The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

EMPTY WORD

Principles of disbalance

Exposing anti-forces

Tell children truth

Terrorismawareness

Iran

Civilization VX Sharia

EU

Goodism

Proofs

Women in Islam

"Moderate"radicalists

Freedom of Religion

Duty

Islam

09.11.2001

The bloody Führer

The moongod Allah

Allah loves mutilated vagina

The islamic headquarters

'freedom' for head scarf

Zeitgeist&MSM

Climate change

The West is guilty

 

 

 

 

 
           

 

  

 

 

                        

 

 

DEUTSCHE NATION

   

 

MMXI & MMXII  MMXIII   MMXIV   MMXV   MMXVI

  

                                 

    

 

  

 

14.11.17

Schlimmer wie die Kommunisten *

Vor was warnt der Mann ?

Was bezweckt er damit ?

Man lese zuerst die obere Schlagzeile.

Dann kommt der hohle Stein da unten und

schwafelt von "hartem Rechtsextremismus".

Sind die Italiener (oder AfD) jetzt harte Rechtsextremisten ?

 

 
"Alla minoranza islamica è consentito fare quello che per qualsiasi altro gruppo religioso o associazione civile sarebbe illegale."
"Die islamische Minderheit darf tun, was für jede andere religiöse Gruppe oder Zivilgesellschaft illegal wäre."
 

"Il conflitto sarà tra chi crede nell’Europa e nella sua storia e chi vuole imporre Eurabia come destino."

"Der Konflikt wird sein zwischen jenen die in Europa und seine Geschichte glauben und jenen die ihm das Schicksal Eurabien aufzwingen wollen."

Auch aber nicht nur. Er wird sein zwischen der Lüge und der Wahrheit.


17.11.17

[..] Der Volksbegriff in der neuen, bunten, vielfältigen Bundesrepublik wird unter Generalverdacht gestellt. Plötzlich ist jeder, der ein „deutsches Volk“ als Grundlage Deutschlands behauptet, potentieller Verfassungsfeind! Die Verfassungsrichter in Karlsruhe passen ihre Urteile also zusehends der herrschenden Politik an. Deren Kennzeichen ist die Auflösung aller identitären Strukturen – Ehe, Familie, Volk, Gott usw. [..]


18.11.17 [..] Die Äußerungen der Politiker in der Flüchtlingskrise sind daher für viele JVA-Beamte ein Schlag ins Gesicht gewesen. Denn nach der Politik sei Deutschland ein reiches Land, das zusätzliche Kosten in Milliardenhöhe für »Flüchtlinge« problemlos zahlen kann. Nur für die Stützen der Rechtsordnung und der Gesellschaft, den einfachen JVA-Beamten, ist halt nicht genügend Steuergeld da. [..]


18.11.17

619  px

ET

19.11.17

20171119_161416

20171119_161417

20171119_161420

20171119_161423

 

 

Heiligenschein

4|79 px


21.11.17

= sehr schnell ein Preis für den Frieden um jeden Preis

= der Traum (und brutale Wirklichkeit) aller sozialistischen Herrscher und Diktaturen.


[..] Der Einfluss der Frankfurter Schule geht schon allein aus der bezeichnenden Tatsache hervor, dass ab Ende der Sechziger Jahre Jürgen Habermas aus der Frankfurter Schule zum meistzitierten Autor der westdeutschen pädagogischen Fachzeitschriften wurde.
Die Frankfurter Schule machte den Marxismus zur „Mode“…
Was niemand für möglich gehalten hatte, gelang der wieder nach Deutschland zurückgekehrten Frankfurter Schule in gut einem Jahrzehnt bis Anfang der Sechziger Jahre: den längst überholten, wissenschaftlich und seit der russischen Revolution mit ihren vielen Opfern auch praktisch widerlegten Marxismus und den eigentlich in seiner Gefährlichkeit erkannten Kommunismus in Westdeutschland zu rechtfertigen. Marxismus und Kommunismus wurden nicht nur wieder gesellschaftsfähig, sondern sogar zur führenden „geistigen“ Mode der westdeutschen jungen Intellektuellen. [..]


21.11.17

NetzDG

Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Jürgen Braun, sagte gegenüber der Jungen Freiheit, dass das Internet-Zensurgesetz eine der „unsäglichsten Hinterlassenschaften der jetzt noch geschäftsführenden Großen Koalition“ sei, mit dem die Meinungsfreiheit in Deutschland in unzulässiger Weise eingeschränkt werde. Das von der Bundesregierung geplante „Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“ (NetzDG) wurde schon von zahlreichen und namhaften deutschen Rechtswissenschaftlern als verfassungs- und europarechtswidrig eingestuft. In einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages hieß es noch vor der Verabschiedung des Gesetzes: „Dieser Eingriff erscheint nach Abwägung der erörterten Belange nicht verfassungsrechtlich gerechtfertigt zu sein.“ Trotz Bedenken verschiedenster Experten wurde das Gesetz am 30. Juni in der Anwesenheit von rund 50 (!) Abgeordneten im Parlament beschlossen.

N.b.:Die restlichen 650 Mafia-geordneten waren nicht da.

 

Der unsichtbare Maulkorb (mzzle)

Bloodhound system


22.11.17

 

 

"Bekennender Buddhist"

Wenn es unbedingt konfessionell sein muss, belässt der Mensch mit Charakter 'die Kirche im Dorf' und weiss was er daran hat und was sie ihm gibt, und wenn einer glaubt es besser zu wissen o. zu können dann doch bitte mit realen Argumenten, nicht mit Etiketten.


23.11.17

Rede von Alice Weidel (AfD) im Bundestag.

Abgehalten vor weitgehend leeren Stühlen des Kartells welches vor der Wahl die AfD im Bundestag mit Sachargumenten niedermachen wollte.


23.11.17
Aus: JouWatch
Die wehrhafte Demokratie des Grundgesetzes erlaubt im Kern auch die Einschränkung der Religionsausübung, wenn ihre Folgen nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sind. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages. Dafür müsste das Grundgesetz geändert und die Religionsausübung, also Art. 4 Abs. 2 GG, in die Verwirkungsregelung des Art. 18 Grundgesetz aufgenommen werden.
Der Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner, zugleich Vorsitzender der Thüringer Landesgruppe, der das Gutachten in Auftrag gegeben hat, sieht sich in seiner Rechtsauffassung bestätigt:
„Viele ideologisierte Politiker behaupten seit Jahren steif und fest, jegliche Form der Religionsausübung müsse geduldet werden, selbst wenn sie mit unserer Rechtsordnung und dem Grundgesetz nicht vereinbar ist. Unter dem Deckmantel der Religionsausübung ist gleichwohl in den letzten Jahren viel Schindluder betrieben wurden. Sei es die mit westlichen Werten nicht zu vereinbarende Verschleierung von Frauen, Tötungen aufgrund archaischer Ehrbegriffe oder die Verheiratung von Mädchen gegen ihren Willen. Wenn Deutschland zu seinen Werten stehen will, dann bietet die Werteordnung des Grundgesetzes den Rahmen, um solch mittelalterlichem Treiben Einhalt zu gebieten. Es wird jetzt Zeit, eine öffentliche Debatte über eine Grundgesetzänderung zu führen, um all jene in die Schranken zu weisen, die die Religionsfreiheit für politische Zwecke missbrauchen. Einen Freifahrtschein wollten die Verfassungsväter mit der Religionsausübungsfreiheit nie erteilen. Auch insoweit muss unsere Demokratie wehrhaft sein!“


25.11.17

Ideologisierter Hochschulpöbel ?


 

[..] Thomas Rauscher ist Lehrstuhlinhaber und Direktor des Instituts für ausländisches und europäisches Privat- und Verfahrensrecht an der Universität Leipzig. Bereits im Februar letzten Jahres geriet er ins Visier der vorwiegend linken Studenten, weil er folgende Wahrheit aussprach: „Es gibt keinen friedfertigen Islam. Das Grundkonzept dieser ‚Religion‘ ist kriegerische Ausbreitung.“ [..]

