The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

5TO12

 

 

 
                                                 
 

 

1-10  |  11-20  |  21-30  |

                                                           

 

      

 

 

 

10.08.15

DYING SPIN

 

 

 

20150810_1818|17

3.66 MB (3,843, 139 bajt¨)

3.66 MB (3,846,144 bajt¨)

 

20150810_1818|39

3.79 MB (3,977,060 bajt¨)

3.79 MB (3,977,216 bajt¨)

 

later this evening

 

20150810_201513

3.60 MB (3,775,741 bajt¨)

3.60 MB (3,776,512 bajt¨)

 

20150810_201729

3.50 MB (3,671,792 bajt¨)

3.50 MB (3,674,112 bajt¨)

 

after few more minutes,

above the dying spin tree

 

20150810_202353

3.72 MB (3,902,863 bajt¨)

3.72 MB (3,903,488 bajt¨)

 

20150810_202404

4.28 MB (4,498,388 bajt¨)

4.29 MB (4,501,504 bajt¨)

 

the spinning tree

is dying

 

20150810_202706

4.70 MB (4,934,749 bajt¨)

4.70 MB (4,935,680 bajt¨)

 

20150810_202709

5.25 MB (5,513,187 bajt¨)

5.25 MB (5,513,216 bajt¨)

 

20150810_202653

Spinning tree behind Christ and the Holy Spirit

(~Umbrella plant). All of them connected with the

natural water source in the background

(not to be seen on this shot)

5.30 MB (5,563,835 bajt¨)

5.30 MB (5,566,464 bajt¨)

 

 

 

 

    follow up

 

 

→16.08.15    

 

 

 

 

DER BUNTE STURZ

 


16.08.15

Zitat [..] Besondere intellektuelle Highlights kamen diesbezŘglich von einem gewissen GROSSSCHREIBER, eine unersch÷pfliche Quelle an Wissen und Informationen, ein hochgebildeter, feinsinniger Freiheitskńmpfer mit extrem spitzer Feder, [..]

21.08.15

On bike: Wieder mal ein Abstecher zur Eiscreme in Neumarkt

20150821_174203

4.01 MB (4,20 8,700 bajt¨)

4.01 MB (4,210,688 bajt¨)

20150821_174219

Orig. crop 1733 px

4.13 MB (4,337,840 bajt¨)

4.14 MB (4,341,760 bajt¨)

20150821_174230

4.56 MB (4,785,954 bajt¨)

4.56 MB (4,788,224 bajt¨)

20150821_174237

5.32 MB (5,588,263 bajt¨)

5.33 MB (5,591,040 bajt¨)

20150821_174241

im Bezug auf 2|46 *

4.38 MB (4,600,452 bajt¨)

4.39 MB (4,603,904 bajt¨)

Neben der Sitzbank

20150821_174345

6.45 MB (6,772,106 bajt¨)

6.46 MB (6,774,784 bajt¨)

 

