The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

Divine revelation16roses!

Suicidetolerance

Systematic desintegration

Quran-damaged society

Atheism

Palestine&Antisemitism

Sinister'Justice'

Creationism

Mental degeneration

Feeding up the beast

The whore of babylon

Pedophilia

5TO12

Critic of islam vx racism

Relativism

Political correctness

Islamism

Iran revelation key

Butterfly of truth!

"Metaonion"

Nazism vx Stalinism

Believe vx Recognition

Manipulation VX Persuasion

Anticapitalism

Sociopathic society

Legalized autodestruction

The Dschihad SYSTEM

The 'good' Christian

Mankind's enemies

Oil&CORRUPTION

Who Has Ears

Gr.ZERO: Avoid the firebrand!

DNA-damaged society

Apple falls NOT far

Crossing the red lines

WHY Prague

9.11VX1001

Europe-fight or go under

UN-Islam-666

 

 

 

 

 
           

 

 

 

     

 

 

Wo die Systemrelevanz beginnt,

hört die Freiheit auf.

 

 

 

 

     

Orig .crop 693 px


13.08.13 Quote [translated]


Pile-up on A22 near Neumarkt.

22New Market

At the height of Neumarkt it came on Tuesday morning on the

north

lane of the A22 within a short time to two [2] accidents in which a total of 13 vehicles were involved.

213

Between kilometers 101 and 102

11 | 12

are the first eight [8] and at the second accident again five [5] cars - cars and two [2] vans - collided.

285

Two  [2]  persons from Munich suffered minor injuries, a 56-year-old woman from Mantua was medium seriously injured. The volunteer fire department Neumarkt brought several uninjured people to the hospital in Bolzano.

256

Within a short time it came to a

6

kilometer traffic jam . On duty were the Fire Department of Bolzano, the State Police, the White Cross of Salorno, Neumarkt and Bolzano, road maintenance of the highway, and several towing vehicles.


 

 

 

 

Greatness

The communist when speaking about greatness is thinking on mass, though authentic greatness lies only in the quality when intelligently supported by the mass. [Whereby the numbers which stand behind that word 'mass' do basically not play a role.]

11.12.13
 

 

 FEB.14

   

Gesundes Wachstum

erwächst, genauso wie gesunder Fortschritt sich u.a. entfaltet, aus der natürlichen Kraft und Motivation des

FREIEN

WETTBEWERBS

Die Rede ist vom gesundem Wachstum u. Fortschritt [9] nicht vom sozialistisch manipulatorischen Schein-Wachstum u Schein-Fortschritt [6] jenem Geist des schleichenden Betruges mit eingebauter Boomerang-Rechnung. [

 

 
 

Apropos Boomerang:

Bauaufträge Spanien 1992-2013

 

 
 

 

Die Rede ist vom FREIEN & NATÜRLICHEN Markt, frei von betrügerischem [Falsch]Geldsystem, frei von dessen Manipultationen, frei von 'Doping', Hebelungen und all den Trickkisten.

 

 
 

Apropos [..] Wenn die Menschen aus der Finanzindustrie zu den reichsten der Gesellschaft gehören, beweist das die Unausgeglichenheit des Systems. Da die unproduktiven Aktivitäten des Finanzsektors auf lange Sicht nicht zum Wohlstand eines Landes, sehr wohl aber zu deren Selbstbereicherung beitragen, sind sie nicht nachhaltig [..] Der erkennbare Wohlstandszuwachs resultiert aus einer größeren Verschuldung und nicht aus einem Anstieg der Reallöhne. Somit ist die Erhöhung des Lebensstandards in Amerika und vielen westlichen Staaten in den letzten 40 Jahren auf Schulden aufgebaut – Schulden die niemals mit normalem Geld beglichen werden können.