 

Der Mensch der ernst genommen werden will

argumentiert

statt diffamiert.

Oder er rechnet mit Gegenfeuer.


25.11.17

 

 


26.11.17

Deutschland stabiles Messerland

Es weht die 'frische Brise' angebeteter Buntheit durchs Land

[..] 4.000 im Zusammenhang mit Messern stehende Verbrechen im Gesamtjahr 2016 – und nur 300 im Jahr 2007. Insgesamt ist die Zahl der Verbrechen, bei denen Messer eingesetzt wurden, in den letzten zehn Jahren um 1.200 Prozent gestiegen. [..]

[..]  Diese Woche…? Ein Thema! Die geplatzten Sondierungsgespräche und die Regierungsfindung. Nun sind alle aufgeregt und ein Begriff beherrscht die Debatte: „Stabilität“. Deutschland brauche eine stabile Regierung, Europa brauche ein stabiles Deutschland. Stabil, stabil, stabil!
Die Wahrheit ist: Niemand hat dieses Land mehr destabilisiert als die Regierung Merkel/Gabriel.
[..]


26.11.17

Terror hat viele Gesichter

[..] um nur einige der Leidenschaften Ruchs, dem Leiter des linken sogenannten "Zentrum für politische Schönheit", zu nennen, bedient er sich so reichhaltig aus dem Arsenal der extremen Rechten, als befände er sich im Jahr 1925 [..]

 

"Kunst / Künstlergruppe" ?

Von der falschen Kunst des Kamoflierens mal ganz abgesehen..

"Zentrum für politische Schönheit"

Bei den Linken (=Manipulatoren) wird stets alles als das genaue Gegenteil definiert von dem was es ist bzw was sie selbst verkörpern. Das ist das Prinzip der Prinziplosen.

Kaum zu glauben dass solche Figuren die abseits des Manipulierens das Arbeiten nie gelernt haben immer wieder geistesverwandte Leute finden die ihnen ihr Geld nachschmeissen.


[..]  Der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke hat sich erstmals öffentlich über den Mahnmal-Nachbau neben seinem Haus geäußert und die Aktion scharf verurteilt. „Wer so etwas tut, ist in meinen Augen ein Terrorist“, sagte Höcke mehreren Youtube-Videos zufolge bei einer Konferenz des „Compact“-Magazins in Leipzig. Deshalb sei das „Zentrum für politische Schönheit“, ZPS, keine Künstlergruppe. Sie ist eine kriminelle Vereinigung. Ja, sie ist eine terroristische Vereinigung.“ [..]


28.11.17
Die Migrationsforscherin und Soziologin Necla Kelek hat die SPD vehement davor gewarnt, den Familiennachzug für subsidiär Schutzbedürftige wieder zuzulassen. „Der Familiennachzug fördert gerade Parallelgesellschaften und sendet zudem das falsche Signal an Menschen in ihren Heimatländern“, sagte Kelek.  [..] Kelek kritisierte das Beharren der linken Parteien auf den Familiennachzug mit dem Argument der „humanitären Verpflichtungen“. Ohne ihn sei Integration sinnlos, werde argumentiert. „Das Gegenteil ist der Fall. Familie heißt in orientalisch-muslimischen Gesellschaften die Großfamilie, die Sippe, die patriarchalisch organisiert ist. Mit dem Familiennachzug importieren wir ein islamisches Familiensystem, das erst zu Parallelgesellschaften und Integrationsproblemen führt“, sagte sie. Niemand braucht sich mehr anzupassen, man kann unter sich bleiben und Traditionen wie die Kinderehe, Frauenunterdrückung oder Gebärzwang weiterleben.“ [..] Es ist unglaublich, wie die Kanzlerin wegschaut, sich weigert, dem politischen Islam ins Auge zu sehen und die daraus folgenden Probleme nicht ernst nimmt.  [..]

 H  Es ist ein Verbrechen an der Zivilisation (oder an das was wir so nennen) das hier begangen wird.


29.11.17

1234    434   4

PI  

 

Warum ?

 

 

   


01.12.17

Die alltägliche Heuchelei und Propaganda.


01.12.17

Leute die ihren Opfern bei lebendigem Leibe Bäuche aufschlitzen, Zungen abschneiden und Augen ausstechen mit Sokrates auf eine Stufe stellen.

Berlin 2017


03.12.17

Washington: Deutsches Skandalurteil bei Konferenz besprochen

[..] Bei dieser Konferenz in der Hauptstadt der USA war auch eine Vertreterin der Deutschen Botschaft anwesend, die sich bei Herrn Hull nach seinem Vortrag für Einzelheiten interessierte.

Sein Bericht dazu:

„Nach der Präsentation kam auch eine junge Vertreterin der Deutschen Botschaft auf mich zu. Sie fragte mich nach meiner Quelle für die mehr als 50% der Deutschen, die ein Zuwanderungsverbot für Moslems in ihrem Land unterstützen (siehe Folie 9). Ich habe sie ihr gegeben – Chatham House – und sie meinte, sie fände das schockierend. Natürlich finden sie das, entgegnete ich, weil Bundeskanzlerin Merkel es schließlich für illegal erklärt hat, solche Dinge zu sagen.

Sie fing an, sich Notizen zu machen, und so nutzte ich die Gunst der Minute, um meine Standpunkte über Merkels Versuche und diejenigen ihrer Regierung loszuwerden, die freie Meinungsäußerung zu unterbinden. Ich erwähnte sowohl Michael Stürzenberger als auch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das gerade an die großen Social-Media-Unternehmen weitergegeben wurde, wenn sie gegen den Jihad gerichtete Inhalte nicht rechtzeitig löschen.

Ich sagte ihr auch, wenn Frau Merkel glaube, niemand würde es bemerken, dass durch die scheinbar strafrechtliche Verfolgung von nicht „toleranten“ oder „inklusiven“ Meinungen nicht auch diejenigen verhaftet würden, die ihre Einwanderungspolitik kritisieren oder nicht goutierten, dann läge sie wohl leider falsch. Und schließlich verglich ich die Sprachbeschränkungen mit jenen in der DDR und mit denen der Nazis" [..]

02.12.17

[..] Und wenn mich eines während meiner Sperren immer wieder schockiert hat, dann die Tatsache, wie viele Leute mit anderen politischen Ansichten eine solche Praxis begrüßen. Habt ihr nichts aus der Geschichte gelernt? Ist euch nicht bewusst, dass sich eine solche Einschränkung der Meinungsfreiheit auch eines Tages gegen euch richten kann? Dass das, was gesellschaftlich als moralisch, als geboten, als politisch anerkannt gilt genauso wie die Mode wechseln kann? Es ist dies der Grund, weshalb das liberale Konzept der Meinungsfreiheit ALLE Meinungen umfasst und nicht nur jene, die gerade en vogue sind. Damit wir uns alle in der Gewissheit wiegen können, dass das, was wir heute sagen, morgen nicht plötzlich falsch und verboten ist. Wer die Zensur von Meinung befürwortet, nur weil es nicht die eigene ist, steht der Diktatur jedenfalls näher als er denkt. Der hat immer noch nicht gelernt, dass sich Menschen in ihren Ansichten unterscheiden und dass es die liberale Demokratie ausmacht, dass sie dieser Unterschiedlichkeit Rechnung trägt, indem sie ihr einen Raum zur Entfaltung bietet, während das autoritäre Regime dazu antritt, Meinungen zu unterdrücken und Menschen zu erziehen. [..]


04.12.17

Neutralitätspflicht an Schulen aufheben: Berliner Grüne wollen muslimische Lehrerinnen mit Kopftuch

Es ist mathematisch: Zuerst Kreuze runter *, danach Kopftuch rein. Die sogenannte 'Neutralität' ist das kommunistische Einfallstor der Lüge.

