The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

EMPTY WORD

Principles of disbalance

Exposing anti-forces

Tell children truth

Terrorismawareness

Iran

Civilization VX Sharia

EU

Goodism

Proofs

Women in Islam

"Moderate"radicalists

Freedom of Religion

Duty

Islam

09.11.2001

The bloody Führer

The moongod Allah

Allah loves mutilated vagina

The islamic headquarters

'freedom' for head scarf

Zeitgeist&MSM

Climate change

The West is guilty

 

 

 

 
           

 

  

 

 

 

                        

 

 

DEUTSCHE NATION

      

 

MMXI & MMXII  MMXIII   MMXIV   MMXV   MMXVI

  

bis 04.2020    |  ab 04.2020          

    

 

  

 

 

16.12.20

Lisa Fitz über Verschwörungstheorien
 

 

16.12.20

Anwälte machen Druck auf Leopoldina: Eidesstattliche Versicherung zu PCR-Tests gefordert

(about: Leopoldina)

[..] Es gebe eine Vielzahl von Stimmen, die behaupten, der PCR-Test könne keine Infektion nachweisen und sei hierzu auch nicht gedacht, heißt es in dem Schreiben der Anwälte weiter. In ihrem Brief führen die Anwälte ein Interview der Wirtschaftswoche im Mai 2014 mit dem PCR-Test-Erfinder Christian Drosten an, wo er sich damals anlässlich einer Explosion von MERS-Fällen in Saudi-Arabien kritisch zum PCR-Test äußerte.
Drosten kritisierte damals, die Methode sei so empfindlich, dass sie „ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein MERS-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten“, sagte Drosten damals. Dazu komme, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hochgekocht hätten. [..]
 

 

17.12.20
Fuellmich mahnt Drosten ab: 50.000 Euro Schadenersatz und Richtigstellung der Fakten gefordert
Fehlerhafte Beratung, falsche Tatsachenbehauptung, fehlende Evidenz. Schwer wiegen die Vorwürfe gegen den Charité-Virologen Christian Drosten, der den PCR-Test erfunden hat. Der bekannte Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich macht einen Teilbetrag der Schadenersatzansprüche für seine Berliner Mandantschaft in fünfstelliger Höhe geltend und fordert darüber hinaus eine Richtigstellung der Sachlage. [..]
 

 

17.12.20
Deutschland baut nicht etwa Intensivbetten auf, (wohlgemerkt nicht noch freie Betten sondern die Gesamtzahl an Intensivbetten) sondern baut mitten in der Coronawelle Intensivbetten ab zum Zwecke der gerade mit Nachdruck propagierten Intensivstationen-Panikmache?
[..] "es ist vorallen Dingen absolut unverständlich weswegen deswegen dann gerade die Intensivbetten über das Jahr eher sogar noch abgenommen haben. Also im September hatten wir 30.800 (Intensiv-)Betten, aktuell (=Mitte Dezember) sind es noch 27.000." [..]

 

 
17.12.20
Die Kaffe- und Apfelpolizei 

Testlauf: Wie weit ist der sich erwachsen nennende Bürger bereit sich zu erniedrigen und sich gegenüber der ganz besonderen Gattung bloßstellen zu lassen ?

Update 22.12.20  So gehts auch

 

18.12.20
Die letzte bemerkenswerte Grippewelle habe es in Deutschland in der Saison 2017-2018 gegeben, für die eine Übersterblichkeit in der kalten Jahreszeit von mehr als 25.000 Personen ermittelt und den dafür typischen Grippeerkrankungen zugeschrieben wurde.
"Ganz Deutschland weiss das eigentlich dass Coronaviren immer schon ungefähr doppelt so häufig vorhanden waren wie Influenza. Wir haben uns aber immer nur um Influenza gekümmert, weil Influenza angeblich gefährlicher sei." [..] Die Coronaviren hätten uns bisher nicht intessiert und deshalb sei es so schwer das was jetzt passiert mit dem was früher gewesen ist zu vergleichen. "Ist denn da wirklich etwas besonderes ?"

 

18.12.20
Dr. Markus Krall extrem empört - Alles nur noch Lügen, verschließe nicht die Augen !!!


 

 

19.12.20

Ein Bus voller Terroristen

66|69   826   21

YT

 

 

20.12.20

Corona-Hilfe nur noch bei richtiger „Haltung“? Broder: „Todesstrafe light“
Die größte Gefahr für eine Gesellschaft sind geradewegs dieserart Leute, die sich nun peu à peu als Totalitaristen outen. Das sind dieselben die entgegen jedem medizinischen Wissen, Grundlagen und Hausverstand die Maskenpflicht für Kinder verordnen  "no consistent link between reopening schools and increased rates of COVID transmission." . Man muss ja den Kindern doch zeigen wie böse die Wahrheit doch ist und mit welchem Eifer wir sie davor schützen.

Umso mehr ihr euch dieserart Leute leistet umso mehr wird dies Konsequenzen haben müssen.

22.12.20 mehr

27.12.20

APROPOS Rettungseifer

stol

 

 

 

26.12.20
Lockdown forever? Epidemiologe: Inzidenzwerte von 50 im Winter sind „illusorisch“
Ich würde sagen sie sind ein sehr sehr schlechter Witz, wie überhaupt die gesamte kontraproduktive Panikmache rund um Corona. Und sehr schlechte Witze führen zu sehr schlechten Entwicklungen.
 

 

26.12.20
Der mit diktatorischen Vollmachen ausgestattete Gesundheitsminister Spahn: „Dieses Jahr hat uns allen viel abverlangt. Aber wir haben auch erlebt: Das Wir ist stärker als das Ich."

Unabhängig vom wir oder ich, sich von falschen Göttern leiten zu lassen war noch nie ein langfristiges Erfolgsrezept.

Diese nach dem Marsch der Medien tanzenden Zirkusfiguren die dieses heraufziehende, vor uns hergeschobene und sich aufbauende Desaster zu verantworten haben, indem sie alle Warnungen ignorieren und es bis zum bitteren Ende treiben, diese Eliten und deren Anhänger -dazu gehören auch die übereifrigen, unbedingt obrigkeitsgläubigen Konformisten bzw Konformitätsextremisten- wollen natürlich deren Positionen und Privilegien nicht nur beibehalten wann sich der ganze Betrug nicht mehr unter dem Teppich halten lässt, (Dass diese ganzen Rettungsmaßnahmen eine absolute Farse sind zeigt ja allein der Fakt dass Griechenland momentan eine höhere Staatsverschuldung hat als vor dem Schuldenschnitt. Es ist absurd und es ist Wahnsinn.) sondern die Gelegenheit dazu nutzen um die totale Kontrolle an sich zu reissen, den great reset einzuleiten und unter verdeckter Leitung der chinesischen kommunistischen Partei die kommunistische Globalisierung schrittweise umzusetzen, wenn nötig auch gewaltsam, und dies wird ihnen nur gelingen wenn sie vor dem großen Knall die Leute zu möglichst denkbefreitem Gehorsam und Kritiklosigkeit erziehen, was gerade geschieht. Ob Corona, Klima, Multikulti u.a., kein Vorwand ist hierzu nicht gut genug.
 

 
27.12.20

Klima & Corona
[..] Es war im Dezember 2009, als der linke Klima-Guru Al Gore, demokratischer Präsidentschaftskandidat 1999 und bekannt durch seinen manipulativen und in bedeutenden Teilen widerlegten Klima-Propagandafilma „Eine unbequeme Wahrheit“, eine steile Vorhersage wagte – und ankündigte, „in fünf bis sieben Jahren“ werde der Nordpol „eisfrei“ sein. Nicht nur trat seine Vorhersage nicht ein – sondern in diesem Sommer wuchs das arktische Meereisvolumen mit historischem Rekordttempo.
In der Klimahysterie ist dieselbe Unsitte und wohlkalkulierte Verwirrung zu beobachten, die auch in der Corona-Krise Hochkonjunktur hat: Ein ausgewähltes Zitierkartell von Experten, welche exklusiv „die Wissenschaft“ vertreten, findet als einziges öffentlich-mediales Gehör, und darf unkritisch-unhinterfragt Alarmismus, Panikmache und Horrorszenarien verbreiten, die zu einer vorgefassten, unverrückbaren Weltsicht passen. Die Dogmen, die so gestützt werden, sind derart starr und unfehlbar, dass selbst bei Nichteintreten, bei noch so offensichtlicher Widerlegung der Prognosen durch die Realität keiner die Widersprüche offen benennt, geschweige denn die Verantwortlichen zur Rede stellt.
Ob es sich um das Dogma von der menschgemachten Erderwärmung handelt oder um das Narrativ der tödlichen, nie dagewesenen Corona-Pandemie: Stets werden die Alarmisten lustvoll und voll Wohlwollen publiziert, zitiert und in Szene gesetzt – und kommen trotz erwiesener Fehlalarme mit allem durch. Wenn sich Meteorologen so oft irren würden wie die Science-Fraktion beim Klima oder jetzt bei Corona, wo ja stets mit „Fakten“ gegen „Leugner“ operiert wird, dann würde keiner mehr dem Wetterbericht vertrauen. [..]
 

 

27.12.20
Biontech-Chef Uğur ªahin versteckt sich hinter "rechtlichen Vorgaben" um sich nicht mit seinem eigenen Produkt impfen zu müssen, obwohl wir alle wissen: Politik u. Medien hatten nur darauf gewartet ihn als Vorbild zu feiern. Damit wird nix.

Ein Mensch der halbwegs gesund ist, kann auch nicht ganz klar unterm Dach sein, sich mit unausgereifen Medikamenten freiwillig vollinvasiv behandeln zu lassen um für ein paar Monate einer grippeähnlichen Saisonskrankheit aus dem Weg zu gehen, auch wenn diese buchtstäblich propagandistisch zum Megahype gemacht wurde. Das weiss auch der Biontech-Chef.

There is something wrong with those people.

 

 

27.12.20
[..] Die EU und China stehen kurz vor Abschluss eines Handelsabkommens, das das Ende der deutschen EU-Ratspräsidentschaft krönen soll. [..]
[..] „Schließlich unterschreibt das kommunistische China sehr gerne Abkommen und bricht sie dann systematisch; sein Verhalten gegenüber Hongkong, in Fragen des Klimawandels (dass der Klimawandel vom Menschen verursacht sei ist per se schon ein Schwindel) und des ASEAN-Blocks sind alles Beweise für seine betrügerische Strategie“, schreibt Tom Rogan und fordert die EU auf, „standhaft“ zu bleiben.
Es gebe nur wenige Themen, die den Kern dessen, worum es in der EU gehen soll, so sehr berührten wie das Recht der Menschen, frei zu leben und zu arbeiten (Das war einmal). Dies sollte seiner Meinung nach für die EU immer ein entscheidender Punkt sein.
Über die deutsche Kanzlerin fällt er abschließend ein vernichtendes Urteil: „Dass es das für Angela Merkel nicht ist, beweist eine alte Wahrheit – nämlich, dass Merkel schon immer die lächerlichste Galionsfigur des liberalen Internationalismus war. Merkel schätzt Stabilität und Wirtschaft über alles. Das ist traurig.“

Von den innenpolitisch, sozialpolitisch und menschenrechtlich katastrophalen und rapide verschlechternden Zuständen in China abgesehen stellt das chinesische Regime auch außenpolitisch territoriale und sonstige Ansprüche an über 20 Nachbarländern und nicht nur, spart weder mit unmißverständlichen Drohungen, noch mit der Schaffung harter Tatsachen wie im Tibet, Mongolei, neuerdings Hong Kong unter Mißachtung aller internationalen Regeln und Verträge und zeigt auch gegenüber Handelpartnern sein wahres skrupelloses Gesicht.

Wer mit dem gegenwärtigen China Freund sein will der will sich unbedingt übers Knie hauen lassen.

 

 

28.12.20 (Übersetzt)
Covid-Impfstoff, versehentlich 5 Dosen pro Kopf injiziert:

[..] 4 Mitarbeiter des Gesundheitswesens unter Beobachtung in Deutschland [..]
 

 

28.12.20

[..] Wie der ehemalige hochrangige Pfizer-Mitarbeiter Michael Yeadon berichtet, sind im Vereinigten Königreich inzwischen schätzungsweise 30 Millionen Menschen getestet worden, beinahe die Hälfte der Bevölkerung. „Eine große Anzahl dieser Testungen hat in jüngster Zeit stattgefunden“, bemerkt Yeadon und weist darauf hin, dass im Vereinigten Königreich mit der Definition von „Coronatoter“ jede Person gemeint ist, die innerhalb eines Zeitraumes von 28 Tagen nach einem positiven Test an irgendeiner Ursache stirbt. [..] .. [..] Was wir also im Augenblick sehen, ist eine natürliche Sterberate: „Ungefähr 1.700 Menschen sterben pro Tag im Vereinigten Königreich in jedem Jahr“, erklärt Yeadon, „aber viele dieser Sterbefälle werden nun fälschlich mit Covid-19 begründet.“ Er sagt: „Ich verweise mit Nachdruck auf die Statistik [..] die „absolut exakt normal“ ist [..]

English version|video interview (YT)

 

 

29.12.20

All die Obigen reden jetzt von dringendem Zusammenhalt.

Sie fragen nicht wie es auf Basis der Tatsachen die inzwischen auf dem Tisch sind angebracht wäre zu agieren.

Alles was sie interessiert ist der Zusammenhalt auf dem Weg in Desaster und Unterwerfung.

Rate mal: Bei welcher zweifelhaften Gemeinschaft der Zusammenhalt über alles steht, über jede Frage des Gewissens, der Verhältnismäßigkeit, des Anstandes und der Wahrheit.

 

 

30.12.20

Staatsrechtsexperte Pfeifer warnt vor Verletzung der Grundrechte von Geimpften
Nicht-Corona-geimpfte haben also keine Rechte. Aussätzige.

