The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

EMPTY WORD

Principles of disbalance

Exposing anti-forces

Tell children truth

Terrorismawareness

Iran

Civilization VX Sharia

EU

Goodism

Proofs

Women in Islam

"Moderate"radicalists

Freedom of Religion

Duty

Islam

09.11.2001

The bloody Führer

The moongod Allah

Allah loves mutilated vagina

The islamic headquarters

'freedom' for head scarf

Zeitgeist&MSM

Climate change

The West is guilty

 

 

 

 

 
           

 

  

 

 

                        

 

 

DEUTSCHE NATION

   

 

MMXI & MMXII  MMXIII   MMXIV   MMXV   MMXVI

  

                               

    

  

  

 

Frühsexualisierung ..
[..] Die Eltern eines Mädchens der im Westen von Köln gelegenen katholischen Kindertagesstätte stellten mit Entsetzen Verletzungen an ihrer Tochter fest. Wie die Eltern laut der Kölner Rundschau mitteilten, seien diese dem Kind durch zwei Jungen der Einrichtung durch Stöcke, die sie ihrer Tochter in Vagina und Anus gesteckt haben, zugefügt worden. [..] 

 

.. und der 

Krieg gegen die Kernfamilie

[..] Wie bereits in Kalifornien sollten Kinder auch in Washington ab einem Alter von sechs Jahren unter anderem ihre „sexuelle Orientierung und Gender-Identität hinterfragen“. Außerdem enthielt das Material unter anderem Handreichungen zum – wie es Arutz Sheva formuliert – „nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch von Gemüse“ oder erklärte abweichendes Sexualverhalten für „normal“. [..] Die betreffenden Eltern hingegen empfanden die Inhalte des Unterrichtsmaterials als „moralisch abstoßend“ und zudem wissenschaftlich völlig unhaltbar. [..] 
[..] In der knappen Zeit zwischen der ersten Anhörung mit den lediglich
zwei Elternvertretern und dem zweiten Hearing, in dem der Lehrplan verabschiedet werden sollte, klärten die Eltern eine Vielzahl an Mitbürgern über das Vorhaben auf und vernetzten mithilfe des Family Policy Institutes dessen Kritiker. Eine Mutter berichtet, wie erfolgreich der Widerstand war:
„In nur drei Wochen gelangten wir von einem Zustand nahezu vollständigen Nichtwissens zu einer Situation, in der fast 250 Menschen auf dem Treffen auftauchten. Und auf einmal haben sie verlautbart, dass der Lehrplan auf Eis gelegt ist. Und das war eine große Sache, unsere Mühen wurden belohnt.“
Das Family Policy Institute betrachtet den Stopp des Sexualkunde-Lehrplans als wichtigen Erfolg und als Zeichen dafür, dass organisierter und offener Widerstand der richtige Weg sei, um dem „Krieg gegen die Kernfamilie, dem Krieg gegen Kinder und dem Krieg gegen gesunde Zustände in jedem Land“ entgegenzutreten, der sich jetzt abzeichne. Es führe zum Erfolg, wenn Eltern sich aktiv zusammenschließen zum Protest, zur Gewinnung von Informationen sowie medizinischer und rechtlicher Expertise.
„Es ist falsch, sich in dieser Frage einer Besiegtenmentalität hinzugeben“, betont der ukrainische Auswanderer in Diensten der NGO. „Wer nicht eines Tages in einer neuen Realität aufwachen will, in der er diese Rechte und diese Freiheiten nicht mehr hat, muss jetzt handeln.“  [..] 

Die Sexualität ist dem Menschen in die Wiege gelegt. Jede Aufklärung die nicht auch auf die Gefahren und negativen Seiten hinweist ist ein gezieltes pushing das sehr schnell in Abgründen münden kann. Was wollen die eigentlich aus unseren Kindern machen ? Wir wollen unseren Kindern rein wissenschaftlich nichts verheimlichen (gerade deshalb sollen sie auch über die Risiken informiert werden, sowie auf der anderen Seite auf die ungeheuren Chancen die sich aus Enthaltung u/o Verzicht ergeben) oder soll bei den Kindern wirklich der Eindruck entstehen dass sich das Leben um Sexualität dreht ?

 unsere Emma. So klein sie ist, so gross

 ihr Charakter. 

Werden diese Kinder nicht auf ein verkehrtes Selbstverständnis und ein Weltbild der falschen Helden ausgerichtet ? Fest steht dass auf diesem Wege Kritik- und Denkunfähigkeit gefördert sowie Charakter- u. Persönlichkeitsbildung aufgeweicht und verschwommen werden, anstatt umgekehrt. Eine Generation wird herangebildet die keinerlei Hàrten mehr verträgt, keine wirklichen Hürden mehr nimmt und bei jeder Lebenswidrigkeit umfällt. Wer kann sowas wollen ? Wir alle wissen dass wenn man diesen Weg geht es einem den Verstand raubt. Ist die Menschheit nicht schon krank genug?   

 

 

Save the children
16.11.18 Offenbarungseid für „Sexuelle Revolution“ und staatliche „Aufklärung“: Syphilis seit Jahren auf dem Vormarsch. Galt die Syphilis noch vor wenigen Jahrzehnten in Deutschland als ausgerottet, ist sie – wie auch andere Geschlechtskrankheiten – nicht nur wieder zurückgekehrt, sondern befindet sich weiter auf den Vormarsch [..] 

 

09.11.18

 

88 | 575    68   2|6

6|44 px

 

08.11.18

turn to

MEGADRIVE 

to become a

MAXIDRIVER

20181108_104946

72

20181108_104950

394

20181108_104956

22|6  186  

20181108_105013

800   157

20181108_105253

20181108_114539

red|white  812

20181108_114617

37|2

20181108_114625

999

 10.11.18


09.11.18

Grünen-Parteitag: 

Geht Deutschland komplett aus allen Fugen?

 

Gauland: Deutschland soll Siedlungsgebiet werden.

"Wenn irgendwo zwischen zwei Mächten ein noch so harmlos aussehender Packt geschlossen wird muss man sich sofort fragen wer hier umgebracht werden soll." Bismark


10.11.18
Diesel-Fahrverbote wegen Feinstaub

[..] Die Dichte des Zigarettenrauchs erreicht über 
500 g/m³ (sic!), womit die Konzentration etwa 10-millionenfach über dem Limit des Feinstaubs liegt. Auch beträgt die Konzentration von NO2 im Zigarettenrauch über 300 000 µg/m³ (17). Die in den Studien zum Feinstaub und zum NO2 gefundene Risikoerhöhung ist einfach dadurch zu widerlegen, dass man die inhalierten Dosen mit denen der Raucher vergleicht (18). Die vielen Millionen Inhalationsraucher stellen sozusagen einen inhalationstoxischen Großversuch dar. Das ist eine große Besonderheit, denn bei anderen Umweltrisiken wäre eine solche Untersuchung unethisch. Die EU hat für Deutschland durch Feinstaub eine Lebenszeitverkürzung von 10,2 Monaten errechnet (19); 6 000 Tote kommen durch NO2 jährlich hinzu (15). Vergleicht man lebenslang inhalierten Feinstaub und NO2 mit den inhalierten Dosen der Raucher, so müssten diese nach wenigen Wochen alle sterben, was offensichtlich nicht der Fall ist. Zudem ist der Zigarettenrauch noch ungleich toxischer. Damit ist die These einer Risikoerhöhung von Feinstaub und NO2 in den Grenzwertdosen falsifiziert. [..] 

