The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

 

 

 

 

 

 

 
 

 

                                 

 

 
 

    

 

 

 

    

 

 

 

29.04.15

three days before:

26.04.14

 

If the front door no longer closes,
the door-master intervenes,
making sure that the door closes again.

 

Wenn das Haustor nicht mehr zugeht

interveniert der Türenmeister. Der sorgt dafür dass das Tor wieder zugeht.

 

IMG_2518

 

at civic no. 33

863  [42|6]

‏‎14:21:17

2.07 MB (2,180 120 bajtù)

2.08 MB (2, 183, 168 bajtù)

Orig.crop 696 px

 

walkout with Erika,

arrived at the ice cream bar

first impact here: the parking place

IMG_2520

99 RX  144  898 XA

14:27:00

2.28 MB (2,394, 2|35 bajtù)

2.28 MB (2, 396, 160 bajtù)

 

the bill

IMG_2522

IMG_25|22

‏‎14:39:47

69|64   133

2.14 MB (2,2|52, 126 bajtù)

2.14 MB (2,2|52, 800 bajtù)

Orig.crop 896 px

 

realized on the way back, passing by

at the same house

IMG_2533

15:38:19

24 33

03:38:19

1.99 MB (2,089, 430 bajtù)

1.99 MB (2,093, 056 bajtù)

 

2|45

IMG_2534

15:38:27

2.97 MB (3, 119 307 bajtù)

2.97 MB (3,1 2|1,15|2 bajtù)

 

the nearby house obviously belonging to the same farm

IMG_2535

15:38:35

1.89 MB (1,983,309 bajtù)

1.89 MB (1,986,560 bajtù)

IMG_2536

 ‏‎15:38:39

1.9|2 MB (2,022, 800 bajtù)

1.9|2 MB (2,02 3,424 bajtù)

 

111|XV

IMG_2537

‏‎15:38:59

2.31 MB (2,4|27,97|2 bajtù)

2.31 MB (2,4|28 ,928 bajtù)

 

114

IMG_2538

‏‎15:39:27

2.61 MB (2,7    45,540 bajtù)

2.|6|2 MB (2,7 48,4 16 bajtù)

 

318

IMG_2539

15:43:09

2.2 9 MB (2,406,7 87 bajtù)

2.2 9 MB (2,408,448 bajtù)

 

333|XV

Diamanti

IMG_2540

 ‏‎15:44:12

2.79 MB (2, 936, 775 bajtù)

2.80 MB (2,9 36,83 2 bajtù)

IMG_2541

‏‎15:44:13

2.39 MB (2,508,011 bajtù)

2.39 MB (2,510,848 bajtù)

 

35

IMG_2542

‏‎15:44:31

2.79 MB (2, 936, 658 bajtù)

2.80 MB (2, 936,83 2 bajtù)

 

73

IMG_2543

‏‎15:45:12

2.16 MB (2,2 7 6,308 bajtù)

2.17 MB (2,2 77, 376 bajtù)

 

83

IMG_2544

‏‎15:45:44

2.67 MB (2,807, 246 bajtù)

2.67 MB (2,809, 856 bajtù)

 

926

IMG_2545

‏‎15:47:50

2.35 MB (2, 469, 517 bajtù)

2.35 MB (2, 469, 888 bajtù)

 

165

IMG_2546

15:47:50

2.55 MB (2,68 1, 080 bajtù)

2.55  MB (2,68 2,880 bajtù)

 

799 AK

IMG_2547

‏‎15:47:51

2.54 MB (2,66 9,016 bajtù)

2.54 MB (2,670,59 2 bajtù)

 

28

IMG_2548

‏‎15:49:05

2.56 MB (2,68 7,107 bajtù)

2.56 MB (2,691, 072 bajtù)

 

at the waste collection point

826

IMG_2549

15:49:12

2.99 MB (3140,049 bajtù)

2.99 MB (3,14 1,63 2 bajtù)

13

IMG_2550

15:49:14

2.92 MB (3,066,025 bajtù)

2.92 MB (3,067,904 bajtù)

IMG_2551

15:49:18

3.08 MB (3,23 1,089 bajtù)

3.08 MB (3,23 1,744 bajtù)

IMG_2552

15:49:23

2.75 MB (2,894,474 bajtù)

2.76 MB (2, 89 5,8 72 bajtù)

IMG_2553

78 2

IMG_2554

‏‎15:49:51

2.76 MB (2,902,458 bajtù)

2.76 MB (2,904,064 bajtù)

911

IMG_2555

IMG_2 555

‏‎15:50:12

2.85 MB (2,995,083 bajtù)

2.85 MB (2,998,272 bajtù)

 

