheiten fettes Kapital schlagen, indem er sie [eben diese Gewohnheiten] geziehlt fördert.

 

 

  

 

 

 

 

           MAR.14

 

 

Flight 370 [MH370]  Boeing 777

HERE

           (former NSA employee)          

homment

 

 

 

MMnews Quotation (translated) [..] The New York Times reported that the flight management system , the aircraft and the course deviation was not carried out manually by the pilot. According to recent findings , therefore, the new route was as an "escape route" already programmed in the flight management system. That's according to experts not unusual. Unusual is that the new route opposes the direction of Beijing. This raises new questions and speculations are wide space: May the airplane have been controlled remotely ? Could the pilots not engage anymore ? Were the communication devices turned off deliberately, so that the crew was cut off the outside world ? There is no longer any doubt about the fact that tracking systems were shut down. According to latest research, this also happened at a "sore " point - namely at the transition from Malaysian to the Vietnamese airspace. It takes, according to information from pilots always a certain amount of time between the log off from one airspaces surveillance to the log on in the next airspaces surveillance. Right in this gap the locating instruments were switched off - so it initially no one noticed that the machine had disappeared from the screen. 

Compare

→ A little earlier the flight data monitoring system (ACARS) was turned off. However, this is not easy because there are no respective switches in the cockpit. For this you have to open a box  at the entrance at the front left near the galley and pull out a fuse. Hardly any regular pilot knows about it. The process therefore requires the highest skill and can be performed only by experts. All this makes the situation very puzzling : Could the aircraft have been taken over remotely ? Was it programmed before the flight route? [..]

 

→  Resp. Update Apr.14 [..] Nach 9/11 wurde bekannt, dass alle Verkehrsflugzeuge (Fly by Wire Modelle) der amerikanischen Hersteller, darunter auch Boeing, mit der Möglichkeit ausgestattet sind, mittels Fernsteuerung, welche die Flugsicherung NORAD aktivieren kann, übernommen werden zu können. Ein Pilot der Lufthansa hat dies damals in einem Interview umfang-reich erklärt. Die Fluglinien hatten damals keine Kenntnis davon. Angeblich wurde die Fernsteuerung eingebaut, dass bei Flugzeugentführungen eingegriffen werden kann. [..]

 

 H  GOOD MORNING

18.03.14: If and how Iran involved or not, is just a technical detail. The global manipulators abuse of everyone and of everything for their games.

 

19-20.03.14 They say they found some pieces of a crashed Boeing in the ocean.

Compare

[Update Apr.14: NOTHING was found]

 H   Also bitteschön, bei aller Sehnsucht nach (falschem) Frieden, wer bei so einem Fall noch solche Meldungen → wiederspruchslos schluckt, der läuft doch nicht mehr ganz rund im Kopf. Was heisst nach 9.11 &Co, überhaupt "offiziell" ?? und 'Daten' die erst 2,5 Wochen nach einem derart offensichtlichen Manipulationscoup auftauchen haben absolut null Wert. Das ist alles fabriziert um die Wahrheit irgendwie zu covern.

                    

APROPOS FABRIZIERT

Zitat [..] Das Mysterium um den Flug MH370 wird immer rätselhafter. Wochenlange Suche und Spekulationen, dann endlich erste Bilder von möglichen Trümmerteilen. Erst wenige, dann immer mehr Objekte, die im südlichen Indischen Ozean treiben. Schließlich sollen es sogar über 300 mögliche Trümmer gewesen sein. Schiffe und Flugzeuge wurden ausgesendet und ein Spezial-Uboot klargemacht. Doch jetzt heißt es: Suche abrechen. Anstatt die vielversprechende Fundstelle näher unter die Lupe zu nehmen, wird übernacht plötzlich eine neue Flugroute konstruiert und die Satellitenbilder völlig außer Acht gelassen. Ist das logisch? Ganz sicher nicht. [..] Es ist und bleibt eines der größten Rätsel der Luftverkehrsgeschichte überhaupt, dass ein Riesenflieger verschwindet und nirgendwo gefunden wird - in einer Welt, in der jedes 20Euro-Handy von der NSA geortet werden kann.[..]


Quote ibtimes [..] Investigators are examining the phone call made to Captain Zaharie Ahmad Shah, the pilot of the missing Malaysia Airlines flight MH370, a few hours before take-off from a fake number. The phone number, from which the phone call was made, was bought under the stolen identity of a woman, Malaysian authorities told Mail Online. [..]

 

Quote: [..] The Passengers’ Phones Are Still Ringing, Even Now. [..] [N.b.: this is from 15.03, so one week after the MH 370 pilots last contact on 07.03.] Quote: 19 families of those missing have signed a joint statement confirming that their calls connected to their loved ones but that they rang out. [..]  according to Singapore's Strait Times, a Malaysia Airlines official, Hugh Dunleavy has confirmed to families that his company had tried to call the cellphones of crew members and they too had also rang out. [..] Some reports claim the phones are just ringing and ringing though. How is this possible? Telecoms expert Alan Spencer told MailOnline that if the phones are really ringing, they can categorically not be under the sea. He added that the phones will only be ringing if they are ‘switched on, not in water, the battery is charged, and [they are] near a mobile cell site.’ This means that if the phones are genuinely ringing, the plane needs to have landed on land – not in the sea – and be in a location where there is cell service, rather than landing in the middle of a jungle, for example. [..] batteries of older phones can last considerably longer.  For example, the Nokia 100 boasts a standby battery life of a staggering 35 days. Smartphone batteries can also last longer if the handset isn’t being used,  and especially if the phone is in Flight Mode.