Eigentlich habe ich definitiv keine Laune mehr mich mit diesem ganzen ideologischen Schwachsinn zu befassen. Die Frage ist: Werden die Deutschen wirklich nicht begreifen wollen wie mit Ihnen auf allen Ebenen Katz und Maus gespielt wird. 

16.11.18

Dieselfahrverbote absurd: Grünen Ideologie sieht Menschen als Störenfried auf diesem Planeten – Inhumaner geht es nicht.

17.11.18

Chef der Polizeigewerkschaft Rainer Wendt: Polizei kann entweder Bürger vor Verbrechen schützen – oder (nutzlose) Diesel-Fahrverbote kontrollieren.


10.11.18
Steinmeier warnt vor „neuem, aggressiven Nationalismus“ – Merkel warnt vor wachsendem Hass gegen Juden

Kein Wort über den Islam. Im Gegenteil

Dass gerade  jene herrschende Klasse für welche Qualität nur bedeutet selbst im fetten Sessel zu sitzen und eifrig den Rechtsstaat zerlegen vor den möglichen Folgen ihres eigenen Tuns und ihrer eigenen Falschheit warnen (um damit die wirklichen Folgen von deren katastrophale Politik zu kamoflieren und rechtfertigen. Wenn die Dinge weit genug fortgeschritten sind, diktieren andere. DANN retten nur mehr die Nationalisten) wird jene Mitmenschen die Augen und Ohren haben nicht hindern die extremen Widersprüchlichkeiten zwischen Wort und Tat dieser scheinheiligen Herrschaften offenzulegen und die Zusammenhänge von Ursache und Wirkung aufzuzeigen.

 

[..]  stellen Sie sich einmal vor, acht oder auch mehr mutmaßliche Rechtsradikale, die meisten von ihnen „polizeibekannt“ und der Haupttäter ein sg. Intensivtäter, hätten in einer Diskothek ein achtzehnjähriges Flüchtlingsmädchen erst mit Drogen und K.O.-Tropfen außer Gefecht gesetzt und die Bewusstlose danach stundenlang vergewaltigt. Wissen Sie, was dann hier im Lande, in der Politik, auf den Straßen und in den Medien los wäre?

So aber demonstrierten in Freiburg nur rund 200 Bürger gegen eine von „Schutzsuchenden“ begangene Gruppenvergewaltigung. Ihnen gegenüber standen rund 3.000 Gegendemonstranten, darunter bezeichnender Weise einige Frauen-Initiativen(!), die „gegen rechts“ demonstrierten.

Und während in den Städten um die Martins- und Adventsmärkte wieder die alljährlichen „Merkel-Poller“ aus Beton aufgefahren werden und der Prozentsatz von Schwarzafrikanern in den Städten auf wundersame Weise regelrecht explodiert, obwohl immer weniger kommen, leugneten Politik und Medien entgegen der klaren Aussage der eigenen Kriminalstatistiken bis zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen hartnäckig, dass die rechtswidrige Politik der offenen Grenzen die innere Sicherheit ganz gehörig außer Tritt gebracht hat. [..]

Überall in Europa und Amerika  wird neu durchgemischt, und nirgendwo geht die Welt unter. Im Gegenteil: Viel weiterer Schaden der globalkommunistisch-scheinheiligen Kasper wird noch verhindert. Für was halten die Deutschen an ihrem alten Filz fest? Muss der Schaden unbedingt so weit wie möglich maximiert werden ? 

 

Ich weiss wie vorallem die linke Gesellschaft redet und denkt, und vorallem die denkfaulen die alles eingelöffelt haben wollen: 'ja was soll das mit diesen Nummern da kenn ich mich nicht aus' und so. Und 'Gott ist doch allmächtig, wenn er will dann richtet er es'  etc. Die Wahrheit ist: Gott hat das Gute schon getan. Alles andere muss recht sein, nicht gut. Der rechtliche Rahmen hierfür ist der christlich inspirierte Rechtstaat. Das römische Recht ist und bleibt ein großartiger Rahmen für Stabilität. Ansonsten gilt das ewige Gesetz der Mathematik. 

 

 

11.11.18

Demo „Nein zum Migrationspakt – Sicherheit für Deutschland“: Gegendemonstranten rufen „Deutschland verrecke“

Möchtet ihr wissen auf welcher Seite die Kanzlerin steht ?

Warum tut sie so als ob es zwischen Massenmigration, Messerstecherei, Gruppenvergewaltigungen und Araberclans, Islamisierung und Entfremdung sowie dem Zerfall der Rechtsstaatlichkeit einerseits und der Hitlerzeit andererseits nichts gäbe. Seit Jahrtausenden ist man in Europa ohne Merkelpoller auf den Weihnachtsmarkt gegangen. Nun warnt gerade Sie vor Gefahr für den Frieden während sie die modernen Schützengräben mitten in unsere Städte gebracht hat.

Was für ein Geschenk!

 

zzzz...


11.11.18

Der Packt der unverbindlichen Verbindlichen..

[..] Eine Reduzierung der Migrantenströme nach Deutschland soll der Pakt auch bewirken, weil endlich deutsche Standards in der Migrantenbetreuung weltweit gelten sollen. Hier wird es völlig absurd. Moldawien, Bulgarien, Rumänien, Albanien sollen demnächst deutsche Standards für die Flüchtlingsbetreuung einführen, wo der Hartz-IV-Satz höher liegt, als das Durchschnittseinkommen dieser Länder? Die Schweiz, Dänemark, Österreich und Schweden, die gerade ihre Zuwendungen für Flüchtlinge reduzieren und zum Teil auf bloße Sachleistungen umstellen, werden ganz sicher nicht zu „deutschen Standards“ zurückkehren.

In den höchsten Tönen gelobt von der Union wird die unverbindliche Festlegung im Pakt, dass Migranten zukünftig mit „rechtlich klaren Identifikationspapieren“ zu uns kämen. Schließlich wollten „wir“ wissen, „wer zu uns kommt“. Allerdings haben „wir“ seit der Anweisung des damaligen Innenministers de Maizière vom Herbst 2015, alle „Asyl“suchenden, auch ohne oder mit sichtbar gefälschten Papieren einzulassen, selbst wenn es sich um mehrfach abgeschobene Intensivtäter handelt, eine Situation des bewussten Nichtwissens, wer unsere Grenze passiert. Eine unverbindliche Absichtserklärung soll das ändern? Das könnte man einfacher und glaubwürdiger haben, indem die Ministeranweisung endlich widerrufen und die gesetzliche Lage an der Grenze wiederhergestellt würde. [..]

Da wird gelogen verdreht und gebogen bis zur Schamlosigkeit.

 

12.11.18 

WerteUnion nun auch gegen UN-Migrationspakt: „Schafft weitere Anreize zur Migration und schränkt Steuerung ein

16.11.18 
Jurist zu UN-Migrationspakt: Gegenüberstellung von „rechtlicher“ und „nur politischer“ Bindung ist irreführend
Gefällt euch das ihr Linken, in die Irre geführt zu werden. ?