N.b.: Der rote Halbmond (~ das 'islamische rote Kreuz') wird seinen Halbmond nie runternehmen. NIEMALS! Ihr seid alle Verräter an euch selbst, an eueren Wurzeln und an der Wahrheit.


04.12.17

2017: Es gibt keine Weihnachtsmärkte mehr in Deutschland, die nicht von Betonpöllern eingekreist wären.

Da kann man nur mehr gratulieren.

Wie weit wollen es die nützlichen Idioten noch kommen lassen.


04.12.17

Nur weil es von der AfD kommt, wird alles verweigert?

[..] Ganz und gar in die Binsen gegangen sind Gespür und Verständnis für Demokratie bei all jenen im Bundestag vertretenen Parteien, die sich aktuell jedem Dialog mit der AfD verweigern und angekündigt haben, jedem Gesetzesvorschlag dieser Partei die Zustimmung zu verweigern, selbst wenn er ihre eigenen Standpunkte vertritt. Leute, Leute, ihr betretet vermintes Gelände!

Über die AfD, deren Wahlprogramm ja, wie bereits mehrfach ausgeführt, in weiten Teilen dem der CDU von 2002 entspricht, mag man denken, wie man will. Aber welche Auffassung von Demokratie legen Parteien zutage, die der per Bundestagswahl zur drittstärksten Kraft im Parlament gewählten Fraktion nicht nur Gehör, sondern auch jede Kooperation verweigern, selbst wenn sie genau das von ihnen selbst Geforderte verlangt?

Mit der AfD, so der immer unüberhörbarer werdende Tenor, redet man nicht, geschweige denn unterstützt man deren Gesetzesvorlagen. Weil? Nun, da wird es etwas schwammig.

Am häufigsten zu hören ist, dass die Partei nicht auf dem als Verfassung geltenden Grundgesetz fußt. Ach nein? Warum hat denn dann der Verfassungsschutz alle Versuche, die AfD unter Beobachtung zu stellen, als völlig unbegründet abgewiesen?

Benachteiligung nach GG Art. 3

Anders herum stellt sich die Frage, ob denn CDU/CSU, SPD, FDP, Die Grünen und die Linke auf dem Boden der Verfassung operieren. Die Antwort darauf findet sich eben im Grundgesetz und zwar im ersten Satz des 3. Absatzes von Artikel 3. Dort heißt es:

Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ [..]

 

Nun, wir hatten das eigentlich seit Jahren schon X-mal durch: Establishment bzw Kartell ist Kartell.


05.12.17

"Wir kamen nach der Wende aus dem Westen, um den Rechtsstaat zu bringen; was ist daraus geworden!" Jura-Professor Thomas Rauscher zeigt sich in einem PP-Interview bestürzt über das Aushebeln des Rechtsstaats, so wie er es erleben musste. [..] Die deutsche Einwanderungspolitik kritisierte er auf Twitter zudem mit den Worten: „Wir schulden den Afrikanern und Arabern nichts. Sie haben ihre Kontinente durch Korruption, Schlendrian, ungehemmte Vermehrung und Stammes- und Religionskriege zerstört und nehmen uns nun weg, was wir mit Fleiss aufgebaut haben.“ [..]

Realer Rassismus ist eine Form der Manipulation. Eine Ideologie. D.h. Rassismus bewegt sich jenseits der Fakten. Umgekehrt hört Rassismus dort auf wo die Fakten beginnen. Wenn das Benennen für jeden ersichtlicher Fakten zum Rassismus gestempelt wird, handelt es sich wieder um den manipulatorischen Mißbrauch des Wortes Rassismus.


05.12.17

Was könnte ein solches Individuum ausserhalb der Politik - dem weitgehend schmutzigsten weil weitgehend mißbräuchlich handgehabten Geschäft auf Erden - wohl zustande kriegen. Wir alle wissen es: Rein gar nichts. Eine komplette Null aus dem Bilderbuch.

Alles hat Konsequenzen. Alles ist Mathematik. Diejenige Gesellschaft|Nation die sie sich diesen Dreck hochzieht hat ihn sich auch selbst verdient. Syrische Terroristen sind syrischer Dreck. Deutsche Terroristen sind deutscher Dreck. Muss man sowas wirklich extra erklären. Oder lässt die Frau da oben ihren schlendrianischen Nachbarn seine Müllberge mit Sebstverständlichkeit in ihrem Garten entsorgen.

 

Dieses pauschale kämpfen gegen ein pauschales etwas ist nichts anderes als das übliche linke Empörungs- u. Kriegsgeschrei.
Wie wärs mit überzeugende ARGUMENTE.


09.12.17
[..] Nach den Bundestagswahlen wurde die SPD nicht müde zu betonen, dass sie sich immer ihrer staatspolitischen Verantwortung bewusst gewesen ist. Doch ein Blick in die Geschichte zeigt, dass diese Behauptung eine lieb gewordene Legende Lüge ist.  [..]
Schauen wir uns nun einmal die Zusammensetzung des Parlamentes an, wie sie sich nach der Reichstagswahl von 1928 ergeben hat: SPD 153, Zentrum 61, DVP 45, DNVP 73, DDP 25, BVP 17, KPD 45, NSDAP 12 Abgeordnete. Die von Hermann Müller gebildete Koalition konnte sich auf eine solide Mehrheit von Abgeordneten stützen. Die republikfeindlichen Parteien – NSDAP und KPD – spielten keine Rolle.  [..]
Merkwürdig mutet es an, wenn wir lesen, aus welchen fundamentalistischen Gründen die SPD-Fraktion des Reichstages vor 80 Jahren ihrem Kanzler die Gefolgschaft verweigert:
„Wir können ein imaginäres Staatsinteresse nicht über das proletarische Klasseninteresse stellen“.

 

2017 Juso-Chef Kevin Kühnert: "Die SPD ist ein Sehnsuchtsort für viele Menschen".

Da liegt das Problem: Der Mißbrauch der Sehnsucht nach Bemutterung einerseits, und der Schwellenangst des Arbeiters und Angestellten andererseits, sich von diesen Manipulatoren (sie alle kollaborieren mit dem Zockerkrösus um sich auf eurem Rücken zu bereichern) frei zu machen.


06.12.17

Ivana via Skype

20171206_185021

1.41 MB (1,486,468 bytes)

1.41 MB (1,486,848 bytes)

12|88 px

→ 09.12.17

10.12.17

441  326  5  37|2

380px

 


11.12.17

Politiker fordern Aufstand der Zivilgesellschaft: Aufruf zum Mord an Juden hat „nichts mit Meinungsfreiheit zu tun“

Ich glaube dass die sogenannte Zivilgesellschaft zu weiten Teilen bequemlichkeits-korrumpiert ist. Ausser dem heuchlerischen falschen Frieden und Vogelstrausstaktik ist ihnen nichts mehr heilig. Keiner will einen Finger rühren. Nichteinmal zu einer dringendst erforderlichen Änderung der Wahlgewohnheiten reichts mehr.


11.12.17

670 px

... und wann immer es soweit ist dass auch das nicht mehr hilft,

dann schaffen wir ihn ab und feiern stattdessen "bunten" Ramadan. In Burka.

Sags doch !

Pakistan: 2000 Islamisten setzen Demokratie ausser Kraft, bestimmen die Politik des Landes.

Ist in Deutschland alles anders ?

[..] Spannend wird es, als der Co-Autor Rainer Fromm die Mutter eines der daran beteiligten Terroristen besucht, um sich über die Motive ihres Sohnes zu unterhalten. Die mit einem Tschador zugehängte und von ihrem Anwalt begleitete Mama beschwert sich vor der Kamera, dass ihr niemand geholfen habe, als sie die Radikalisierung ihres Sohnes durch einschlägige Internet-Videos der Salafisten bemerkte. Sie sei in 15-20 Moscheen gewesen und habe über 50 Moscheen in ganz Nordrhein-Westfalen angerufen, in der Hoffnung, dass jemand ihr sage: „Kommen Sie doch, wir helfen Ihnen“. Aber es half niemand. Nicht einmal um die religiöse Rechtfertigung von Gewalt zu widerlegen“.  Nun, da gibt es eben nichts zu widerlegen. [..]