 

 H  Once crew and passengers are paralyzed by anaesthetic gas, barely one will pick up his mobile.

 

Quote: [..]  If a plane were hijacked by terrorists, it could not vanish from radar. Even if they disabled the transponder on board the plane, ground control could still easily locate the plane using the “passive” radars which sends a signal and measures its reflection (Doppler effect) to find where the plane is. [..]

 

Zitat: [En] [..] die Experten der russischen Raumverteidigungskräfte (VKO) hätten immer noch keine Erklärung dafür, warum die US-Marine ein malaysisches Verkehrsflugzeug »kaperte« und dann von seinem geplanten Kurs zu ihrem großen und streng geheimen Stützpunkt im Indischen Ozean auf dem Atoll Diego Garcia »umleiteten«. [..] Interessanterweise wurde, so der Bericht, Flug MH370 zu diesem Zeitpunkt bereits von der GRU überwacht, nachdem das Flugzeug mit einer »verdächtigen Fracht« beladen worden war, die bis zur Republik Seychellen, einem Inselstaat im Indischen Ozean, zurückverfolgt werden konnte und die sich zuvor an Bord des unter amerikanischer Flagge fahrenden Containerschiffes MV Maersk Alabama befunden hatte. Die GRU war zunächst auf die MV Maersk Alabama aufmerksam geworden, so der Bericht weiter, als sich herausstellte, dass innerhalb von 24 Stunden nach der Entladung dieser

»hochverdächtigen Fracht«,

die für den Weitertransport mit Flug MH370 bestimmt war, die beiden gutausgebildeten früheren Angehörigen der US Navy SEALs, die die Ladung schützen sollten – Mark Daniel Kennedy (43) und Jeffrey Keith Reynolds (44) –, unter »verdächtigen Umständen« tot aufgefunden wurden. [..] Wichtig sei noch der Hinweis im Zusammenhang mit der Kursänderung von Flug MH370, so die GRU-Experten, dass diese Kursänderung genau zu der Zeit erfolgte, als alle Handy-Kommunikationen auf den Spratly-Inseln, die über den Betreiber China Mobile abgewickelt wurden, blockiert und gestört wurden. [..]

[documentation scr.sh 1 2 3 4]

Etc ..

Already now for the awake mind the open questions and inconsistencies in this case would fill a book.

 

2:15 121 21:12, on 08.03 37|63   2|777  22|7   12 *


24. März 2014 DWN  um 18:09  Heinrich sagt: Folgende Fragen bewegen mich. 1) Warum haben die USA keine scharfen Satellitenbilder? Warum haben die USA offenbar überhaupt keine Satellitenbilder? 2) Warum hat sich nur ein einziges US-amerikanisches Flugzeug an der Suchaktion beteiligt? 3) Wer hat die ‘möglichen’ Flugrouten augrund welcher Fakten berechnet? 4) Warum wurde der Flieger MH 370, der auf seinem Weg nach Süden an Diego Garcia vorbeizieht von der US-Luftraum-Überwachung nicht bemerkt? Es hätte dort ja drauffallen können und Schaden anrichten. Muss man sich Sorgen machen um die Sicherheit der US-Streitkräfte?
 

 

Update: MMnews | Anonymous

1198

Orig. crop 241 px

[En]

[..] Anonymous to flight MH370 : On board of the missing aircraft of the Malaysian airline were 20 Chinese people who were all staff of the U.S. company "Freescale Semiconductor". Four of these 20 employees own the rights to a U.S. patent, used among other things for implantable microchips (keyword: chip instead of ID card) . The fifth owner is the company

Freescale Semiconductor

itself, a subsidiary of the

Rothschild Bank dynasty.

The particular detail: Upon the death of one of these five patent holder all rights go over to the other owner of the patent. Assuming that the other owner did not survive the flight MH370, the Rothschilds would now hold 100 % in the said patent .
Original patent holder:
Peidong Wang, Suzhou, China (20%)
Zhijun Chen, Suzhou, China (20%)
Zhihong Cheng, Suzhou, China (20%)
Li Ying, Suzhou, China (20%)
Freescale Semiconductor Austin TX (20%)

Date of patent application 21 December 2012
Date of patent registration : 11 March 2014
Date disappearance of MH370 : 08 March 2014

[..]

[documenting scr. sh. 1 | 2 ]

Quote [..]- the names of the 4 inventors do not appear on the published passenger lists. Where did they gone lost ? [..]

 

[De]
[..] Anonymous zum Flug MH370: An Bord der verschwundenen Maschine der malaysischen Fluglinie befanden sich 20 Chinesen die allesamt Mitarbeiter der US-Firma ”Freescale Semiconductor” sind. Vier dieser 20 Mitarbeiter besitzen die Rechte an einem US-amerikanischen Patent, nutzbar unter anderem für implantierbare Microchips (Stichwort: chip statt Personalausweis). Der fünfte Besitzer ist die Firma

Freescale Semiconductor

selbst, eine Tochtergesellschaft der

Bankendynastie Rothschild.