11.11.18

 

Die Systematik, mit der fast durchweg Grüne und Linke profitierten, macht es schwer unmöglich, an menschliches Versagen auf breiter Front zu glauben
[..] Lediglich “geschätzt” wurden in einigen Frankfurter Wahllokalen die abgegebenen Stimmen. In anderen waren ganze Stapel mit Stimmzetteln beiseitegelegt und “vergessen” worden. Wieder andere Auszähler hatten die Parteien vertauscht oder Zahlendreher fabriziert. Natürlich können Fehler passieren, gerade in der Hektik des Auszählens und unter dem Druck, schnell ein Ergebnis liefern zu müssen. Doch die Systematik, mit der fast durchweg Grüne und Linke von diesen “Pannen” profitierten, macht es schwer unmöglich, an menschliches Versagen auf breiter Front zu glauben. Die CDU war durch die Falschauszählungen am stärksten benachteiligt worden, aber auch auf FDP und AfD hatte so mancher es offenbar abgesehen. Die auffällige Diskrepanz zwischen benachbarten Stimmbezirken, in denen die AfD mal mehr als 10%, mal fast gar keine Stimmen erhalten haben soll, ließ den Schwindel schnell auffliegen. [..]

 

Ehrlichkeit war noch nie ein typisch linker Charakterzug


13.11.18 

Merz bezeichnet AfD als "offen nationalsozialistisch"

Deutschland wird demnächst wohl von einer BlackRock (u. Atlantiker etc.) -Marionette und damit in erster Linie von BlackRock regiert. Wer da nicht mitmacht ist Nazi. Für diese cabalistische Mafia ist die AfD natürlich die Verkörperung Satans schlechthin.
Dass der Merz möglicherweise seine Ämter bei BlackRock niederlegt ist reine Formalität. Schminke. Das BlackRock Rad ist Merz in seiner Person. Die Fäden werden jetzt erst recht von oben nach unten gesponnen, nicht mehr von unten nach oben. Dies ist die Qualle die euch wann die Zeit reif ist ohne pardon in die Würge nehmen wird.

 

Mr Merz, das 'Argument' mit den Nationalen Sozialisten' zieht nicht mehr. Es hängt den Leuten bei den Ohren raus und jene die nach 100 Jahren mit dieser Laier kommen disqualifizieren sich selbst. Suchen sie sich einen anderen schlechten Witz aus. Wenn dann so einer wie Merz mit den christlich-abendländischen Werten kommt während er seine Landsleute definitiv dem globalen Krösus verkaufen wird (was denn sonst ?) so übertrifft das jeden Grad moralischer Perversion.

 

In einer globalen Welt der Spieler und Megagambler gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder die freien Völker erwürgen die Qualle -dann aber muss der hohe Baum gefällt werden- oder die Qualle erwürgt die freien Völker. Die Qualle hat euch auch den Nationalsozialismus gebracht. Denn ohne die Qualle GEHT NICHTS, solange ihr sie fleissig füttert kommt sie immer wieder.

Die Qualle ist die schnelle Illusion mit dem Messer im Rücken. Wenn Hitler gegen die Qualle gewesen wäre, hätten sie ihn beseitigt. 

 

Es ist der Mensch der sich zum Spielball des internationalen Krösus macht, und dafür auch noch den Schwarzen Peter auf sich nimmt, statt endlich einmal diesen undurchsichtigen Spielchen ein Ende zu bereiten.


13.11.18 

[..]  Die Entlassung des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen war für viele Bürger des Landes geradezu ein Paradebeispiel für das Handeln eines „Gesinnungsstaates“, in dem die „Moral“ über dem geschriebenen Recht steht und die ideologischen Vorstellungen der Herrschenden ein größeres Gewicht haben als diesen widersprechende Fakten – selbst dann, wenn diese rational nachgeprüft werden können. [..] 


12.11.18 

20181112_103123

9   33

2.73 MB (2,86 32|73 bytes)

2.73 MB (2,86 7, | 200 bytes)

20181112_103126

37|6 px

2.89 MB (3,03 9, 342 bytes)

2.90 MB (3,04 3,3 28 bytes)

20181112_103201 

77|2

20181112_103236

2|77    77

20181112_104804

173  165

20181112_105003

173  DX 73

20181112_111319

73|8

20181112_143801

69   619

4.83 MB (5,066, 4|2|9 bytes)

4.83 MB (5,066, 75|2 bytes)

 14.11.18


14.11.18 

Schauspielunterricht in Griechenland

Wie man sich als Migrant "flüchtlingsgerecht" und am besten christlich verkauft.

 

[..] In speziellen Rollenspielen werden die illegalen Einwanderer geschult, ihre Standardgeschichte realitätsnah rüber zubringen. So wird ihnen in einem Szenario vermittelt, wie sie als erfolgreich als „verfolgter Christ“ durchgehen können.Vom richtigen Beten, der „Christenverfolgung“, der sie ausgesetzt gewesen sein sollen, bis hin zu den wichtigsten christlichen Feiertagen und ihrer Bedeutung – mit diesem Wissen ausgestattet, geht es in das Behördengespräch. Und dann beginnt die Märchenstunde: “...  [..] 

 

Diese sogenannen "Advocates Abroad" die hier den Rechtsstaat wissentlich und hinterhältig unterminieren ..
[..]  wissen Sie, wie viele ausländische Staatsbürger auf deutschem Boden derzeit mit Haftbefehl gesucht werden? 10,6 Millionen Ausländer leben laut Bundesamt für Statistik derzeit in Deutschland (wahrscheinlich). Etwa 130.000 davon werden in diesem Moment mit Haftbefehl gesucht. Darin enthalten nicht die Zahl derer, die schon wegen Vergehen einsitzen. Und da Deutsch dort schon eine Sprache ist, die sich auf dem Rückzug befindet (Berliner Morgenpost: Deutsch wird in vielen Gefängnissen zur Fremdsprache), ist doch davon auszugehen, dass auch hier der Anteil der ausländischen Staatsbürger oder wenig integrierten Bundesbürger überwiegt. [..]

.. sowie auch deren 'Gönner' gehören alle eingesperrt. RuckZuck! Das sind keine Advokaten, das sind Kriminelle.


14.11.18 
„Migranten willkommen zu heißen, sei ein ,biblischer Auftragʼ", erklärt Papst Franziskus. 

Wo ist das entsprechende Bibelzitat aus dem Munde des Herrn ? [..] „Lernt Geschichte, auch der Führer begann so, mit der Reinheit der Rasse. Wir sind mitten im dritten Weltkrieg, und selbst die Religion wird ‚deformiert‘ um noch besser hassen zu können.“ [..]  so der Papst.  [..]

 

Niemand redet von Rasse. Massenmigration hat in etwa soviel mit Rassenideologie zu tun wie Hundekot mit Getriebeöl. Die einzige Gemeinsamkeit besteht darin dass beides ungenießbare, unbekömmliche Ideologien sind. Die eine dient der künstlichen Überhöhung von etwas Äusserlichem, die andere dient der Zerstörung des Reichtums der natürlichen Vielfalt der Völker auf Erden. Auch letztere basiert im übrigen als Ideologie der "Vielfalt" genauso auf die künstliche Erhöhung von puren Äusserlichkeiten, nur eben mit umgekehrtem Vorzeichen. Es sind immer dieselben Leute die für Ideologien anfällig sind, je nachdem was gerade angesagt ist.  Zwischendurch fällt die Maske.
Wenn eine Ideologie nicht mehr ankommt, dann bauen sie eine gegenteilige Ideologie auf die mindestens genauso verrückt und folgenschwer ist, oder verschieben die Schwerpunkte. Hauptsache die Massen indoktrinieren und Schaden anrichten, hinterher aber dem einfachen Michel in die Schuhe schieben. Derweil schlägt die Qualle aus jedem ideologischen Irrsinn ihre geplanten enormen Profite.