 

 
 
 

Frei von endlosen Regulierungen, sozialistischen Ideologisierungen, ideologisch motivierten Förderungen, Subventionierungen, Umverteilungen, systemische Provisorien auf Kosten der Kinder, bzw stetig zunehmende,  systembedingte Löcher stopfen

 

 

 

23.02.14

22 96699

YT

PI

12

3698

 

Zitat [..] Nun wandte sich der Direktor des Andreas-Gymnasiums in Friedrichshain an die Öffentlichkeit – seine Schule verfällt ihm unter der Hand. Aber das interessiert nicht, viel wichtiger scheint die kuschelige Unterbringung von „Flüchtlingen“. [..]

 

 
 

frei von totalitaristischen Kontrollierungen, frei von Zentralisierung, frei von Hintertür-Enteignungen *,  frei vom Madentum, frei von irrwitziger Bürokratie,  frei von von nicht mehr enden wollenden Steuerstrangulierung.

 

Die soziale Komponente wird in einer reifen Gesellschaft auf Überzeugungskraft, Freiwilligkeit und Selbstverständnis beruhen. Ein Grundpfeiler der sozialen Komponente ist die FAMILE *, dann Verwandtschaft, Nachbarschaft und kleine Gemeinschaft.

 

Zitat APROPOS SOZIAL [..] Erklärt mir erst einmal was genau soziale Gerechtigkeit sein soll. So etwas wie Barmherzigkeit? Nein, diese beruht immer auf Freiwilligkeit. Und im nächsten Schritt nachdem ihr glaubt ihr könntet das, erklärt mir die unsoziale Gerechtigkeit. Ist Gerechtigkeit denn nicht an sich schon sozial? Noch glaubt ihr euch ist geholfen und eure Moral ist gerettet. Aber dieses System der Zwangsverträge ist nicht überlebensfähig. Noch zerrt es von der Substanz der verbliebenen Freiheit. Aber die wollt ihr ja abschaffen, weil sie ja missbraucht werden könnte. Ihr seht aber nicht, dass ihr diese Freiheit an eure Unterdrücker abtretet und diese es sind, die sie missbrauchen. [..]

 

 

Bitcounter today at 10:02 ↓

124 =68938226

 

Heimat soll geschützt werden. Ein Ausverkauf heimatlicher Werte für schnelles Geld ist zu verhindern. Überhaupt entspricht der Geist des schnellen (Falsch)Geldes nicht dem Geiste des natürlichen Marktes.

 

last update 19.02.14

19.02.14 Stol

Apropos freier natürlicher Markt

 

NEU-MARKT

11

ERSTE HILFE!

Orig.crop 683 px

 

 

 

 

Zitat Peter Helmes PI Conservo  [..]Immer wieder das gleiche Mißverständnis: Wirtschaft funktioniert nur durch Wettbewerb! Das aber bedeutet systembedingt: Ungleichheit. (Selbstverständlich gab und gibt es diese negative Eigenschaft des Kapitalismus im Sozialismus nicht. Ist doch wohl klar!) In Klartext und in zwingender Logik: Fortschritt und eine funktionierende Wirtschaft gibt es nur dann, wenn der Bessere sich durchsetzt. Die daraus entstehenden Ungleichgewichte werden jedoch gerne als Ungerechtigkeiten angeprangert, obwohl letztlich die gesamte Gesellschaft davon profitiert. Mich wundert noch heute, wie es den SED-Sozialisten gelungen ist, der halben Welt zu erzählen, vierzig Jahre Marktwirtschaft in der „BRD“ hätten „vierzig Jahre Armut und Elend“ über das deutsche Volk gebracht, vierzig Jahre Sozialismus in der „DDR“ aber „Fortschritt und Gerechtigkeit“! Der Wettbewerb um das Bessere findet auf dem Markt statt – und nicht in den Lehrbüchern des Sozialismus, schon gar nicht in dessen „real existierender“ Wunschwelt. Anders ausgedrückt: Überall da, wo – auch aus gutgemeinten Gründen – der marktwirtschaftliche Hebel klemmt oder behindert wird, gibt es keinen Fortschritt. Es entstehen eben genau dort Mangel und Elend – was in gewissen Staaten (z. B. Nordkorea oder Kuba) auch heute noch besichtigt werden kann. Um den „Sieg des Sozialismus“ über den Kapitalismus zu sichern, müssen die Marktgesetze ausgesetzt werden – was wiederum von der dafür notwendigen Nomenklatura umgesetzt wird. Ein solches System neigt natürlich – da vor allem die „einfachen“ Bürger, nicht aber die Kader betroffen sind – zu Instabilität. Um die gewünschte Stabilität zu erreichen, werden nicht etwa Gesetze und Normen liberalisiert [*], sondern es müssen elementare Freiheitsrechte eingeschränkt, wenn nicht ganz abgeschafft werden. Es herrscht alleine die Funktionärsclique – über ein unterdrücktes Volk! „Demokratie“ wird zu einer Scheinveranstaltung umgebogen, und ein Riesen-Überwachungsapparat ist nötig, um etwa aufsässige oder insubordinierende Werktätige in Schach und Proportionen zu halten. [..]
 