Ansonsten hat jeder dahergelaufene Terrorist mindestens dieselben Rechte wie der anständigste Bürger im Lande. Wehe einer stelle sie in Frage. Nichteinmal ausgewiesen dürfen sie werden.

Was für ein willkührliches "Staatsrecht" soll das sein.

Was für ein ideologisch verzerrtes, totalitaristisches 'Rechtsverständnis' geht hier um.

Was ist mit nicht-Grippegeimpften ?

Hypes und falscher, totalitärer Sicherheitswahn = pfeifgerade Autobahn in die Diktatur. Da gibt es kein Rückfahrtsticket mehr.

Die neue Logik lautet dann:
Die Politik hat damals so und so gehandelt.
Die Bürger haben das hingenommen.

N.b.: Trotz jahrelanger Warnungen des Himmels.
Wenn der Bürger sein Grundrecht sang und klanglos abgegeben hat dann hat er es eben abgegeben.

Damit finden wir uns im rechtlichen Niemandsland wieder.

Die Gerichtsbarkeit orientiert sich im Niemandsland an der aristokratischen Führungsfigur und deren System das die Medienmacht in der Hand hält, und sie argumentiert mit Präzedenzfällen und Gewohnheitsrecht.

Damit has sichs ausgerechtet.

last updated 07.01.21

FREI muss der Mensch werden, nicht versklavt.

  

 

30.12.20

Österreich: 300 Euro Corona-Strafe wegen Lebensgemeinschaft – ersatzweise Haft

[..] „Als ich das positive Ergebnis bekommen habe, habe ich gesagt, dass ich mit meiner Lebensgefährtin zusammen in der Wohnung wohne“, erklärte Pedarnig gegenüber „ORF“.
Daraufhin habe man sie angerufen und gefragt, wann sie den letzten Kontakt miteinander gehabt hätten. Da sie zusammenleben, lautete die Antwort der Lebensgefährtin: „heute in der Früh“.
Kurz darauf kam die Strafverfügung.  [..]
Dass überhaupt eine Verwaltungsstrafe bei einer derartigen Situation ausgesprochen wurde, dagegen wendet sich Pedarnigs Rechtsanwalt, Ulrich Salburg. Er argumentiert, dass die Lebensgefährtin schließlich keine Möglichkeit gehabt habe, woanders hinzugehen. „Er kann sie nicht aussperren, sie kann in kein Hotel, die sind geschlossen. Sie kann nicht zu Verwandten, das ist laut Corona-Maßnahmen verboten“, gibt er zu bedenken und legte Einspruch ein. Für den Juristen ist der vorliegende kein Einzelfall. [..]

 

 

30.12.20

Spahn zur Bild: Restaurant- und Konzertbesuche nur für Geimpfte „möglich“

Sie versuchen die Bürger zu erpressen. Nachgeben wäre ein Etappensieg dieser rechtlosen Eliten auf dem Weg in die erbarmungslose Diktatur.

Selbstverständlich geht es diesen ungehobelten Herrschaften nicht in erster Linie um deine Gesundheit, sondern um einen Weg aus dem selbstverursachten Schlamassel rechtlich ungeschoren wieder herauszukommen, und die Konsequenzen via unausgereifter Impfungen auf die Bürger abzuwälzen.

 

 

30.12.20

Japan: Mehr Selbstmorde im Oktober als Corona-Tote im ganzen Jahr
[..] Japan ist eine der wenigen großen Volkswirtschaften, die zeitnahe statistische Daten über Selbstmorde veröffentlichen. In Japan starben im Oktober mehr Menschen durch Selbstmord als durch COVID-19 im Jahr 2020 bis einschließlich November. Bis zu 83 Prozent mehr Selbstmorde verzeichnete die Regierungsbehörde bei jungen Frauen, die durch Teilzeitjobs und/oder Kinder oft besonderem Stress ausgesetzt seien. Die Daten könnten einen Einblick geben, was anderen Ländern noch bevorsteht. [..] Wie sieht es mit den Folgen für nicht-behandelte oder zu spät behandelte Herzkranke, Krebspatienten und all die anderen Hochrisiko-Krankheitsbilder aus die zurückgestellt wurden für eine grippeähnliche Saisonskrankheit. Ich denke die Zahlen wären katastrophal.

 03.01.20 [..] Die zweite tödliche Lockdown-Sünde besteht in massenweise abgesagten Vorsorge- und Routineuntersuchungen, durch die Millionen von Krebserkrankungen sowie Herz-, Nieren-, Leber- und Lungenkrankheiten unerkannt und unbehandelt bleiben. Infolgedessen ist, je nach Dauer des Lockdowns, von circa 750.000 zusätzlichen Toten in den USA, 150.000 im Vereinigten Königreich und bis zu 50.000 vermeidbaren Krebstoten in Deutschland auszugehen. Besonders brisant dabei ist, dass Prof. Thakur schreibt, dass dem britischen Kabinett diese Zahlen aus einem internen Memo bekannt seien! [..]

 
 

30.12.20

"Die Herdenimmunität hat bei der WHO nichts mehr mit natürlich erworbener Abwehrkraft zu tun. Biologische, natürliche Immunabwehrkraft zählt für die Impflobby in Genf nicht mehr“, kritisiert Dr.Wodarg.
 

 

31.12.20

'In vino veritas': "42 % aller Corona-Toten in Österreich waren Einwohner von Pflegeheimen." (andere Quellen spechen von 50-66%, andere sogar von 90%)
Die Tatsache dass in Pflegeheimen der Prozentanteil an Sterbenden im Verhältnis zu den Bewohnern um zirka das hunderfache höher liegt als ausserhalb dürfte der allgemeinen langjährigen Statistik entsprechen (die im übrigen keine Übersterblichkeit aufweist). Weil alte Leute eben sterben.  Die Politik wird sich mit diesem Thema nicht ernsthaft befassen wollen, weil... alte Leute eben sterben. Das wird sich nie ändern. Dafür dürfen jetzt Alle mit Maulkorb laufen- wenn überhaupt noch. Die Politiker werden aber danach trachten die Betagten und Vorbelasteten bei den Impfungen zu bevorzugen um die schon von Anfang an künstlich gedopten Zahlen bzgl Covid-19-Patienten u. Toten wieder zu drücken und gut dazustehen, auch wenn es sich im Schnitt nur um ein paar Monate unverhältnismäßig teuer auf Kosten von Patienten mit anderen Krankheitsbildern ↑ erkaufte Lebenszeit handelt.

  
 

02.02.21

[..] Um das System „Merkel“ nicht zu gefährden, tut die Bundesregierung gerade alles, um die katastrophalen Folgen bis nach der nächsten Bundestagswahl hinaus zu zögern. Das betrifft die zu erwartenden Pleitewellen, die Massenarbeitslosigkeit und die garantierten Steuererhöhungen und Abgaben. Aber sie werden kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. [..]

Dann aber liebe Leute, dann gehts aber ums Eingemachte.
 

 

02.02.21
[..] „In Frankreich und in anderen europäischen Ländern (allen voran Deutschland) sind wir in gewisser Weise dem autoritären, chinesischen Modell gefolgt, das auf Repression, Stigmatisierung von schlechten Bürgern und Angst vor der Polizei basiert. Wir haben die Relevanz dieses Modells, das im Wesentlichen aus dem 19. Jahrhundert stammt, nicht infrage gestellt. Es ist ein Modell der Massenquarantäne, das zur Regulierung der großen Cholera-Epidemien im 19. Jahrhundert eingesetzt wurde." [..] Der britische Journalist Peter Hitchens vergleicht die wiederholte Lockdown-Politik seiner Regierung mit jemandem, der sein Haus zweimal niederbrennt, um ein Wespennest zu beseitigen, dann in den Trümmern steht und allen außer sich selbst die Schuld für diese sinnlose Katastrophe gibt. [..]

So geht es wenn man sich Regierungen leistet die nichts auf der Kante haben ausser einen ideologischen Hype nach dem anderen zu produzieren um deren anti-rechtsstaatlichen Fantasien und planwirtschaftlichen Träume immer weiter durchzusetzen und bei denen naturgemäß alles Gute aus China kommt. 

Umdrehen! Zur Rechenschaft ziehen.

05.01.21 EU und China einigen sich auf Investitionsabkommen.

VerrücktAbsolut verrückt.

13.01.21 China stattet Soldatenhelme mit Selbstzerstörungsknopf aus  Der Knopf löst eine eingebettete Bombe aus, die den Soldaten tötet.

 

 


03.01.21

Studie: Selbst ein militärisch strenger Lockdown kann COVID-19 nicht stoppen
 

 

04.01.21

Mensch oder identitäts- u. heimat- u. rechtlose Existenz ?

Mensch oder Klimazerstörer ?

Mensch oder Virenträger
Es sind immer dieselben elitaristischen Heuchler, diese falschen Götter, dieselben die ansonsten großmundig über die Unantastbarkeit der Würde des Menschen schwadronieren, ihn im nächsten Atemzug zu einer mehr oder minder gefährlichen Existenz degradieren die man bis auf die Knochen überwachen muss und entsprechend auch behandeln.

Doch der Mensch der nicht fürs Rechte kämpfen will -möglicherweise sehr wohl fürs Linke- degradiert sich im Grunde genommen selbst.
 

 

05.01.21
Wegen Fernunterricht: Mehr Schulabbrecher in Italien
Nicht nur in Italien

 

 

05.01.21
Markus Krall: "Dieses System transmutiert in den Stalinismus".

Der neue Stalinismus steht zwar noch nicht vor der Türe, aber die Richtung stimmt ohne jeden Zweifel.

 

 
05.01.21
Prof.Thorsten Polleit
"Die Menschen bekommen zwar dann Kurzarbeitergeld auf ihr Konto gut, aber es ist sozusagen die eigene Ersparnis die da jetzt flüssig gemacht wird."
Die meisten Menschen haben immer noch nicht begriffen dass sie selbst der Staat sind, und dass das System nichts produziert ausser eben sozialistisches Fiat-Geld, was eine Form der schleichenden Enteignung ist, und wenn dieses Spiel zu weit getrieben wird, es zu untragbaren Verwerfungen kommen muss.

 

 

06.01.21
Ein Segen für Großkonzerne und Oligarchen: Lockdowns und der Ausverkauf des Mittelstandes
 
 

07.01.21

437   575   4

YT

 

 

07.01.21 
Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära?

Jedem hatnäckigen Zweifler als Einstieg in die Wahrheit zu empfehlen.

rote Pille gefàllig ?

08.01.2021

Bereit zum Statisten im Globalen Kaspertheater zu sein.

Und wer sind die Lenker ?

Das Volk oder dessen Regierungen jedenfalls nicht mehr.

Sie sind die Kasper. Die Iniziatoren sind jene die

diese Planspiele für die Installation der Diktatur

 arrangieren und finanzieren.

08.01.2021

Dann versteht man auch dieserart wohl positionierte

Schreckensmeldungen.

Hoho, da haben sie aber ein Fressen gefunden.
Die Sensationslust trieft nur so wie das Schmalz

aus verstopften Ohren.

Hast du jemals derartiges über die Grippe

gelesen ?

Was wollen sie uns damit sagen: "Tue Buse

und unterwirf dich!" Fragt sich nur wem.

Dem Herrn oder der Medienschlange ↑.

09.01.2021

Haben sie jemals über Impfschäden berichtet ?

Die Schreiber solcher Artikel sind unheilig weil sie euch

mit völlig atypischen Beispielen Angst eintreiben
und die Leser solcher Artikel sind unheilig

weil sie alles unhinterfragt lassen.

Haupsache sie können sich

in die Opferrolle

flüchten.
 

 

07.01.21

    

 

196    2|76    4

YT

 

 

07.01.21
EU-Kommission verweigert Parlament Einsicht in Corona-Impfstoffverträge
EU-Abgeordnete üben scharfe Kritik an der Kommission: Ihnen wird die Einsicht in die Vereinbarungen mit den Impfstoff-Herstellern verweigert. Eine Einsichtnahme für die Abgeordneten könne es erst nach Abschluss aller Verhandlungen geben. [..]
Von wem geht jetzt das Recht aus, vom Volke und seinen Vertretern oder von jenen Herrschaften die nie jemand gewählt hat.

 

 

10.01.21

Der verkehrte Kampf

Rote Linie:= 16.Dez.-Harter Lockdown


 

[..] Laut deutscher Krankenhausgesellschaft DKG mussten rund 1,6 Mio Menschen zwischen mitte März und mitte Mai auf Eingriffe vorläufig verzichten. Darunter etwa 50.000 Krebspatienten. Ziel war es Betten für Covid-19-Fälle frei zu halten. Die verschobenen Operationen erklären aber nicht die signifikante Abnahme schwerer Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündungen trotz pandemischer Ausbreitung eines Erregers der eben solche verursacht. Fragwürdig erscheinen auch Meldungen von einer angeblich drastischen Zunahme der Beatmungsfälle, denn die Analyse zeigt insgesamt sind diese Fallzahlen gegenüber 2019 sogar gesunken. [..]
 