 

Schon allein die Tatsache dass in zwangsfinanziertem (!) TV-Spielfilm in einem Polizeibüro (!) nebst anderen linksextremen Symbolen auch die Antifa-Flagge auftaucht, und damit propagiert wird (Antifa-deutsch: "Scheißbullen"(!)) zeigt, was für einen Zerstörungsdrang in der linken Gesinnung heimlich schlummert. Um Antifa im TV zu propagieren braucht es eine Portion Skrupellosigkeit. Und diese Leute haben sich mit Hilfe ihrer Skrupellosigkeit überall an die Schaltstellen positioniert, oder sie sind dabei mit diesen verdorbenen Dingen zu Punkten für ihre Karriere im System.

 

5|78    61   219 

577 px

57    77

YT

 Jetzt stell dir einmal vor, diese Leute kriegen über internationale Gesetzgebung den rechtlichen Griff auf die Massenmigration. 


[..] ”Gruppenvergewaltigung an deutschem Mädchen. auf offener Straße. Ein zuhilfe eilender Augenzeuge:
Ich fühlte mich total allein. Keiner der Leute in der Nähe hat auch nur ein geringes Anzeichen von Hilfe gezeigt.“ [..] 
(Ergin A., 36, Augenzeuge und Helfer)

DAS sind die Guten. 


15.11.18

"Gut gebrüllt"
20181115_100445

20181115_100527

20181115_100538

20181115_100542

20181115_100555
20181115_100604

20181115_100614

20181115_100842

20181115_113917

2|99 x 618 px

20181115_114003

20181115_114510

20181115_114519

20181115_114523

meeting point: SUN

20181115_114536

20181115_114538

20181115_114629

20181115_114728

20181115_114753

6|20 px

20181115_131614

20181115_131706

20181115_131717

shining stone

20181115_131651

20181115_134405

20181115_134410

20181115_134423

20181115_134613

20181115_135354

hobelnde Schwäne

20181115_140854

20181115_140859

fallende Späne

20181115_140907

20181115_140915

20181115_141107

20181115_141125

20181115_141132

20181115_141205

20181115_141223

20181115_141209

20181115_142714

 

→ 16.11.18


17.11.18

Islamisten, Salafisten, aber auch IS-Terroristen fühlen sich in grünen Hochburgen pudelwohl, finden sie dort doch fast immer eine ideale Infrastruktur vor, nette engagierte Gutmenschen und jede menge tolerante Mitbürger. [..]

 

Diese Guten Menschen, das sind die Leute die geschäftlich bzw für die eigene Freiheit nie einen Pfennig riskieren würden. Auch nicht im Traum. Doch für Neid denjenigen gegenüber die die Herausforderung annehmen und vielfach 10-15 Stundetage leisten reicht es allemal. Auf der anderen Seite nennen sie sich tolerant und riskieren ohne Bedenken ihre eigene Sicherheit und das Leben ihrer Mitbürger. Nach dem Motto mich wird es wohl nicht treffen, oder der Hoffnung dass es einem als letzten trifft.  Wie auch immer, da wächst was zusammen.


Allein in Nordrheinwestfalen existieren dank jahrelanger behördlicher Duldung weit über 100 radikal islamische Moscheen, die Zahl der Salafisten ist auf mehr als 11 000 Personen angestiegen, darunter viele Gewaltgewaltbereite, die mutmaßlich eine Hinrichtung von Bibi begrüßen, wenn nicht sogar unterstützen würden. Die Tentakeln des islamistischen Hasses reichen von Pakistan bis in die Hinterhofmoscheen des Pottes.
Hinzu kommt die von rotgrün maßgeblich beeinflusste Weigerung brandgefährliche Terrorverdächtige abzuschieben. Selbst das Attentat auf den Weihnachtsmarkt in Berlin hat daran nichts ändern können. Verfolgte Christen – obwohl schnell komplett integriert – sind in Deutschland nicht willkommen. Schuld daran ist eine linksgrüne meist Atheistische Elite, denen das Christentum auch als Kernidee verhasst ist. Prominenteste Protagonistin ist Claudia Roth. Als nach der ersten Gewaltwelle gegen Christen 2008 laut FAZ die CDU-Frau Böhmer eine verstärkte Aufnahme der Verfolgten forderte, flippte die Islamistenfreundin regelrecht aus und nannte den Vorstoß „An Unglaubwürdigkeit und Schäbigkeit kaum noch zu überbieten.“ Inzwischen kann sich Roth beruhigt zurücklehnen. Dank Merkels Durchwinken von Islamisten ist die Christen und Judenverfolgung auch bei uns angekommen. 

Sie, die Guten werden wieder sagen ' Ja, aber da kann man nichts dagegen tun'.. [..] 

Wie bitte ?


17.11.18

 

Nach dem Migrationspackt:
Jetzt kommt der Flüchtlingspackt.
Alles fauler Zauber hinter dem das Ziel steht die Welt in Chaos, Recht- u. Gesetzlosigkeit zu stürzen. Wer wird hinterher eintscheiden wer ein Flüchtling und wer ein Migrant ist ? Keiner. Ich sag's euch: Jeder der sich auf dem Weg macht ist bei diesen Herrschaften selbstverständlich ein Flüchtling. Ist heute schon so. Den Rest erledigen die kriminellen Advokaten. Unter solchen rechtlichen Voraussetzungen würden die Nationen die rechtliche Handhabe verlieren, regelrechte Invasionen (siehe z.Zt. in Mittelamerika) jemals zu stoppen, egal von wem sie initiiert, organisiert u/o finanziert würden.

Um die Menschen selbst geht es diesen Herrschaften in den Elfenbeintürmen als allerletztes. Denn der weit überwiegende Teil von Denen die sich dort oben in den hohen Türmen einfinden sind Vertreter zutiefst korrupter Länder, und nicht weniger totalitärer Regierungen und  Regimes. Diese Herrschaften haben sich an die eigene Nase zu greifen und haben ihren eigenen Regierungen ein Stachel im faulen Fleisch zu sein, anstatt die Folgen ihrer Korruptheit auf die Zivilisation abzuladen. Und wenn sie das nicht tun, dann ist besser sie gehen nach hause und bleiben unter Ihresgleichen statt mit dem Auftrag anzutreten die Zivilisation zu zerstören. Das schafft sie schon selber.

 


15.11.18

Stachel ins faule Fleisch

20181115_155813

20181115_155826

20181115_155828

20181115_155833

20181115_155847

20181115_160009

20181115_160015

20181115_161830

20181115_161851

20181115_161855

20181115_161857

20181115_161903

20181115_161931

20181115_161938

20181115_161952

20181115_162001

20181115_162011

20181115_162032

20181115_162132

20181115_162152

 

 

→ 18.11.18


19.11.18

[..] Parteiintern wurde der Vorstoß Spahns nach einer möglichen Verschiebung der Annahme des UN-Migrationspakts zurückgewiesen. [..]

Wenn irgendetwas in den Hinterzimmern vereinbart, am besten nicht öffentlich diskutiert, auf keinen Fall verschoben, und gleich Hals über Kopf unterschrieben werden soll, dann steckt gewaltig was dahinter. Was richtig Faules. Das ist 1x1 der Mathematik. So arbeiten Ideologen. Gewiss NICHT Demokraten.

Leider ist das für die meisten Leute heute schon zuviel der Rechenleistung * *.


19.11.18

Schleswig Holsteins Ministerpräsident stützt Migrationspakt.  

 

Justizministerin: „Als würde dieser Migrationspakt irgendwelche bindenden Vorgaben enthalten“
Die Justizministerin !!

   Nb. der Migrationspackt enthält das Wort "verpflichtend" angeblich ganze 92 mal!