Das Besondere? Im Falle des Todes einer dieser fünf Patentinhaber gehen alle Rechte am Patent an die übrigen Besitzer über. Unter der Annahme das die übrigen Besitzer den Flug der Flug MH370 nicht überlebt haben, würden die Rothschilds dann 100% an dem besagten Patent halten.
Ursprüngliche Patentinhaber:
Peidong Wang, Suzhou, China, (20%)
Zhijun Chen, Suzhou, China, (20%)
Zhihong Cheng, Suzhou, China, (20%)
Li Ying, Suzhou, China, (20%)
Freescale Semiconductor Austin TX (20%)

Datum Patent-Beantragung: 21. Dezember 2012
Datum Patent-Eintragung: 11. März 2014
Datum verschwinden von MH370: 08. März 2014

[..]

[dokumentierung scr.sh. 1 | 2 ]

Zitat [..]- die Namen der 4 Erfinder tauchen allerdings nicht in den veröffentllichten Passagierlisten auf. Wo sind sie dann geblieben? [..]

 

Update JUN.14 [*]  MH370 am 8.3.2014 - an Bord: 20 der begabtesten chinesischen Softwareentwickler.
Ihr Produkt: Der Mikrochip Kinesis KL-03. Seine Maße: 1,9 x 2,0 mm. Der Inhalt: RAM, ROM und eine Uhr – vielleicht die wirksamste Waffe der Zukunft. Der Chip kann Drohnen steuern, die kleiner sind als Fliegen, Spionage betreiben, Seuchen verbreiten, Geräte und Fahrzeuge fernsteuern oder lahmlegen und in Menschen implantiert werden – zur Identifikation und für Zahlungsfunktionen. Das Patent für Kinesis KL-o3 (ARM microcontroller KL-03) ist am 21. Dezember 2012 beantragt und am 11. März 2014 eingetragen worden [..]

 

 H  Once again: WHO ever gains the total control, gains the total [=totalitarian] global power.

Result in a world reigned by the socialists:

Chinas leader licking asses to Rothschild & Co.

Nota bene: Even for the hypothetical case that Chinese law should be applied, there were now left two owner, instead of five.

 Feel still safe in socialist hands ?

Zitat [..] Die britische Rolle in diesem Spiel ist nicht die eines ehrlichen Vermittlers. Die mit dem Militär zusammenarbeitende Firma Inmarsat erstellte beeindruckendes Kartenmaterial und unterwies die Rettungskräfte dahingehend, wo zu suchen sei. Aber niemals gab die Firma die Grunddaten preis, die zu diesen Erkenntnissen führten. Die britische Untersuchungsbehörde für Flugzeugunglücke (UK Air Accident Investigation Branch) erteilte ebenfalls “Expertenrat”, ohne mitzuteilen, wie sie zu diesen Schlußfolgerungen gekommen ist.

 

Quote: [..] Jetzt (drei Wochen danach) kommt raus: Die letzten Worte des Piloten waren nicht: "All right, good night" sondern: "Good night Malaysian three seven zero." ("Gute Nacht Malaysian 370)  Dies teilte der malaysische Transportminister heute morgen in Kuala Lumpur mit. [..] Unklar sei auch, von wem diese letzten Worte gesprochen wurden, so der Transportminister. Warum und wieso bisher weltweit und wochenlang ein falsches Zitat verbreitet und behauptet wurde, dass es vom Co-Piloten gesprochen wurde, darauf gab der malaysische Transportminister keine Antwort. [..]  Dieser Vorgang reiht sich lückenlos ein in viele andere rätselhafte Aktionen rund um MH370. Es hat den Anschein, als wollten die Behörden von Anfang an etwas vertuschen. [..]

 

 

 H  Mafia !

Stol. & Co * *

 H  Ja sag mal... seid ihr alle besoffen ? Schlafwandler mitten am Tag ? Verblödet ? Unter Drogen ?  Als ob es für jene die so ein Flugzeug verschwinden lassen nicht selbstverständlich wäre, noch ein Maximum an Verwirrung zu schaffen. Ein jeder mit ein bischen Scharfsinn hat genau auf das hier gewartet. Auch der Zeitpunkt war präzise gewählt, also kurz vor dem hypothetischen Ende der Batterielaufzeit, sodass man sagen kann 'da war was, aber es hat halt nicht mehr gereicht'. Nicht nur der involvierte Geheimdienst, sondern sogar jede Regierung der Welt [ausgenommen bestenfalls die russische] ist daran interessiert, das blinde Vertrauen der MassenMäuseMenschen aufrecht zu erhalten, denn nichts käme ihnen unangenehmer als dass die Menschheit aufwacht und das zum Himmel stinkende System hinterfrägt, in dessen Klauen sich die Welt und damit die Menschheit selbst zusehends - und scheinbar freiwillig- begiebt.  Da dieselben Herrschaften die so ein Flugzeug verschwinden lassen auch entscheiden was morgen in den Mainstream Medien zu lesen steht, [Resp. Update, Zitat Heiko Schrang "Da sollte man sich mal die Frage stellen, wem gehören eigentlich die Medien? Dann stösst man auf dieselben Namen, die regelmässig auf den Gästelisten der geheimen Bilderberger-Treffen zu finden sind."] und der Rest davon abschreibt, kann sich der Mensch der noch nicht völlig eingeschläfert ist selber ausrechnen was für ein Hokuspokus dabei herauskommt. Technisch gesehen liegt die Wurzel des Übels im kriminellen Falschgeldsystem, ohne dem eine derartige globale Machtansammlung * in wenigen Händen unmöglich wäre was die Machtverhältnisse auf Erden völlig aus dem Gleichgewicht bringt, und damit das Heil der Menschheit in gröbste Gefahr.