Ist in Deutschland alles anders ?

[..]  Erdogans-AKP bewaffnet Osmanen Germania mit Maschinenpistolen für Unruhen. Politik schweigt. [..]

Sie alle waren mal sogenannte "Flüchtlinge"

Deutsches IS-Mädchen Linda aus dem Gefàngnis im Irak an deutsche Behörden: Ihr dreckigen Hunde – es werden noch viele Anschläge folgen  [..]

 

Abgesehen davon dass der Westen -im Gegensatz zu islamischen Gesellschaften- im gesunden Sinne immer schon eine offene Gesellschaft war, auch zu Zeiten wo das Qualitätsbewusstsein aber auch das Verantwortungsgefühl für die Kinder noch am Leben waren. "Offen" oder "geschlossen" sind beide per se weder positive noch negative Zustände. Zuviel offen ist Schutzlosigkeit, zuviel geschützt ist Gefängnis. Es sind Prinzipien, Verstand, Vernunft aber auch Charakter und Realitätssinn, zusammengefasst eben Qualitätsbewusstsein und Verantwortungsgefühl, die daraus durch intelligente, weitsichtige, differenzierte Abwägungen etwas positives machen.

 

[..] Die Politiker, "die immer weitere Ausländer aus der antisemitischsten Weltregion unerlaubt einreisen lassen" verkünden, sie würden "alles gegen Antisemitismus tun", erklärt der Vorsitzende der deutschen Polizeigewerkschaft Rainer Wendt und kritisiert die Reaktionen von Politikern. Diese schöben nicht einmal die Straftäter ab. [..]

Vater im Himmel, hilf den Gutmenschen mit mehr Verstand auf die Beine    .


13.12.17

968  71

YT


[..] Seien wir doch mal ehrlich: Mit dem aufkommen der sozialen Netzwerke im Internet haben sich neben Zeitungen und dem öffentlich rechtlichen Rundfunk weitere Plattformen des Pluralismus und des Meinungsaustausches entwickelt die zu den traditionellen Medien in Konkurrenz treten. Doch im Gegensatz zu den öffentlich rechtlichen Rundfunk der vorallem zu einem Spielplatz der Parteien verkommen ist, und den die Bürger mit rund 8 Milliarden Euro im Jahr zwangsfinanzieren müssen, sind die sozialen Netzwerke durch finanzielle und politischen Unabhängigkeit gekennzeichnet. Und genau DAS ist das Problem für sie, es geht nicht um das aufspüren von Straftätern oder von Straftaten, nein, sie Herrn Maas wollen die Diskurshoheit zurückgewinnen die von den parteikontrollieren Medien in die sozialen Netzwerke abgewandert ist. Sie haben schlicht Angst vor einer freien und ehrlichen Debatte über die wahren Probleme unseres Landes. Sie Herr Maas und alle die diesem Gesetz zugestimmt haben sind nicht in der Lage echte Meinungsfreiheit zu akzeptieren. [..] Das ist unter Linken so üblich. Ein Blick in die Geschichte des Sozialismus beweist das eindrücklich. [..]  Übrigens sind wir von der AfD nicht die einzigen die der Meinung sind dass dieses
NetzDG eine Schande für Deutschland ist. Die Stellungnahme zu dem Gesetzentwurf in der Anhörung des Rechtsausschusses dieses Bundestages am 19.06.2017 haben den Verrat am Bürger offengelegt. Reporter ohne Grenzen sprach davon dass das Gesetz gänzlich ungeeignet sei um die sogenannte Hasskriminalität und andere strafbare Inhalte zu unterbinden. Stattdessen griffen die Maßnahmen unverhältnismäßig stark in die Presse und Meinungsfreiheit ein und könnten die Komunikationsfähigkeit im Internet nachhaltig beschädigen. Diese Kritik teilt der UN-Sonderberichterstatter für Meinungsfreiheit David Kay, ja, selbst die Vereinten Nationan haben sich hier eingeschaltet weil das Gesetz eine solche Ungeheuerlichkeit ist. [..] Auch der wissenschaftliche Dienst dieses Hauses hat in seiner Ausarbeitung Heiko Maas bescheinigt dass sein Eingriff in die Meinungsfreiheit verfassungsrechtlich nicht gerechtfertigt sei. [..]

 

Wo waren die (selbsternannten "seriösen") Establishment-Medien Propagandarohre? Auf der Seite der Maulkorbmafia!


15.12.17

"Ohne fremde Kulturen bleibt nur Brot"

Propaganda für unkontrollierte Migration ?

 

Handel betreibt man mit Zutaten, nicht mit Menschen. Handel mit Zutaten gab es auch vor der unkontrollierten Massenmigration.


16.12.17

Zitat:

“Zwar sei ein Kopftuch ein islamisches Glaubenszeichen und habe mit islamistischem Terror nichts zu tun. [..]

 

Die Dschihadisten nennen sich nicht "Islamisten". Sie sind Moslems, sie sind Dschihadisten, und sie sind die Kämpfer für die Sache Mohammeds und damit Mohammeds "Ehrenkompanie" auch in den Augen der grossen Mehrheit der Masse der Moslems. Auch dann wenn sie es nicht offen zugeben. Ihr ewigen Heuchler, glaubt immer noch dass sich mit ein wenig Wortklauberei die unbequeme Wahrheit einfach übertünchen lässt.


18.12.17

Zitat:

"Willkommenskultur vs. Abschottung": Ska Keller und Jörg Meuthen diskutieren bei „Phönix“TV

Angesichts einer Bedrohung wie der des Islam sollte die Sendung heissen: "Schützen und pflegen vs. schutzlos ausliefern und zerstören". Und wenn euch die sogenannte 'Willkommenskultur' tatsächlich und ernsthaft so sehr am Herzen liegt, dann hohlt erst mal eure Omas, Opas aus euren beschämenden Altersheimen und bringt sie nach Hause, und nehmt erst mal einen eurer eigenen Obdachlosen bei euch zuhause auf, statt afrikanische Familienpolitik zu betreiben, ihr unglaublichen Heuchler.

61.0 KB (6|  2, 484 bytes)

64.0 KB (65, |5| 36 bytes)

 

 

[..] Wenn man sich überlegt, dass die Bildungsreform mit der Forderung nach Mündigkeit aufgebrochen ist, so bestätigt die Einführung des Wortes betreuen nur erst recht die schon lange Zeit sich aufbauende Vermutung, dass zwar der semantische Trick “Mündigkeit” die Zustimmung zur Bildungsreform herstellen sollte, dass aber insgeheim die Reformer damals  versteckt, heute aber sehr offen, zum Ziel hatten, den bisher vorhandenen selbstbewussten, gebildeten und sich seiner Fähigkeiten bewussten Menschen zu beseitigen, dafür aber eine Elite und eine Nicht-wissende Masse zu schaffen, die von der Elite betreut werden muss. [..]

The empty shell


19.12.17

Spitzelvorwürfe: Anwältin bezeichnet Einstellung der Ermittlungen gegen Ditib-Imame als „Schweinerei“
Eine Berliner Anwältin hat die Einstellung der Ermittlungen gegen Ditib-Imame wegen Spitzelvorwürfen als "Schweinerei" bezeichnet. Ditib sei keine Interessenvertretung der Muslime in Deutschland, sondern eine Vertretung des türkischen Staates. [..]


19.12.17
Zwangsfinanzierter "Tatort": 'Wer AfD wählt, votiert für die Gaskammer'.

Fühlt ihr euch wohl in der feucht-warmen, schlüpfrig-weichen Propagandasch..sse ?


