The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

EMPTY WORD

Principles of disbalance

Exposing anti-forces

Tell children truth

Terrorismawareness

Iran

Civilization VX Sharia

EU

Goodism

Proofs

Women in Islam

"Moderate"radicalists

Freedom of Religion

Duty

Islam

09.11.2001

The bloody Führer

The moongod Allah

Allah loves mutilated vagina

The islamic headquarters

'freedom' for head scarf

Zeitgeist&MSM  

Climate change

The West is guilty

 

 

 

 

 
           

 

 

 

                          

 

 

 

 

 H  Wo mit Information Geld verdient wird, ist -vorallem in einer fundamentlosen, desorientierten Gesellschaft- das Risiko besonders hoch, dass das Geschäft wichtiger wird als die Information.


"Das ist das Geheimnis der Propaganda; den, den die Propaganda fassen will, ganz mit den Ideen der Propaganda zu durchtränken, ohne dass er überhaupt merkt, dass er durchtränkt wird.“
[Joseph Goebbels]
 

 

 

LÜGEN WIE GEDRUCKT

Fallen solche Redewendungen grundlos vom Himmel oder

entstehen sie aus der Erfahrung mit der Realität ?

Hört auf den grossen Medien -diesen Systemkraken- alles aus der Hand zu fressen!

 

 

“Die Verhältnisse sind dort am besten geordnet,

wo die Journalisten alles schreiben können, was sie wollen,

und wo die Politiker nicht alles machen, was die Journalisten schreiben.”

[Ehem Stuttgarter Oberbürgermeister Manfred Rommel]

Gesehen auf PI am 28.09.12

   Menschen meinen, was sie nicht sehen das ist nicht da, doch in einer Welt der Falschgeld-Pharaonen ist dieser Satz leider immer noch weit zu kurz gegriffen.

 

"The conditions are there best ordered where journalists can write whatever they want, while politicians do not anything what journalist write."

[Former major of Stuttgart Manfred Rommel]

Seen on PI on 28.09.12

   People believe what they do not see is not there, but in a world of the fake-money-pharaohs this phrase is unfortunately still far too short.

 


 

KARTELL *  & ZWANG ZUR SELBSTZENSUR

Zitat [..] Wir erkennen im Ergebnis der veröffentlichten Meinung überdeutlich, warum eine direkte Pressezensur heute gar nicht mehr erforderlich ist. In einer Medienlandschaft, in der auch gutwillige Journalisten aus Angst um den Arbeitsplatz zur Political Correctness gezwungen sind, ist die Selbstzensur das effektivere Werkzeug.[..] [tubed 30.05.13]

 

 

 

18.12.2009

THE ZEITGEIST | NARRATIV

IS THE DETERMINING

EPOCHAL ELEMENT

 

 

in the hands of the media whore.

 

 

 

 

 

 

 

 

The Zeitgeist

is "cooked" or being driven by extraordinarily personalities [as it was Christ the Lord ], by the main stream media [MSM], by [coming forward in which populist or holy clothes ever] ideologies and by decisive or exceptional political, technical, medical, and/or social changes/developments [like internet]. When ever the Zeitgeist is systematically brought out of balance by sinister leaders/politicians along with manipulated MSM, then the more or less apocalyptic consequences are unavoidable. This is just a question of time.

 

Incarnated higher [strong] spirits can influence the Zeitgeist and the flow of history through the impact of their think work yet through the impulses of their life testimony onto the mass consciousness by giving the right direction .

 

Although nobody can lift anyone from the right/duty to make the way by himself, the masses need a heavens guide in order to be waken up when misled by established co-operating powers in politics and mass media. Let us hope that the masses will hear the heavens message before it is too late.

 

Because in an established sinister system the Zeitgeist is no longer free at all, but censored and manipulated by a small group of political leaders and their allies inside their system - a regime.

 

In our epoch behind the print- and TV- MSM stands a sinister mafia of opinion-makers which fears the freedom of the internet and wants to keep its established power position at any price. For them the sinister Zeitgeist of Islam comes just at the right moment. But we, the freedom loving people will do our best in order to enlighten the by the political correctness systematically misled masses over this reality, hopefully avoiding the worst case

 

The truth about the criminal hypocrisy of western media.