Auf dem RŘckweg nach ca 100m: nńchste Szenerie

20150821_175247

4.49 MB (4,709,878 bajt¨)

4.49 MB (4,710,400 bajt¨)

20150821_175251

Orig. crop 504 px

BX 372 XT ~

7 X 37|2 X 7

4.34 MB (4,561,754 bajt¨)

4.35 MB (4,562,944 bajt¨)

20150821_175254

812

Orig.crop 1036 px

5.10 MB (5,354,114 bajt¨)

5.10 MB (5,357,568 bajt¨)

20150821_175302

234

Orig.crop 88|2 px

4.94 MB (5,188,672 bajt¨)

4.94 MB (5,189,632 bajt¨)

20150821_175313

Orig.crop 637 px ~ 63|37

5.08 MB (5,333,690 bajt¨)

5.08 MB (5,337,088 bajt¨)

20150821_175317

6.08 MB (6,381, 201 bajt¨)

6.08 MB (6,381,5|68 bajt¨)

selbe Szene, andere Perspektive

20150821_175520

4.81 MB (5,044,803 bajt¨)

4.81 MB (5,046,272 bajt¨)

20150821_175537

4.51 MB (4,738,071 bajt¨)

4.51 MB (4,739,072 bajt¨)

20150821_175554

16|4

3.80 MB (3,994,662 bajt¨)

3.81 MB (3,997,696 bajt¨)

20150821_175717

3.78 MB (3,966,675 bajt¨)

3.78 MB (3,969,024 bajt¨)

Den Menschen behandeln wie ein kleines Kind. Wann immer die Systembande anfńngt mit Steuergeldern auf Schulden komische SprŘche aufzuhńngen, sollte man die Ohren verdammt spitzen: Denn

MANIPULATOREN

sind schon wieder am Werk!

Und fŘhren schon wieder was im Schilde. Sogenannte Think Thanks (Denkfabriken), lobbyistische Marketingagenturen und verlogene faschistoide  Maulkorb-politik spinnen gemeinsam am Netz der ideologischen Volksverdummung. Alle zusammen ŘberflŘssig wie ein Kropf. Verlogen vorallem deshalb weil dieselben die vorgeben sich um die Jugend zu kŘmmern, ihr in Wahrheit die Zukunft verbauen u. zerst÷ren. Auch wenn sie stets das Gegenteil behaupten, fŘr die Ideologen der Masse hat -sobald die Falle zuschnappt- das Individuum, der Einzelne, keinen Wert mehr!

Was dieselbe bute Bande im Finanzsektor betrifft: Zuerst werden sie alle in Dollar,  Pfund u. Euro flŘchten,  Zuerst. Die FŘhrer dieser Welt mŘssen aufh÷ren Řber die legalisierte Falschgelddruckmaschine in Kombination mit schwindelerregenden Hebelungen aus dem Nichts Milliarden zu kupfern und damit die Logik und Fairness des natŘrlichen freien Marktes zu erwŘrgen. Nirgendwo wird es dem arbeitenden u. produzierenden Menschen auf lange Sicht so gut gehen wie im natŘrlichen freien Markt und nirgendwo so schlecht wie im erwŘrgenden manipulativen, disbalancierten  System.

beim verlassen der Szene, 20m weiter:

20150821_175836

703

PKW im Hintergrund

371

4.10 MB (4,304,811 bajt¨)

4.10 MB (4,304,896 bajt¨)

 

 

Update 24.08.15: Der Schwarze Montag

  ↓                             

Zitat 29.08.15 [..] beweisen die Interventionen der Zentralbanken zur StŘtzung der B÷rsen einmal mehr, dass diese weltweit keinesfalls den Zustand der Realwirtschaft widerspiegeln, sondern durch und durch manipuliert sind und nur durch stńndige Injektion frischen Geldes in Gang gehalten werden k÷nnen. Der gro▀e Verlierer der vergangenen Tage war einmal mehr die soziale Gerechtigkeit. Wńhrend z.B. der Londoner Hedgefonds Nexus durch Wetten auf den fallenden Yuan seinen ultrareichen Investoren in wenigen Tagen 200 Millionen Dollar Gewinn einbrachte und die Banken durch ihren Hochfrequenzhandel umgehend auf Kursverluste reagieren konnten, verloren zahlreiche Anleger aus der Mittelschicht rund um den Globus mehrere Milliarden an Verm÷gen.

'Soziale Gerechtigkeit' ohne Fairness = BETRUG!