812

IMG_2556

‏‎15:52:51

3.06 MB (3, 213, 201 bajtù)

3.06 MB (3, 215, 360 bajtù)

at the intersection

813

IMG_2560

‏‎15:53:20

2.06 MB (2,168, 58 4 bajtù)

2.07 MB (2,170, 880 bajtù)

812

IMG_2565

‏‎15:53:35

2.57 MB (2,704, 880 bajtù)

2.58 MB (2,707,4 56 bajtù)

75

IMG_2567

 ‏‎15:53:46

2.57 MB (2,702,860 bajtù)

2.57 MB (2,703,360 bajtù)

37

IMG_2568

‏‎15:53:50

2.43 MB (2,557,7 65 bajtù)

2.44 MB (2, 560,000 bajtù)

 

816

IMG_2569

‏‎15:54:09

2.19 MB (2,2 97, 416 bajtù)

2.19 MB (2,2 97, 856 bajtù)

31  339

IMG_2570

‏‎15:54:15

2.20 MB (2,316,101 bajtù)

2.21 MB (2,318,336 bajtù)

272  X

IMG_2572

15:54:53

2.64 MB (2,770,45 2 bajtù)

2.64 MB (2,77 2, 99 2 bajtù)

369

IMG_2573

‏‎15:55:07

2.39 MB (2,510,055 bajtù)

2.39 MB (2,510,848 bajtù)

18

IMG_2575

 ‏‎16:00:56

2.18 MB (2,290,2 74 bajtù)

2.18 MB (2,2 93, 760 bajtù)

16 11 415

IMG_2576

‏‎16:04:30

1.93 MB (2,02 9,7 93 bajtù)

1.93 MB (2,031, 616 bajtù)

published 01.05.15 

 

13.05.15

Moghlerin VX May

 

Zitat Federica Moghlerin[..] Laut Moghlerin sollten „Flüchtlinge“ auf keinen Fall „gegen ihren Willen zurückgeschickt werden“.

 

 

Zitat Theresa May [..] Die gegenwärtige Situation im Mittelmeer ist unerträglich. Gangs profitieren vom Elend ihrer Mitmenschen, verkaufen ihnen falsche Versprechungen, verladen sie auf gefährliche Schiffe und senden sie – in vielen Fällen – in den Tod. Dieses Problem ist nicht neu, aber es wächst. Es verlangt eine klare Antwort der EU. Wir können nichts tun, was noch mehr Menschen dazu ermuntert, diese lebensgefährliche Reise anzutreten oder das es den für ihr Elend verantwortlichen Banden noch leichter macht. Deshalb wird das Vereinigte Königreich an einem obligatorischen System der Neuansiedlung oder des Umzuges nicht teilnehmen. [..] Wir dürfen Wirtschaftsflüchtlingen keine Anreize bieten zu kommen.
 

 

 

 

07.05.2015
EU-Abgeordnete genehmigen sich 1500 Euro mehr pro Monat
Der Selbstbedienungsladen namens EU genehmigt sich mal wieder saftige Zuschläge: EU-Abgeordnete wollen 1500 Euro mehr im Monat. Derzeit kassieren sie über 21000 Euro - im Monat. Angeblich zu wenig, weil die Ausgaben stiegen.

 H  Mäuse überwachen ist ja auch ein anstrengender Job * * * * *.

Zitat [..] Die Zensur (&Überwachung) ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition. Die Zensur (&Überwachung) ist das lebende Eingeständnis der Herrschenden, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können. [Johann Nestroy, österreichische Dramatiker, Schauspieler und Satiriker]

 

08.05.15
FINANZIELLE REPRESSION: Europa: Steuer-Behörden erhalten Zugang zu den Bank-Konten der Bürger
In der EU zeichnet sich eine weitere Verschärfung der Kontrolle der privaten Finanzen durch die Steuerbehörden ab. Griechenland macht den Anfang und gewährt den Steuereintreibern direkten Zugriff auf die Bank-Konten der Bürger. Die Zuspitzung der Schulden-Krise ist für viele Regierungen der Anlass, den Schutz der Privatsphäre in Geld-Angelegenheiten flächendeckend über Bord zu werfen. [..]

 

 

09.06.15
UN-Sonderbeauftragte für Migration [Peter Sutherland]: EU soll “ihr Bestes zu tun”, die “Homogenität” der Mitgliedsstaaten zu “untergraben”.

 

BBC: EU should do its best to undermine the homogeneity of its member states
 


 

DREHT UM !

 

 

 

Zitat 28.06.15 [..] „Jeder weiß, dass im Mittelmeer die EU nicht irgendwelche leeren Schlepper-Boote abschießen lässt, sondern Flüchtlings-Boote mit Flüchtlingen“, so McKenna. [..]  (n.b.: Die Gleichsetzung von Kriegsflüchtlingen aus dem 2.Weltkrieg, mit den Millionen von afrikanischen Glücksrittern im selbigen Artikel ist voll daneben gegriffen)

 

 H  Vollbesetzte Boote abschiessen? Ist das die einzige Lösung die diesen hochgradigen EU-Amateuren einfällt, obwohl es uns Australien täglich vormacht? Aber man sieht wessen opportunistischen Geistes Kind diese Gutmenschen-Apparatschiks wirklich sind. Anstatt eventuell nötige Gesetzesänderungen vorzunehmen lassen sie hier mal die Hosen runter.