The "meta-onion"   forming a planets mass-consciousness >

 

 

      [Ogmios 18.12.2009]

 

 

 

 

MAIN STREAM MEDIA

& 'SOCIAL PEACE'

 

What would or could you ever expect from the MSM ??? They have NEVER been on the side of the betrayed one but in the name of the so called 'social peace' they have always been the prolonged arm of the system, the best henchman of the greatest Charlatans and the left hand of  the most bloody tyrants this globe has ever seen, 'Exception confirme regle'. Why this time it should be different ??? 

 

Was will man von den MSM erwarten??? Sie waren im Namen des sogenannten 'sozialen Friedens' immer schon die besten Handlanger der blutigsten Scharlatane und Tyrannen die diese Welt gesehen hat. Die Ausnahme bestätigt die Regel. Warum soll es gerade diesmal anders sein ???

Im Namen des sozialen Friedens musste man vor 70 Jahren Deutschland von den Juden reinigen. Es ist immer wieder das gleiche Rad des populistischen Perpetuums. Erst verziehen sie des schnelles Geldes wegen das Volk  mit anspruchsloser, billiger Kost wie sich das im sozialistischen Populismus so gehört, dann, wann das Volk verdummt und verzogen, und der Zeitgeist wieder verlogen, können sie es sich ganz einfach nicht mehr erlauben die Wahrheit zu sagen. Zu spät. Geschweige wenn der Menschenfeind - Ölbarone, Bankenbonzen und sonstige Systempharaonen - derweil fette Anteile von ihren Konzernen in Besitz genommen und sich ein unheiliges Elitenkartell gebildet hat. Ein MachtSystem dirigiert hinter den Kulissen das keiner durchschaut, der nicht selbst drinnen ist, und welches mit Demokratie soviel zu tun hat wie Islam mit Frieden oder MSM mit Prinzipien. Zu spät.

 

 

"Am Anfang steht der Wunsch, dem Frieden zuliebe nicht zu provozieren, am Ende die Selbstaufgabe."

[Henryk  M.Broder]

 

 

 

Wer sich mit dem Zeitgeist vermählt, wird bald Witwer sein.”

[Dt.Volksmund]

 

 

 

09.10.11

 

 

 

 

 

WER NICHT GERNE ARBEITET

wird Pädagoge, Politiker, Funktionär oder Journalist, sagt man. Ausnahmen bestätigen die Regel.(!)

 

Deshalb besteht die latente Gefahr dass wurzel- und prinzipienlose [d.h. politisch korrekte] sinistre Populisten [=Scharlatane in Kravatte] die Medien-, Bildungs-, Staats- und Meinungsapparatur infiltrieren, einen Meinungsmonopol errichten und sich zur pseudo-pädagogischen Elite einer Gesellschaft erheben um das Volk dann systematisch zu verkaufen, zu missbrauchen, zu verführen, mit dem einzigen Ziel ihres eigenen ["nachhaltigen"] Machterhaltes.

 

"He who can does, he who can't teaches" [English proverb]

 

 

Das Volk aber braucht einfache Menschen zwar mit Perspektiven aber gleichzeitig mit festen Füssen am Boden gesunder Prinzipien, mit Wurzeln und Hausverstand in verantwortungsvollen Positionen, anstelle von selbsternannten gottlosen populistischen Pseudo-Göttern mit ihren relativistischen wahnwitzigen Menschenexperimenten, ganz egal ob diese islamisch, kommunistisch, nationalsozialistisch, relativistisch, klimatologisch, globalistisch oder internationalsozialistisch  ideologisiert daherkommen.