Black Box Signal

Update   [..] Der Chefkoordinator der MH370-Suchaktion, Angus Houston, hat dem australischen Premierminister widersprochen, wonach die jüngst empfangenen Signale sicher von der vermissten Maschine stammten. [..] Das "Australian Joint Acoustic Analysis Centre" habe die Aufnahmen analysiert und es sei unwahrscheinlich, dass sie von dem Flugzeug stammten. [..]

Update 20.06.14 [..] Irrtümlich als Blackbox-Signal ausgelegte Geräusche haben Experten auf der Suche nach dem Wrack des verschollenen Fluges MH370 offenbar auf eine falsche Fährte gelockt. Wer für die falschen Signale allerdings verantwortlich ist, bleibt unklar.

APROPOS PLANE

Y NYT [..] On Tuesday morning, a plane owned in trust by the Bank of Utah showed up in a very visible area of the Mehrabad Airport in Tehran, the capital of the Islamic Republic of Iran. What was it doing there exactly? Nobody knows, reports The New York Times. Under President Barack Obama, the United States has eased some of the long-standing punitive economic sanctions against Iran. Still, very little American – or European – economic activity is allowed inside the religious theocracy. The Bank of Utah is certainly no Wells Fargo. [..] The Federal Aviation Administration offered no help whatsoever concerning the mysterious jet parked in broad daylight at the busiest airport in Iran. Similarly, the Treasury Department’s Office of Foreign Assets Control, which enforces the vast array of sanctions against Iran, refused to comment. [..] Meanwhile, Hamid Babaei, a spokesman for Iran’s mission to the United Nations in New York, offered no information about the people on the plane or the plane’s owner. “We don’t have any information in this regard,” Babaei told the paper of record. “I refer you to the owner.” [..] The bank’s senior officials say they are baffled. “We have no idea why that plane was at that airport,” Brett King, a Bank of Utah executive in Salt Lake City, told the Times. “As fiduciary, we must keep information confidential when it comes to the beneficiary,” he added.

Flight MH370:

Malaysia to set up high-profile probe team

 H  Its the classical next step. We know such probe teams or special commissions and their "results"[one lie from A to Z] from 911 &co. But let us assume those guys are objectively. As soon as they come too near to the truth, 1 or 2 of them will be involved in a deadly accident. From then, the rest will change his mind. Or do you REALLY think they can come up with the truth ??

Flight MH370:

Sheet metal with rivets that washed ashore in Western Australia is NOT wreckage from missing flight MH370, officials confirm
Common, don't be nasty. This was to be expected next. And when ever such parts or pieces should appear and seemingly be identifiable/assignable for MH370, they either would have been taken out the original airplane (can be replaced/repaired), or duplicate pieces. There is nothing one can't duplicate and prepare in a way that  makes it look like crashed.

Do you think billions of blinded ones can see more than one who can see ???

04.05.14 Flight MH370:

Zitat  [..] In Malaysia wurden im Zusammenhang mit dem mysteriösen Verschwinden des Fluges MH370 elf mutmaßliche Terroristen festgenommen. Sie sollen Verbindungen zum Terrornetzwerk Al-Kaida haben.  [..] Internationale Ermittler – unter anderem vom US-Inlandsgeheimdienst FBI und dem britischen MI6 – sollen darauf gedrängt haben, die Verdächtigen auch zum mysteriösen Verschwinden der Boeing 777 zu befragen.

Oh Gott, Geschichte wiederholt sich. Jetzt müssen schon wieder ein paar islamische Stöpsel herhalten - für die cover story. Ob die Menschen diesen aufgetischten simplen Bauernwitz auch diesmal e;ntgegen aller Unmöglichkeiten so schlucken ohne nachzudenken?

 

29.07.15 Flight MH370:

Zitat  [..]  Angeblich sind Wrackteile eines mysteriösen Flugzeugs vor der Küste Madagaskars und Reunion angespült worden. Diese könnten möglicherweise von der verschwundenen Malaysia Airlines Maschine MH370 stammen.[..] 

 H  Falls dem so sei, erfüllen diese Teile die Funktion des 911-Passports.

 

 

Zitat [..] Im SPIEGEL-Gespräch äußert der Christdemokrat seine Sorge um die von  globalen Konzernen bedrohte Freiheit und Sicherheit des Internets. „Eine maßlose Sammlung von Informationen aus einem wenn auch übertriebenen Sicherheitsbedürfnis eines Landes finde ich weniger schlimm als die Totalerfassung von Bewegungsprofilen, Gefühlen und Denken von Menschen aus geschäftlichem Interesse.“ [..]

 H  Das eine ist genauso schlimm wie das andere. Dahinter steckt ja auch dieselbe Mafia.