[*] Es werden solcherlei Handelsgesetze und Normen liberalisiert, und solcherlei entsprechende Geldsysteme implementiert die den GrossManipulatoren und deren GrossKollaborateuren es ermöglichen das 'dumm gehaltene Volk' schleichend aber unablässig durchs Hintertürchen sowohl deren Hab u. Gut als auch deren Rechte zu enteignen und auszupressen wie eine Zitrone.

893 | 96

17 17

YT

 

 H  Ein rundum manipulierter 'Markt' in dem die völlig aus dem Ruder gelaufenen Multis  Hand in Hand mit dem Falschgeld kroesus die Politik (u. Medien) und damit den Staat, das System (im supranationalen Lobbyisten Kartell * * ) immer weiter übernehmen, gehört nicht nur der Rechtsstaat der Vergangenheit an, sondern wird gleichzeitig die Innovationskraft der kleinen und mittleren Betriebe - dieses wirtschaftliche Rückgrat einer gesunden Nation- von oben her schrittweise erwürgt, und mit Ihnen selbstverständlich auch der einfache Sklavenbürger, der im selben untergehenden Boot sitzt.

 

 

 

FEB.14  STOL

 

Lok macht sich selbständig

und rollt talwerts

 

Orig. crop 616 px

 


Der Staat als Zoo
FEBRUARY 28, 2014
Von Joerg von der Heide
Was ist der  [im u. vom sozialistische/n System gekidnappte] Staat anderes als eine Mauer, die immer höher gebaut wird. Das System dient nur der Trennung zwischen Elite und gemeinen Volk. Diese Mauer bietet den Eliten den notwendigen Schutz vor dem Pöbel und der Konkurrenz. Der Pöbel ebenfalls glaubt an einem Schutz durch die Mauer vor der Ausbeutung durch die Eliten. Sie erkennen aber nicht, dass diese Mauer sie immer mehr umschließt. Sie sind Gefangene wie in einem Zoo. Die Zoowärter sind unsere Politiker und die Tierpfleger unsere Bürokraten. Sie erzählen uns, das Leben, die Natur und die Freiheit seien gefährlich, unmenschlich, gnadenlos, unerbittlich, ungerecht und grausam. Deshalb müssen die Freiheit, die Natur oder das Leben draußen bleiben. [..]

http://der-klare-blick.com/?p=36032

DEL BINARI  →  

 

 

 

 

09.04.15

“Wenn und wo nicht ein vollständiger Wettbewerb besteht, wo immer Konkurrenz durch faktische oder rechtliche Maßnahmen unterbunden, unterdrückt oder geschmälert wird, gibt es keine Freiheit – dort gibt es auch keine Gerechtigkeit.” [Ludwig Erhard]


9999

Orig. crop 2408 px

 

18.04.15

  MODYF ~

MODIFY

[TO FREE] THE MARKET

 

On bike to NEUMARKT

Around the corner to the "Bahnhofstrasse", 

music in the air and coded cars all around

 

 2|66  866  196

IMG_2099

IMG_2099

15:29:06

2.07 MB (2,180,  949 bajtù)

2.08 MB (2, 183, 168 bajtù)

 