Wir haben also das Problem dass sich naturgemäß vorwiegend solche Individuen an die politische und meinungsbildende Macht drängen die dort aufgrund ihrer sinistren [unbalancierten] sendungs- und geltungssüchtigen Tendenzen am ehesten Schaden anrichten und deshalb gerade dort am allerwenigsten zu suchen hätten, und das sind: Arbeitsscheue Neunmalschlaue, sinistre Populisten, politische Hochstapler und Ideologen, korrupte Funktionäre, seelenlose Bürokraten, krankhafte Neider, politisch Korrekte und systemsüchtige Apparatschiks, Leute die unter Missbrauch gut verkäuflicher Schlagwörter wie Toleranz oder Multikulti ohne Wimpernzucken deren Oma und Kinder für 5 Groschen an deren Henker verkaufen um an der Macht zu bleiben.

Ausnahmen bestätigen die Regel.

 

Wenn die Menschheit aber ihren von sinistren Hochstaplern in unterschiedlicher Fasson immer wieder produzierten Apokalypsen endlich ein Ende setzen will, muss der ehrliche einfache Mensch lernen sich seine eigenen Gedanken zu machen indem er seinen gesunden Hausverstand bemüht, frei vom pseudo-intellektuellen Gleichmacher-Populismus sinistrer Ideologen, selbsternannter Schreibtischgötter und Möchtegern-Volkspädagogen, Leute ohne Wurzel und ohne Zuhause die  rahmenlose Politik mit dem Ziel des falschen Friedens der Unfreiheit und Unterwerfung betreiben während sie den Menschenfeind auf Kosten der zukünftigen Generationen hochmesten und das sind dieselben politisch korrekten Scharlatane denen der Drogenkonsum nie frei genug ist [Es lebe die systematische Selbstzertörung!, denen die Frau nur dann gleichberechtigt sein soll wenn sie daraus politisches Kaptial schlagen können, denen systematischer Kindesmissbrauch unter plagierten Religionsetikett selbstverständlich sozialisierbar wird weshalb man Sexualkünde im Kindergarten mit gegenseitigem Begrabschen der Intimbereiche bei 4-Jährigen einführt, denen aber gleichzeitig ungeborenes Leben keinen Wert hat, genausowenig wie hunderte Millionen verfolgter Christen, im selben Moment aber Terroristen -skrupellosen Halsabschneidern und jenen die derartige Barbarei huldligen, predigen, als Religion verkaufen- den roten Teppich legen, an jeder Ecke pompöse Schariazentren [Moscheen] errichten lassen ja mitfinanzieren und Empfehlungen aus dem Bildungsministerium herausgeben der Eingeborene solle bei Begegnung vor den zugewanderten Aposteln der pedophilen Kopfabhackergottheit demütig den Kopf senken um nicht zu "provozieren". Alles schon gehabt. Die mafiösen Strukturen, hohe Kriminalität, offene Verachtung der Aufnahmegesellschaft unter den islamisch indoktrinierten Einwanderern und deren Nachkommen als natürliche unausweichliche Folge deren menschenverachtenden Ideologie darf nicht angesprochen werden ohne mit der Nazikeule niedergemacht zu werden. Statistisch zehnfach häufigere linke Gewalt als sogenannte 'rechte Gewalt' [den paradoxen Begriff muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen] fällt flächendeckend unter die Zensurdecke der linken Kartellmedienmafia und deren Klientelpolitiker, die sich als strategischen hervorragenden Schachzug ihre sogenannte National-SOZIALISTISCHE Vergangenheit zu ihren eigenen Feind erklärt hat indem sie einen Teil ihrer eigenen Vergangenheit von Links einfach nach Rechts umdefiniert haben, sodass Hitler, ein gewaschener Kommunist / Sozialist zu einem 'radikalen Rechten' erklärt wird, -was immer das für ein paradoxes Untier sein möge vergleichbar dem quadrierten Kreis- mit der Absicht den eigenen Weg für den nächsten links-ideologischen Schachzug strategisch freizuhalten. An der Geldfront werden die Massen nach Strich und Faden belogen, betrogen und verführt, zugleich werden Kredite an die ersten längst in den Bankrott sinistrer Populistenwirtschaft manövrierten Länder vergeben, und zwar mit Geld das keiner hat, sondern durch weiteren Kredite und finanztechnischen Fouls/Tricks aus dem Nichts gezaubert werden soll....ein Fass ohne Boden dessen Ende der Geschichte jeder der bis zwei zählen kann im Schlaf vor Augen sieht. Die Liste sinistrer Wahnwitze ließe sich schier beliebig fortsetzen, doch wer immer gegen diese [in Deutschland bereits im Kartell (*) agierenden] politischen Volksverführer [Verräter] die Stimme erhebt wird mittels des von denselben sinistren Individuen infiltrierten Meinungsapparates als "Rechtsradikaler", "Populist", "Nazi", "Brandstifter", "ungebildet" oder schlicht und einfach als "dumm" hingestellt, abserviert. Mit anderen Worten wer sich dem Antichristen widersetzt ist ein Nazi, ohne dass auf die Sache [Inhalte] an sich auch nur eingegangen wird. Nicht einer dieser negativen Ausdrücke ist jemals in der korrekten Presse im Zusammenhang mit einem islamisch geprägten Funktionär, Politiker, Theologen, Imam, Aktivisten gefallen. Hüte sich wer kann! Und schließlich gibt man ja offen zu "wir brauchen den Islam". Brauchen??? Aber holla, für was denn? Ja wenn dem so ist, versteht es sich von selbst WARUM der Islam trotz menschenverachtender Dokrtin mit den eklatanten Integrationsproblemen der Moslems selbstverständlich nichts zu tun haben kann, sondern die Eingeborenen schuld sein müssen die sich den neuen Herrenmenschen nicht schnell genug unterwerfen. Fakten und Sachlichkeit spielen in diesem Stadion orchestrierter Volks- und Meinungsmanipulation [Meinungsdiktatur] keine Rolle mehr. Wenn es einmal trotz aller Warnungen soweit kommt, ist es zu spät.