 

12.01.21

69   777   12

YT

 

 

13.01.21
Fachanwältin Beate Bahner: Rechtsfragen für Geschäfte und Betriebe – „Recht darf dem Unrecht niemals weichen!“

[..] Diese Frage muss der Gesetzgeber bzw. die jeweilige Landesregierung auf Basis wissenschaftlicher und medizinischer Studien und Zahlen – also evidenzbasiert – nachweisen. Eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ lässt sich allerdings auf Basis der Zahlen des Statistischen Bundesamts und des RKI in Zusammenarbeit mit dem Intensivregister nicht feststellen:
So sind im Jahr 2020 von 83 Millionen Bürgern in Deutschland etwa 53.000 Menschen schwer an COVID19 erkrankt und mussten intensivmedizinisch behandelt werden. Dies ist ein Prozentsatz von 0,06. Es sind also nur 6 Personen von 10.000 schwer erkrankt. Dies entspricht fast einer „seltenen Erkrankung“ im Sinne der EU-Definition: Danach liegt eine seltene Erkrankung vor, wenn weniger als 5 von 10.000 Personen daran erkranken. Diese Definition findet sich auch auf der Homepage des Bundesgesundheitsministeriums.
Von diesen 53.000 Personen sind ca. 13.000 Menschen in den Kliniken verstorben, die meisten davon hochbetagt oder mit Vorerkrankungen. Dies ist ein Prozentsatz von 0,0016. Nur etwa ein bis zwei Menschen von 100.000 Menschen sind also in Deutschland an Corona verstorben.
Bezogen auf die Gesamtsterblichkeit von ca. 950.000 Toten jährlich liegt der Anteil der Coronatoten bei nur 1,4 Prozent.
98,6 Prozent sind aus anderen Gründen gestorben, nämlich ca. 35 % an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, ca. 25 % an Krebs und weitere Krankheiten. All dies kann auf der Seite des Statistischen Bundesamtes überprüft werden. Die Todesursache COVID19 steht somit fast an letzter Stelle.
Die Regierung muss folglich darlegen und nachweisen, weshalb Corona – angesichts der völlig anderslautenden Fakten – eine Epidemie von Nationaler Tragweite sein soll, die einen monatelangen Lockdown und damit die größten Grund- und Menschrechtsbeschränkungen – zu rechtfertigen vermag. [..]

[..] Zwar kann auch nach Europarecht der Schutz Dritter gegenüber Gefahren, die von anderen Menschen oder von einer Ware oder einer Dienstleistung ausgehen, eine Beschränkung des freien Warenverkehrs oder des freien Dienstleistungsverkehrs rechtfertigen.
Allerdings genügt die bloße Berufung auf den Gesundheitsschutz nicht, um ausnahmsweise das hohe Gut der Dienstleistungsfreiheit und der Warenverkehrsfreiheit zu durchbrechen. Schon gar nicht genügen bloße Schlagworte wie „Infektionsgeschehen“ oder „Infektionsfälle“, um Beschränkungen der unionsrechtlichen Grundfreiheiten oder gar deren vollständige Negation – nichts anderes ist nämlich ein Lockdown – zu rechtfertigen. Die Rechtfertigungsanforderungen sind in der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs komplex und hoch.
Daher ist der allgemeine Grundsatz zu beachten, dass derjenige, der Rechte anderer einschränkt, auch die tatsächlichen Gründe hierfür darlegen und beweisen muss und daraus folgend auch belegen muss, dass die Maßnahmen geeignet, erforderlich und angemessen sind. Nicht der Rechtsunterworfene und in seinen Grundrechten Eingeschränkte muss darlegen und beweisen, dass die Schließung von Geschäften dem Schutz von Gesundheit und Leben und dem Schutz des Gesundheitssystems dient. Die Regierung hat dies nachzuweisen!
Einen solchen Nachweis hat weder die Politik noch das RKI erbracht. Es wurde bis heute kein triftiges und wissenschaftlich fundiertes Argument vorgebracht, weshalb von Einzelhandelsgeschäften, Fitnessstudios, Frisörsalons und anderen Betrieben eine spezifische Ansteckungsgefahr mit dem SARS-CoV-2-Virus ausgehen soll, während diese Gefahr in Supermärkten, Zügen oder Flugzeugen nicht besteht. [..]


[..] Es ist darüber hinaus auch möglich, vor der Öffnung Ihres Betriebes oder parallel dazu einen Eilantrag an das zuständige Verwaltungsgericht zu senden mit der Feststellung, dass der Inzidenzwert in Ihrer Stadt oder in Ihrem Landkreis tatsächlich gar nicht erreicht ist. Denn die Inzidenzwerte werden auf Basis von positiven PCR-Testergebnissen errechnet, nicht auf Basis tatsächlich nachgewiesener Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus. Der PCR-Test kann aber keine Infektionen nachweisen. Würde seitens der Labore eine korrekte Meldung (nur) der nachgewiesenen akuten Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus an das Gesundheitsamt erfolgen, wäre der Inzidenzwert sehr viel niedriger. Schutzmaßnahmen nach § 28a IfSG wären voraussichtlich nicht mehr nötig, erst recht nicht gegenüber 99,9 Prozent der gesunden Bevölkerung und damit auch nicht gegenüber den Gewerbetreibenden. [..]
 

 
13.01.21

Staatsrechtler Professor Murswiek: Impfpflicht für Pflegepersonal ist verfassungswidrig
Rechtswissenschaftler Professor Dr. Dietrich Murswiek erklärt: "Eine Impfpflicht für das Pflegepersonal ist verfassungsrechtlich völlig ausgeschlossen." [..]

Da werdet ihr euch noch wundern was da noch alles geht. Es sei denn die Justiz erkennt langsam die Lage und stemmt dagegen.

 

 

 

16.01.2021

zytotoxische T-Zellen ( o T-Lymphozyten)

(update 30.01.21)

"7% der Covid-Infizierten landen auf der Intensivstation.
Bei Geimpften sind wir -bei steigender Tendenz- inzwischen bei 2,79%"

21.01.21

"thousands and thousands of people"

YT

19.01.21

86|2|64    24|969

YT


 

17.01.21

Markus Krall: Das Gelddrucken hat auf diesen Kontinent (und nicht nur) das Denken ersetzt.


 

17.01.21

Quarantänebrecher: Einige Bundesländer planen zentrale Einrichtungen und Zwangseinweisungen

 

17.01.21
Petition gegen Drosten-Fachartikel: 22 Forscher zweifeln an Wert der PCR-Tests

 

 

19.01.21

YT

[..] Das RKI spreche, wenn es die Daten veröffentliche, davon, dass am besagten Tag eine bestimmte „Zahl neuer Todesfälle übermittelt“ worden wäre. Dies sage jedoch nicht viel darüber aus, wann diese eingetreten wären. In der medialen Darstellung komme dieser Aspekt regelmäßig zu kurz. Datenbanken des RKI, auf die das IGES Zugriff habe, ließen den Unterschied zwischen Todes- und Meldedatum gut erkennen. Im Zusammenhang mit den am 15. Januar gemeldeten 1.113 Todesfällen sei zu erkennen gewesen, dass am Tag davor tatsächlich nur 20 Corona-infizierte Menschen gestorben waren. Etwa die Hälfte der gemeldeten Daten habe sich jedoch auf Todesfälle von vor dem 27. Dezember bezogen. [..]

 


 

20.01.21

1791   3   3|2

"Der in der Schule gelehrte Koran und der

von den Salafisten verteilte ist derselbe"


20.01.21

[..] Er sagte, die Antifa werde "von George Soros finanziert". "Sie sind Sozialisten", sagte Seddon. "Sie sind Kommunisten. Sie sind die gestörte Jugend [..] , die nicht arbeiten will. Sie denken, das oberste Prozent sollte ihnen alles geben." [..]

Nein, sie wollen es nicht vom obersten Prozent, auch nicht vom obersten tausendstel Prozent, sondern von ihrem hart arbeitenden Nachbarn, weil sie der Neid zerfrisst. Sie haben auch kein Interesse an Fairness, denn das hieße ja immer noch dass man etwas leisten muss für sein Geld.

Eine Politik die sowohl den Islam wie auch die Antifa verharmlost, beschützt und sogar fördert und sich gleichzeitig einem System verschworen hat welches das menschliche Universum aus den Fugen wirft. und jede denkbare Gelegenheit dazu benutzt und auch Tricks anwendet und Lügen erfindet um zugunsten der Unanständigkeit die anständigen Menschen in Ketten zu legen, ist eine zutiefst gesellschaftsfeindliche Politik.    

22.01.21

APROPOS Lüge

YT

 

 

 

Nürnberg | Wie in Belarus | Menschen verstecken sich in Hausfluhren vor USK  (YT)

 

20.01.21

926|72    96|222

YT

 

21.01.21
Eurabier zitiert in seinem Kommentar:

"Meine Damen und Herren, das Ursprungsanliegen dieses dritten Bevölkerungsschutzgesetzes war die Grundlegung einer Impfpflicht" - Georg Nüßlein, CSU, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU Bundestagsfraktion, am 18.Nov. 2020 um 13:34 vor dem deutschen Bundestag. (kurz darauf folgte das "Dementi")
 

 

21.01.21
Herr Reitschuster fragt in der Bundespressekonferenz nach der Evidenz des Lockdowns (YT)

 

 
21.01.21
FFP2-Maske – politisch verordnet, für den privaten Gebrauch ungeeignet!
[..] Die FFP2-Maske fällt laut Bestimmung der „DGUV Regel 112-190“, herausgegeben von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), unter die Atemschutzgeräte. Daher ist vor erstmaliger Benutzung dieser Masken eine medizinische Erstuntersuchung erforderlich. Die Benutzung von Atemschutzgeräten bedeutet im Allgemeinen eine zusätzliche Belastung für den Träger, sodass seine Eignung durch einen Arbeitsmediziner oder einen Arzt mit der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ bestätigt werden muss. Es sind Nachuntersuchungen vorgeschrieben! [..]
Nach § 3 Abs. 1 „PSA-Benutzungsverordnung“ (PSA-BV) in Verbindung mit § 31 Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) haben vor der ersten Benutzung (Erstunterweisung) und danach wiederholt nach Bedarf (Wiederholungsunterweisung), mindestens jedoch einmal jährlich, eine theoretische Unterweisung und praktische Übungen zu erfolgen.
Die Bevölkerung wird also zum Tragen dieser Masken gezwungen, ohne dass die gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen und Einweisungen stattfinden. [..]

Nun seid mal nicht so zimperlich.

Wer ein Guter sein will der muss doch auch etwas dafür tun.

Das ist doch die neue Fahne unter der wir uns verinternationalisieren. Unter der Leitung der Chinesischen Kommunistischen Kader. Da wollen wir doch ganz Vorne mit dabei sein.

 Apothekerin warnt: „Um Himmelswillen, ersparen Sie Ihrem Kind die FFP2-Masken“
[..] „Wenn die FFP2-Masken helfen würden, dann wären ja in unserem Pflegeheim alle gesund. Aber obwohl Mitarbeiter und Bewohner alle konsequent FFP2-Masken getragen haben, sind viele krank.“ [..]

 

21.01.21
Zitat Merkel
 "Und diese politische Entscheidung (zugunsten der Lockdown-Hardliner) habe ich getroffen weil Prof. Krömer hat mir gesagt auf der Charitè vor kurzer Zeit war das Durchschnittsalter der dort liegenden Menschen 63. Und da wie sie wissen dass die Todesrate natürlich bei den Älteren viel viel höher als über der schwere Verlauf.
Wissen sie wenn 63 der Durchschnitt ist, wieviel Jungere auch davon betroffen sind."

So ein Schwurbel. Wenn 63 der Durchschnitt ist sind genau 50% davon unter 63 die mit der Grippe namens Covid-19 in der Charitè liegen. Die durchschnittliche Todesrate aller Altersgruppen zusammengerechnet liegt -alle aufbauschenden Schwindeleien inklusive- bei 0,14-0,27% und damit im Bereich der Influenza und diese 0,14-0,27% verteilen sich wie folgt auf die unterschiedlichen Altersgruppen:

(von Statista) schwarze Linie = ca Alter 63

 

"Hard Lockdown doesn't work, could cause millions of deaths"
 

 

 

24.01.21
Sachsen-Anhalt: Pflegedienst kündigt sieben Verweigerern der Corona-Impfung
Ein Pflegedienst in Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt) hat sieben Mitarbeitern gekündigt, die sich der Teilnahme an der Corona-Impfung verweigert haben. [..]

 

 

 

26.01.21
„Reisen verbieten“, „härteres Grenzregime“: Merkel fürchtet Corona-Kontrollverlust
In einer „Geheimsitzung“ mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Unions-Fraktionschefs am Sonntagabend soll die Regierungschefin vom Kontrollverlust im Kampf gegen Corona gesprochen haben. [..]

[..] The latest study to show the weakness of the pro-lockdown position appeared this month in the European Journal of Clinical Investigation, authored by Eran Bendavid, Christopher Oh, Jay Bhattacharya, and John P.A. Ioannidis. Titled “Assessing Mandatory Stay-at-Home and Business Closure Effects on the Spread of COVID-19,” [..]
The researchers compare outcomes at the subnational level in a number of countries, including England, France, Germany, Iran, Italy, the Netherlands, Spain, and the United States. This is then compared against countries with less restrictive measures, primarily Sweden and South Korea, where stay-at-home orders and business closures were not widely implemented. The conclusion: "We find no clear, significant beneficial effect of mrNPIs on case growth in any country….In none of the 8 countries and in none out of the 16 comparisons (against Sweden or South Korea) were the effects of mrNPIs significantly negative (beneficial). The point estimates were positive (point in the direction of mrNPIs resulting in increased daily growth in cases)." [..]

N.b. Studien belegen die praktische

Unwirksamkeit von Lockdowns.
 

26.01.21

„Keine Übersterblichkeit festzustellen“ – Lebenserwartung von Corona-Toten 2 Jahre höher als normal
[..] Mit anderen Worten: Die mittlere Lebenserwartung von Menschen mit Corona liegt bei 84 Jahren, die der „normalen“ Bevölkerung bei 82 Jahren. [..]

02.02.21

Deutsche Leitmedien uneins in Bewertung der Übersterblichkeit 2020
[..] Das Statistische Bundesamt hat seine Aufzeichnungen über Sterbefälle im Jahr 2020 veröffentlicht. Während die „Tagesschau“ die Zunahme der Todesfälle in den Vordergrund ihrer Berichterstattung stellt, betonen andere das Ausbleiben deutlicher Übersterblichkeit. [..]