983

IMG_2100

‏‎15:29:08

2.56 MB (2,69 1,79|4 bajtù)

2.57 MB (2,69 5, 168 bajtù)

2|66  138

IMG_2102

 ‏‎15:29:19

2.70 MB (2,840, 161 bajtù)

2.71 MB (2,842, 624 bajtù)

 

something going on here:

IMG_2103

 ‏‎15:29:27

486

2.67 MB (2,802,8  10 bajtù)

2.67 MB (2, 805, 760 bajtù)

Orig.crop 1368 px

 

IMG_2104

‏‎15:29:30

2.28 MB (2,  399,980 bajtù)

2.28 MB (2,400, 2|56 bajtù)

IMG_2108

15:51:38

2.14 MB (2,2 45, 341 bajtù)

2.14 MB (2, 248, 704 bajtù)

15:51:38

 

next impressions on this tour

 

 

12.05.15

was tut das System: Das exakte Gegenteil * !

 

 

 

 

MINDESTLOHN & Co

 

Gesehen auf PI 09.05.15

“Wenn und wo nicht ein vollständiger Wettbewerb besteht, wo immer Konkurrenz durch faktische oder rechtliche Maßnahmen unterbunden, unterdrückt oder geschmälert wird, gibt es keine Freiheit – dort gibt es auch keine Gerechtigkeit.” [Ludwig Erhard]

 

 H  Gerechtigkeit ist mit systemischer Zwanghaftigkeit [Repression] irgendwelcher Form, finanziert durch die Lüge [=Schuldenanhäufung] nicht zu vereinen. Es existiert keine Gerechtigkeit in Unfreiheit. So oder so und in jedem Falle, speziell aber wann das Geldsystem fair bzw gedeckt ist und Hebelungen der Spekulationen, das zentralistische Verschmelzen von Politik, Hochfinanz u. Multis, sowie Monopolismus, Kartellbildung u Lobbyismus konsequent unterbunden werden, ist jeglicher Zwang der über den Kamm geschert auf den Markt ausgeübt wird nichts anderes als ein Würgegriff mit langfristigen mathematischen Konsequenzen die den Spalt * weiter vergrößern weil die kleinen ersticken während die wirklich Gierigen, alles zerfressenden Systemrelevanten protegiert sind. Wird auf die genannten Voraussetzungen auch nur teilweise verzichtet, wird es für die Völker und die Menschheit überlebenswichtig, über von oben Berufene den absichernden Faden zu Gott aufrecht zu erhalten um ein Abdriften in Ideologie u. großem Desaster zu vermeiden. Der natürlichen, freie Wettbewerb mit fairem Geldsystem bildet die Basis um der Tendenz zu extremen Ungleichgewichten entgegenzuwirken.

Abgesehen davon: Wie kann das System einen Unternehmer zu Mindestlohn verpflichten ohne sich am unternehmerischen Risiko, zu beteiligen. Letzteres überlässt die nimmersatte verschwenderische * systemische Krake lieber dem [aus dem Gesichtspunkt des Kommunisten] "potentiellen Kriminellen". 

 