(*) Eingefügt am 11.06.11

 

Im letzten Jahrhundert wollen sie die Juden abschaffen, nun machen sie sich obendrauf daran Männchen und Weibchen abzuschaffen, das Individuum abzuschaffen, die Völker abzuschaffen [International-Sozialismus], für sie zählt nur eines: GOTT SPIELEN. Vor diesem Hintergrund versteht man auch wofür man den Islam braucht. Die politische Zusammenarbeit mit skrupellosen Demagogen des Islam kommt unter diesem Gesichtspunkt wie gerufen! Deshalb reden sie im Bezug aus Islam nicht vom abschaffen sondern drehen den Spiess um und reden plötzlich von "Vielfalt", und das bei einer faschistischen Doktrin im Religionskleid.

Wo sowas enden muss und wer einmal mehr Gewinner und Verlierer solch kranker gottloser sozialistischer Irrwitze sein wird, versteht sich von selbst.

Die grosse Frage ist wie weit unsere Industrie, Wirtschaft, Banken, und vorallem Medien schon von den mafiösen islamischen Petrodollars übernommen wurden, also mit dem Geld der Halsabschneider dirigiert werden, denn wessen Brot du isst, dessen Lied du singst. Sind unsere Medien überhaupt noch unsere oder im Hintergrund schon längst die der Schariaapostel und somit dem Ausverkauf ihrer Völker an die Islammafia verpflichtet ?

 

MEINE LIEBEN LEUTE ICH SAGE EUCH IHR MÜSST EURE OHREN STEIF HALTEN; ERWACHSEN WERDEN UND AUFHÖREN POLITISCH KORREKTEN MORALISTEN U. POPULISTEN BLINDEN GLAUBEN ZU SCHENKEN DIE EUCH NUR DAS SAGEN WAS IHR HÖHREN WOLLT ANSTATT DAS WAS IHR WISSEN SOLLT; UND DIE JENE ANSTÄNDIGEN MENSCHEN DIE DAVOR WARNEN STETS ALL DIE SCHLECHTEN EIGENSCHAFTEN ZUSCHIEBEN DIE IN WIRKLICHKEIT HAARGENAU AUF SIE SELBST ZUTREFFEN;

DIE MENSCHHEIT MUSS AUFWACHEN!

Ogmios 18.04.11

 

20.04.11 Ein gerade ziemlich passender Artikel auf PI

11.10.15 Schüler beziehen Invasoren die Betten

 

 

 

20.04.11

Immediate confirmation by Christ

 

 

Seen on the highway underway toward Bologna, when this car changed the lane right in front of us, so abruptly that we got quite a bit scared.