 

 

→ 24.08.15              

 

 

 

 

 

 

31.08.15

 

after being adverted that something is coming,

I had prepared the cellphone before arriving

at the big crossroad, with this one [bloc]scene

 

20150831_182626

3.98 MB (4,183,098 bajt¨)

3.99 MB (4,186,112 bajt¨)

 

20150831_182631

3.26 MB (3,421,963 bajt¨)

3.26 MB (3,424,256 bajt¨)

 

20150831_182634

3.28 MB (3,446,182 bajt¨)

3.28 MB (3,448,832 bajt¨)

 

20150831_182635

3.64 MB (3,824,193 bajt¨)

3.64 MB (3,825,664 bajt¨)

 

20150831_182636

MIRRORING

3.77 MB (3,960,118 bajt¨)

3.77 MB (3,960,832 bajt¨)

 

20150831_182643

check the details

Orig .crop 1404 px

3.97 MB (4,170,510 bajt¨)

3.98 MB (4,173,824 bajt¨)

 

20150831_182647

3.83 MB (4,020,465 bajt¨)

3.83 MB (4,022,272 bajt¨)

 

20150831_182655

3.93 MB (4,122,821 bajt¨)

3.93 MB (4,124,672 bajt¨)

 

 

93389 

85  618 5

YT

 

      →06.09.15                   

 

 

 

FENCE

←←←←  06.09.15 →→→→

Jeep at the entrance

FENCE

into the Trudner Naturpark

20150906_154607

669 *

7.11 MB (7,456,114 bajt¨)

7.11 MB (7,458,816 bajt¨)

At the point where the torrent was since ever easy to be crossed, 

after the recent heavy rains, this time I was totally

baffled by a long-drawn meter high

WALL

there

20150906_162351

Orig.crop 2|696 px

6.90 MB (7,245,664 bajt¨)

6.91 MB (7,245,824 bajt¨)

20150906_162405

6.00 MB (6,298,362 bajt¨)

6.00 MB (6,299,648 bajt¨)

 

in Laag, at the exit

FENCE

from the Trudner Naturpark

20150906_164339

333

6.62 MB (6,942,605 bajt¨)

6.62 MB (6,942,720 bajt¨)

20150906_164355

5.77 MB (6,055,426 bajt¨)

5.77 MB (6,057,984 bajt¨)

20150906_164417

8

8.59 MB (9,016,801 bajt¨)

8.60 MB (9,019,392 bajt¨)

220150906_164438

8.81 MB (9,241,890 bajt¨)

8.81 MB (9,244,672 bajt¨)

 

A few hundred meters after this warning sign ..

20150906_165743

6.19 MB (6,499,780 bajt¨)

6.19 MB (6,500,352 bajt¨)

 

.. the

ALARM

of my cell phone started.

So I stopped, to check. It was

17:00

as I had set this time.

Right in the instant while I put back the phone into

the bike pocket, the same Jeep (same type,

same colour) than seen at the entrance

fence of the Nature park, passed by. However,

it wasn't really the same, because this one

had the license no.

333

Finally exactly at the entrance to the

Traubenhof, a

215

-licensed car

crossed my way, so that I had to stop at

the roadside and wait to let him pass,

before crossing the road for entering

home. There I made this screenshot

 of the alarm set:

Screenshot_2015-09-06-17-05-03

128 kB (131,343 bajt¨)

132 kB (135,168 bajt¨)

      →08.09.15                   

08.09.15

512

138  145

 

APROPOS LAAG ↑

16.09.15


Zitat [..] Zu einem Gro▀einsatz der Feuerwehren des Unterlandes kam es in der Nacht auf Mittwoch in der Neumarkter Fraktion Laag. Nach einem

lauten Knall

war ein Dachstuhl

in Brand *

geraten. Zum Einsatz kam es um

3

Uhr in der Hauptstra▀e.

Die Freiwilligen Feuerwehren

von Laag, Neumarkt, Kurtinig, Salurn und Margreid rŘckten aus. "Bei einem

Reihenhaus

hatte der Dachstuhl Feuer gefangen", erklńrt Manuel Veronesi, Kommandant der FFW Laag. Er habe sofort Gro▀alarm ausgel÷st, um ein ▄bergreifen der Flammen auf die umliegenden Hńuser zu verhindern. [..] Die Familie ist vom Knall geweckt worden", berichtet der Kommandant.  Der Sohn der Familie, ein

27

jńhriger Mann aus Laag, hatte sich ins Dachgeschoss vorgewagt und erste L÷schversuche unternommen. [..] 