Zitat [..] In seinem heutigen Urteil kritisiert der Europäische Gerichtshof, eine flächendeckende Vorratsdatenspeicherung erzeuge vermutlich »bei den Betroffenen das Gefühl ..., dass ihr Privatleben Gegenstand einer ständigen Überwachung ist.« Sie greife in die Grundrechte »praktisch der gesamten europäischen Bevölkerung ein.« Erfasst werden sollten »sämtliche Personen, elektronische Kommunikationsmittel und Verkehrsdaten, ohne irgendeine Differenzierung, Einschränkung oder Ausnahme« – und zwar auch dann, wenn ihr Verhalten keinerlei direkte oder indirekte Verbindung zu einer schweren Straftat aufweise. Die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung sei unverhältnismäßig und ist aus diesem Grund für ungültig erklärt worden. [..]


[1] Urteil im Volltext
[2] Interview mit Bundesjustizminister Maas

[3] Demonstration gegen Massenüberwachung am 12. April 

 

 

 

APROPOS Schlafwandler mitten am Tag

 

 

Zitat [..] ST.SIGMUND. Zu einem Fessturz kam es gestern Vormittag in

St.Sigmund.

Obwohl ein Stein bis zum Hanslmoar Hof abging, wurde zum Glück niemand verletzt. Gegen

10

Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr von St. Sigmund alarmiert. die Bewohner am Hanslmoar hof waren rechtzeitig auf das Poltern der herabstürzenden Steine aufmerksam geworden, sodass sich niemand im Gefahrenbereich befand.
Ein rund einen halben [0.5]~

5

Kubikmeter großer Brocken kollerte bis zur Garage des Hofes und beschädigte das Garagentor. Ein zweiter, rund eineinhalb [1,5]~

15

Kubikmeter großer Stein blieb oberhalb des Hofes auf einer kleinen Strasse liegen [..]

 

 H  Guten morgen.

Paragraph nr1: Ohren IMMER steif halten!

 

 

 

 

Finally: WHY do they search in Australia if the plane lies in the bay of Bengali ?

 

FÜR WEN hat die Menschheit eigentlich Ohren ? Statt für Gott, für die grössten Gauner im Universum ! Um sich danach über Gott zu beschwerden, dass er dies und jenes zulässt?

WIE GEHT SOWAS ZUSAMMEN ?

 

FOR WHOM at all  has mankind ears ?

Instead for God, for the greatest gamblers in the universe ! But then to complain about god letting happen this and that ?

HOW GOES THIS TOGETHER ?

 

Das größte Problem auf dieser Welt sind nicht irgendwelche Terroristengrüppchen, sondern der bequeme [=anderes Wort für: faule] Michl, der von Fairness u. freien Wettbewerb nicht viel hält, stattdessen nichts lieber tut als sich kritik- u. widerstandslos von den größten sozialistischen Populisten die Ohren berieseln und manipulieren zu lassen und hierfür nicht davor zurückschreckt die größten Gauner und raffiniertesten Räuber des Universums zu bestellen, ihnen obendrauf jegliche noch so perverse Vergütung dafür zu bezahlen. Er ist überzeugt dass diese den größten Vorteil für ihn herausholen.

 



MH370: rätselhafte Ladung   *
[..]Nachdem rausgekommen ist, dass die Flugzeugkommunikation im Nachhinein "bearbeitet" worden ist [stellt sich die Frage: Warum?] gibt es nun neue Fragen zur Ladung. Offiziell transportierte das Flugzeug 200kg an Lithiumbaterien - im Frachtbrief ist aber von über 2000kg die Rede. Sollte damit ein Teil der wirklichen Fracht verschleiert werden?[..]
Zitat Comment 25 auf MMnews 07.06.14 [..] Dass Lithium Batterien von Malaysia nch China transportiert werden, halte ich für unwahrscheinlich, weil China selbst einer der weltgrößten Hersteller dieser Batterie- bzw Akku-Types ist.

 

and finally [after 911] once again:

Where is the NSA now ?

what kind of 'terrorists' are they looking for ???

 

 

19.05.14  + 28.05.14

We present: The MH370 Coverstory

 

 

29.05.14

Conspiracy ?

There is people out there, who after all the evidences still declassify the most logic and compelling conclusions as unproven conspiracy theories, even though the only real [equally unproven] conspiracy theory left is right the one most illogical version they themselves for what ever reason continue to believe in and/or insist to be propagated.

 

29.05.14

Snowden nostalgia

 H  It seems that Mr. Snowden outside the system in the free economic performance does not quite get along, so that he gets infected by nostalgia. But do not get confused: The NSA today is still the same as of yesterday.
 

Es scheint dass Herr Snowden ausserhalb des Systems in der freien Leistungswirtschaft nicht so recht zurechtkommt, so dass ihm Nostalgie befaellt. Doch sollte man die Dinge nicht vermischen: Die NSA von heute ist immer noch dieselbe wie von gestern.

 

24.12.14

The chief of French airline in the renowned journal Paris Match:  MH370 has been shot down near US-military basis.
Quote [..] Es ist interessant, dass das Magazin Paris Match dieses Interview bringt: Bisher waren solche Theorien in der Regeln nicht ernstgenommen worden. [..]

 

 H  Good morning !

 

 H  n.b.: Dies sind keine sogenannten "Katastrophen" sondern bestialische Terrorakte des globalen Tiefenstaates!