   Nb. Wenn jemand die Haustüre nicht sperrt und eingebrochen wird, ist es juristisch kein Einbruch mehr, somit hat der Hauseigentümer ein gewaltiges rechtliches Problem, denn wenn die Türe nicht gesperrt ist gilt das vor Gericht wie eine Einladung. 

Der Migrationspakt sagt im Grunde: Die unterzeichnenden Nationen verpflichten sich (egal ob "politisch" oder "rechtlich") die Türe offen zu halten.  Das Wort "verpflichtend" steht dort ganze 92 mal!

Und noch eins: Wenn der Nachbar mit deiner Erlaubnis zb einen Teil deines Zufahrtsweges benutzen darf, wird diese Erlaubnis nach 10 Jahren zu seinem RECHT.  u.s.w.

 

Auf diese Weise wird "gut sein" zu rechtsmäßigem Anspruch und somit zur Selbstverständlichkeit und niemand wirds euch mehr danken. Als nächstes kommt euer Hab und Gut.

 

Btw warum behauptet niemand der selbsternannten Toleranten (Chaoten) dass dem Sudan oder dem Niger ein frischer Schuss von 1-2 Millionen europäischer Einwanderer gut tun würde ?

 

Btw, der Kommunismus ist nichts anderes als das Gesicht des Neides.


22.11.18

Wer auf dieser Welt keine Heimat hat hat auch im Geiste keine Heimat.

Diese Menschen bewegen sich auf sandigem Terrain.


22.11.18

Nur ein Kind von 109 Erstklässlern an Berliner Grundschule hat deutsche Eltern.  

[..] Die auf Antifa-Demonstrationen früherer Jahre gerne bemühte Parole "Ausländer bleiben – Deutsche vertreiben" ist in Berlin-Neukölln offenbar zum politischen Programm geworden. [..]


22.11.18

Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) § 6 Völkermord

 

22.11.18

Arbour neben Merkel für UN-Migrationspakt verantwortlich
In den Diskussionen um den Migrationspakt meldet sich nun eine Mitstreiterin Merkels, die UN-Migrationsbeauftragte Louise Arbour zu Wort. Sie unterstützt die Arabische Charta der Menschenrechte und hasst Israel. Und sie räumt ein, dass der Migrationspakt nie als unverbindlich gedacht war.
[..]
Dabei kommen erstaunliche Details, die die Deutschen vermutlich nie erfahren sollten, ans Tageslicht. So etwa die Tatsache, dass der Migrationspakt hinter den Kulissen unter Federführung des Systems Merkel entstanden ist:
„Tatsächlich hatte die Bundesregierung offenbar von Anfang an die Federführung hinter den Kulissen der Paktschließung.
[..]
 

22.11.18

Bundestag veröffentlicht Petition gegen UN-Migrationspakt – AfD setzt sich durch 

 

22.11.18

[..]  Spahn solle sagen, ob er für oder gegen den Pakt sei, „als so zu tun, als ob alle Deutschen mit entscheiden könnten“. Da ist sie wieder, die Verachtung der „Eliten“ für das Volk.Wer solche Politiker und Journalisten hat, braucht keine Feinde mehr. [..] 

 

Das besonders schwergiegende an der Situation in Europa und vorallem auch in Deutschland ist der Umstand dass sich die Ideologisierung  in einer Wechselwirkung zwischen Volk und falschen Göttern hochschaukelt. Das kann in den Größenwahn einer ganzen Nation münden,  und das hatten wir schon mal, wenn auch unter anderen Umständen.


22.11.18

Spahn: Nicht alles, was anders ist, ist per se bereichernd

Ist er jetzt ein Nazi ?


24.11.18

Bundesverfassungsgericht prüft Europas Antwort auf die Finanzkrise

 

Es ist keine "Krise" sondern die mathematische Folge des monetären Systemfehlers. Die Antwort der falschen Götter Europas ist die Vertiefung des Fehlers statt dessen Korrektur. Die zusehends anschwellenden künstlichen Türme und Löcher werden zu einem gemeinsamen gigantischen Turm mit entsprechend vertieftem Krater vereint, bis letzterer sich als der grosse Vulkan entpuppen wird müssen. 


25.11.18


[..]  Was Sie im „Bericht der Bundesregierung zur Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinten Nationen und einzelnen, global agierenden internationalen Organisationen und Institutionen im Rahmen des VN-Systems in den Jahren 2016 und 2017“, auf Seite 71 lesen, stellt die heutigen Statements aus Berlin als „unrichtige Tatsachendarstellung“ dar, womit sich auch erklärt, warum die Bundesregierung eine öffentliche Diskussion des Migrationspaktes fürchtete wie der Teufel das Weihwasser und sie nach Kräften zu verhindern versuchte – was aber glücklicher Weise misslang. Ich zitiere aus Seite 71/72:

„Auf Basis der New Yorker VN-Erklärung vom 19. September 2016 treibt die Bundesregierung zudem die Prozesse zur Erarbeitung eines Globalen Paktes für Flüchtlinge (Global Compact on Refugees, GCR) und eines Globalen Paktes für sichere, geordnete und reguläre Migration (Global Compact on Migration, GCM) politisch, inhaltlich, personell und finanziell voran. [..] Während der GCR auf eine gerechtere internationale Verantwortungsteilung in großen Flüchtlingssituationen abzielt, soll der GCM die Grundlage für eine global gesteuerte, sichere und reguläre Migration werden. Deutschland hat die Ausgestaltung der beiden Pakte durch Textvorschläge aktiv mitgestaltet. Beide Pakte sind als rechtlich nicht bindend, aber politisch verpflichtend konzipiert.“

[..] „Rechtlich nicht bindend, aber politisch verpflichtend“
Ja, was ist denn das für eine Aussage der Bundesregierung, wenn nicht die, dass die Politik sich anmaßt, über dem Recht zu stehen? Das tut sie in der Tat hier und da auf diesem Globus tatsächlich. Aber eben nie in Staaten, die den Titel „Rechtsstaat“ verdienen.

Allein die naive Offenheit dieser unsäglichen Formulierung der Bundesregierung schreit schon zum Himmel. Sieht man ein wenig genauer hin, wird es keineswegs besser: Die Stoßrichtung des UN-Migrationspaktes ist es, das von ihr selbst als Menschenrecht definierte Selbstbestimmungsrecht der Völker („Jedes Volk hat das Recht, frei über seinen politischen Status, seine Staats- und Regierungsform und seine wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung zu entscheiden.“) auszuhebeln, womit der Vertrag der UN klipp und klar gegen die eigene Menschenrechts-Charta verstößt.

Zudem ist die UNO weder demokratisch gewählt noch kann sie überhaupt rechtlich bindende Entscheidungen treffen, natürlich schon einmal gar keine, die gegen die Menschenrechts-Charta verstoßen.  

[..] Ich gebe Ihnen Brief und Siegel darauf, dass Sie bis vor einem Monat über 99 Prozent unserer Bundestagsabgeordneten nach diesem Bericht der Bundesregierung fragen können, ohne dass Sie auf jemanden getroffen wären, der ihn überhaupt gekannt hat. Denn die Bundesregierung hat wohl auch dieses entscheidende Vorhaben im verborgenen, stillen Kämmerlein ausgeheckt, wohl wissend, was sie tut.

Was hier abläuft, ich schrieb es ja bereits vor vierzehn Tagen, ist ein Putsch der Regierung gegen das eigene Volk, ein Putsch gegen das Parlament, gegen die Demokratie, gegen das Grundgesetz und gegen das Völkerrecht. Und es grenzt an ein Wunder, dass das Auffliegen dieses Komplotts nicht sofort zur Machtenthebung der Bundeskanzlerin geführt hat.  [..]