Der Einsatzort wurde

abgesperrt

und ausgeleuchtet. [..] Der Dachstuhl wurde ein Raub der Flammen.
 

 

 


 

15.09.15

YT


 

 

19.09.15

BUNTE BRANDSTIFTUNG

 mit dem bike in Neumarkt

 

unter den Lauben vorbei ..

20150919_155721

926-fISH

5.12 MB (5,373,082 bajt¨)

5.12 MB (5,373,952 bajt¨)

20150919_155904

800

4.51 MB (4,739,449 bajt¨)

4.52 MB (4,743,168 bajt¨)

20150919_160021

68

3.73 MB (3,917,984 bajt¨)

3.73 MB (3,919,872 bajt¨)

.. hin vor die Eisdiele

20150919_ 160200

6.02 MB (6.3|2   0,635 bajt¨)

6.03 MB (6.3|2 4,|22|4 bajt¨)

20150919_160236

Parkuhr mit frischem pakistanischem Gemńlde. Da der Junge einige gerade vorbeiradelnde Jugendliche (offensichtlich MitschŘler, die sich jedenfalls Řber sein Tun ziemlich brŘskiert zeigten) in einwandfreiem lokalen Dialekt begrŘ▀te, ist er offensichtlich auch hier aufgewachsen.

5.17 MB (5,428,830 bajt¨)

5.17 MB (5,431,296 bajt¨)

20150919_160242

5.76 MB (6,042,539 bajt¨)

5.76 MB (6,045,696 bajt¨)

20150919_160244

Balkon im Hintergrund: Bereichertes Haus

5.88 MB (6,171,309 bajt¨)

5.88 MB (6,172,672 bajt¨)

Auf dem RŘckweg Řber den Etschdamm-Fahrradweg, ▄berraschung

bei der Ankunft in St.Florian/Laag, am Fu▀e des grossen

Bruches (Madruttwand)

20150919_164843

6.01 MB (6,3|11,  357 bajt¨)

6.01 MB (6,3|11, 936 bajt¨)

20150919_164919

6.64 MB (6,970,867 bajt¨)

6.64 MB (6,971,392 bajt¨)

20150919_165020

6.27 MB (6,576,442 bajt¨)

6.27 MB (6,578,176 bajt¨)

20150919_165048

ASSOCIAZIONE CASTELLI DEL TRENTINO

"Ci dispiace informare i gentili soci e partecipanti della odierna visita guidata, che la Chiesa di San Floriano, a causa di urgenti e sopravvenuti lavori di disinfestazione di cui siamo venuti a conoscenza solo in tempi ristretti e che no ci hanno consentito informarvi, e' chiusa al pubblico e percio' la programmata visita all'interno e'

ANNULLATA"

4.63 MB (4,86 3,080 bajt¨)

4.64 MB (4,86 6,048 bajt¨)

20150919_165103

5.10 MB (5,353,734 bajt¨)

5.10 MB (5,357,568 bajt¨)

20150919_165120

5.74 MB (6,026,346 bajt¨)

5.75 MB (6,029,312 bajt¨)

20150919_165209

5.98 MB (6,272,211 bajt¨)

5.98 MB (6,275,072 bajt¨)

20150919_165215

6.28 MB (6,593,330 bajt¨)

6.28 MB (6,594,560 bajt¨)

20150919_165247

4.66 MB (4,892,650 bajt¨)

4.66 MB (4,894,720 bajt¨)

zurŘck auf der Staatsstrasse

wo ich das Hinweisschild ..