21.12.17
DIE LINKE: G20-Täterfahndung ist „stigmatisierend und kriminalisierend“
Die Linken mit dem Antifa-Terrormob in einem Boot. Und die Entgleisung zieht sich durch das gesamte System.


[..] Worte wie Verschwörungstheoretiker, Rassist und Nazi seien „infantile Begriffe, mit denen man auf die Leute hinschlägt, die sich Gedanken und Sorgen über die Entwicklung machen“, kritisiert der Österreicher. [..]


24.12.17
Berliner Verwaltungsgericht entscheidet in richtungsweisendem Präzedenzurteil: 16-jähriger, nicht asylberechtiger, ("traumatisierter" Rüffel) darf bleiben und seine Sippe nachholen.

D.h. jeder (auch nicht alylberechtigte) der seinen Fuss auf deutschen Boden kriegt hat den Lottogewinn für seine Sippe durchgesetzt.


25.12.17

Weihnachten 2017:

Klassische politisch-mediale Michel-Verschaukelung.


25.12.17

[..] Deutschland ist an einem ähnlichen Punkt angelangt wie 1914: Die Leistungskraft der Wirtschaft und die Qualität der Produkte sind nahezu konkurrenzlos.

„Wenn Deutschland in den nächsten 50 Jahren wieder Handel zu treiben beginnt, ist dieser Krieg umsonst geführt worden.“ (Die London Times, 1919)

Der Unterschied ist allerdings, dass sich vor hundert Jahren der Wohlstand auf die Arbeiterschichten auszubreiten begann, während heute dieselben Schichten zunehmend verarmen. [..]
 

Solange das Problem nicht an der Wurzel korrigiert wird,..


27.12.17

Flüchtlingsaufnahme: Mehrheit der Deutschen für EU-Sanktionen gegen osteuropäische Länder
Es geht um Massenmigration nicht um so verkaufte "Flüchtlinge" (Wens triff der hat halt Pech gehabt). Wer Schutz sucht verläuft sich nicht über den halben Globus nach Deutschland sondern flüchtet in das nächstliegende sichere Gebiet, in der Hoffnung auf baldigste Rückkehr, und er lässt erst recht nicht die Famile zurück in der angeblichen Hölle. Doch wen interessiert das schon wenn es um des Michels seine heuchlerische Feigenblattmoral geht.

Dann gibt es natürlich die authentisch Asylberechtigten: Das sind die unangenehmen kritischen Geister, die politisch Verfolgten. Aber die kratzen den Michel schon lange nicht mehr. Ganz im Gegenteil! Genausowenig wie die wahren Gefahren für die Menschheit und genausowenig wie das Schicksal seiner Heimat und seiner Nachkommen.


28.12.17

Deutschland auf dem DDR-Trip

[..] Kinder sind auch Menschen. Wer also Kinderrechte im Grundgesetz fordert, hat anderes im Sinn, als Rechtslage oder Schutz von Kindern zu verbessern; schließlich leben wir nicht in der Dritten Welt. Es geht vielmehr um das Reissen einer Kompetenzgrenze, die Eltern derzeit halten – und zwar gegen den Staat.“

„Mit ‚Kinderrechten‘ wäre nämlich über Nacht das Erziehungs- und Vertretungsrecht der Eltern infrage gestellt. [..]

 


02.01.18

Anzeige gegen von Storch - Weidel: Behörden unterwerfen sich „grapschenden, Messer stechenden Migrantenmobs“
Die Kölner Polizei erstattete Anzeige gegen AfD-Politikerin Beatrix von Storch wegen Verdachts auf Volksverhetzung.

 

Die Kölner Polizei lässt sich hier politisch für die klassischen denunziatorischen Eselsfurze mißbrauchen. Von jenen die die vorgebrachten Anschuldigungen argumentativ nicht mehr entkräften können, weil sie selbst es sind die dem Volke den indirekten Krieg erklärt haben, und dabei sogar den Begriff "Volk" an sich ideologisch kriminalisiert haben (Man benennt das Völkerkundemuseum um, weil es das Wort „Volk“ enthält.) zugunsten repressiver Heuchelei. Wie geht das zusammen.

 

Frau Beatrix von Storch

Wer (Esels?)Ohren hat der höre

 

439 px  Ehrensache

YT


02.01.18 PI 

649 px

"Keine Begegnungsängste: Einheimische und syrische Jugendliche im Max & Moritz."

Was hat das mit "Berührungsängste" zu tun wenn sich Menschen weigern oberflächlich und beliebig zu sein ? Wie kann sich sonst jemand in so einen Menschen  verschauen ?

Ihr glaubt doch nicht im Ernst dass ihr die Creme de la Creme einsammelt und buchstäblich blind ins Messer laufen ist auch keine Tugend auf der man sich was einbilden sollte, und das ist immer noch nur das was an die Oberfläche kommt. Hie und da kommt das was darunter liegt eben durch. Manchmal füher, meistens später. Von den degenerierenden und zerstörerischen Auswirkungen auf die Gesamtgesellschaft ganz abgesehen: Diese neue Welt besteht aus bewaffneten Polizisten, gepanzerten Türen, Angst und Tod.“

Aber wenn es euch so reizt mit dem Feuer zu spielen, und es um jeden Preis das Fremdeste sein muss (weil der Italiener oder Spanier nicht mehr fremd genug ist), koste es was es koste, dann bitteschön. Habt ihr auch an eure Kinder gedacht ?

07.01.18

Der Staat als IslamKuppler.

Fragt sich der Michel was das soll ?

296

4|131   484 px

YT

All die blutigen Messergeschichten fangen genau so schmalzig an. Genau so.  Was hat dieser Typ ausser inhaltsloses Honigschmieren im Leben für dieses junge Mädchen schon getan. Was wird er jemals für ihr persönliches weiterkommen tun. Kopftuch und viele kleine Moslems- Ende des Programms? Jaja, sind nicht alle gleich.. Kann sein dass er die Ausnahme ist die die Regel bestätigt, aber das denkt sich jede. Genetik soll weder ideologisiert noch verleugnet werden. Vielleicht gibt er sich flexibel, aber spätestens mit 30 schnappen die letzen um in die alte Schiene. Mentalität sitzt tief, meist bis in die letzen Äderchen und in der Regel sind diese Jungs eine Blaupause ihres Papas. Aber wir wissen auch aus der Psychologie: Gegensàtzliche Extreme ziehen sich an. Was ist mit den Eltern? Totalitäre Gutmenschen ?

09.01.18  [..] Viel interessanter sei es laut Piper aber, was in einigen Stellen des Videos geäußert werde. So komme beispielsweise schnell zur Sprache, dass Malvina keine kurzen Sachen mehr anziehen dürfe. Röcke müssten mindestens knielang sein. Auch würde „ihre Liebe“ nicht akzeptieren, wenn sie andere Jungs umarme.

Kurzum: Dass hier ausgerechnet ein deutscher Kinderkanal völlig kritiklos falsche Toleranz vor rundweg voraufklärerischen Sichtweisen propagiert, ist erschreckend“, so Piper.

 

 H  Wohlgemerkt: Zwangsfinanzierter staatlicher Kinderkanal. Alle brav mit dabei.

Die Naivität des Mädchens könne er ihr nicht zum Vorwurf machen, meint er weiter, aber die Blauäugigkeit der im Film gezeigten Eltern erschüttere ihn. „Nach den im Beitrag geäußerten Wertvorstellungen des angeblich minderjährigen Flüchtlings möchte man sich dessen mögliches Verhalten für den Fall, dass seine Jugendliebe sich von ihm trennen wollen sollte, nicht wirklich vorstellen müssen“, so Pipers Fazit. [..]

Brief einer besorgten Mutter an KIKA:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrte Frau Dr. Astrid Plenk,

mit fassungslosem Entsetzten nehme ich zur Kenntnis, dass in dem von mir bislang immer als positiv wahrgenommenen Kinderkanal eine Sendung zum Thema „interkulturelle Liebe“ ausgestrahlt wurde, die vor allem die kulturellen Werte und Normen eines konservativen Islam propagiert, als würde die wahre Liebe nur über die Aufgabe der eigenen Kultur und eigenen Werte funktionieren.