 

 

06.08.15

Flugzeug Wrackteil stammt von MH370

 H  Sind die Teile eindeutig zuordenbar numeriert? Wie kann man sowas behaupten ohne eindeutige Hinweise.  Es heisst ja nicht "könnte von der MH370 sein" sondern da steht "ist von der MH370", als wäre das bewiesen. Dies allein ist schon verdächtig. Wenn einer glaubt die Weltenherrscher, die 9.11 and und sonst was einfädeln könnten sich keine solche Teile besorgen dann soll er es meintewegen glauben. Und wenn einer meint dass diese Herrschaften nicht an das Danach gedacht hätten, weil sie nicht fähig wären ganze Arbeit zu leisten, soll er auch weiterträumen, der Arme. Es wird noch weitere Teile geben.

So oder so. dieses Teil hat dieselbe Funktion des 911-Passports. Und offensichtlich hat es auch dieselbe Wirkung. Nachdem bisher KEIN EINZIGES TEIL und KEINE EINZIGE SPUR per Satellit, Suchschiffen, Sonar Radars etc gefunden wurde sollte sich der Mensch im klaren darüber sein dass man heute per Satellit jedes PKW-Nummernschild lesen kann, doch die Frage stellen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist dass dieses eine Teil, welches trotz allen technischen Finessen und Bemühen angeblich übersehen wurde, nun gerade auf dem ozeanischen Staubkorn namens Reunion gestranded sei. Es ist schon nahezu unheimlich wie denkfaul und gierig nach Blauäugigkeit der im System verfangene Mensch geworden ist, auch wenn theoretisch der Abschuss der Maschine nicht ausgeschlossen werden kann.

 

17.01.2017

Suche nach Flug MH370 wird eingestellt
[..] Die Suche nach der im März 2014 verschwundenen Boeing 777 der Malaysia Airlines wird eingestellt. Das teilte das australische Joint Agency Coordination Centre (JACC) am Dienstag mit. Die Koordinierungsstelle war im April 2014 gegründet worden, um die Suche nach dem Malaysia-Airlines-Flug 370 mit den Behörden der beteiligten Staaten zu koordinieren. Das Flugzeug sei trotz zahlreicher Maßnahmen im 120.000 Quadratkilometer großen Suchbereich nicht gefunden worden, heißt es in einer Stellungnahme des JACC. [..]

I like to remind that in a time where they can trace every fox via radar and satellites, a Boeing 777 Airliner with its crew and passengers has disappeared without leaving a trace. Dissolved into thin air.

Worth thinking about it ?

 

23.05.18

MH 370 wasn't an act of suicide nor an accident.

They will now spread all kind of ridiculous theories, in order to bury the truth under them. What about the uncountable strange 'coincidences'. How can a huge airplane still in flight disappear off all radars and satellites, why were the near military radars out of service (remember 911?) and uncountable more such stuff.  Who has ears and eyes ?

 

 

 

  

 

 

 

 

 H  Ich bezweife sehr dass da einer ist der NICHTS zu verbergen hat. Doch wenn es dem Faulen darum geht für sich vom Fleissigen was abzuzweigen, lehnt er sich gerne weit aus dem Fenster. ZU weit! Denn beim herrschenden Würgesozialismus geht es heute längst nicht mehr um die Frage was der Nachbar zu verbergen haben könnte, sondern darum was das kriminelle SYSTEM zu verbergen hat. Abgesehen davon ist die Massenüberwachung nicht eine Frage des Neides, sondern eine Frage der Moral und des programmierten Machtmissbrauchs in einem zunehmenden Umfang, einer Tiefe, und einem Massstab wie ihn die Menschheit bisher noch nicht gekannt und auch nicht geträumt hat

DWN: NSA spioniert 75 Prozent aller Android-Handys aus. Der US-Geheimdienst NSA hat nicht nur Zugriff auf die Server der Internetriesen. Er schreibt sogar am Quellcode für Open-Source-Systeme mit. So verschafft sich das NSA eine Hintertür auf Smartphones, Tablets und praktisch allen Online-Geräten. [..]

DEC.12

In manchen Köpfen geistern plötzlich neue, nicht gerade logische, weder plausible Theorien. Keine Ahnung was da dahintersteckt.

 

 

 

 

 

 

 


13.05.14 Cia22222 on homment

Quote [..] This is the constant mantra. You saw President Obama stating 'we are not listening to you phone calls, we are not listening to the content, we are just collecting the metadata'[..] but then: ‘metadata absolutely tells you everything about somebody’s life. If you have enough metadata, you don’t really need content.’ and finally:

"We kill people based on metadata"

YT

14.05.14 MMnews

A monstruous force

Zitat [..] Amerikas Geheimdienste sind zu einer eigenen Armee [einer monströsen Truppe] geworden.  Inzwischen ist die Truppe auf mehr als 850’000 Mann angeschwollen. Und wird – so Beobachter – schon in Kürze die Millionenzahl überspringen! [..]

Quote [..] America's intelligence agencies have become their own army, a monstrous force. Meanwhile, the troupe has swollen to more than 850,000 men. And may- according to observers - soon top the million number! [..]

Quote 26.05.14 [..] Die NSA greift gezielt die Datenleitungen zwischen Serverzentren im Ausland an. Das gilt insbesondere für Kabel zwischen den Datenservern großer Internetunternehmen wie Google und Yahoo. Die Maßnahme sei wichtig, "um die Kommunikation derer zu bekommen, die sich verstecken wollen".

Zitat "Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern, seine Bürger ständig überwacht, kann man als

Polizeistaat

bezeichnen."