 

Note:

1] Date: 20.04.11 = 1,2,4 = Gods Will

2] Reg.plate: 1118 = 8111  [reconfirming the contents above]

3] Time: 11:22

4] Picture number:  147,  1+4+7= 12

 

5] Other letters: M:KN = 14:16/13 [16+13=29 / 2+9=11]  => 1411

 

 

nachträglich hier eingefügt am 21.03.13 

 

NOTFALLS

LIEBER EIN GUTER [AUFRICHTIGER] VERLIERER *

ALS EIN SCHLECHTER [UNAUFRICHTIGER] GEWINNER

Ogmios 21.03.13

 

Auf Cicero lese ich den folgenden Satz: "Es ist bequem, andere dafür zu kritisieren, dass sie mehr Einfluss haben als man selbst. Das Problem daran ist: Es zementiert die eigene Ohnmacht, denn man erklärt sich selbst zum Opfer."
 

Anmerkung: Lieber ein scheinbarer Verlierer und wahrer Gewinner [zum Beispiel]. als ein scheinbarer Gewinner und wahrer Verlierer.  [zum Beispiel]. Das allgegemwärtige auf Schlau spielen hat nichts mit gewinnen zu tun. Den einen holt die Realität früher ein, den anderen später, [Mirroring] drumherum kommt keiner, und dann die Frage des Horizonts: Der eine (der politisch korrekte Scheingewinner) spielt Minigolf, der andere eben Golf.

 

Are you up to date ?  EVERYTHING IS MATHEMATIC !

   

 

 

Resp. confirmation/update tubed by/through Michele 02.04.13

CARMATIC

MIRROR

[Power Point Presentation]

 

 

 

 

"Wer ernsthaft behauptet, der Wunsch eines Volkes, ein Volk zu sein und ein Volk zu bleiben, sei ein „rechtes Schreckgespenst“, offenbart damit vor allem eins: seine eigene, undemokratische und menschenverachtende Denkweise. Und selbst wenn alle Medien den Augstein’schen Irrsinn herum posaunen, an der Sache ändert das nichts. Sie, die sich selber die Retter der Vielfalt nennen, sind tatsächlich die Statthalter einer historischen Einfalt."  [gesehen auf PI ]

 

  

28.09.11

 

 

Die Weltwoche

klärt auf über die an die nationalsozialistischen Denunzierungsmethoden erinnernden Machenschaften der sinistren immer selben Falotten, der korrupten Liga, den Vetternwirtschaftlern, gottlosen Ideologen, Denunzianten,  falschen Moralisten, und ewigen Prediger des falschen Friedens die mit jeden dahergelaufenen paktieren und korrumpiern aber jeden medial ruinieren der sich nicht der jeweils geltenden Doktrin unterwirft, also heute dem UNGEHEUERLICHEN und mit nichts im Universum zu rechtfertigenden Lügeng-Diktat das das da von oben verordnet heisst "Islam sei Frieden"

 

 

[..] Erstaunlich an den Anschuldigungen gegen Dietrich ist, dass sie beinahe vollständig ohne Texte und Belege auskommen. In keinem Artikel werden Zitate beigebracht, die ihren angeblichen «Islamhass» untermauern. Eher hinterhältig geht der Tages-Anzeiger vor: Die von ihm zitierten Fäkalausdrücke stammen nicht, wie suggeriert, von Christine Dietrich, sondern aus Leserkommentaren. Kein Medium der Welt wird aufgrund der Qualität seiner Leserbriefe beurteilt, auch nicht der Tages-­Anzeiger. Bei «Politically Incorrect» ist das offensichtlich anders.[..]

 

Sehr passend dazu:

Ultimatives-Ziel-des- [SINISTREN!] Journalismus-ist-Demontage/

 

 

   

03.10.11

EUROPAS

'INTELLEKTUELLE'

5.KOLONNE DES MENSCHENFEINDES

 

Friedenspreisträger Boularem Sansal

"[..]Indem sie zu feige sind, den Islam zu kritisieren, verraten sie die Unterdrückten, allen voran die Frauen in den islamischen Ländern,[..]"

mehr >

tubed on 03.10.11

 

 

Apropos islamische Frauen...