Fassen wir mal die Sendung zusammen: Ein junges Mädchen, gerade mal vierzehn Jahre alt, lernt einen jungen Mann kennen, der aus einer anderen Kultur kommt, soweit, sogut. Es klingt nach einer netten Geschichte und nach einer Erfolgsgeschichte eines jungen Paares, die es schaffen, kulturelle Hürden zu überwinden. Also eigentlich eine Sendung, die Mut machen sollte. Tatsächlich muss ich mich nach der Rezipienz der Sendung allerdings fragen, welcher Teufel Sie geritten hat, diese Sendung kritik- und kommentarlos unseren halbwüchsigen Jugendlichen als positiv vorzusetzten.

In dieser Sendung verlangt der junge Mann (niemals ist dieser Junge unter 20 Jahren) von seiner noch minderjährigen Freundin die Einschränkung ihrer persönlichen Freiheit in fast jedem Bereich des normalen Lebens eines Teenagers, sie soll keine kurzen Röcke mehr anziehen, sie darf keine anderen Männer mehr berühren, geschweige denn umarmen, sie sollte ihn sobald wie möglich heiraten, sie sollte sich mit dem Gedanken an ein Kopftuch anfreunden, um ihm zu gefallen. Also: Er verlangt, sie reagiert.

Er erklärt auch nicht, sondern begründet sein Anliegen einzig und allein mit seiner Herkunft, seinem Glauben und seiner Kultur. Ungeübt in Auseinandersetzungen ist das junge Mädchen auch nicht bereit oder fähig zu streiten und gibt im Regelfall nach, auch dies eine Aussage aus dem Film.

 

Dass er nach Deutschland gekommen ist, weil er Hilfe braucht, weil er ein Flüchtling ist, bleibt völlig im Hintergrund. Dass er sich eventuell unserer Kultur anpassen sollte, scheint eine unbillige Zumutung zu sein. Meine Damen und Herren, wenn ich noch einen letzten Beweis brauchte, dass die öffentlich-rechtlichen Medien auf eine unkritische, von der Willkommenskultur besoffene Seite geschlagen haben, so habe ich diesen Beweis mit diesem Film erhalten.

Abgesehen von den Vorfällen der letzten Wochen sowohl in Darmstadt wie auch in Kandel würde ich vielmehr als Mutter meinem Kind zur Vorsicht raten, wohlgemerkt: nicht zur Pauschalisierung! Dennoch sollte ein Mädchen vor gewissen Menschen gewarnt werden. Vor allem von Menschen, die WORTWÖRTLICH im Film sagen: SIE GEHÖRT MIR.

Ich würde mein Kind immer vor einer Kultur warnen, die die Rechte der Frauen mit Füßen tritt und die Rechtlosigkeit bereits durch Verhüllung ihrer Reize noch vor der Ehe vorbereiten möchte. Ich würde mein Kind vor einer Kultur warnen, die zwar von Liebe spricht, mit „narzistischen Kränkungen“ aber nicht umgehen kann und zuviel Gewalterfahrungen mitbringt. Ich würde auch vor einer Kultur warnen, die auf schnelle Heirat mit vielen Kindern drängt, anstatt dem Mädchen die Jahre bis ins Erwachsenenalter zur persönlichen Reifung und zum Sammeln von vielfältigen Erfahrungen – übrigens auch im sexuellen Bereich – zuzugestehen. Ich würde IMMER UND JEDERZEIT vor einer Kultur warnen, die das Grundrecht auf persönliche Entfaltung der Persönlichkeit hinter die soziale Orthopraxie einer religiösen und kulturellen Gemeinschaft stellt.

Ich kann mich daran erinnern, dass wir seit meiner eigenen Jugend in den letzten 30 Jahren die Emanzipation der Frau auch durch Vorbilder im Fernsehen und in anderen Medien durchgesetzt haben. Wo ist Ihr Erziehungsauftrag? Wo die Vorbilder, die notwendig sind, um den Jugendlichen Halt und Orientierung zu geben. Wo ist Ihr kritisches Hinterfragen von problematischen Haltungen? Wo ist Ihr Auftrag zur politischen Bildung, zur Darstellung von problematischen Kulturen und sie als fragwürdig abzulehnen?

Unter dem Deckmantel der Toleranz bieten Sie dem konservativen Islam ein Forum, auf dem er sich alternativlos und unbedingt darstellen kann. Sie haben geglaubt, es ist Ihre Pflicht, zu Toleranz aufzurufen, stattdessen haben Sie gerade jungen Mädchen einen Grund zur Unterwerfung gegeben. Das ist das Fazit Ihrer Reportage: unsere Werte und Normvorstellungen sind falsch, wir sollten jede Gelegenheit ergreifen, sie aufzugeben. Frauenrechte sind es nicht wert für sie zu streiten! Als Mutter von drei Kindern muss ich Ihnen sagen:  was für ein Versagen in einem öffentlich rechtlichen Kanal mit Bildungsauftrag!

Ich habe als Medienpädagogin in den letzten Jahren den KIka anderen Kinderkanälen vorgezogen, auch aus dem Grund, dass er werbungsfrei ist. Nun, das ist er nicht mehr. Sie haben gerade mit diesem Film deutlich Werbung gemacht, die Frage wofür, werden Sie sich wohl selbst beantworten können

11.01.18

„Es wird immer häufiger gemischte Paare geben“: Hessischer Rundfunk verteidigt umstrittene Kika-Doku

Gemischte Paare hat es längst schon auch vor der laufenden islamischen Invasion gegeben. Wir wissen aber auch dass für euch Ideologen in naher Zukunft Paare die nicht gemischt sind als rassistisch gelten werden. Und wer den Islam kritisiert statt akzeptiert wie er eben ist, und möglichst auch annimmt, als islamophob. Wie dies bereits der Fall ist. Von islamischer Christophobie oder Buddhaphobie haben wir stattdessen noch nie was gehört.

13.01.18

Der nette Moslem vom Kinderkanal KIKA mag also den Salafistenprediger Pierre Vogel und schreibt Kommentare wie "Die meisten Höllenbewohner sind Frauen (*)" auf seinem Facebookprofil. Ja mein lieber Gutmensch: Leben heisst lernen! Entweder durch Gehör (wobei es auf die richtige Ausrichtung der Ohren ankommt), oder durch Konsequenzen, denn solcherart Liebesgeschichten machen im Zeitalter der Internets rasend schnell in deren Heimatländern die Runde und motivieren weitere Legionen an sogenannten erbarmungswürdigen "Flüchtlingen". 15.01.18 "Wir haben hier in Deutschland bereits eine fünfte Kolonne des islamischen Staates mitten unter uns"

(*) P.s.: Diese Dinge auch nur anzusprechen ist inzwischen verboten, und unterliegt der Zensur.

21.01.18 [..]  Man merke auf: KIKA = Kinder- und Jugendkanal von ARD und ZDF, also durch Sie und mich zwangsfinanziert. Und dann unterwegs mit einer Kindersendung, die den kleinen Zuschauern kommentarlos vor Augen führt, wie sich ein minderjähriges deutschen Mädchen Stück für Stück den Moralvorstellungen und der Lebensweise eines erwachsenen moslemischen Mannes unterwirft, der nach eigener Aussage nicht dazu bereit ist, an seinen „Werten“, seiner muslimischen Sozialisierung und deren Rollenbildern irgendwelche Abstriche zu akzeptieren. [..]

Guten Morgen Deutschland!


04.01.18

AfD-Abgeordneter Maier nennt Sohn von Boris Becker „kleinen Halbneger“.
Hautfarbe ist per se kein Kriterium für irgendwas. Weder positiv noch negativ. Es muss dem Menschen aber klar sein, dass nabellose Schlacken wandern und ein gesunder Körper nicht grenzenlos belastbar ist. Es gibt einen Punkt, an dem es zu spät ist.