03.02.21

[..] LMU-Statistiker: Keine Corona-Übersterblichkeit – Deutsche Datenqualität "einzige Katastrophe"

Nach unseren Berechnungen sind 2020 tatsächlich nicht unerwartet mehr Menschen gestorben als in den 4 Jahren zuvor [..] wonach es bis Ende des Jahres auf Grund von Covid-19 wohl keine Übersterblichkeit geben werde. [..] An der Ludwig Maximilian University München leitet Kauermann die Covid-19 Data Analisis Group deren Aufgabe es ist mit ihren wissenschaftlichen Know How und ihrer statistischen Expertise zur Bewältigung der Covid-19 Pandemie beizutragen. [..]


 

 
26.01.21

Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel in Bayern
 

 

26.01.21

2|861   22|6   5

YT
 

 

28.01.21

Alle müssen wir uns einmal von dieser Welt verabschieden. Vom Ersten bis zum Letzten, vom Obersten bis zum Untersten. Der eine früher der andere später. Wollen wir jetzt das Leben zunichte machen um nicht mehr sterben zu müssen ?

 

 

28.01.21

Demnächst auch bei uns: Erwünschte Mehrheiten dank reinen Briefwahlen

Dann mal in Zukunft viel Spaß bei den Geisterwahlen nach amerikanischem Muster 2020.
 

 

31.01.21

5|22

YT

Die Deutschen könnten, und werden falls sie so weitermachen, am Ende einmal mehr schlimmer dastehen als der Rest Europas.

 

 

02.02.21
[..] Im März wird das Buch „Not und Gebot: Grundrechte in Quarantäne“ des langjährigen Politikchefs und ehemaligen Mitglieds der Chefredaktion in der „Süddeutschen Zeitung“, Heribert Prantl, erscheinen. [..] Diese sieht der bekannte Journalist in Gefahr. „Ich habe Angst um unsere Grundrechte“, bekennt er im Gespräch mit der „Berliner Zeitung“. Deren Wesen sei es, dass sie gerade in einer Krise gelten müssten. Es sei „fatal zu glauben, man könne sie ja eine Zeit lang geringer leuchten lassen“,..  [..]
 

 

03.02.21
M.Krall über "das Zeitalter des legalisierten Bilanzbetrugs" * (4|16  52)


 

04.02.21
A. Merkel “. Zwar gebe es jetzt bundesweit eine Inzidenz von unter 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen. „Das ist eine gute Leistung *, da waren wir lange nicht. Aber damit haben wir noch nicht wieder die Kontrolle über das Virus durch die Gesundheitsämter.“

Im Moment sind die Covid Zahlen fast überall rückläufig. Warum sollten sie dann in DE nicht auch rückläufig sein. Aber für Manchereins ist das allemal Gelegenheit sich mit gefälschten Lorbeeren zu schmücken (während man herumpfuscht).
Wobei ich diesen Umstand per se noch nicht als das Peinlichste empfinde, sehr wohl aber die Tatsache dass immer noch so viele Menschen sich so bereitwillig an der Nase herumführen lassen.
Also die Taktik der herrschenden Damen und Herren ist jene dass sie einfach Lockdowns verhängen, inzwischen schon egal ob eine Grippewelle gerade im steigen ist, ob sie gerade verharrt, rückläufig oder bereits beim ausklingen ist, wohlwissend dass jede Grippewelle einen Anfang UND ein Ende hat, und danach verkaufen sie es als ihre Leistung, als ihren Sieg. Sowas kann wirklich nur einem sozialistischen Selbstverständnis entspringen. Die Wahrheit ist: Die Windmühlen besiegt man nicht, man betreibt sie.

 

 

10.02.21

Nachdem unabhängige Studien nahmhafter Wissenschaftler u. Universitäten auf der einen Seite die Unwirksamkeit auf der anderen Seite die Schädlichkeit von Lockdowns offenlegen.

Seehofer „bestellte“ wissenschaftliche Rechtfertigung für harten Corona-Lockdown  [..] Der „Welt am Sonntag“ ist ein Schriftwechsel zwischen Bundesinnenministerium und Forschern zugespielt worden, in dem diese um Zuarbeit für ein „Geheimpapier“ gebeten wurden. Die Forschungsergebnisse standen bereits fest: Sie sollten einen Corona-Lockdown rechtfertigen. [..]

Hier regiert die Unanständigkeit. Um es diplomatisch auszudrücken. Ich weiss nicht mehr wie man über eine Gesellschaft denken soll die nach so vielen Jahren der Aufdeckungen einfach alles durchgehen lässt als ginge sie das alles nichts an und bereit ist diese Leute dafür noch hoch zu vergüten. Mit "was für einem Interesse" ?

 

 


15.02.21

Leopoldina-Mitglied: „Wissenschaftler haben sich von der Regierung für Propaganda einspannen lassen“
[..] Die beteiligten Wissenschaftler hätten sich "von der Macht verführen lassen" und "alle wissenschaftlichen Standards und jegliche Verantwortung über Bord" geworfen, kritisiert Michael Esfeld, Professor an der Universität Lausanne. [..]
 
 

17.02.21
[..] Einer Untersuchung des Universitätsklinikums Augsburg zufolge ist die Mehrheit der dortigen Corona-Toten der zweiten Pandemiewelle an und nicht bloß mit Covid-19 gestorben. „Die meisten könnten noch leben, wenn sie sich nicht mit dem Coronavirus infiziert hätten“, sagte Bruno Märkl der „Augsburger Allgemeinen“ (Mittwoch). Märkl ist der Direktor des Instituts für Pathologie und Molekulare Diagnostik an der Klinik. Dort habe man bisher rund 100 mit dem Coronavirus infizierte Verstorbene obduziert. Fast alle seien direkt an den Folgen der Virus-Infektion gestorben.
Märkl erklärte: „Die Menschen entwickeln einen diffusen Alveolarschaden.“ In den Lungenbläschen werde ein proteinreiches Sekret gebildet, das den Gasaustausch behindere. Nach einigen Tagen beginne sich das Gewebe zu verändern, es bildeten sich Narben. „Der Raum in der Lunge, in dem noch Luft ist, wird immer kleiner.“ Dieser Prozess sei schwer umkehrbar und unabhängig davon, ob jemand beatmet werde oder nicht. Letzten Endes sei es ein „inneres Ersticken“, an dem die Patienten stürben. Die Annahme, tödliche Verläufe träfen nur ältere Menschen mit schweren Vorerkrankungen, könne er nicht bestätigen, betonte Märkl. [..]

1.Niemand hat das Wort "nur" im Mund gehabt.

2.Was wollt ihr damit sagen, dass der geschilderte Krankheitsverlauf in der Regel jenem eines gesunden jungen Menschen entspricht ?

Egal: Schlussvolgerung ?

Ich wiederhole: Bis zum März 2020 hat die Saisonskrankheit der kühlen Jahreszeit Grippe geheißen mit insgesamt annähernd denselben Todesraten wobei diese Letzteren damals weiter gestreut auf die unterschiedlichen Altersgruppen auch jüngere Menschen und auch Kinder betrafen.

 

  

17.02.21 

Al Gore in 2009: "Poles completely ice-free in 5 to 7 years"

Money gurus: never enough !

"Bill Gates wants us to eat microbe meat"

 

 


17.02.21

648   8   1

YT

 

 

18.02.21
Bündnis von Ärzten, Rechtsanwälten und Psychotherapeuten fordert „eine Medizin im Einklang mit Natur und Rechtsstaat“
[..] Anzeige wegen Maskenattesten, Hausdurchsuchungen, Genversuche durch Impfstoffe. Seit Beginn der Corona-Krise hat sich der Rechtsstaat immer mehr verkehrt. Nun haben sich erste Berufsgruppen formiert, um der Corona-Politik in Deutschland gemeinsam die Stirn zu bieten. Oberstes Ziel ist die Aufklärung. "Im Widerspruch zur Natur, zu den Regeln guter Wissenschaft und gegen die Normen des ärztlichen Handelns ist das Immunsystem tausender Menschen beschädigt worden", heißt es in der Erklärung des neu gegründeten Bündnisses. [..]


18.02.21

Polizeirazzia gegen zwei Hamburger Mediziner von „Ärzte für Aufklärung“ [..] Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich dabei um Gefälligkeitsatteste handelt, weil der Wohnort der Patienten weit vom Praxisort der Ärzte entfernt liegt. [..]

Stell dir vor du hast mehr oder minder schwerwiegende Probleme mit der Maske und dein Hausarzt oder Arzt in de Nähe weigert sich aus Angst Probleme zu kriegen dir ein Attest auszustellen. Was tust du: Du suchst dir einen anderen Arzt in einem anderen Ort. Einen Arzt der sich noch traut nach rechtsstaatlichen Prinzipien und Gesetzen und gemäß medizinischen Grundsätzen zu handeln, die inzwischen selbst von der Ärztekammer mit Füßen getreten werden. Und schon kommt der Polizeistaat.

 
 
18.02.21

[..] erklärt Prof. Michael Braungart vom Hamburger Umweltinstitut, die FFP2-Masken, von denen sich Befürworter einer verpflichtenden Anwendung einen besseren Schutz auch für den Träger selbst erhoffen, seien „eigentlich Sondermüll“. [..] Der Grund für die mögliche Gesundheitsgefahr liege darin, dass das papierartig wirkende Vlies der FFP2-Masken tatsächlich aus Polypropolen sei, dazu kämen noch andere chemisch hergestellte Stoffe wie Klebstoffe, Antioxidantien oder UV-Stabilisatoren. [..] Die Mikroplastikfasern, die sich mit Fortdauer der Tragezeit vom Maskenvlies lösen, hält Braungart für besonders problematisch. Bei diesen handelt es sich um Partikel, die von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) als „Faserstaub“ definiert werden und regulierten Grenzwerten unterliegen. [..]
Die idealen Einwirkungen um nicht nur die Psyche, sondern das ohnehin geschwächte menschliche Immunsystem erst recht zu schwächen und damit die gegenteilige Wirkung zu erzielen. So kommt es wenn eine Nation den Boden der Rechtsstaatlichkeit verlässt und die Gutmenschenpolitik mit dem sich selbst zugeschriebenen Auftrag keinen Menschen mehr sterben zu lassen, nicht nur die Medizin sondern gleich die ganze Wissenschaft (und auch da noch nicht halt machen) nach klassisch sozialistischer Manier in ihre Abhängigkeit zwingt, sich über sie stellt und sie politisch vereinnahmt.

Am Ende: Die perfekten Stümper am Werk die aufgrund ihrer scheuklappenfokussierten ideologischen Herangehensweise für nichts anderes da sind als das genaue Gegenteil von dem zu tun was sie vorgeben, indem sie den gesamten Schaden unter Berücksichtigung der komplexen Aspekte für die Gesellschaft multiplizieren anstelle ihn zu minimieren.

Update 21.02.21

Spezialist für Medikamentensicherheit: Effektivität der BioNTech-Impfung nur 19 bis 29 Prozent
[..] Professor Peter Doshi, Spezialist für Medikamentensicherheit, kritisiert in einem Meinungsbeitrag im "British Medical Journal", dass der Corona-Impfstoff von BioNTech/Pfizer nie hätte zugelassen dürfen werden. Neben 170 "bestätigten Coronafällen" zeige die Studie über 3.400 weitere, unberücksichtigte Krankheitsfälle. Die daraus resultierende Effektivität der Impfung unterschreite die Zulassungsgrenze deutlich. [..] Die von der Regierung korrumpierten Systemmedien werden das alles unter den Tisch kehren.

 

 

Update 21.02.21

[..]  Dass diese Reaktionen jedoch nicht auf die Studie beschränkt waren, belegt unter anderen eine Krankenpflegerin aus Juneau (Alaska). Sie musste nach der Impfung eine Nacht auf der Intensivstation verbringen. Vorerkrankungen oder Allergien hatte die Frau nach Angaben des Krankenhauses keine. Weitere Geimpfte berichteten vom kurzzeitigen Verlust des Bewusstseins bis zu anaphylaktischen Schocks. Weiterhin steht im Protokoll, dass bis zu 84,1 Prozent der Probanden unerwünschte Reaktionen auf die Impfung zeigten. Insbesondere jüngere Menschen und Teilnehmer nach der zweiten Impfdosis berichteten von teils schweren Beeinträchtigungen des Alltags. Dass bis zu 45 Prozent der Geimpften im Anschluss Schmerzmittel oder andere Medikamente nahmen, kommt weder in den großen Medien noch im „Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19“ zur Sprache. [..] Eine Entlastung des Gesundheitssystems ist aufgrund der belegten Impfreaktionen und Nebenwirkungen nicht zu erwarten. Geschweige denn nachgewiesen. Per Definition „schwere Corona-Infektionen“ konnte die Impfung drei Mal verhindern. Nach offizieller Rechenart beträgt die (relative) Effektivität bezüglich schwerer COVID-19-Fälle 75 Prozent. Die absoluten Zahlen der Studie sprechen von 3 von 21.259 oder 0,0141 Prozent. Das heißt von 7.086 geimpften Personen profitiert eine von der Wirkung. 5.960 Personen (84 Prozent) zeigen mehr oder minder schwere Reaktionen auf die Impfung. Und 3.190 (45 Prozent) kaufen Schmerzmittel oder ähnliches. [..]
[..]  ..lassen sich aus den Daten zwei Schlussfolgerungen ableiten:
1. In der Gruppe der Geimpften gab es weniger bestätigte Corona-Fälle und 2. Die Wahrscheinlichkeit einer „schweren“ Erkrankung ist in der Gruppe der Geimpften deutlich höher.
Bezogen auf die Gesamtheit der bestätigten COVID-19-Fälle heißt das: Ungeimpfte erkranken häufiger, aber nur zu unter 2,5 Prozent „schwer“. In der Gruppe der Geimpften beträgt der Anteil „schwerer“ Fälle 12,5 Prozent und ist damit mehr als fünfmal so hoch. [..]