Statt Risikobeteiligung bietet man dem Unternehmer heute Nullzins,  damit er sich bis zum Mars hoch verschulden kann und den Multis dazu noch die Aushebelung von nationalem Recht u. Gesetz zu ihren Gunsten.  Da die Grossbanken inzwischen systemrelevant sind gehört das verschuldete Unternehmen am Ende dem System. Da das System selbst zum Mars verschuldet ist [und dieses aus finanzieller Sicht wiederum nichts anderes ist als die Summe der öffentlichen u. individuellen Besitztümer] und die Banken selbst natürlich genauso [und diese wiederum nichts anderes sind als die Summe der inzwischen zum Grossteil aus Luft bestehenden Einlagen der Bürger u. Unternehmen], gehören am Ende sowohl Banken wie Unternehmen wie auch der Staat selbst bzw die Wertschöpfung des Staatsvolkes den internationalen Finanzhaien, & IWF, World Bank, New Development Bank .. [und zwar auf Generationen im Voraus weil die Werte die beansprucht werden erst geschöpft werden müssen, mathematisch aber im Ponzisystem niemals geschöpft werden können, und wenn einer von jenen Systemrelevanten pleite geht oder das System selbst Scheibchenweise oder im Stück zusammenbricht, dann zahlt das der ohnehin bereits ausgebeutete 'Arbeitsesel' genannt Steuerzahler, während die obersten Profiteure der Beutepyramide ihr eingesammeltes Luftgeld längst in wahre Werte verwandelt haben. HIER * geht die Post ab! ] deren Köpfe (die auf Grund ihrer angesammelten Macht lange schon über Recht u. Gesetz stehen) das so entstandene auf Falschgeld beruhende repressive Konglomerat aus systemischem Falschgeld-Kapitalismus, Sozialismus, Überwachungsstaat u. Militärkomplex zusehends beherrschen, kontrollieren, manipulieren, Kriege anzetteln, um sich doppelt u. dreifach zu bereichern oder den falschen Frieden feiern. Das gesamte System hängt also an DEREN Faden. Manch linke Kirche spielt hier genauso heuchlerisch [Jeder zweite Kirchentagsbesucher wählt grün(!)] wie manch Gewerkschaft.  Natürlich bestimmt der Falschgeld-Krösus durch seine Finanz- u. Medienmacht auch wer in den wichtigsten Ländern Präsident bzw Regierungschef wird. Da die Falschgeld-Zentralbanken notgedrungen auch die Haushaltspolitik übernehmen sind die sogenannten Regierungen zu Kaspergarden verkommen, handlungsunfähig geworden bleibt ihnen die Aufgabe das repressive System abzuschirmen und die betrogene Masse unten bzw ruhig zu halten, und entsprechend zu täuschen, und zwar dermaßen grawierend, dass sie es selbst nicht mehr unter den Tisch halten können:

Zitat [..] Mit dem Einstieg ins hemmungslose Gelddrucken wurde die EZB zu einem Teil der Umverteilungs-Maschine, die die Sparer geschädigt und die Reichen zu Gewinnern der Krise gemacht hat. Nun räumt Mario Draghi genau diesen Mechanismus erstmals öffentlich ein. Betroffen sind die Rentner, weil die Inflation auf die Produkte des alltäglichen Bedarfs viel höher ist als die offizielle Durchschnitts-Inflation. [..]

Alles manipuliert 

Den Feind ** holen sie euch ins Haus damit der vor Feigheit sprotztnde duckemäuser-Michl nicht auf die Idee kommt dass der eigentliche Feind ganz wo anders sitzt, nämlich auf dem abgehobenen Baum.

Das [und einiges mehr] was für den kommunistischen Osten das West-Fernsehen war ist heute Pegida & Co., denn dem Gut- u. Massenmensch wird von den Lügenmedien nur mehr eine Show, ein eigens für ihn produzierter Kinofilm presentiert. Er sitzt im Kino und ist überzeugt es sei die Realität. Doch im Kino gib es nur scheinbare Gerechtigkeit. Dort spielt die falsche Polizei [

Zitat Poroschenko: “The war will be over only when Ukraine regains control of Donbas and Crimea. It will take as much time as it takes. The country’s territorial integrity must be priority number one. We will use every ways possible. We will be uncompromising on that matter,” he told the Ukrainian STB television channel. (Quelle)

[Wohlgemerkt, Poroschenko -Merkels 'Liebling'- ist der Präsident eines Landes welches seine Schulden nicht mehr bedient, der aber gleichzeitig verküundet den Wehretat um 17 Milliarden Hrywnia aufzustocken.]
 

Zitat Claus Kleber: “Wir erreichen Herrn Poroschenko noch in Berlin. Guten Abend, Herr Präsident! Unsere Korrespondentin schildert die Lage im Osten ihres Landes als relativ ruhig. Trauen Sie diesem Frieden?”