Zu Maier: Muss man den politischen Gegnern, diesen Herren der Grenzenlosigkeit, um nicht zu sagen den Feinden Deutschlands unbedingt das Fressen vors Maul werfen? Und sich danach wundern dass diese es mit Genuss bis schamlos (10.01.18 siehe "Empörungsmaschienerie"der Heuchler) politisch und medial ausschlachten und für sich verspeisen ? Die Partei AfD muss wissen was sie verträgt und was nicht.

 

Dem Höcke wurde von den Heuchlern das Wort im Mund verdreht. Mit Maier ist es anders.


04.01.18

460 px

 

Feigheit und Angst davor, von den unbedingt systemgläubigen Konformisten schief angesehen zu werden.


05.01.18

ET

Damit hat der Mainstream ein grosses Loch möglicher Widerspenstigkeit gestopft und wieder unter seine Kontrolle gebracht

68.671     3 VX 16

469 px

 

Hier die Personifizierung der

mainstream-journalistischen Prostitution

 

Interessant dazu auch

Der moldawische Präsident Igor Dodon legte Veto gegen EU-freundliche Regelungen im Medienbereich ein. Eine Folge: Das moldauische Verfassungsgericht setzt seine Befugnisse temporär aus.

So sind die Europäer klammheimlich an Brüssel verkauft *, und an die hergelaufenen Sozialmigranten:

Und dann gibt es natürlich noch ein anderes Phänomen, welches zumindest hier in Niedersachsen diese Kriminalitäts-Statistiken systematisch zugunsten der Asylbewerber verfälscht und manipuliert: und das ist die Tatsache, dass in Niedersachsen jede Sicherheitsfirma, die sich um die Sicherheit der Flüchtlingsheime kümmert, einen Vertrag unterschreiben muss, der beinhaltet, dass der Leiter dieser Firma exakt 500.000 Euro Konventional-Strafe bezahlen muss, falls er irgendetwas von dem, was in diesen Asylbewerber-Heimen passiert, an die Außenwelt weitergibt. [..]

 

06.01.18

Wenn ihr Michels euch nicht endlich wehrt seid ihr verkauft und obendrein werden euch alle Freiheiten die euch das Internet gebracht hat wieder abhanden kommen und nicht nur.
Was ihr stattdessen bekommt ?
Hühnerfutter !

Das tragische daran ist, dass der blind gemachte Mensch nicht begreift dass er blind gemacht ist.


04.01.18

Vielleicht, so der konservativ-freiheitliche Wissenschaftler Peter J. Brenner, ist Gott tot. Doch selbst wenn es so wäre, wie Nietzsche sagte. Was dann? Dann ist trotzdem zu konstatieren, dass die Religion nicht tot ist.

 H  Gott ist nicht tot sondern so lebendig wie nie. Das Problem liegt also anderswo. Übrigens ist Islam keine Religion sondern religiös kamoflierte totalitäre Ideologie die jegliche Selbstaufklärung verbietet.


06.01.18

Aktuelle Arbeitslosenstatistik ist „Volksverdummung
[..]
„Alljährlich kurz nach dem Jahreswechsel wird diese der Öffentlichkeit präsentiert, und auch in diesem Jahr klopft man sich angesichts der „nur“

2,4 Millionen

Arbeitslosen in Deutschland wieder auf die Schulter“, so die AfD-Fraktion die sich in ihrer Stellungnahme ebenfalls auf Bontrup beruft und feststellt: „Würde man die vorgenannten Fälle addieren und zusammenrechnen, dann wäre man „schon bei

6,5 Millionen

arbeitslosen und unterbeschäftigen Menschen in Deutschland.“ Das wiederum zeige, so Bontrup, „die ganze Katastrophe am deutschen Arbeitsmarkt.“ Zu den vorgenannten Fällen komme eine nicht unerhebliche Zahl an Asylbewerbern. Zwei Drittel derer, die keiner Beschäftigung nachgehen, tauchen nämlich in der offiziellen Statistik gar nicht auf, wie das Wirtschaftsmagazin Makronom bereits im Mai vergangenen Jahres feststellte. Das von der SPD derzeit noch geschäftsführend geleitete Bundesministerium für Soziales und Arbeit schöne die Statistik, was das Zeug hält. Oder um es in Nahles‘ Worten auszudrücken: „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt“, so die AfD, die sich im Bundestag dieser und weiterer Fake-News auch in diesem Jahr annehmen werde.

 

Die bösen alten Geister in neuen heuchlerischen Kleidern:

Die "Kultur" der Lügen, der Vertuschung, des Maulkorbs, des Denunziantentums kommt nach 80 Jahren zurück nach Deutschland.

11.01.18

Deutschland: Totalüberwachung


10.01.18
Wie nahe sich sogenannter Antifaschismus, Sozialismus, und Islam im ideologischen Geiste des Systemismus stehen, sehen wir im Zitat:
[..] Die giftigste Polemik gegen die „Boat People“ (=Vietnamkriegsflüchtlinge) kam jedoch von linksaußen: Für den Schriftsteller Peter Weiss („Die Ästhetik des Widerstands“) war die Flucht aus der roten Volksrepublik ein höchst unmoralisches, defätistisches Unterfangen. Denn im „neuen, sozialistischen Vietnam“ müsse schließlich gearbeitet werden. Arbeitslager seien durchaus gerechtfertigt: „Einige Zehntausende, die die Nation gefährden“, müßten „in Gewahrsam gehalten werden“, so der „Antifaschist“ Weiss. [..]


11.01.18 

Vorher | Nachher

4|67 px

Sieht so etwa Fortschritt aus ?

Derart aufgeben tut sich eine junge Frau -sofern sie nicht von Kind auf dazu konditioniert wurde- nur aus einem Grunde: Der Trieb bzw der Kick. Es gibt keinen anderen Grund wofür sich eine Frau freiwillig derart demontieren/erniedrigen liese.

Sieht so Fortschritt aus ?

 

441 px

2|319|144

116 px

Sieht so Fortschritt aus ?

 

 H  Eine ideologisierte, kartellisierte Regierung, die jede ernstzunehmende Opposition als Gefahr für die Demokratie bezeichnet und mit den Werkzeugen eines Regimes  sich selbst und sein aus Heuchelei und Manipulation resultierendes Zerstörungswerk absichert, möge sich zwar noch Regierung nennen, ist aber ein Regime. Dies heisst nicht, dass die Bürger ihrer Verantwortung enthoben sind, sondern im Gegenteil.

14.01.18

[..]  Das seit erst einigen Tagen in Kraft befindliche Netzwerk-Durchsetzungsgesetz entfaltet seine verheerende Wirkung schneller als gedacht – und wenn die Entwicklung so weitergeht, wird auch die deutsche Wirtschaft unter diesem Bruch aller rechtsstaatlichen Traditionen zu leiden haben.[..]


14.01.18

699 x 648 px


14.01.18

02.04.18

 

Update on

02.04.18

 

John the Baptist has taken over

 

Update 18.01.19


 

14.01.18

Propaganda der etablierten Volkes- u. Staatsfeinde VX Wahrheit 


[..] Bundeskanzlerin Merkel sagt, man könne die deutsche Grenze nicht sichern, zahlt aber der Türkei Geld, damit die ihre Grenze sperrt. Scheinheiliger geht’s kaum noch. Und das ist längst nicht alles. [..]

Technische Absicherung sollte generell nur an Grenzen zu instabilen Ländern erforderlich sein, ansonsten würde es reichen, die Leute nicht mehr regelrecht finanziell zu ködern. Wenns nichts nachgeschmissen gibt, bleiben nicht nur die Massen an Sozialvagabunden sondern auch die Terroristen weg. Die sind nämlich auch zu faul zu arbeiten.