 

 

BioNTech-Pfizer: Bis zu 84 Prozent Nebenwirkungen – Gesichtslähmung bei vier Testpersonen
[..] Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat trotz häufiger Nebenwirkungen keine Sicherheitsbedenken bezüglich des Corona-Impfstoffes von BioNTech und Pfizer. Bis zu 84 Prozent der Geimpften berichteten von Reaktionen an der Impfstelle, Müdigkeit, Kopf-, Muskel- oder Gelenkschmerzen sowie Schüttelfrost oder Fieber. Bei vier Geimpften trat zudem eine zeitweilige Gesichtslähmung auf. [..]

 

 

Unstatistik des Monats: Der Impfstoff ist „zu 90 Prozent wirksam“
[..] Ist ein Impfstoff „zu 90 Prozent wirksam“ dann heißt das nicht, dass 90 Prozent nicht mehr krank werden – und selbst wenn, gäbe es nach Impfung aller Deutschen noch etwa 8,3 Millionen Corona-Infizierte und damit weit mehr als bisher vom RKI angegeben ... [..]
Die absolute Reduktion errechnet sich aus der direkten Subtraktion der Infiziertenrate innerhalb der Testgruppen und beträgt bei beispielsweise 95 Prozent Effektivität sage und schreibe 0,884 – 0,044 = 0,84 Prozentpunkte. Der Unterschied zwischen relativer und absoluter Risikoreduktion ist für viele Menschen schwer zu verstehen. Die Autoren der Unstatistik erklären es mithilfe der (ebenso umstrittenen) Grippeimpfung: In einer Saison mit geringer Verbreitung des Grippevirus liegt die Wirksamkeit der Grippeschutzimpfung etwa bei 50 Prozent. Diese Zahl bedeutet aber nicht, dass 5 von 10 Geimpften vor der Grippe geschützt sind. Sie bedeutet, dass von 100 Personen ohne Impfung zwei [Personen] und von 100 Personen mit Impfung nur eine [Person] eine bestätigte Influenzainfektion bekam…“   [..]
 

 

0,0141 Prozent: Positiver Effekt der Corona-Impfung kaum nachweisbar
[..] Ein PCR-Test ist kein Nachweis einer Infektion und eine Corona-Impfung ist keine Garantie, nicht oder nicht schwer zu erkranken. Letzteres zeigt eine Studie im Rahmen der Zulassung des Impfstoffes von BioNTech-Pfizer. Betrachtet man zudem die positiven – und negativen – Effekte, werden die Ziele der Impfung verfehlt. [..]

 


Ex-Vizechef von Pfizer warnt vor Massenimpfung: „Es ist nur eine Notzulassung“
[..]  ..hat der frühere Vizechef von Pfizer, Michael Yeadon, der 16 Jahre lang für das Unternehmen tätig war, Zweifel an dessen Nutzen geäußert.
Der frühere Vizechef des Pharma-Riesen Pfizer warnt vor falschen Erwartungen und leichtfertigen Verabreichungen des von seinem früheren Unternehmen kürzlich notzugelassenen Corona-Impfstoffs. Er eigne sich in der derzeitigen Form nur für experimentelle Zwecke. [..]  Im Talkradio beim britischen Publizisten James Delingpole prognostiziert er, der Impfstoff werde nur bei älteren Menschen einen erkennbaren Nutzen herbeiführen. Personen über 80 Jahren möge das Präparat „ein paar zusätzliche Monate“ des Lebens ermöglichen. Darüber hinaus sei ein positiver Effekt nicht anzunehmen: „Man impft eine Bevölkerung nicht durch, nur weil einer von einer Million eine Infektion nicht überleben könnte. Yeadon erklärte es zum „Zeichen dafür, dass etwas stinkt“, dass offizielle Stellen eine Massenimpfung zur Bedingung erklären würden, um der Bevölkerung ihr Leben zurückzugeben. In einem offenen Brief an den britischen Gesundheitsminister Matt Hancock schrieb Yeadon, es sei eine „möglicherweise schon kriminelle Form der Irreführung der Empfänger [der Impfung], wenn ein solches Präparat für auch nur irgendeine Art der Nutzung freigegeben wird, die nicht explizit als experimentell bezeichnet wird“. [..]

 

 

Wenn Leute an die Macht kommen die nichts können, was sollen die anderes tun als auf Sozialismus machen. Grundsätzlich ist der Mensch gut beraten sich vor jenen Obrigkeiten in Acht zu nehmen die sich als besonders gut hinstellen und daraus ein Recht ableiten sich selbst über Recht und Gesetz, über Wissenschaft und Meinungsfreiheit und über alles und jedes zu stellen. DAS kann nicht gut enden.

 

 

20.02.21

[..] Trotz Impfung infizieren sich Senioren zunehmend in Altersheimen – in einigen Fällen kommt es sogar zum Ableben der Bewohner. Die Sterberate liegt in manchen Heimen sogar bei 19 bis 22 Prozent. Mediziner berufen sich darauf, dass es erst eine Woche nach der ersten Impfung einen 94- oder 95-prozentigen Impfschutz gebe – „und nicht vorher“. [..] Nach Meldungen, die uns aus den Altenheimen erreichen, und zwar nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich, Italien und anderen Ländern, sterben ganz offensichtlich nach Verimpfung dieser Stoffe in signifikanter auffälliger Anzahl Altenheimbewohner. Das ist etwas, was übrigens auch damit zusammenhängen kann, dass die Verimpfung beispielsweise des Impfstoffes Cormirnaty laut Aussage des Produzenten BioNTech, die mir in schriftlicher Form vorliegt, so nicht empfehlenswert ist. Ich darf kurz daraus vorlesen: „Zudem werden ältere Personen mit folgenden chronischen Vorerkrankungen, die als Risikofaktoren für die COVID-19-Erkrankung bei Menschen ab einem bestimmten Altern gelten, bis jetzt nicht zu den Studien zugelassen. Personen mit Bluthochdruck, Diabetes, chronischer Lungenerkrankung, Asthma, chronischer Lebererkrankung sowie chronischer Nierenerkrankungen. Aus diesem Grund ist momentan noch unklar, ob ältere Personen mit den genannten chronischen Vorerkrankungen geimpft werden sollten.“  Das ist eine Antwort, die von BioNTech Medical Information auf Anfrage geliefert wurde. Nur leider gehen diese Warnhinweise aus den Beschreibungen der Merkmale des Arzneimittels und aus der Packungsbeilage nicht hervor. [..] Aus Osnabrück wurde gemeldet, dass Anfang Februar 14 Bewohner eines Seniorenheimes nach der zweiten Impfung mit der Mutation B 1.1.7 infiziert waren. [..] Im Osnabrücker Heim, wie auch in allen vorher genannten Einrichtungen, können Heim- und Hausleiter nicht erklären, wie das Virus überhaupt in die Heime gekommen ist. [..]

 

[..] Mittel- und langfristige Nebenwirkungen von Arzneimitteln kann man natürlich erst nach einer mittel- beziehungsweise langfristigen Phase erfassen und beurteilen. Das wurde für diese Arzneimittel komplett ausgeblendet. Ein Beispiel, das Sie übrigens schwarz auf weiß auf der Seite des europäischen Arzneimittelregisters in veröffentlichten Dokumenten nachlesen können: Für alle drei dieser sogenannten Impfstoffe sind beispielsweise die Wirkungen, die Nebenwirkungen, die Korrelationswirkungen mit anderen Medikamenten überhaupt nicht geprüft worden. Das heißt, wenn diese Substanzen verimpft werden, wissen wir nicht, welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten entstehen können, die speziell jener Bevölkerungskreis bekanntermaßen zu sich nimmt – nämlich die älteren und die bereits gesundheitlich vorbelasteten Personen. Dass man derzeit gar nicht abschätzbare Risiken eingeht, ist ein absoluter Wahnsinn. Wir können gar kein Nutzen-Risiko-Verhältnis herstellen, weil wir die Komponente Risiko derzeit gar nicht erfassen können. Doch das ist ein Grundprinzip für die Zulassung von Humanarzneimitteln, so wie es innerhalb der EU zwingend geregelt ist. Als Voraussetzung [einer Zulassung] muss ein positives Nutzen-Risiko-Verhältnis gegeben sein.[..]
 

 
20.02.21
[..] Dieses Vorsorgeprinzip ist hier deshalb aufs Gröbste verletzt worden, weil innerhalb kürzester Zeit Impfstoffe regelrecht auf den Markt geschmissen wurden; und zwar ganz offensichtlich auf Druck der Politik. Wesentliche Studienphasen, Testphasen, die eigentlich speziell für Arzneimittel, die auf eine gesunde Bevölkerung zur Anwendung kommen sollen, vorgesehen sind und grundsätzlich Jahre brauchen, wurden bei Weitem nicht durchgeführt. [..]
 
 

20.02.21
Sie (die politischen, medizinischen und medialen Totalpfuscher im Hochkonzentrat) argumentierten noch vor kurzem mit der Überlastung der Intensivbetten und der angeblichen Unmöglichkeit diese aufzustocken aus Mangel an qualifiziertem Personal. Die wollen uns also tatsächlich erzählen dass man innerhalb von 12 Monaten nicht ganze Hundertschaften, ja Tausendschaften von spezifisch qualifizierten Pflegern hätte heranbilden und organisieren können.
Jetzt da die Coronawelle wieder bei Auslaufen ist ist das Intensivbetten-Argument obsolet, also muss der politisch willkührlich gesetzte, surrealistische Inzidenzwert der komplett an jeglicher Realität vorbeigeht herhalten. An derselben Realität komplett vorbei geht  im übrigen die gesamte Politik und mit ihr die mehrheitliche -offensichtlich von den irdischen Realitäten ebenso längst abgekoppelte- Gesellschaft. Die Wahrheit ist:
[..] Whatever your theory as to why cases are dropping like rocks – natural immunity, PCR testing changes, drops in tests, seasonality – none of it can be credited to political interventions... [..]

 

Dieter Müller, Chef der Motel One Hotelgruppe:
[..] "Man hat den Eindruck dass die Bundesregierung die Mittelständler um ihre Existenz bringen will". Kleinen Unternehmen wird absichtlich ihr Geschäftsmodell entrissen, um den Großkonzernen den gesamten Markt zu überlassen. [..]

Muss man nicht vielleicht schwer benebelt sein um diesen "Eindruck" nicht zu haben ?
 

 

23.02.21

Und was für eine Totalversager-Politik soll das sein die Virologen angesichts einer Grippe befragen was mit der Wirtschaft zu tun ist.

[..] (update 28.02.21) Die Virologen sehen verständlicherweise nur die Viren als einziges Problem auf der Welt. Leider tun dies auch die Politiker, [..] Dabei verursachen Atemwegsinfektionen jedes Jahr nur etwa 5 bis 7 Prozent der Todesfälle wohingegen Krebs, Diabetes und Herz-/Kreislauferkrankungen weiterhin den absoluten Löwenanteil der Sterblichkeit ausmachen. [..] Die Maßnahmen der Politik gegen die Ausbreitung der Coronaviren werden aber noch Jahre zu einer deutlich erhöhten Sterblichkeit bei anderen Krankheiten führen. Martin Kulldorf, Professor an der Harvard Universität, und Günter Kampf, Professor in Greifswald, haben einige der Folgen in einem Artikel in Lancet zusammengestellt.Sie zeigen, dass insbesondere Lockdowns und andere Maßnahmen erhebliche gesundheitliche Kollateralschäden verursachen. [..]

Das ist genau das selbe so als ob man Wirtschaftsvertreter angesichts einer Grippe befragt was mit dem Gesundheitswesen zu tun ist. Diese Politik ist im wahrsten Sinne des Wortes krankenhausreis.

 

 

25.02.21

Peter Boehringer (AfD) [..] "Wo ist der Verfassungsschutz wenn man ihn braucht ? [..] Wenn dieser Damm einmal gebrochen ist.[..] Doch was wird passieren wenn etwa Italien die neuen gemeinsamen EU-Anleihen einmal nicht tilgen kann oder will: Deutschland MUSS dann gemäß Eigenbeschluss Artikel 9 auch solche ausfallenden Anteile mit übernehmen." [..] 

Wie kann da irgendeiner - ausser abgebrühte Hochstapler im Schafspelz - auch nur im Entfertesten davon reden dass das Ding unter Kontrolle ist, wàhrend ihr auf einer tickenden Zeitbombe sitzt ?

 
 

25.02.21

"Falls es Personen gibt, die sich noch die Frage stellen, ob das Testen Pflicht ist und ob die Impfungen Pflicht sind:
Davor müssen
- der Nürnberger Kodex,
- die Menschenrechtserklärung,
- die Konvention von Oviedo,
- der Artikel 32 der Verfassung,
- der Artikel 629 des Strafgesetzbuches
aufgehoben bzw. abgeschafft werden. Sobald all diese verändert und aufgehoben werden, werden die Impfungen Pflicht sein und auch die Tests.
Vorher glaube ich nicht."
RA Francesco Cinquemani

 

 

26.02.21

gesehen auf stol.it

Was soll diese ganze tägliche sozialistische Todespropaganda. Das ist ja unfassbar. Wie wir inzwischen längst wissen ist Corona eine Grippemutation mit annähernd gleicher Todesrate wie früher, wobei diese im Gegensatz zur früheren Grippe für Kinder praktisch ungefährlich ist und sich ebenso im Gegensatz zur früheren Grippe in groben Zügen auf senile, oft oder meist mehrfach vorbelastete Menschen limitiert. Kein Mensch lebt ewig.
In einem Land wie Italien mit 60 Mio Einwohnern und einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 83 Jahren sterben im Schnitt täglich um die 2000 Menschen. Im Winter können es wahrscheinlich schon auch mal 2500 oder mehr proTag sein. Da relativiert sich der mediale Corona-Todeshype schnell. Es ist völlig normal dass in dieser Grippe- und Sterbezeit -was die kalte Jahreszeit nun einmal ist- ein ansehnlicher Anteil der Alten und Sterbenden gerade durch eine Grippe verstirbt.
Da ist überhaupt nichts neues daran, weder etwas ungewöhnliches. Das war immer schon so. Einmal mehr, einmal weniger.
Auch dass in Grippewellen die Intensivbetten knapp werden und Kliniken einmal überfordert, ist nichts ungewöhnliches. Wer lesen kann hat auf diesen Seiten längst Beispiele und entsprechende dokumentative Links erhalten. Allerdings hat man vor 2020 daraus keinen medialen und politischen Hype produziert um den Rechtsstaat ausser Kraft zu setzen. Stattdessen waren seit über einem Jahrzehnt offene Ohren gefragt. Und zwar DRINGEND. Der Himmel zieht nicht eine solche Armada auf wenn es nicht hinter den Kulissen an allen Ecken und Enden brennt.