 

 

 

30.06.15

Ende der Netzneutralität: EU schafft Zwei-Klassen-Internet

Die EU hat offenbar die Weichen für ein Zwei-Klassen-Internet gestellt. Die Bevorzugung der großen Telekom-Konzerne ist zwar auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Doch netzpolitische Beobacher haben das Einfallstor bereits identifiziert und protestieren heftig. [..]

 

 

 

01.07.15 Zitat
“Ich habe keine Angst zu sagen, der politische Islam sollte Teil des (europäischen) Bildes sein.”

[EU-Aussenbeauftragte Federica Mogherini]


 

07.07.15

'Reise in das schwarze Loch'

[~Trip into the black hole]

 

 

earlier this morning

Saving the bird lost in the black hole

20150707_093328

4.16 MB (4,364,227 bajtù)

4.16 MB (4,366,336 bajtù)

 

20150707_093346

4.56 MB (4,787,796 bajtù)

4.56 MB (4,788,224 bajtù)

 

20150707_094944

2.67 MB (2,804,527 bajtù)

2.67 MB (2,805,760 bajtù)

 

20150707_132901

3.05 MB (3,208,029 bajtù)

3.06 MB (3,211,264 bajtù)

 

published 07.07.15  

 

Zitat 12.07.15 [..] Aus Sicht der Deutschen ist es nämlich nicht ganz fair, dass sie die Rechnungen der Griechen begleichen müssen, für Fantasiegehälter und Luxusrenten, die sich die Griechen politisch gegönnt haben. Auf Dauer gibt es keine europäische Solidarität, die ein solches Arrangement aushält. Es erinnert an Zustände in einer dysfunktionalen Familie, wo die Kinder ohne Erlaubnis der Eltern einen BMW kaufen können oder eine Ferienwohnung auf Mallorca, die die Eltern aber bezahlen müssen. Tun sie es nicht, werden sie für unsolidarisch oder für Nazis erklärt. (Artikel von Chefredakteur Markus Somm bei der Basler Zeitung!)
 H  Europa ist ein Schiff in dem das griechische Department inzwischen abgesoffen ist. Die anderen Departments liegen zur Hälfte bis dreiviertel unter Wasser. Auch Deutschland wird seinen trotz Rekordsteuereinnahmen stetig steigenden Schuldenberg (+uneinbringlicher Kredite) nie und nimmer los, (wie denn auch ?)  und wer wird Deutschland 'retten' ?

 

Zitat 14.07.15  [..] Das (sogenannte) 'Hilfspaket' für Athen ist nichts anderes als ein Total-Ausverkauf und eine Kriegserklärung an das griechische Volk. Die abgrundtiefe Bösartigkeit, die sich hinter diesem Szenario verbirgt, ist kaum zu fassen, denn selbst wenn Griechenland alle Maßnahmen erfüllen sollte, die ihm von den Geldgebern aufgezwungen werden, so wird das seinen Untergang nicht verhindern.

 

 

AfD-Sprecher: "Der Euro ist wie Guantánamo: Man kann rein, aber nie wieder raus."


12.09.15

Zitat [..] Orban warnt for der islamisierung Europas und betonte zugleich, er persönlich sei ein "Verehrer" des Islam: "Ohne die Philosophie des Islam wäre ein Teil der Welt längst der Barbarei verfallen." [..]

Orbans Fazit: Mehr Islam = weniger Barbarei. Das sagt er nach 1400jähriger blutiger islamischer Geschichte und während im Südosten der IS wütet. Wenn das nicht Barbarei ist, was ist es dann ?

Kriegt da einer kalte Füsse ?

Oder sind es Allüren die ihn in den Kopf steigen.


29.10.15

"Die Einebnung der Völker in Europa führt zum Ende der Demokratie u. zum Ende der Freiheit."

[Björn Höcke zitiert Prof.Dr.Schachtschneider.]

"Ich fordere eine Volksabstimmung darüber ob der Terminus 'Deutsches Volk' im Grundgesetz durch den Terminus 'Multikulturelle Gesellschaft' ersetzt werden soll"

[Björn Höcke]


10.11.15

 

Die Systembonzen sichern sich ihre Sessel.

Kritik o. Gegenwind nennt sich jetzt "Destabilisierung",

und muss im Ansatz kastriert werden.


 

 

 

 

 
                                                 
 

 

                                 

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home