20150919_170143

3.77 MB (3,962,881 bajt¨)

3.78 MB (3,964,928 bajt¨)

.. dokumentiere

20150919_170159

512

5.38 MB (5,650,632 bajt¨)

5.39 MB (5,652,480 bajt¨)

aber auch die Mauerkapelle

20150919_170210

4.22 MB (4,431,021 bajt¨)

4.22 MB (4,431,872 bajt¨)

des St.Florian

20150919_170218

3.53 MB (3,702,859 bajt¨)

3.53 MB (3,706,880 bajt¨)

20150919_170229

4.05 MB (4,252,866 bajt¨)

4.05 MB (4,255,744 bajt¨)

 

Wie ich in den Tagen danach erfuhr, wurde die Kirche hermetisch verpackt um die in dem Kirchlein eingenisteten  Pestilenzien durch fŘr Menschen unschńdliches Gas auszurotten.

 

 

21.09.15: Eiskalte Helfermilitanz in Eisingen

 

24.09.15: EU, Staat u Stadt MŘnchen ( EU allein mit 140.000.Euro!→) f÷rdern Schlepper- u. Schleu▀ertagung in MŘnchen

 

22.09.15 Ihr Menschen da drau▀en!

Auf hunderten von Blogs schreiben sich Menschen die Finger wund, um immer und immer wieder darauf aufmerksam zu machen, wie manipuliert, gelogen und betrogen wird. Aber die gr÷sste Masse der Menschen in unserem Land liest diese Dinge nicht. Sie begreift nicht und will es auch nicht. Ich habe Menschen kennengelernt, die so viel Mitleid mit den armen FlŘchtlingen haben und unbedingt spenden und helfen m÷chten. Wenn man aber auf die Ursache zu sprechen kommt, nńmlich die v÷lkerrechtswidrigen Natokriege und das dringend die beendet werden mŘssen, dann hei▀t es: ä Ja, du wieder. Komm h÷r auf jetzt. Nerv mich nicht.ô FŘr mich sind all diese Menschen, die sich in die Reihe stellen, um den armen FlŘchtlingen einen Luftballon mit der Aufschrift äWelcome Refugeeô schenken, aber nicht darŘber nachdenken, wie es denn weitergehen soll mit den inzwischen wohl Millionen an Menschen, die in unser Land kommen, die wahren Menschenfeinde, denn sie weisen die Ursachen weit von sich und wollen nicht mal sachlich darŘber reden, geschweige denn etwas dagegen unternehmen. Sie m÷chten davon nichts h÷ren und nichts sehen. Es ist ihnen egal, ob Tausende von Kindern im Irak, Syrien oder in der Ukraine sterben, aber wenn ein kleiner FlŘchtlingsjunge an der KŘste ertrinkt und dies medial ausgeschlachtet wird, dann kommen ihnen die Trńnen. Das ist widerlich! [..]

 

 