(Benda, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts - Juni 2007)

Eisenhower 1961

31.05.14 DWN

Orig.crop 619 px


31.05.2014  MMnews Tagesanzeiger

NSA spioniert Banken aus
[..] Offenbar spioniert die NSA auch Banken aus. Damit steht der Angriff auf Credit Suisse und BNP in einem ganz neuen Licht. Greenwald: "Man muss sehr naiv sein, zu glauben, das täten sie nicht, um wirtschaftliche Vorteile zu erlangen."  "Verbürgt ist, dass die Schweiz mit US-Nachrichtendiensten wie der CIA zusammenspannt."[..]

Quote: [*]

Senior NSA Executive: NSA Started Spying On Journalists in 2002 … In Order to Make Sure They Didn’t Report On Mass Surveillance

 

 

03.06.14 DWN

11:13 27

 

 H  Was ist denn das was für eine Einstellung. War De Maiziere oder einer seiner Vertrauten bei den Bilderbergern? Dort hat man sich doch mit diesem Thema ausgiebig befasst um zu verhindern dass die Bürger sich womöglich über das Internet zusammenrotten:

Der Bürger als Staatsfeind.
Die einzigen die wahrhaftig unter Kontrolle gehören sind diese brandgefährlichen sozialistischen Pfeifen in der Poltik, von denen es heute nur so wimmelt wie niemals zuvor in der Geschichte der Menschheit!

 

14.06.14: /petition-will-ueberwachungs-wahn-von-de-maiziere-stoppen/

04.06.14

Zitat [..] Der Datenschutzbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, hat die Pläne des Bundesnachrichtendienstes (BND), mit Hilfe neuer Späh-Programme weltweit die sozialen Netzwerke auszuforschen, scharf kritisiert und Konsequenzen gefordert. Das Projekt sei ein Indikator dafür, dass auch der BND, ebenso wie es bei den US-amerikanischen und britischen Geheimdiensten NSA und GCHQ hinreichend dokumentiert sei, „ein unkontrolliertes Eigenleben entwickelt hat, bei dem alles, was technisch an Überwachung möglich ist, im behördlichen Interesse umzusetzen versucht wird“, sagte Weichert Handelsblatt Online. Die gesetzlichen Grundlagen - BND-Gesetz und G-10-Gesetz – seien demnach nicht mehr auf dem Stand der technischen und gesellschaftlichen Entwicklung. „Sie müssen völlig neu konzipiert werden.“ [..]

05.06.14

Zitat [..] Noch gravierender ist allerdings die mittlerweile übliche Weitergabe von Steuerinformationen an andere Länder: Die Bürger haben ihren Gesellschaftsvertrag nicht mit der Weltgemeinschaft gemacht, sondern mit einem konkreten Staatswesen. Die G 20 haben von einiger Zeit beschlossen, dass Steuerinformationen künftig automatisch an andere weitergegeben werden. Die technischen Vorbereitungen dazu laufen. Die Bürger erfahren davon nichts und können auch keinen Einspruch einlegen (mehr zu dieser verstörenden Entwicklung – hier).  [..]

10.06.14

Quote (translated) [..] Mobile operator

Vodafone

is one year after the beginning of the NSA scandal with a report on the issue of the systematic monitoring of private phones

on the offensive

 [1]. For Germany are missing accurate statistics in the report, as according to Vodafone it is legally unclear whether provider can provide detailed information on the number of government requests for data edition, or on eavesdropping on conversations. To quote Patrick Breyer, Chief Data Protection Officer of the Pirate Party Germany: "It is incredible that the Federal Network Agency under Federal Economics Minister Sigmar Gabriel (SPD) prohibits telecommunications providers the publication of the extent of state supervision orders and data access. We have a right to be informed about the extent of our monitoring. I call on the Federal Privacy Commissioner to stand up for the right of the provider to disclosure. Internationally, we need transparency standards. The example of Edward Snowden has shown that only public outrage over the extent of our monitoring can initiate change. " [..]
 

 


 

13.06.14 homment

 

12

Orig.crop222 px

 

186

  

Seen at 11:00 pm

 

Mobiltelefone sollen von Polizei gesperrt werden können, obwohl diese Möglichkeit bereits bei den Providern gegeben ist.

WARUM ?

Zitat [..] Die Piratenpartei Deutschland weist diesen Vorschlag als gefährlich zurück. Dazu Patrick Breyer, Themenbeauftragter für Datenschutz der Piratenpartei Deutschland: »Die Innenminister haben in Wahrheit nicht nur gestohlenen Handys im Visier, denn für deren Sperre gibt es längst Systeme der Anbieter. Das eigentliche Ziel der Innenminister ist es, die technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass die Polizei künftig selbst Handys sperren kann. Dazu darf es nicht kommen! Der Zugang zu Telefon und Internet ist Grundvoraussetzung für das moderne Privat- und Geschäftsleben. Er steht nicht zur Disposition der Polizei. Finger weg von Sperrregistern, Herren Innenminister!"


Quellen:
[1] Upload der Beschlussvorlagen zur Innenmininsterkonferenz:

[2] Artikel zum Thema auf Golem.de

 H  Die Vorbereitungen auf den Tag X laufen auf Hochtouren.