Humanitäre Beweggründe ?
Die Betreuung eines „jungen, unbegleiteten Flüchtlings“, egal ob er jetzt tatsächlich jung, tatsächlich unbegleitet und tatsächlich Flüchtling ist, kostet den Steuerzahler laut seriöser Berechnungen rund 50.000 Euro pro Jahr (Quelle unten). Und nun bitte aufgepasst:

Für eben diese 50.000 Euro lässt sich in den ärmeren Regionen Afrikas ein Jahr lang eine Schule für rund 1.000 Schüler betreiben. Nachzulesen in einer bemerkenswerten Initiative hier.

Wer wie die Bundeskanzlerin tatsächlich „in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen“ bzw. wirklich wirksam gegen Fluchtursachen vorgehen wollte, der würde genauso wie der einzige von mir geschätzte Minister der GroKo, Bundesentwicklungshilfeminister Müller (CSU), selbstverständlich mit den 50.000 Euro in Afrika ein Jahr lang eine Schule für 1.000 Kinder finanzieren anstatt mit diesem Geld hier einen einzigen „Flüchtling“ zu alimentieren, der mit Nike-Schuhen, Smartphone und meist trefflich gestylter Frisur heimat- und allzu oft auch perspektivlos durch unsere Fußgängerzonen streicht und der mit den gemittelt 10.000 benötigten Euro für seine Schleusung in seinem Heimatland Enormes in Gang hätte setzen können. [..]

Sarkozy: Das Ziel ist die Rassenvermischung
Aber nein: Entgegen aller Vernunft soll und muss („politisch verpflichtend“) die Zuwanderung nach Europa forciert werden. Kein „kann“, sondern ein „muss“, was mich Ihnen noch einmal die kurze Rede des früheren französischen Präsidenten Sarkozy vorstellen lässt:

 

„Was also ist das Ziel? Das Ziel ist Rassenvermischung!
Die Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts.
Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung! Es ist zwingend!
Wir können nicht anders, wir riskieren sonst Konfrontationen mit sehr großen Problemen… deswegen müssen wir uns wandeln und werden uns wandeln.
Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern: Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten…
Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden!“ 

Das heißt: Während der allgegenwärtige, überschäumende Kampf gegen sgn. Rechtspopulisten und Rassisten immer üppigere Ausmaße annimmt, propagieren Herr Sarkozy, die Bundesregierung, die EU und die UN ihrem Plan bzw. Vertrag die „Pflicht“ zur Rassenvermischung. [..] Und laut Herrn Sarkozy ggf. auch durchaus mit Gewalt. Legendär ist auch die Aussage des heutigen Bundestagspräsidenten Schäuble, der schon im Sommer 2016 die Zuwanderung aus außereuropäischen Ländern lobpries, ohne die „Europa in Inzucht degenerieren ließe“. [..]

 

 

25.11.18

Bundeskanzlerin Merkel: „Nationalstaaten sollten heute bereit sein, Souveränität abzugeben“

 

Warum ist diese mit allen linken Wassern gewaschene Feindin von Recht und (Grund)Gesetz, überhaupt noch immer da wo sie ist. Wie ist sowas überhaupt möglich ?? 

 

 

26.11.18

 

[..] oder dass man sich zur „Beseitigung aller Formen der Diskriminierung und Förderung eines auf nachweisbaren Fakten beruhenden öffentlichen Diskurses zur Gestaltung der Wahrnehmung der Migration“ verpflichte.
Dies schließt offenbar gelenkte Medien mit ein:

 

”Unter voller Achtung der Medienfreiheit“ sollten diese gesteuert werden „durch Sensibilisierung und Aufklärung von Medienschaffenden hinsichtlich Migrationsfragen“, durch „Investitionen in ethische Standards der Berichterstattung“ und durch „Einstellung der öffentlichen Finanzierung oder materiellen Unterstützung von Medien, die systematisch Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und andere Formen der Diskriminierung gegenüber Migranten fördern“.


Einen Vorgeschmack darauf liefert offenbar die jüngste Reaktion des Auswärtigen Amtes auf die Anfrage des – eher nicht zu den rechtsnationalen Scharfmachern zählenden – „Tagesspiegels“, der angefragt hatte, welche Kompromisse das Amt in Bezug auf seine ursprünglichen Verhandlungspositionen eingegangen sei. Nähere Informationen, hieß es daraufhin, würden gegenüber Medienvertretern ausschließlich unter der Zusicherung der Vertraulichkeit erteilt.

Dieses Vorgehen, das den einen oder anderen möglicherweise an die sowjetische Informationspolitik zum Unglück in Tschernobyl 1986 erinnern könnte, stützt sich auf die sogenannten „Verwendungsvorgaben“ für Informationen. Unter „voller Achtung der Medienfreiheit“ solle der Empfänger mit der Information so umgehen, wie das Amt es wünscht – widrigenfalls es gar nicht erst welche gibt. [..]  

[..]  Was von den Zusicherungen im Migrationspakt zu halten ist, die einzelnen Nationen könnten weiterhin souverän ihre Einwanderungspolitik gestalten, machen die Mahnungen von UN-Generalsekretär António Guterres deutlich, der eine Politik, die Migration einschränken will, zur „kontraproduktiven Politik“ erklärt, welche die „Verwundbarkeit der Migranten“ erhöhe. [..] 

Die haben alle den Boden der Realität längst verlassen, schweben in ihren ideologischen Gefilden stockbesoffen von ihrer Höhenluft sind sie zur akuten Gefahr für das Schicksal der Völker und der Menschheit geworden.

 


25.11.18


„Setzt ein Zeichen!“ – Große Protestaktion gegen steigende Benzinpreise
Sende diese Protestaktion an alle deine Kontakte (facebook, whatsapp, SMS,…) weiter, um ein Zeichen gegen die hohen Benzin- und Dieselpreise zu setzen!!!
Ich werde am Montag, den 26. November,

 definitiv nicht tanken!
26. November-0:00 - 23:30


26.11.18 

[..]  Ausgerechnet im Urteil zum zweiten NPD-Verbotsverfahren aus dem Januar 2017 geht das Bundesverfassungsgericht auf entscheidende Punkte ein und erläutert, was die freiheitliche demokratische Grundordnung in der Bundesrepublik ausmacht, gegen die die AfD und andere Patrioten aus Sicht der alten Eliten ständig verstoßen:
„Der Begriff der freiheitlichen demokratischen Grundordnung (…) erfordert eine Konzentration auf wenige, zentrale Grundprinzipien, die für den freiheitlichen Verfassungsstaat schlechthin unentbehrlich sind.“
Diese zentralen Grundprinzipien sind die Würde des Menschen nach Art. 1 Abs. 1 GG, das Demokratieprinzip und das Rechtsstaatsprinzip *.
Dieses Urteil ließ renommierte Rechtswissenschaftler aufhorchen und zu dem Schluss kommen, dass die Verfassungsschutzgesetze, die im Übrigen die einzige Grundlage für die Arbeit der Verfassungsschutzämter darstellen, möglicherweise verfassungswidrig sind, weil sie derzeit zu ausufernd gestaltet sind. Somit könnte jeder zum Extremisten umgedeutet werden.