Die Propagation der Politik der Schlamperei.

Chaos kann niemand wünschen. Die Frage ist ob linke (=upside-down) oder rechte Ordnung  und wir erleben zur Zeit die größte denkbare Schlamperei (Totalverschuldung auf allen Ebenen + Target, andauernde unkontrollierte Massenmigration, grenzenlose Multikulti-Ideologisierung, Islamisierung, Parallel-gesellschaften mit Schariaverständnis, politische Zensur der freien Meinung, politische Kartellisierung etc ) überhaupt. Und dann:

 

600 px


14.01.18

2|73|173|773

461 px

2|73|242|448

490 px


14.01.18

Claudias Lieblinge

Einzelfall ?


15.01.18

Platz machen für Afrika u. Arabien

Jährlich mehr als 60.000 Zwangsräumungen in Deutschland

Da werden also die Einheimischen rausgeschmissen weil sie nicht zahlen können, ..

[..] 19.01.18: teilte die Berliner Senatsverwaltung für Soziales vergangene Woche mit, dass sich in Berlin die Zahl der Obdachlosen in den letzten drei Jahren nahezu vervierfacht habe. Sie liegt derzeit bei 50.000. [..]

.. dann die Dahergelaufenen einquartiert ..

[..] 27.01.18: Dass zu Hause bei der 7-köpfigen Familie, die auf Steuerzahlerkosten auf großzügigen 120qm + großem Südbalkon in der Berrenrather Straße wohnt, nur arabisch gesprochen wird, ständig der Fernseher mit arabischen Sendern läuft und ausschließlich syrischer Besuch zu Gast ist,.. [..]

.. obwohl sie auch nicht zahlen können. Dafür sorgt der Staat mit Steuergeld.


15.01.18

Zwangsfinanzierter ARD:

„Alle Kinder sind Moslems“
[..]  Die InternetseitePolitkstube“ hat in der Geschichte des ARD-Fernsehens gestöbert und ist auf einen Beitrag gestoßen, der aufgrund aktueller Ereignisse und politischer Entwicklungen in Deutschland zum Nachdenken anregt. Es ist die Folge 1084 der Kultserie „Lindenstraße“ von 2006. Im Programmhinweis der ARD steht dazu: „Lisas Interesse für den Islam wächst von Tag zu Tag. Am liebsten würde sie Murat sogar heute Abend in die Moschee begleiten. Doch Murat fragt sich kopfschüttelnd, wie Lisa auf diese Idee kommt. Schließlich sei sie nicht einmal Muslima.  Politikstube hat die Szene als Video bereitgestellt und kommentiert dazu: „Uns fehlen die Worte, was man im Zwangsfernsehen alles unternimmt, die Islamisierung voranzutreiben. Gegenüber dem kritisierten KIKA Beitrag ist das der Gipfel: „Alle Kinder sind Moslems“ – „Es gibt keinen Gott außer Allah.“ [..]

ich widerhole diesen Satz:

„Lisas Interesse für den Islam wächst von Tag zu Tag. Am liebsten würde sie Murat sogar heute Abend in die Moschee begleiten. Doch Murat fragt sich kopfschüttelnd, wie Lisa auf diese Idee kommt. Schließlich sei sie nicht einmal Muslima.

Während also im zwangsfinanzierten ARD als selbstverständlich hingestellt wird dass eine Frau, und erst recht noch eine Nichtmuslima, minderwertig ist, wird in einer englischen Mädchenschule das Wort "Mädchen" verbannt/verboten, um mögliche Gemischtgeschlechtliche unter den Mädchen Schülerinnen auf keinen Fall zu diskriminieren.

Das ist also das Verständnis von linker Ordnung. Ich sage euch in beiden Fällen sind exakt die selben geisteskranken Gestalten am Werk. Es sind immer dieselben. Und sie verstricken sich in die unglaublichsten Widersprüche, sind aber in beiden Fällen -und überhaupt- von ihrem Tun derart überzeugt dass allein schon die Hinterfragung als Straftat angesehen wird von ihnen. Diese Mitmenschen sind wohl aus ihrer inneren Unruhe und dem daraus resultierenden besonderen Manipulationsdrang heraus übermäßig in den Bereichen Pädagogie, ..

 

114.269  214  2|73

YT

.. Medien und Politik engagiert. Die Geltungssüchtigsten unter ihnen schaffen es in der Regel bis in die höchsten Schaltstellen. Wie gezielt und raffiniert diese Wortklaubermafia.. ("Obergrenze 200.000" heißt es da. Später um die Ecke kommt die Wahrheit raus: Aber wenn mehr kommen, dann kommen eben mehr.. WHAT Also alles reine Wortklauberei. (nota bene: Auch bei angenommenen "nur" 200.000 + Familiennachzug = 1Million ist dieses Land in 10 Jahren nicht mehr zu erkennen.) (frustrierter Polizist: "Wir haben eine Grenzpolizei, aber sobald sie das Zauberwort Asyl sagen, dürfen wir sie auf Weisung des Bundesinnenministers nicht zurückweisen, obwohl die deutschen Gesetze dies verlangen.)) .. dabei an die Sache geht zeigt u.a. das soeben aus dem Hut gezauberte "Unwort des Jahres", mit welchem selbstverständlich insgeheim auf die 'Alternative für Deutschland' und den Alternativen Medien abgezielt wird. Diese Herrschaften  haben im Gegensatz zu ihren blindgläubigen TV-Schäfchen (TV-Talibans) die Macht des Wortes längst begriffen. Schwerer tun sich damit die Einfachen und Anständigen. Beispiel "Flüchtlinge:

Michael Theren kommentiert am 19.01.18 um 11:09:

"warum übernehmen Patrioten völlig unreflektiert die Sprache des „Gegners“ – Zuwanderer (!), ein Soziologeneuphemismus – es sind Einwanderer, basta. [..] Es mag nicht jeden gleich klar sein, aber wer wie der Feind spricht, denkt früher oder später auch wie der Feind."
Den Rest erledigt das Unterbewusstsein der kompromiss- bzw alternativlos TV-Gläubigen.
[..] im Zwangsgebühren ARD und -ZDF wurden seit der Bundestagswahl folgende Talkgäste eingeladen:
30 CDU/CSU-Politiker
25 Grüne
19 FDP-ler
17 SPD-ler
7 Linke
1 AfD-Politiker

Man hält also den deutschen Michel klipp und klar für nicht reif sich selbst seine Meinung zu bilden, oder sagen wir mal, für zu dumm um etwas zu merken. Wenn der Mensch und die Gesellschaft als ganzes dies nicht realisiert und endlich lernt selbstständig und vorallem kritisch zu denken, zu hinterfragen, macht sie sich selbst zum Spielball dieser mit allen zweifelhaften Wassern gewaschenen instabilen Naturen. Das hat mathematische Folgen. 

17.01.18

Gerechtigkeit ~ Recht ~ Rechnung

"its almoust religious"

168|42  

12468   12   54|2

555 px

 

Und vorallem sollte der Mensch niemals vergessen wer der größte Lehrmeister, Heiler und Retter aller Zeiten ist.


16.01.18
[..]  Ich hoffe, dass das Thema nicht parteipolitisch instrumentalisiert wird. Nur gegen die AfD zu sein, das ist zu wenig. Das ist keine Demokratie-Erziehung“, sagte die neue Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing der „Welt“ [..]


17.01.18

"was isn das bitteschön was für n'Land?"

16|2|. 66|4

YT

 

 

 

 

 

 

 

                                                   
 

 

MMXVI                                     

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

LIVING TRUTH

   Who we are

Principles of balance

Warning & chance!

Ogmios

Projections/Prophecies

When is religion religion

The Church

The angels language

Poverty

Healing & health

Jesus blood &covenant

CHRIST

Freedom

Peace

Sense of life

The non-created One

Symbolisms

Faith

Prayer3000

Muslims4JesusChrist

Next >

 

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home