22.09.15 Was ist Wahrheit? FŘr die Menge das, was man stńndig liest und h÷rt.Mag ein armer Tropf irgendwo sitzen und GrŘnde sammeln,um die "Wahrheit" festzustellen - es bleibt seine Wahrheit. Die andre, die ÷ffentliche des Augenblicks, auf die es in der Tatsachenwelt der Wirkungen und Erfolge allein ankommt, ist heute ein Produkt der Presse. Was sie will, ist wahr. Ihre Befehlshaber erzeugen, verwandeln, vertauschen Wahrheiten. Drei Wochen Pressearbeit, und alle Welt hat die Wahrheit erkannt*. Ihre GrŘnde sind so lange unwiderleglich, als Geld vorhanden ist, um sie ununterbrochen zu wiederholen...............Die Dynamik der Presse will dauernde Wirkungen. Sie muss die Geister dauernd unter Druck halten. Ihre GrŘnde sind widerlegt, sobald die gr÷▀ere Geldmacht sich bei den GegengrŘnden befindet und sie noch hńufiger vor aller Ohren und Augen bringt.In demselben Augenblick dreht sich die Magnetnadel der ÷ffentlichen Meinung nach dem stńrkeren Pol. Jedermann Řberzeugt sich sofort von der neuen Wahrheit. Man ist pl÷tzlich aus einem Irrtum erwacht. Mit der politischen Presse hńngt das BedŘrfnis nach allgemeiner Schulbildung zusammen, das der Antike durchaus fehlt. Es ist ein ganz unbewu▀ter Drang darin, die Massen als Objekte der Parteipolitik dem Machtmittel der Zeitung zuzufŘhren. Dem Idealisten der frŘhen Demokratie erschien das als Aufklńrung ohne Hintergedanken, und heute noch gibt es hier und da Schwachk÷pfe, die sich an dem Gedanken der Pressefreiheit begeistern, aber gerade damit haben die kommenden Cńsaren der Weltpresse freie Bahn. Wer lesen gelernt hat, verfńllt ihrer Macht, und aus der ertrńumten Selbstbestimmung wird die spńte Demokratie zu einem radikalen Bestimmtwerden der V÷lker durch die Gewalten, denen das gedruckte Wort gehorcht......In den naiven Anfńngen der Zeitungsmacht wurde sie durch Zensurverbote geschńdigt, mit denen die Vertreter der Tradition sich wehrten, und das BŘrgertum schrie auf, die Freiheit des Geistes sei in Gefahr. Jetzt zieht die Menge ruhig ihres Weges; sie hat diese Freiheit endgŘltig erobert, aber im Hintergrunde bekńmpfen sich ungesehen die neuen Mńchte, indem sie die Presse kaufen. Ohne da▀ der Leser es merkt, wechselt die Zeitung und damit er selbst den Gebieter. Das Geld triumphiert auch hier und zwingt die freien Geister in seinen Dienst. Kein Tierbńndiger hat seine Meute besser in der Gewalt. Man lń▀t das Volk als Lesermasse los, und es stŘrmt durch die Stra▀en, wirft sich auf das bezeichnete Ziel, droht und schlńgt Fenster ein. Ein Wink an den Pressestab und es wird still und geht nach Hause. Die Presse ist heute eine Armee mit sorgfńltig organisierten Waffengattungen, mit Journalisten als Offizieren, Lesern als Soldaten. Aber es ist hier, wie in jeder Armee: Der Soldat gehorcht blind und die Wechsel in Kriegsziel und Operationsplan vollziehen sich ohne seine Kenntnis. Der Leser wei▀ nichts von dem, was man mit ihm vor hat, und soll es auch nicht, und er soll auch nicht wissen, welch eine Rolle er damit spielt. Eine furchtbarere Satire auf die Gedankenfreiheit gibt es nicht. Einst durfte man nicht wagen, frei zu denken; jetzt darf man es, aber man kann es nicht mehr. Man will nur noch denken, was man wollen soll, und eben das empfindet man als seine Freiheit.  [..] Oswald Spengler, "Der Untergang des Abendlandes" 1918

 

   →22.09.15       

 

 

 

21.09.15

 

first impact

20150921_134515

4.43 MB (4,652,077 bajt¨)

4.43 MB (4,653,056 bajt¨)

one more triangle

20150921_134523

3.38 MB (3,548,309 bajt¨)

3.38 MB (3,551,232 bajt¨)

20150921_134542

3.49 MB (3,662,529 bajt¨)

3.49 MB (3,665,920 bajt¨)

20150921_134626

1.88 MB (1,972,381 bajt¨)

1.88 MB (1,974,272 bajt¨)

 

~ 1 hour later

20150921_150118

5

1.26 MB (1,330,33 9 bajt¨)

1.26 MB (1,331 200 bajt¨)

20150921_150423

1.21 MB (1,276,579 bajt¨)

1.21 MB (1,277,952 bajt¨)

20150921_150457

no other cloud above horizon

1.95 MB (2,050,454 bajt¨)

1.95 MB (2,052,096 bajt¨)

 