Laut Auffassung einiger Rechtswissenschaftler ist der Verfassungsschutz weit über seine eigentlichen Aufgaben hinausgegangen und trägt zu einer Erstarrung und Verengung gesellschaftlicher Debatten bei. Dies kann nicht im Sinn des Grundgesetzes und unserer Demokratie sein. Dieser Ist-Zustand wird durch einige Politiker der Altparteien skrupellos missbraucht. Deswegen besteht Handlungsbedarf. [..] 

 

* Wie ist das jetzt mit dem Rechtsstaatsprinzip. Von wem wird der Rechtsstaat sehenden Auges konsequent demontiert? 


26.11.18

YT

Gòthe borg   -  Goethes Burg 

Go then burg

 (Werbeeinblendung im selben Video  (*))

 

29.11.18

[..]  Sarrazin: Mit aller Vorsicht ausgedrückt, es gibt große Tendenzen in unserer Gesellschaft, aber auch große Tendenzen international, die sagen, wir sind doch eine Menschheit und eine Erde und wir gehören doch eigentlich alle zusammen und wir machen künftig auch alles zusammen. Staatsgrenzen, Nationen und Ethnien sind eigentlich völlig unnatürlich und das lösen wir alles auf. Und da die Menschen so verstockt sind, helfen wir ein bisschen nach. [..] 

 

 --- wir sind doch eine Menschheit und eine Erde und wir gehören doch eigentlich alle zusammen  ---  

Genau das ist NICHT der Fall. Es ist pure Naivität. Und kindische Ungeduld. Und wohl auch der Unwille der Realität in die Augen zu sehen, wie korrupt diese Welt ist (Ausnahmen wie immer ausgenommen) und wie sich der Mensch nach wie vor blindlings und nicht selten sogar ganz bewusst skrupellosen Großmanipulatoren und deren Establishment anvertraut, in der Hoffnung auf den schnellen Vorteil auf Kosten der Fairness. Da ist noch der dicke, fette Wurm drin! ..

30.11.18

.. then you look around and see all those people who first of all define themselves -yet want to have defined everyone- first of all by their/his/her sexuality and/or sexual tendencies, fantasies, rules, instincts, as if THIS would be the primary sense of your life, in terms of personality, individuality, your existence and your evolution. But then tell me: What is the final target of this kind of evolution ? There must be a final target. What is it ()? 

Where lies the FOCUS ?

There is nothing about character, about intelligence, about consequences, nothing about quality and direction among those people. However, you can't form a personality nor liberate yourself or anyone by cultivating/propagating weakness, putting it on top of the list for your life and finally for mankind's destiny.
You know,.. this is a level .. 
What a level is this ?

Yes, it is there, but it is NOT on top of the list !

The instinct is NOT your friend.

Mankind, you have already fallen so far to have been excluded (quarantined) by the universal community, and still you continue to anesthetize your conscience and to lie into your own pocket.

So, STOP putting the world upside down.

 

 

08.12.18

APROPOS "der dicke fette Wurm drin"

msn

 


30.11.18

Österreich u. Italien u. andere zeigen wie's geht.

Wenn Hausverstand und Vernunft populistisch sind, dann sind wir sehr froh Populisten zu sein statt Konformisten.


30.11.18

[..] Im Bundestag wurde über die Unterwerfung Deutschlands unter den UN-Migrationspakt diskutiert. 

Maas behauptete dazu wahrheitswidrig: „Die Bundesregierung hat frühzeitig die Bevölkerung eingebunden.“ – die „Welt“ kommentiert trocken: „Im Plenum wurde von Abgeordneten daraufhin laut gelacht.“ Ohne die Arbeit freier Medien und anderer demokratisch gesinnter Kräfte wäre der für Deutschland so gefährliche Pakt doch unter der Decke geblieben!  [..]


30.11.18

60% der Einwanderer in Italien sind im Ruhestand, ohne jemals gearbeitet zu haben
Von 96.000 von INPS an Nicht-EU-Bürger gezahlten Zulagen sind 60.000 Sozialleistungen. Also nicht durch bisher bezahlte Beiträge unterstützt [..]

 

Das muss man sich mal vor Augen halten was diese Zahlen bedeuten, (Einer von Drei hat gearbeitet) und was für eine ungeheure Hirnrissigkeit hier vonstatten geht.

Was propagieren die Verfasser dieses Schandpapiers namens Migrationspackt völlig undifferenziert: Von Migration können alle nur profitieren..

[..] Der Pakt gehe von einer völlig falschen Tatsachenbehauptung aus, so Thilo Sarrazin. Migration sei keineswegs generell wohltätig und nützlich. Der Migrationspakt gehe von einer falschen Ursachenbeschreibung aus, indem er verschweigt, dass die Gründe für Flucht und Migration erstens in den Herkunftsländern liegen und zweitens in einer völlig unkontrollierten Bevölkerungsexplosion, die stetig anhält. [..]

Ich sage es dir wer profitiert: Einzig und allein die bis auf die Knochen korrupte Elite weil sie sich ein austauschbares Volk bzw chaotische Bevölkerung schafft die so sehr mit sich selbst beschäftigt sein wird weil jeder was anderes will, dass sie keines Aufstandes mehr fähig sein wird. Wenn das Volk als Körper, bzw als solches nicht mehr existiert, ist es in dieser Hinsicht wehrlos.

Ich sage euch auch, wenn der ganze Laden einmal kracht, dann rette sich wer kann.

 

03.12.18
Die Erwartung, dass die Einwanderung nach Deutschland das – der Terminologie von Kita-Broschüren der Amadeu-Antonio-Stiftung zufolge – „limitierende“ und „auf Typisches festlegende“ Eigenleben in den arabischen Familien mit der Zeit verändern würde, scheint sich demgegenüber nicht zu bestätigen. Im Gegenteil: [..] An Schulen würden beispielsweise tschetschenische Kinder zu Provokationszwecken mitten im Unterricht Gebetsteppiche ausrollen. Im Ramadan ließen muslimische Eltern ihre Kinder wochenlang krankschreiben, berichtet Gesamtschullehrerin Ebel. [..] 

 

05.12.18

Exkurs: Rund 505 Moscheen gibt es alleine in Baden-Württemberg, insgesamt 16 Bauprojekte (unter anderem auch in Karlsruhe) sind derzeit mehr als nur in der Schwebe. Von einer Islamisierung kann keine Rede sein?? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Dabei ein gesundes Misstrauen gar nicht so unangebracht: 163 Moscheen gehören der DITIB, 64 der türkisch-nationalistischen Gemeinde Milli Görüs (IGMG), 50 Gebetshäuser den islamisch-rechtsextremistischen Grauen Wölfen (ADÜTDF). 60 Prozent aller muslimischen Protztempel stehen unter Beobachtung des Verfassungsschutzes. Offizielle Statistiken über die genaue Anzahl aller Moscheen in Deutschland gibt es laut dem Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi ohnehin keine. Seit „Landesvater“ Winfried Kretschmann und der Stuttgarter Oberbürgermeister-Maoist Fritz Kuhn (beides – natürlich! – Grüne) das Zepter schwingen geht es gewaltig bergauf im Ländle, zumindest in dieser Hinsicht! 

Namentlich gewidmet ist die ist Feuerbacher Moschee übrigens dem türkischen Sultan Mehmed II, der im 15. Jahrhundert ein Massaker an den Christen in Konstantinopel anrichten lies. [..] 

 


01.12.18

Schlag auf Schlag:

AfD-Antrag abgelehnt: Bundestagsmehrheit will keine Unverbindlichkeit des Migrationspaktes bestätigen.

Hoppala. Was für ein Rückzieher ! ???