28.02.21

Kaminbrand im historischen Ortskern von Neumarkt
[..] Neumarkt – Am Samstagabend kurz vor 21.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr von Neumarkt zu einem Brandeinsatz in die Andreas Hoferstraße gerufen. In einem Gebäude unter den historischen Lauben von Neumarkt war es im Inneren eines Kamines zu einem Brand gekommen. [..] Währenddessen wurde auch der zuständige Kaminkehrer vor Ort gerufen. Die Freiwillige Feuerwehr Neumarkt befand sich mit rund 15 Wehrleuten und fünf Fahrzeugen im Einsatz. [..]
 

Ein gesetzestreuer Bürger sein ist eine Sache.
Den gesunden Hausverstand bei den Hype-Medien  ..

YT

.. und den danach tanzenden Politkaspern abgeben damit sie aus dem Rechtsstaat ein Narrenhaus machen  [..] "Allein das Wort Verweilverbot sollte Demokraten wach rütteln.“ [..]  ist eine ganz andere Sache. Dabei werden Erstere seit der Ära Merkel&Co von der Regierung mit Steuergeldern gefördert damit sie auch die richtige Musik spielen und wie wir wissen gehören die Gehirne der Mittelmäßigkeit genau jenen Medien auch wenn es die Gutmenschen nicht zugeben wollen dass sie ein Produkt dieser Medien sind weil sie etwas anderes gar nicht kennen und oft nicht einmal wissen dass es existiert.

Wenn die Justiz kippt, ist fertig. Und die steht ohne das Volk im Rücken ziemlich hilflos und verlassen da.
 
  

26.02.21

[..] Eine Handvoll Instrumente, derer sich autoritäre Regime immer wieder bedienen und die in etlichen Büchern – unter anderem auch im Orwells Roman 1984 – beschrieben sind, sind genauso simpel wie wirkungsvoll. Und die Tatsache, dass auch in demokratischen Gesellschaften solche Instrumente immer wieder Anwendung finden, bestätigt nur, wie fragil diese Gesellschaften häufig sind und wie gefährlich es ist, die Schrecken der Vergangenheit nicht ganz aufgearbeitet zu haben.
Neben diesen universellen Instrumenten fällt mir jedoch in Deutschland eine Besonderheit auf, die ich in der damaligen Sowjetunion und im heutigen Russland im menschlichen Verhalten nicht gesehen habe und die mich meines Optimismus bei der aktuellen Entwicklung in Deutschland beraubt. Das menschliche Miteinander. Die für mich unerklärliche Inakzeptanz, ja Aggression den Anders-Denkenden gegenüber, das Denunziantentum und die Intoleranz. Ja, die Intoleranz. Hier, in Deutschland, wird sehr viel über Toleranz gesprochen. Toleranz gegenüber Menschen anderer Nationalitäten, anderer Religionen, Toleranz gegenüber Schwerbehinderten, Toleranz gegenüber Homosexuellen, gegenüber Regen und Sonne und was weiß ich, was noch.
Doch wie wäre es mit Toleranz gegenüber kritischen Stimmen, gegenüber denen, die nicht mit allem einverstanden sind, was die Mehrheit vertritt, gegenüber denen, die das aktuelle mediale und politische Narrativ nicht teilen und andere Ansichten vertreten? Und wie wäre es mit Klardenken? Statt sich von der Angst fesseln zu lassen und die eigene Aggression auf die zu richten, die diese Angst nicht haben? Und lernen, Werte und Freiheiten zu behalten, die jahrzehntelang so schwer errungen wurden und sie nicht über Bord werfen, wegen etwas, was es definitiv nicht wert ist? [..]
 

 

28.02.21

Kassenärzte fordern Öffnungsstrategien – trotz Verbreitung von Mutationen

Trotz aller Opfer und stetig zunehmender Kollateralschäden der ununterbrochen andauernden und immer weiter verschärften politischen Coronahype-Maßnahmen fernab jeglicher Verhältnismäßigkeit sind die Fallzahlen europaweit wieder am steigen.
Ob die Politikkasper auch dieses Faktum so drehen werden bis sie es auf ihre Lorbeeren heften können, nach dem Vorbild der dt. Kanzlerin ↑? Egal. Wer ehrlich zu sich selber ist, der weiss genau was zu tun ist. Und zwar jeder für sich selbst sowohl privat wie auch gesellschaftlich und politisch. Und keiner wird sagen, er habe nicht die Chance gehabt, man habe ihm nicht die Zeit gegeben.

 

 

01.03.21
QR-Code als Pflicht-Check-In: Die Luca-App für Einkauf, Kino oder Fußballstadion  [..] Eine Kontaktverfolgungs-App, an die auch die Gesundheitsämter angebunden sein sollen, könnte die Rückkehr zur Normalität nach dem Corona-Lockdown auch in Tourismus, Gastronomie und Kultur beschleunigen. Auch CDU-Chef Armin Laschet ist ein erklärter Anhänger von „Luca“. [..]
Ich kann nur sagen, hört auf mit diesem Wahnsinn. Corona ist eine Grippe und die althergebrachten Umgangsweisen sind die einzig sinnvollen. Hört auf immer das Gegenteil von dem zu tun was der Himmel erwartet weil dies dringend erforderlich ist. Hört auf, die Leute zu verfolgen, sie zu jagen,  [..] (update)  Masken auf der Promenade, Stehenbleiben verboten, Freunde treffen unerwünscht, auch zu Hause. Überwachung per Hubschrauber und Park-Patrouille und Jagd auf Jugendliche, die sich umarmen. [..] sie ihrer grundlegendsten Rechte, ihrer Arbeit, ihrer Lebenswerke, ihrer Freiheiten und die Kinder ihrer Bildung und natürlichen Atmung zu berauben, [..]  (Update 02.03.21)  Nach der Analyse all seiner Berechnungen, Recherchen und umfangreichen Untersuchungen zum Schulsetting kommt das RKI, letztlich in seiner Studie zu dem Ergebnis, dass Schüler als „Motor“ der Pandemie eher keine größere Rolle spielen. [..]  wegen irgendwelcher Hypes von Corona zum Klima, no Border etc. [..] (Update 02.03.21) Mit anderen Worten: Positiv auf SARS-CoV-2 getestete Personen werden zwar als COVID-19-Fälle geführt, ob sie aber tatsächlich an COVID-19 erkrankt sind, spielt bei der Datenerhebung des RKI bislang noch immer keine Rolle. Die Anzahl der Corona-Fälle dienen jedoch als Begründung der seit fast einem Jahr anhaltenden epidemischen Lage nationaler Tragweite in Deutschland. Neben zahlreichen Ärzten und Wissenschaftlern hat sich auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) inzwischen dafür ausgesprochen, dass PCR-Tests nur noch durchgeführt werden, wenn mindestens ein Symptom vorliegt. „Um die Viruslast zu bestimmen, müsse man mindestens den Ct-Wert berücksichtigen und in einigen Fällen den Schwellwert, ab wann ein Test positiv ist, manuell anpassen“, hieß es Mitte Dezember seitens der WHO. Gleichzeitig ist ein positives Testergebnis kein Indiz dafür, dass eine Infektion oder gar eine COVID-19-Erkrankung vorliegt. [..]

Ihr erreicht damit nur das exakte Gegenteil von dem was ihr vorgebt zu erreichen.

An die Völker und speziell an die ältere Generation gerichtet legt euch endlich wieder ein paar ordentliche Politiker zu wenn ihr ohne sowas nicht auskommt, und schaut zu den Rat des Himmels endlich zu befolgen.

486px 

2|49px

 

"Es gibt eine ganze Reihe von Berufsgruppen, die in ihrem beruflichen Alltag nicht das leben können, was ich leben kann, nämlich Abstand und absolute Sicherheit, und diese sind zuerst dran.“ (Angela Merkel)

Muss DAS ein guter Mensche sein. Ja wenn sie sooo gut ist, dann ist sie ja schon fast so gut wie die Pekinger Kommunistenmafia die genau weiß wo man in dieser Zeit die Hand drauf haben muss. (*)

 

 
03.03.21

Der „Schwedische Weg“ – was die Zahlen sagen
„Ach, was muss man oft von bösen Kindern hören oder lesen!“

Herumpfuschen bis zum St.Nimmerleinstag anstatt irgendwann endlich vielleicht die inzwischen lichterloh brennende Hütte zu löschen ?

 

 

04.03.21

Inlandsgeheimdienst legt Grundlagen für Überwachung der AfD
Es vergeht kein einziger Tag an dem man sich nicht an den Kopf greift.

 

 

04.03.21

Corona-Einsatz in Essen: Acht Polizisten stürmen Privatwohnung wegen Kochabend

 

   

04.03.21

[..] „Natürlich haben die aktuellen Grundrechtseinschränkungen nichts, aber auch gar nichts mit einer Diktatur zu tun, aber es bröckelt bei vielen Bürgern die Zuversicht, ob das so bleibt.“ [..]
Auch bei den Ermächtigungsgesetzen 1933 war von Diktatur keine Rede. Fest steht dass Hühnerstallpolitik (ohne die Hühner zu beleidigen) ein schneller Weg dorthin ist und zwar schneller als man glauben würde und das wissen gewisse Herrschaften bestens für sich auszunutzen. Die aktuellen Maßnahmen wie sie nahezu weltweit rund um Corona angewandt werden sind jenseits jeder Verhältnismäßigkeit. Man könnte sie rechtfertigen wenn die Toten auf den Straßen liegen würden, nicht aber in einer Situation wo es statistisch nicht einmal eine erhöhte Sterblichkeitsrate gibt, die sich aber auf Grund der Kollateralfolgen dieses Tuns wohl noch einstellen wird.

Der Mensch aber auch die Gesellschaft die den Herrgott und damit die Wahrheit nicht mehr hat weil sie ihn/sie mit falschen Göttern eingetauscht hat, und somit ankerlos geworden ist, verfällt leicht in Angst, dann in Panik und schlussendlich in den Wahnsinn, vorallem wenn die Folgen dieser unbalancierten Geisteshaltung sich zeitigen. Diese Angst ist es auch die diesem ungezügelten, gefährlichen Kontrollwahn zugrundeliegt.

Deshalb ist der Anker aber auch der Kompasspfeil für ein Schiff wie die Erde unerlässlich.

06.03.21

4|2|91   2|36

 

 

05.03.21

88% Of COVID Deaths Occurred In Countries Where Over Half Of Population Overweight
[..] A new report by the World Obesity Federation found that 88% of deaths in the first year of the pandemic occurred in countries where over half of the population is classified as overweight - which is defined as having a body mass index (BMI) above 25. Of note, BMI values above 30 - considered obese - are associated with 'particularly severe outcomes,' according to the Washington Post.
On the other hand, in countries where less than half of the adult population is considered overweight account, the risk of death from COVID-19 is around one-tenth of countries with the higher proportion of overweight adults. Higher BMIs are also associated with an increased risk of hospitalization, ICU admissions, and the need for mechanically assisted ventilation. [..]  According to the United Nations, contrary to what the woke fashion industry tells us, obesity is a "global pandemic in its own right." [..]
Damit ist neben den Bewohnern der Altersheime die zweite Risikogruppe klar definiert. Fragen an die Kanzlerin der
"absoluten Sicherheit (*)" die sich damit erwiesenermaßen im verkehrten Fahrstuhl befindet: Wie kommt es zum Phänomen weitverbreitete Übergewichtigkeit, wie verstärkt man dieses Phänomen und/oder wie heilt man es, und was verursacht Übergewicht mit dem Immunsystem ? 

 

Bleibt die rechnerische Tatsache: Damit verbleibt für die restliche Bevölkerung ein absolutes Minimalrisiko an Covid-19 schwer zu erkranken. Dieses Minimalrisiko liegt nun auf einem Niveau das wohl um ein Merhfaches unterhalb der Risiken und Nebenwirkungen einer Impfung liegt womit die sogenannten Anti-Corona-Maßnahmen keine Anti-Corona-Maßnahmen mehr sind, sondern Anti-Atmungsmaßnahmen [..] Alito da mascherina ? Listerine rimuove fino al 99% dei batteri [..], Anti-Bildungs, Anti-Mittelstand,  Anti-Grundgesetz und Anti-Freiheitsmaßnahmen.

 

  

05.03.21

Befolgt den Rat des Himmels damit ihr dem was kommt gewachsen seid.