On

25.09.15

while working out this present ↑ section

20150925_180318

Break

1.17 MB (1,23  7,60|4 bajt¨)

1.18 MB (1,24   1,088 bajt¨)

20150925_180325

1.29 MB (1,357,260 bajt¨)

1.29 MB (1,359,872 bajt¨)

20150925_180430

2.10 MB (2,206,018 bajt¨)

2.10 MB (2,207,744 bajt¨)

5 min later:

Triangle forming near the break point

20150925_180535

984 kB (1,008, 533 bajt¨)

988 kB (1,011,712 bajt¨)

20150925_180544

1.26 MB (1,324,503 bajt¨)

1.26 MB (1,327,104 bajt¨)

20150925_180604

1.15 MB (1,211,609 bajt¨)

1.15 MB (1,212,416 bajt¨)

20150925_180608

1.24 MB (1,306,672 bajt¨)

1.25 MB (1,310,720 bajt¨)

20150925_181247

1.27 MB (1,33 4,412 bajt¨)

1.27 MB (1,335,296 bajt¨)

 

 

completed 26.09.15     

 

 

27.09.15

Orig.crop 684 px

Das ist also die 'Weltpolizei',

der die Gutmenschen in den Hintern kriechen.

 

 


 

05.10.15

 

On the day prior (Sun.04.10)  for the first time

after a long period  I had met with old friend Elmar, because

this was Gods will. Before leaving we noticed the 37 figuring

on both our car licenses. Next day in front of the discounter:

car leaving

while I exit the store

20151005_180458

37

1.71 MB (1,801,4|65 bajt¨)

1.71 MB (1,80 2,2|40 bajt¨)

new car arriving

20151005_180530

137

2.05 MB (2,15 3,623 bajt¨)

2.05 MB (2,154,496 bajt¨)

 

 

20151005_180531

on the left: leaving 37 car

on the right: arrived 137car

1.86 MB (1,954,810 bajt¨)

1.86 MB (1,957,888 bajt¨)

the cars in between

DE953BJ ~

DE 95|37|8

HE 942 AN ~

HE 94|2|84

 

20151005_180534

1.92 MB (2,018,965 bajt¨)

1.92 MB (2,019,328 bajt¨)

 

 

what is going on here

 

20151005_180546

XV

[double V figuring → triangle]

1.32 MB (1,387,879 bajt¨)

1.32 MB (1,388,544 bajt¨)

20151005_180555

1.27 MB (1,33  2,|85|2 bajt¨)

1.27 MB (1,33  5 ,296 bajt¨)

 

20151005_180612

1.24 MB (1,310,059 bajt¨)

1.25 MB (1,310,720 bajt¨)

 

 

20151005_180604

812|4084 [~1248]

Orig.crop 951 px

2.48 MB (2,608,494 bajt¨)

2.48 MB (2,609,15|2 bajt¨)

 

another car arriving

20151005_180636

386

1.70 MB (1,790,183 bajt¨)

1.71 MB (1,794,048 bajt¨)

Finally the one car flanking the 137-car

20151005_18|649

 208

2.06 MB (2,16 1,966 bajt¨)

2.06 MB (2,16 2,688 bajt¨)

(nb: just to avoid confusion: although it is the same type and colour,

 the blue car at the right hand on this photo

 isn't the underwritten his one car)

on the way back to Traubenhof (by Vespa)

20151005_181626

Y | V | ć

1.27 MB (1,333,3 83 bajt¨)

1.27 MB (1,33 5, 296 bajt¨)

Orig.crop 1986 px

20151005_181637

EA 686 TW ~

4|86867W

1.49 MB (1,566,732 bajt¨)

1.49 MB (1,568,768 bajt¨)

 

20151005_182118

1.24 MB (1,300,576 bajt¨)

1.24 MB (1,302,528 bajt¨)

 

20151005_182129

Note: 'Inverted' X

Do you chose the hammer ?