[Apropos Kleber→]
 

Kommentar MMnewst: Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! Da fragt Kleber den Mann, der gerade erst angekündigt hat, den Krieg nicht zu beenden, bis er das ganze Volk (also vorallem die Russische Minderheit!) unterworfen hat, ob er “dem Frieden traue”. Diese rhetorische Frechheit soll erneut suggerieren, es sei nicht das Regime in Kiew, das diesen Krieg führt, sondern Russland. Der Täter Poroschenko wird als Opfer dargestellt. Wir kennen das seit Monaten.[..]

 H  Persönliche Anmerkung: Für 600.000 Euro im Jahr zahlt es sich scheinbar aus jeglichen Skrupel auf die Seite zu legen und ein ganzes Volk an der Nase herumzuführen dass nur so die Balken krachen.

Die kommunistische Hure kommt diesmal schleichend über die Hintertüre. Psychologisch gefeilt und technisch gerüstet wie nie zuvor. Von 'freiem Markt' keine Spur mehr! Was ist eine 'Denokratie' ohne freien Markt ? Kaschierter Kommunismus! Wucher hier, Manipulation u. Repression da. Das Volk unter allen Aspekten unter Druck gesetzt -falls nötig mit Willkühr u. Gewalt- von der Systemkaste an die Kaste der Falschgeld-Macht verkauft.  Im Schlaf.  Dem Hahn geht die Luft aus.

 

Ps: Natürlich schmeckt den Kommnunisten die Pille nicht, doch das was hier geschrieben steht ist das zerstörerische Werk gebaut auf dem Mist des menschlichen LINKSdralls.
 

 

Vermeintliche 'Sicherheit' durch 1.systemische Rahmenlosigkeit im Grossen gepaart mit 2.Würgegriff im Kleinen ist IMMER ein Boomerang.

 

Demokratie funktioniert nur in einer Gesellschaft aus mündigen Individuen. Natürlich ist jeder felsenfest davon überzeugt mündig zu sein, unterwirft sich aber gleichzeitig aus Angst vor der Freiheit einem betrügerischen, repressiven, manipulativen System.

 

updated 19.05.15

Dazu ein bevorzugtes Stück wir vor langer Zeit gespielt haben

Orig. crop 700x669 px  ~ 2|4,96x 2|3.6cm

listen carefully

YT

 

 

 

 

 

Der mafiöse Markt

 


30.10.15 

 

On Vespa to Bolzano. There, inside a store, at the cashier, the sympathetic friendly black man behind me asked if I could give him a ride to a near place. I agreed. Later then on the way back home, passing through

NEU-MARKT,

at the

big intersection

a lorry with the large writing

'Weiss' and the license no 85

captured my attention. ~ 50 meter ahead another black men walking along the roadside greeted me while I was passing by. This black men was wearing a

white sporty winter jacket with the number 85

on its heart side.
 

 

02.09.17

Compare the latter part of this chart with

The risk of poverty rises everywhere in the west.


10.11.17

Only irregulated wild west gambler economies are junkies.

Or better: Those who run them.


27.01.18

Zölle - customs

Hier steht alles was dazu zu sagen ist.

 

 

 

 

 

 

 

                                                 
 

 

     

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

Essence of religion

The 69-fISH

Universe

Mankinds future

Temporary autonomy

Orientation&Direction

Save the civilization

Wings&Roots

Trinity

Culture

LOVE

Collective responsibility

Purification

   Free market & politics

Mental growth

Journey of rejuvenation

The key for revolution

Avoid the worst case

Geist Kraft Stoff

Messages fr.middle reign

!Butterfly of truth

Heaven's QUALITY message

Crucifix

Human Capital VX Corruption

MassConsciousness

Show must go on

"Metaonion"

Actual things of life

Hiltrud Schröter

Natural law +11+144

Believe vx Recognition

Save the Children!

The Flagship

Time for making choice

One picture all story

The TEAMS coming!

A great FAMILY

RAINBOW Warriors

Veronika

Love is CHANGE

Who Has Ears

WHY Prague

Herr Bundespräsident!

Building new CIVILization

9.11VX1001

That's us

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home