14.03.21  Update

 

 

[..] und das Wort "entsorgen" verbietet sich heute in Deutschland überhaupt nicht, sondern ganz im Gegenteil weil man es diesmal rechtzeitig in den Mund zu nehmen hat damit wir in diesem wackeligen Lande das heute schon wieder arg aus den Geleisen geraten ist nicht noch einmal auf vergleichbarem Niveau unter anderer Flagge landen, meine liebe Frau Bundestagspräsidentin Petra Pau (Die Linke). [..] Ausserdem ist Deutschland geschichtlich überhaupt kein Ausnahmefall wie Sie das so darstellen, es sei denn für die einseitig Informierten und für die politisch extrem tendenziös motivierten gehirngewaschenen Scheuklappenfiguren. Die von Seiten Frau Von Storch Angeprochenen haben wann sie an der Macht waren auch entsorgt. Sie haben die Würde entsorgt, das Denken und Reden entsorgt, die Freiheit ensorgt, an der Grenze entsorgt. Die Linken sind ja die ewigen Supersozialisten. Damit reihen sie sich doch selbst in die dunkelsten Geschichtskapitel dieses Landes ein. Und nun, seit die einstigen Parteien der Mitte den Platz der Linken eingenommen haben, um die AfD die ihren früheren Platz eingenommen hat vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen und zwar auf grundgesetzwidriger Basis, (Vertrauen, wie bitte ?) wissen die Linken selbst nicht mehr wie sie sich noch blöder anstellen könnten. Wollen sie noch mehr sozialistische Heldentaten?  [..] When it comes to education, I believe the woke ideology is even more harmful than old-fashioned communism. [..]
 

 

08.03.21

Wir sind mitten drin in der Lüge, mit dem Schleier des Gutmenschlichen dekoriert: Die Instrumentalisierung der Wissenschaften durch das Establishment

 

 

09.03.21

Nürnberg: Rechtsanwalt klagt sich aus der Maskenpflicht im Freien
In Nürnberg hat sich ein Rechtsanwalt erfolgreich aus der generellen Maskenpflicht in weiten Teilen der Innenstadt herausgeklagt. Das Urteil gilt nur für ihn selbst. Die Stadt muss aber nun ihre Allgemeinverfügung anpassen – sonst drohen Nachahmer. In Nürnberg gilt bereits seit Mitte Oktober des Vorjahres in der Innenstadt eine Maskenpflicht – auch im Freien. Dem „Münchner Merkur“ zufolge sind insgesamt 53 Straßen, Gassen und Plätze davon erfasst. [..] 

Der globale Maskenschwindel fliegt auf

09.03.21

US-Bundesstaaten heben Corona-Maßnahmen und Maskenpflicht auf – 16 Staaten bereits ohne

 

 

09.03.21


134      2|4|2     168

YT

[..]  Der Fall Nüßlein ist nicht die einzige dubiose CSU-Geschichte um Maskenbeschaffung: Wie aus einer SPD-Anfrage hervorgeht, zahlte die bayerische Landesregierung horrende Preise für teils untaugliche Masken, an deren Vermittlung Strauß-Tochter Hohlmeier beteiligt war. [..]  Monika Hohlmeier ist CSU-Europaabgeordnete und Tochter der CSU-Ikone Franz Josef Strauß. Sie hat schon vor Wochen eingeräumt, dass sie ihrer Freundin Andrea Tandler, Unternehmerin und Tochter des früheren bayerischen CSU-Ministers Gerold Tandler, mit Kontakten bei der Vermittlung von Emix-Masken geholfen hatte. [..] 

 

 

 

11.03.21
Warum bleibt der illegale Maskenschwindel trotz Nutzlosigkeit in Kraft? Weil die Gutmenschen-Kaiserin gesprochen hat ? Peter Voß kommentiert auf Epochtimes:
Glauben wir doch ausnahmsweise einmal Frau Merkel in ihrem typischen Ramschdeutsch: "Es gibt in dem Ganzen auch politische Grundentscheidungen, die haben mit Wissenschaft nichts zu tun." (Bundespressekonferenz vom 21.01.20121)

  

  

11.03.21

 

 

 

11.03.21

WAT ? Der Bürger muss sich erst einmal ins Bewusstsein holen was für eine psychologische Wirkung dieser Umstand auf die Rechtssprechung hat. Der Richter sitzt in einem Gebäude das nicht der Nation gehört, sondern neuerdings in einem Gebäude der UN, also einer  Organisation die mit dem Rechtsstaat und den rechtsstaatlichen Verfassungen wenig und nichts gemeinsam hat. Eines zum anderen: So wird der Bürger schleichend an die Globalmafia ausgeliefert.

 

  

12.03.21
[..] Am Samstag, 27. März, veranstaltet die Initiative „Freie Linke“ ihre „1. Konferenz der Anti-Lockdown-Linken“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der über die Videokonferenzplattform „Zoom“ veranstalteten Konferenz will man darüber diskutieren, warum der Großteil der Linken versage und die anti-demokratische Lockdown-Politik unterstütze. Diskussionspunkt ist auch, welche politischen und wirtschaftlichen Interessen hinter der Lockdown-Politik der Regierungen stecken und wie man zu den Massenprotesten gegen die Corona-Maßnahmen steht. [..]
Linke die sich für Freiheit einsetzen statt für Zwang ?

Das könnte einen gesunden Shake ergeben. Gerne. Willkommen.

468 px

 

 

12.03.21

Augsburg: Gastronom legt Einspruch gegen 2.500 Euro Bußgeld ein und gewinnt
[..] Im Sommer 2020 hat Gastwirt Fritsch einen Bußgeldbescheid über 2.500 Euro bekommen. Einer seiner Angestellten wurde von Polizisten ohne Maske gesehen. Der Fall wurde am gestrigen Mittwoch verhandelt und zugunsten des Wirtes entschieden. „Focus“ spricht von einem „Musterbeispiel für den Übereifer staatlicher Kontrolleure“. [..]

 

 

14.03.21

Bei einem Pressetermin haben Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und weitere Politiker gegen die Corona-Regeln verstoßen. Das sorgte für Proteste. Doch das Ordnungsamt stellte klar, dass die Corona-Regeln nicht für Schwesigs Dienstgeschäfte oder die des Oberbürgermeisters von Schwerin gelten.

Damit das mal klar ist wer hier Oben ist und wer die Untertanen.
 

 

14.03.21

Ex-Verfassungsrichter: „Die Menschen dieses Landes sind keine Untertanen“
[..] Der frühere Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier kritisiert Bund und Länder im Zusammenhang mit den Grundrechtseingriffen im Verlauf der Pandemie scharf. [..]

 

 

14.03.21

Alles reiner Zufall? China ersetzt Deutschland als Automobilstandort der Welt – dank Corona
Präzisiere: Dank der Corona-Maßnahmen
 

 

14.03.21

[..] Keine Pandemie hat länger als zwei Jahre gedauert, nicht einmal die spanische Grippe oder die Schweine-Grippe. Sobald die Herdenimmunität hergestellt ist, wird das Wiederaufleben des Virus von unserem Immunsystem kontrolliert, dank der Erinnerung an frühere Begegnungen mit dem Virus.
Ein Impfstoff müsste daher die Herdenimmunität beschleunigen. Das ist jedoch genau das Gegenteil von dem, was wir derzeit sehen: Die Impfstoffe können die Ausbreitung von Viren durch Impfstoffempfänger, die den aufkommenden hochinfektiösen Stämmen ausgesetzt sind, nicht verhindern. Dies verhindert, dass sich eine Herdenimmunität entwickelt [..]
 
 
15.03.21

Berliner Richter reicht Verfassungsbeschwerde gegen Corona-Politik ein
[..] Ein Berliner Richter hat gegen die Corona-Politik der Regierung eine Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe eingereicht. „Wenn man den grundgesetzlichen Maßstab des Parlamentsvorbehalts anwendet, dann ist völlig klar, dass das, was wir gegenwärtig erleben, verfassungswidrig ist (…) Wir Richter und Staatsanwälte dienen nicht der Regierung, sondern dem Recht“, so der Richter. [..]
 

 

16.03.21

Corona-Papier des BMI wollte „Angst und Folgebereitschaft“ erzeugen
[..] Neue Enthüllungen zum E-Mail-Verkehr zwischen BMI-Abteilungsleiter Markus Kerber und Verfassern des Corona-Papiers vom März 2020 erhärten den Vorwurf der Instrumentalisierung von Wissenschaft. So sollen unter anderem Angaben des RKI „kalibriert“ worden sein. [..] Das Papier galt als Schlüsseldokument zur Rechtfertigung von Lockdown-Maßnahmen zur Eindämmung von Corona – wenige Tage, nachdem die Bundesregierung in sozialen Medien noch proaktiv vor „Fake-News“ gewarnt hatte, wonach „massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens“ in Vorbereitung wären.

 

In vier Tagen zum Corona-Panikdossier
Die Dokumente, deren Offenlegung von der westfälischen Rechtsanwältin Dr. Marion Rosenke eingeklagt worden war, lassen erkennen, welche Abläufe und welche Akteure eine Rolle bei der Erstellung des Dokuments gespielt hatten. Von der Beauftragung bis zur Präsentation des folgenschweren Papiers vergingen lediglich vier Tage. [..] Horst Seehofer hat das Papier höchstwahrscheinlich selbst für gut befunden. [..]
  

 

Whistleblower: So werden Schwerstkranke zu Corona-Toten gemacht
[..] 98 Patientenakten, 98 Schicksale. Manche haben die Diagnose COVID-19 überlebt, andere sind damit gestorben. Ein Whistleblower hat all ihre Patientenakten untersucht. Im Corona-Ausschuss sprach er über seine erschütternden Erkenntnisse.
Am 13. März hat der bekannte Jurist Dr. Reiner Fuellmich auf seinem Telegramkanal eine Videoaufzeichnung der Sitzung des Corona-Ausschusses veröffentlicht. Mit dabei waren die Anwältin Viviane Fischer und ein Whistleblower, der über brisante Daten aus 98 ausgewerteten Patientenakten berichtete. Bei seinen Untersuchungen ging er der Diagnose COVID-19 bei lebenden und toten Patienten nach, mit einem haarsträubenden Ergebnis. [..]
Vorliegend würden alle Beteiligten, auch die Bundesregierung, wissen, dass die Tests in ihrer Qualität „völlig mangelhaft sind“, erklärte der Mann mit unkenntlich gemachter Stimme weiter.
“Wie verbohrt muss man im Kopf sein, um nicht zu begreifen, dass die Teststrategie, die jetzt gerade gefahren wird, völlig blödsinnig ist.“ [..]  (wenn man jetzt bedenkt dass all Jene denen gelinde gesagt ein höchst dubioses und fantasiereiches positives Testergebnis verpasst wurde und wird als "cases" bzw als "Fälle" gerechnet werden.. )
Die Juristin Viviane Fischer erklärte, dass der Whistleblower dem Ausschuss im Hinblick auf Identität und Profession bekannt sei. „Diese Informationen sind geprüft und es ist festgestellt worden, dass er tatsächlich Experte seines Fachbereichs ist und zur korrekten Interpretation der ihm vorliegenden Informationen in Kompetenz und Charakter befähigt ist“, so die Einschätzung des Corona-Ausschusses. [..]


 

 

 

Umso intelligenter und anständiger der Mensch, umso weniger weit lässt er Fehlentwicklungen laufen. Umso ignoranter und schein-anständiger der Mensch,..  Naomi Seibt: "Drei Tage nach 7 Patienten in China hat Dr. Drosten sich eingeschaltet und den PCR-Test entwickelt, obwohl das Virus noch niemals isoliert wurde, wie ist das überhaupt möglich." .. umso weiter lässt er es kommen. Er schaut ja meist auch gar nicht hin wenn's brennt. Letzterer muss dann selber zusehen wie er sich da wieder rauszieht um das Schlimmste zu verhindern, während Ersterer seinen Job schon im Voraus erledigt und sich damit Schlimmeres von Vorne herein erspart.

Unterzeichnet:
Herbert Pedron, seit 30 Jahren von der allgemeinen Verdummungskiste befreit und damit vor selbst verschuldeter mentaler Verrenkung geschützt und geheilt.

03.04.21

Dorf Tirol: Tödlicher Arbeitsunfall am Segenbühel
Jede Hilfe zu spät kam am

Karfreitag

für den

57

-jährigen

Friedrich

Klotzner

aus Meran/

Unter mais

bei einem landwirtschaftlichen Arbeitsunfall in einem

Weinberg

am

Segenbühel

in Dorf Tirol. Vermutlich hatte sich das

Unglück

bereits um die Mittagszeit ereignet, die Einsatzkräfte wurden erst kurz nach

19

Uhr alarmiert. Die Einsatz  kräfte konnten für den Untermaiser nichts mehr tun.Badge Local
Die

Einsatzkräfte

konnten für den

Unter mais

nichts mehr tun.
Es war angeblich um die Mittagszeit, als der Untermaiser Landwirt Friedrich Klotzner mit Fräsarbeiten oberhalb der Jausenstation

„Fernblick im Weinberg“

am Segenbühel in Dorf Tirol beschäftigt war. Aus nicht bekannter Ursache stürzte der 57-Jährige im Weinberg, als er gerade seine Handfräse bediente. Bei dem Sturz soll Klotzner hart mit dem Kopf auf einem

Stein

aufgeschlagen sein. In den Abendstunden fanden Angehörige den leblosen Körper des Untermaisers in dem Weinberg unter seiner Handfräse. Sie hatten den Landwirt

telefonisch nicht erreicht.

Der 57-Jährige war seinen schweren Verletzungen schon erlegen. Das Weiße Kreuz Meran mit dem Notarzt des Sanitätsbetriebs und die Freiwillige Feuerwehr Tirol konnten für Friedrich Klotzner nichts mehr tun. [..]


 

 

 

24.03.21
Merkel anrtwortet auf den Hinweis dass Moslems auf Corona-Intensivstationen über 50% ausmachen: "Ich verwahre mich ganze Gruppen von Menschen in Millionenzahl in einer Art und Weise zu verdächtigen wie das vollkommen inakzeptabel ist"
Merke: Generalverdächtigen darf man nur die Deutschen im eigenen Lande. Da ist das vollkommen akzeptabel. Das gesamte Koronatheater von A bis Z baut auf die planmäßige Verdächtigung dass Corona nicht einer Grippe sondern der Pest gleichzusetzen sei, und auf die damit verbundene Verdächtigung des gesamten deutschen Volkes dass es nicht mündig genug sei mit diesem Verdacht umzugehen, egal wie weit hergeholt er sei.