Nota bene: Das sind dieselben die mit aller Wehemenz das Gegenteil behauptet haben, bzw  euch die ganze Zeit glühend beteuern dass der Packt selbstvertändlich zweifelsfrei unverbindlich sei.

Was jetzt ?

02.12.18

"Der Migrationspackt ist eine Selbstverpflichtung.
Es ist durchaus legitim dass man sagt man möchte eine Selbstverpflichtung nur eingehen wenn man es auch wirklich ernst damit meint.
" (Österreichischer Bundeskanzler Sebastian Kurz)

Nur eine "Selbstverpflichtung" ?  *

"Zeit u. Leiharbeitsagenturen werden international tätig werden denn die erhalten ein ganz anderes Betätigungsfeld, das sage ich Ihnen jetzt schon"

 

Peter Scholl-Latour: „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“

 

"Do you think that we are taking back control of our borders ?
Think again: The UN and the globalists want to flood our continent with 59 Million migrants by 2025"

 


01.12.18

„Das Haus Europa wird von den Finanzministern als Kartenhaus gebaut. Der Schutzpatron dieses windschiefen Gebäudes ist nicht Ludwig Erhard, sondern der Heilige Schlendrian.“ [ex-Chefredakteur des Handelsblattes Gabor Steingart]

 


06.12.18
[..]
Wer von einer „Annexion der Krim“ spricht, sollte auch die Eingliederung des Saarlandes und der DDR in die BRD bei gleichem Namen nennen. Da wäre es eher angebracht. [..]

 

Der Fairness (=Fremdwort!) halber. 


07.12.18
Neuer Verfassungsschutz-Chef will AfD beobachten lassen
Damit haben wir in Deutschland nach 70 Jahren erstmals wieder eine Gesinnungspolizei unter dem Deckmantel "Verfassungsschutz". Eine "Viva la Seilschaft" -Gesinnungspolizei im Dienste des herrschenden Euro- und EU/Brüssel verschworenen Establishments welches das deutsche Grundgesetz (Verfassung ist da ja keine, wollen die Herrschaften auch gar nicht erst haben) vor unser aller Augen tagtäglich mit Füssen treten, ja förmlich drauf spucken.  Eine durch und durch korrupte Globalistenmafia hat sich an allen Ämtern, Posten und Hebeln eingenistet und festgesetzt. Mit beschämender TV-Manipulation und staatlich verordneter Internet-Zensur. Desaströse Migrationslüge, Islamisierung, Clan-beherrschte no-go-Zonen, Messerverbote, einbetonierte Weihnachtsmärkte die am besten gar nicht mehr so genannt werden sollten, CO2-Schwindel, Genderideologie, Verachtung der Familie und Sex im Kindergarten, den täglichen Eifersuchtsmord gib uns heute, sowie die regelmäßige Gruppenvergewaltigung gehört auch zur Folklore der Guten, dafür aber Jagt auf Zöpfe im Kindergarten weil "völkisch", Hätschelung der linksextremistischen Antifa, Hand in Hand mit solcherlei Obergauner wie Soros &Co.

Was für eine unterirdische oberheuchlerische Moral hat sich hier eingeschlichen und festgesetzt.

 

10.12.18
[..]
Der UN-Migrationspakt vom Dezember 2018 geht mit keinem Wort auf die ansonsten immer wieder bemühte Bekämpfung der Fluchtursachen ein. Auch synonyme Begriffe wie Fluchtgründe sucht man vergeblich. Eigentlich konsequent, weil Migration überhaupt im Migrationspakt als „Quelle des Wohlstands, der Innovation und der nachhaltigen Entwicklung“ gepriesen wird. Deshalb ist man geneigt, der UN die Strategie zu unterstellen, je mehr Bevölkerungsüberschuss im Süden, desto mehr Migration und schließlich Wohlstand für alle auf der Welt. 
Doch so einfach wie die Ideologen der UN darf man es sich nicht machen [..]

 

Hat die Tante Merkel die sich auf dem Rücken der fleissigen Deutschen in der ganzen Welt herum so gerne aufbläßt, die Deutschen jemals befragt ob sie damit einverstanden sind zu Fremden in der eigenen Heimat zu werden ?

 
Der Sozialist meint immer es muss billiger sein statt besser, und Masse statt Klasse. Doch abgesehen davon, dass die Voraussetzung dafür dass dieses Ansinnen nicht schon vor dem Start zur Pleite wird jene ist, dass man über arbeitswillige und leistungsfähige Migranten spricht, ..abgesehen davon garantiere ich euch, der Chinese macht es immer noch billiger, und dieses geistlose sozialistische Spiel geht so lange abwärts bis ihr Gras fresst. Dem Establishment, das sich durch dieses üble Spiel die kritisch veranlagte Intelligenz vom Leibe hält, ist das alles egal, denn die Etablierten profitieren so oder so. Es sei denn, das Volk wacht auf. Es kann aber auch sein dass sich das Volk in dieser geistigen Abwärtsspirale wieder selbst das Leben zur Hölle macht, sich in Ketten legen lässt, sich gegenseitig beschnüffelt, denunziert, und seine böse heuchlerische Fratze zum Vorschein kommt.

 

13.12.18

GER 289

340 px

    

 

298 px

 

312 px

 

[..] Daher, schreibt Dr. U. Vosgerau, ”ist das Ausländer-, Einwanderungs- und Migrationsrecht – auch in ausgesprochenen Einwanderungsländern – immer ein Unterfall des Polizei- und Ordnungsrechts. Der Einwanderungswunsch fremder Menschen zumal aus anderen Kulturkreisen ist immer und zunächst einmal eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit. Nur durch die sorgfältige Auswahl der geeignetsten Migranten unter konsequenter Zurückweisung zahlreicher ungeeigneter Kandidaten kann diese Gefahr einigermaßen beherrscht und minimiert werden.

Demgegenüber dreht bereits die New York Declaration – und umso mehr dann der GCM – diese rechtlich-politische Ausgangslage um und geht von einer Art Grundrecht aller Menschen auf weltweite Migration mit allgemeiner Niederlassungsfreiheit aus.  

Die UN zeigt sich immer deutlicher in der Entwicklung zu einer Weltregierung, die zugleich Weltgesetzgeber ist. Wir stehen inmitten eines Prozesses zu einer totalitären Weltordnung mit einem Völkerrecht als „Weltverfassung“, in der alle Menschen als „Weltbürger“ überall die gleichen Rechte erhalten und die zahlreichen unterschiedlichen Nationalstaaten allmählich überflüssig werden.  [..]

14.12.18

It's all about establishing jurisdiction

YT  YT

(based on this migration compact) [..] "each migrant is basically a citizen of the United Nations now. Because the UN is the entity that granting these people their rights. In other words , each individual migrant is a moving portable jurisdiction. Who now owns that jurisdiction ? The UN. Each migrant is basically like the UN flag planted in our countries." [..]

 

Some migrants do not harm and can indeed be an enrichment, but the crowd changes EVERYTHING to the opposite.

16.12.18

Muslimische Eltern gründen Muslim-Kita

 

Bundesverfassungsgericht soll Rechtmäßigkeit einer syrischen Kinderehe prüfen

 

Hier fliegt alles auseinander

 

 

 

 

                                                   
 

 

MMXVI                                   

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

LIVING TRUTH

   Who we are

Principles of balance

Warning & chance!

Ogmios

Projections/Prophecies

When is religion religion

The Church

The angels language

Poverty

Healing & health

Jesus blood &covenant

CHRIST

Freedom

Peace

Sense of life

The non-created One

Symbolisms

Faith

Prayer3000

Muslims4JesusChrist

Next >

 

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home