 


 

Zitat

[..] In Deutschland spionieren insgesamt mehr als 200 US-Agenten, die hier offiziell mit Diplomatenstatus angemeldet sind. Hinzu kommen vermutlich mehrere hundert Angestellte privater Firmen, die im Auftrag der National Security Agency (NSA) arbeiten. Wie das Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, enthält ein Vertrag zwischen dem US-Geheimdienst NSA und dem Bundesnachrichtendienst (BND) für die Kooperation am Lauschposten im bayerischen Bad Aibling eine Ausnahmeklausel zur Ausspähung von Deutschen. Das am 28. April 2002 unterzeichnete "Memorandum of Agreement" (MoA) ist sechs Seiten lang, hat einen Anhang von 74 Seiten und ist als "streng geheim" gestempelt. [..]

 H  Und gleichzeitig Bundestag und die Bundeskanzlerin abhören, die ihnen dafür in den [..] kriecht. Der Geruch fauler Kartoffeln steigt gen Himmel und erstickt die Engel.
 


 

18.06.14

'Easypass' *:

Die sozialistisch-totalitaristische Kontrolle des Mausbürgers schreitet auf leisen aber sicheren Sohlen voran.

 


 

Zitat 29.06.14 [..] US-Geheimdienst NSA entschlüsselte neue Hochsicherheitshandys der Bundesregierung. Die Krypto-Handys "beeinträchtigen unsere Arbeit nicht", bestätigt ein US-Abhörspezialist. Düsseldorfer Handy-Lieferant Secusmart bestreitet Sicherheitsmängel.[..]

Merkel&Co-Hendis

 


 

JUL.14

BND-Mitarbeiter hat NSA-Untersuchungs-Ausschuss für die USA ausspioniert

 

 H  Die ''herrlichen'' Blüten des Systemismus/Sozialismus sind wieder am sprießen. Spione, Stasi, BND, NSA.. Entrechtung, Erwürgung,, Enteignung u. Entmündigung wohin das Auge reicht. Es ist der Mensch selbst der es so haben will, um sich hinterher über Chaos und Krieg zu wundern.
 


 

JUL.14  DWN

 

Zitat[..] Deutsche, die sich mit Verschlüsselung im Internet beschäftigen, werden gezielt vom US-Geheimdienst NSA ausgespäht. Anhand eines geheimen Quellcodes der NSA konnten NDR und WDR nun in Deutschland Opfer der NSA-Überwachung namentlich identifizieren. Einer davon ist der Erlanger Student Sebastian Hahn, der sich in seiner Freizeit mit Verschlüsselungstechnologie beschäftigt. Er ist nach Angela Merkel das erste namentlich bekannte Opfer der NSA. [..] Sebastian Hahn ist wegen seines Hobbys ins Fadenkreuz der Amerikaner geraten. Er betreibt einen Server für das Anonymisierungsnetzwerk Tor, mit dem Nutzer versuchen, ihre Spuren im Internet zu verwischen. Insbesondere Menschenrechtler in Ländern wie dem Iran sind auf dieses Programm angewiesen. [..] Sebastian Hahn findet die Ausspähung “schockierend”. Weil er etwas Gutes tun wolle, gerate er “in den Fokus der Geheimdienste. Das ist ein Rieseneingriff in meine Privatsphäre.” Neben der IP-Adresse von Sebastian Hahn finden sich noch eine weitere deutsche IP-Adresse, nämlich die des Chaos Computer Clubs. [..]

 

Zitat [..] Angesichts der jüngsten NSA-Enthüllungen fordert Reporter ohne Grenzen (ROG) die Bundesregierung und den NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags auf, endlich den Weg für eine vorbehaltlose Untersuchung der US-Überwachungsaktivitäten gegen deutsche Bürger freizumachen. Der US-Geheimdienst forscht nach Informationen von NDR und WDR gezielt Nutzer des Anonymisierungsnetzwerks Tor aus – darunter auch deutsche IP-Adressen, die eindeutig als Überwachungsziel gekennzeichnet seien. „Verschlüsslungsprogramme und das Tor-Netzwerk sind unerlässliche Werkzeuge, mit denen sich Journalisten und Menschenrechtsaktivisten in vielen Ländern der Welt gegen Zensur und Verfolgung zu schützen versuchen. Dass die NSA ausgerechnet diese Menschen gezielt ausspäht, offenbart den ganzen Zynismus der aus dem Ruder gelaufenen US-Überwachungspolitik“, [..]

 

 

 H  Es ist fraglich ob mitten im Falschgeld- u. Schuldenkrieg gegen das Volk die Systemkasper ein ernsthaftes Interesse daran haben ein solches Machtinstrument wie die Massenüberwachung aufzugeben. Dass sie in Zukunft in Handumdrehen selbst im Fokus landen können und auch werden sobald sie einen falschen Mux machen, kommt ihnen auch nach den jüngsten Erfahrungen offensichtlich nicht in den Sinn. Doch Repression ist Repression und am Ende des Tages lassen sich deren Profiteure an einer Hand abzählen.

 

 

JUL.14 DWN

1448

Zitat "Die Bundesregierung weiß das natürlich auch. Ihre Erregung ist eine bemerkenswerte

schauspielerische Leistung."

 


 

10.07.14

The more [False] System The more False Flag  [* * *]

 

 

 

 

 

THE BLOODHOUND SYSTEM

                          

 

 

 

 
 

 

DeXter [9]

That's us

Right or Left?>DX!

Bona Ventura

VIVALAVIDA!

THE7SEALS

ToDo21

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home