 

Im Übrigen kann sogenannte "Kohäsion" zwischen hochverschuldeten Nationen nichts anderes sein als die Heirat der Plünderer.


Andreas Echterbrock kommentiert
Ich kann das Gesülz dieser Frau einfach nicht mehr ertragen.
Es ist grausam.
 

An die Deutschen gerichtet: Es ist Zeit umzudrehen !

 

„Die politisch Verantwortlichen sind verpflichtet offenzulegen, was deren Motivation ist, aber offensichtlich besteht eine Motivation dahinter, dass man das nicht aufklären will.“ Hans-Georg Maaßen.

 

 


WerteUnion-Chef Mitsch hört auf: Verheerender Kurs der CDU nicht aufhaltbar  [..] Die WerteUnion versteht sich als konservativer Kern von CDU und CSU. Doch was, wenn Werte und Union nicht mehr zusammenpassen? Alexander Mitsch sprach in einem Brief über den verheerenden Linkskurs der CDU unter der Herrschaft von Angela Merkel und ..[..]

CDU-Abgeordnete Strenz (53) kollabiert auf Flug und stirbt nach Notfall-Landung
[..] Die Hintergründe sind noch unklar. [..]  Anfang 2020 gab es im Zusammenhang mit Geldflüssen aus der autoritär regierten Kaukasusrepublik Aserbaidschan Durchsuchungen bei der CDU-Politikerin und einem früheren CSU-Parlamentarier. Damals sprach die Staatsanwaltschaft Frankfurt von rund vier Millionen Euro, die zwischen 2008 und 2016 über britische Briefkastenfirmen und baltische Konten geflossen seien. Ermittelt wurde wegen Mandatsträgerbestechung und Geldwäsche. Bei der Durchsuchung im Januar 2020 wurden 16 Wohnungen und Geschäftsräume in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Bayern und Belgien inspiziert, darunter ein Abgeordnetenbüro des Bundestags.
Strenz blieb trotz der Vorwürfe Mitglied des deutschen Bundestags, bei der anstehenden Wahl .. [..]
 

 


 

 

Masken und Kontaktsperren sollen noch "über Jahre" bleiben
 

 

Die gesetzlich verordnete ..

 

 

 

 

[..] Das Verfahren wurde von Sattelmaiers Anwaltskollegen Elmar Becker geführt. Beckers Anmerkungen sind auch in der Nachricht auf Telegram zu lesen: „Arbeitgeber stellen Arbeitnehmer, die eine Maskenbefreiung durch Attest nachgewiesen haben, immer häufiger von der Verpflichtung zur Arbeitsleistung ohne Vergütung frei. Eine solche Freistellung nimmt dem Arbeitnehmer nicht nur die Existenzgrundlage für die laufenden monatlichen Verbindlichkeiten, sondern münden in einem weiteren Fiasko. Denn nach einem Monat ohne Vergütung geht der Krankenversicherungsschutz verloren. Dieses Szenario macht Arbeitnehmer erpressbar – und das wird weidlich ausgenutzt.“ Fälle wie diese seien keine Ausnahme, sondern die Regel geworden. Es treffe dabei immer wieder gezielt kritische Personen. Diesem Gebaren habe das ArbG Hamburg nun einen Riegel vorgeschoben, wird Becker weiter zitiert. Besonders pikant an dem Fall sei die Tatsache, dass der Mandant mehrfach von seinem Arbeitgeber im Prozess als Betrüger und Coronaleugner bezeichnet und der Szene der Querdenker zugeordnet wurde. [..]

 

91|437    78    78

YT

 


Brandbrief an Europäischen Gerichtshof – Bayerische Psychologin fordert rechtliches Gehör
Seit Monaten kämpft sich die Psychologin Daniela Prousa durch den Justiz-Dschungel. Nachdem sie in Deutschland alle ihre Anträge, mit denen sie gegen die negativen Auswirkungen des Masketragens und die mangelhafte Datenlage des Robert Koch-Instituts vorging, verloren hatte, war der Weg zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte frei. Doch jetzt musste die Psychologin erneut eine herbe Niederlage einstecken, woraufhin sie sich an die Öffentlichkeit wendet. [..] Tiefgreifende Maßnahmen wie die Maskenpflicht, dazu obendrein noch eine FFP2-Maskenpflicht ohne eine vorherige individuelle gesundheitliche Prüfung sowie die Maskenpflicht für Kinder, basieren auf diesen fragwürdigen oder aber überhaupt keinen Daten. Dabei zeigt die Psychologin selbst nicht nur die mangelhaften Daten auf, sondern legt auch Beweise vor, die den Nutzen, die Eignung und die Erforderlichkeit der Maskenpflicht betrifft. [..] Ihr Eilantrag, so Prousa weiter, basiere „auf Belegen zu weitreichenden beziehungsweise schädlichen Folgen“ – und zwar hormonell, psychologisch; sozial; physiologisch. Zu kurz-, mittel- und langfristigen Schäden existieren schlichtweg noch keine systematischen Erhebungen. Es findet hier quasi ein Experiment am Menschen statt – das aber nicht einmal deren Regel der freiwilligen Teilnahme einhält“, weist die Psychologin den Richter hin. [..]
  

 
03.04.21

Hannover: Keine Diskussion mit „altem weißen Mann“ – Stadt sagt nach Aktivisten-Schelte ab
Weil eine Antidiskriminierungs-Organisation nicht mit einem weißen Afrikaexperten diskutieren wollte, wurde eine Diskussionsveranstaltung der Stadt Hannover zum Thema Kolonialzeit abgesagt.  [..]
 

 
03.04.21 Die anstehenden Konsequenzen der menschlichen Taubheit und Verirrtheit (04.04.21 update) werden die Köpfe mittel- bis langfristig wieder einigermaßen in Ordnung bringen und der politkorrekten und ideologisch getriebenen Kriecherei ein Ende setzen. (04.04.21 update - Es muss einem doch klar werden dass eine politische Klasse die sich in dem ganzen Coronazirkus vom ersten Moment an derart unprofessionell, (was soll eigentlich das Testen von Personen ohne jegliche Symptome ? ) hühnerstallmäßig und totalitaristisch verhält wie sie es tut, und das betrifft beiweitem nicht nur Corona sondern alle nur erdenklichen Themen und Gesichtspunkte,  dass eine solche kaputte, grundlegendes Prinzip und Anstand vermissen lassende, in schier grenzenloser Scheinheiligkeit im Innern Europas Grenzen und Mauern aufbauende aber von aussen her Menschen aus inkompatiblen Kulturkreisen importieren wie Handelsware in Stile von staatlich organisiertem Menschenhandel, in ebensolch grenzenloser Scheinheiligkeit dem chinesischen Regime in den Hintern kriechende politische Klasse, wie wir sie heute nahezu weltweit, vorallem auch im Westen sehen, von vorne herein es nicht Wert wäre Verantwortung übertragen zu bekommen. Die gesamte Clique hängt an der Gelddruckermaschine und arbeitet mit Hochdruck gegen die Nationen, gegen die Basis. Aber woher soll die nötige Klarheit kommen wenn die Menschheit ihren Lebenskompass verworfen hat und ihn auch nicht sucht, ihn stattdessen den Großzockern und Geldzauberern sowie deren politischen, medialen Protektoren und businessmäßigen Handlangern übergeben hat.)

09.04.21 [..] Nach fast 16 Jahren Merkel ist Deutschland in vielen Bereichen ein Sanierungsfall: Bürokratie im Fax-Zeitalter stecken geblieben, Digitalisierungsrückstand, kein schnelles Internet, massive Mängel in der Infrastruktur und marode Schulen“, so Reitzle. Die Beispiele für Defizite seien für ein führendes Industrieland beschämend. [..]

08.04.21 [..] Corona hat inzwischen gezeigt, wie sturmreif die Deutschen gegenwärtig geschossen, wie bereitwillig sie noch die beklopptesten Phantasmagorien zu akzeptieren bereit und wie leidensfähig sie bis zu ihrem eigenen Bankrott sind, so daß sie auch die finale “große Transformation” grüner Façon untertänigst über sich ergehen lassen wollen und werden. Corona hat vor allem gezeigt, daß es zu einem Leben ohne ein richtiges Leben, in dem man zu Hause bleibt, nicht rausgeht, kein Urlaub macht, kein Auto fährt, sich nicht zufällig im Club, im Café oder an der Bar einander verliebt, keine Zukunftspläne macht, schon gar nicht mit Kindern und Eigenheim und so, nicht die verrücktesten Dinge anstellt, die zum Leben nun mal dazu gehören, und überhaupt zu allem und jeden “Abstand hält”, daß es zu solch einem leblosen Leben nicht mehr braucht, als eine Handvoll Konzerne, die quasi wie bei der Zwangsernährung eines Hungerstreikenden die lebensnotwendigen Körperfunktionen am Laufen halten. Exakt für dieses Horror-Ideal hatten die GRÜNEN seit ihrer Gründung geworben. Das liegt daran, daß Deutschland kein Nationalstaat mehr ist, daß es die Deutschen eigentlich so gar nicht mehr gibt, daß sie mit ihrem Volk und ihren Landsleuten gar nichts mehr anzufangen wissen und daß es sie auch deswegen gar nicht weiter bekümmert, was aus ihnen wird. [..]
 

 

04.04.21

„Flüssiges Gold“: Die Mafia steigt in den Schmuggel von Corona-Impfstoffen ein
 
 

08.04.21

Ärzte für COVID-Ethik: Menschenversuche mit „experimentellen gen-basierten Präparaten“ verstoßen gegen Nürnberger Kodex  [..] In einem offenen Brief an die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) fordern die „Ärzte für COVID-Ethik“ den sofortigen Widerruf der (Not-)Zulassung aller Corona-Impfstoffe und ihre umfassende Neubewertung. Die wissentliche Fortführung der massenhaften Anwendung „experimenteller gen-basierter Präparate“ sei nicht weniger ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit als Versuche in KZs unter Hitler. Sowohl die EMA als auch alle impfenden Mediziner würden dabei zu wissentlichen Mittätern und müssten sich nach der Genfer Konvention verantworten. [..]

 
 

10.04.21

Corona-Karussell:
Aktuelle Bestandsaufnahme für die Geschichtsbücher.

 

 

09.04.21-10.04.21

39  349  7  394

22|8

680 px 

2|85   2|6

1640 px  *

682 px

YT 

20210410_141543

2,2|8 MB (2|.394. 38|2 byte)

2,2|8 MB (2.396. |160 byte)

20210410_141559

1,98 MB (2.083.41|2 byte)

1,98 MB (2.084.|864 byte)

20210410_145058

439

2|,88 MB (3.028.446 byte)

2|,89 MB (3.031.040 byte)

20210410_145059

85

2|,85 MB (2.998.613 byte)

2|,86 MB (3.002.368 byte)

20210410_145116

68  57|4

3,10 MB (3.|2|57. 096 byte)

3,10 MB (3.|2|60.4 16 byte)

20210410_145203

34    146   2|56

2,59 MB (2.726.838 byte)

2,60 MB (2.727.936 byte)

20210410_145316

439   34         87

2|,78 MB (2.924.838 byte)

2|,79 MB (2.928.640 byte)

20210410_145533

39|5

2,2|8 MB (2|.39 6.477 |byte)

2,2|8 MB (2|.400. 2|56 byte)

20210410_145600

146

3,43 MB (3.600.894 byte)

3,43 MB (3.604.480 byte)

20210410_145604

2,65 MB (2.78 6. 74|7 byte)

2,66 MB (2.78 9. 37|6 byte)

20210410_145716

2|76

 

2|,16 MB (2.2|67.413 byte)

2|,16 MB (2.2|69.184 byte)

20210410_150121

   136

1,89 MB (1.989.471 byte)

1,89 MB (1.990.656 byte)

20210410_150519

961

1,66 MB (1.744.968 byte)

1,66 MB (1.748.992 byte)

20210410_150529

784

2,23 MB (2.3 44.1 77 byte)

2,23 MB (2.3  47.008 byte)

20210410_150530

2|74

2|,06 MB (2|.16 0.793 byte)

2|,06 MB (2|.16 2.688 byte)

20210410_154251

39|8

1,90 MB (1.996.959 byte)

1,90 MB (1.998.848 byte)

20210410_153252

6   12  

1,79 MB (1.880.133 byte)

1,79 MB (1.884.160 byte)

20210410_153315

76   845

2,07 MB (2.171.168 byte)

2,07 MB (2.174.976 byte)

20210410_153345

1,64 MB (1.7|2|1.523 byte)

1,64 MB (1.7|24.4|16 byte)

20210410_153346

1,99 MB (2.097.|097 byte)

2,00 MB (2.097.15|2 byte)

20210410_153350

66    67

1,92 MB (2.019.069 byte)

1,92 MB (2.019.328 byte)

20210410_153351

16

   

2,2|1 MB (2.|3|2|7.305 byte)

2,22 MB (2.330.624 byte)

20210410_153358

959   7|59

1,85 MB (1.949.771 byte)

1,86 MB (1.953.792 byte)

20210410_153817

92

1,84 MB (1.938.865 byte)

1,85 MB (1.941.504 byte)

20210410_153911

 

2,09 MB (2.199.64|2 byte)

2,10 MB (2.203.|648 byte)

 

11.04.21

 

 

 

 

 

 

 
                                                   
 

 

bis 04.2020    |  ab 04.2020          

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

LIVING TRUTH

   Who we are

Principles of balance

Warning & chance!

Ogmios

Projections/Prophecies

When is religion religion

The Church

The angels language

Poverty

Healing & health

Jesus blood &covenant

CHRIST

Freedom

Peace

Sense of life

The non-created One

Symbolisms

Faith

Prayer3000

Muslims4JesusChrist

Next >

 

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home