1.22 MB (1,28 2,104 bajt¨)

1.22 MB (1,286, 144 bajt¨)

 

20151005_182429

1.25 MB (1,321,831 bajt¨)

1.26 MB (1,323,008 bajt¨)

 

→24.10.15

 

 

2|1.10.15

The

144-WHITEPAINTER

Classical hint on this morning for

some arrangement being underway

20151021_072945

Orig.crop  2|11|8 px

1.1|2 MB (1,177, 452 bajt¨)

1.1|2 MB (1,179,648 bajt¨)

 

hier eingefŘgt am 24.10.15

 

11|2

YT

 

 

 

Later this day, arrival to Neumarkt

First action, full tank:

20151021_091853

83

1.47 MB (1,545,514 bajt¨)

1.47 MB (1,548,288 bajt¨)

 

Second stop at the electro store

20151021_092541

918 926

2.36 MB (2,483,920 bajt¨)

2.37 MB (2,486,272 bajt¨)

20151021_094619

833

1.55 MB (1,629,286 bajt¨)

1.55 MB (1,630,208 bajt¨)

 

At the big intersection few meters

before the next stop

20151021_095126

119

1.33 MB (1,402,855 bajt¨)

1.33 MB (1,404,928 bajt¨)

 

Third stop, at the discounter in Auer

 

Painting the house

no. 58 & 58|A

Orig. crop 158 px

20151021_095228

Orig.crop  609 px

1.71 MB (1,797, 662 bajt¨)

1.71 MB (1,798,144 bajt¨)

Red|White

2|79  179

Orig.crop 630 px

 

20151021_102809

123

1.88 MB (1,974,469 bajt¨)

1.88 MB (1,978,368 bajt¨)

APROPOS 123

hier eingefŘgt am 25.10.15

YT

"Terror eignet sich besser als jede andere militńrische Strategie, um die Bev÷lkerung zu manipulieren" [Dr.Ganser]

 

Wikipedia und die neue Form des Terrors:

Zitat [..] Wer nicht Gefolgsmann eines Administrators ist, wer Kritik ńu▀ert und abweichende Ideen vertritt, ist rechtlos und zum Abschuss freigegeben gleich einem Paria, einem Ausgesto▀enen. Auf ihn darf sich ungestraft der Mob, die Meute stŘrzen, er wird bekriegt, beleidigt und gedemŘtigt, und seine Beitrńge stehen zur Vernichtung frei. Dieses vormoderne Patronagesystem hat sein Vorbild in Sizilien und im organisierten Rauschgifthandel. Man nennt es dort Mafia. In Amerika heisst es einfach 'Mob' [..]

DIE 9.11-WAHRHEIT WIRD SIEGEN

ODER WIKIPEDIA VERLIEREN

20151021_102816

144

Orig .crop  636 px

2.00 MB (2,098,77|2 bajt¨)

2.00 MB (2,10 1,248 bajt¨)

 

 

 

Back to Neumarkt for the

next and last stop on this morning.

While I arrive to the parking area, this

one RED car was leaving toward the

STOP

20151021_103701

AC       110                    GK            

--------    -------   ---------------------------

68  11  216 [2|7]

2.16 MB (2,2  70,777 bajt¨)

2.16MB (2,2 73, 280 bajt¨)

the raw of cars in front of me

20151021_103748

2.09 MB (2,200 ,358 bajt¨)

2.10 MB (2,203,648 bajt¨)

3|64  061  604  6|2

20151021_103759

2.13 MB (2,237,998 bajt¨)

2.13 MB (2,240,512 bajt¨)

on the way back to Traubenhof, at the

road construction site another RED car

20151021_111017

3|78

3.11 MB (3,271,330 bajt¨)

3.12 MB (3,272,704 bajt¨)

 

→26.10.15     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
                                                 
 

 

1-10  |  11-20  |  21-30  |                                                                

  

 
     
                                                 
 

 

DeXter [9]

 

          

 

ę by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home