03.10.11

Original picture 03.10.11 at 16:19

WORLD PRESS PHOTO  11

This day 03.10.11 afternoon I was walking toward Vezenska, as this board [and its picture along the 11] placed on the street [near old town square] captured my attention. Find all details over this divine message/reconfirmation here >

 

 

 

 

 

 

Gudrun Eussner

Sind jetzt alle in der FAZ und in den anderen MSM politisch links? Als ich Journalistin werden wollte, Ende der 60er Jahre, hätte ich es nicht gewagt, mich bei der FAZ zu bewerben, ganz ausgeschlossen, ich war eine in Berlin bekannte wenn auch nicht berühmte oder gar berüchtigte Linke, aber linker Juso, das reichte damals schon, und man war in allen Medien, die etwas auf sich hielten, in Rundfunk und Fernsehen und Printmedien, persona non grata.

[Gudrun Eussner 21.05.12 ]

 

Anmerkung Ogmios:

Damals war der Zeitgeist 9, heute 6.

9666

inserted 23.05.12

 

 

 

 

 

  

 

 

Dem sinistren Populistenpolitiker interessiert nur eines:

Was morgen über ihn in der Zeitung steht.

Ogmios 24.01.11            

 

Das Volk kommt in deren Überlegungen nicht vor, ausser als Mittel zum Zweck.

 

Also kommen immer dann wann die sinistren Populisten die Politik und die Meinungsmaschine infiltrieren und übernehmen ungeschriebene aber umso gefährlichere Gesetze zur Anwendung. Eines dieser Gesetze, und zwar das wichtigste, lautet:

"Das Volk ist dumm, und wenn nicht dann hat es verdummt zu werden, und wenn dies nicht gelingt dann hat es für dumm verkauft zu werden."

 Ogmios 21.03.11

 

 

Update 08.08.11

Aufrichtig bedauert die “Zeit”, dass “Rechtspopulisten” [das sind die, die über die Dinge berichten, welche die Qualitätspresse verschweigt] nicht vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Nicht, dass man einen außerhalb des Gesetzes agierenden Verfassungsschutz wolle, aber im Falle von “Rechtspopulisten” wird man ja wohl eine Ausnahme machen können PI >

 

 

 

 

 

"La vera informazione indipendente non può contare

su nessun finanziatore"

[Marco Pizzuti]

 

"The real independent information can not count

on any lender".

[Marco Pizzuti]

 

 

 

 

 DER SINISTRE

MEDIENPOPULISMUS

GIPFEL ALLER HEUCHELEI


Ogmios posting auf  PI  >
#46 Ogmios (03. Mrz 2011 10:25)

 

Die linken Meinungspopulisten der Political Correcness stellen wie immer die Welt auf den Kopf und nennen Leute wie Wilders die die Tatsachen ansprechen anstatt linken Populismus zu betreiben: ‘Populisten’!


Und das noch während am selben Tage in Frankfurt von den Aposteln des blutigen Barbaren amerikanische Soldaten kaltblütig
öffentlich exekutiert werden, wobei hier nichts anderes geschieht als das was der Mondgott Allah im Koran den Seinigen [d.h. dem Moslem] gebietet, bzw. anordnet.

“UND TÖTET SIE WO IMMER IHR AUF SIE [DIE UNGLÄUBIGEN] STOSST”  [Koran Sure 2, Vers 191]

Die linken scheinheiligen WAHREN POPULISTEN schieben dies aber lieber unter die Decke. Schuld sind stattdessen ehrliche Leute wie Geert Wilders, weil sie die Tatsachen auf den Tisch bringen.

“Durch die Verbreitung von Angst und Terror bin ich siegreich geworden…” [Mohammed in Sahih Bukhari, Buch 52 Nr. 220]

 

 

 

Nun die

Frage 1:

WER ist der Populist, derjenige der dich anlügt und hinters Licht führt oder der dir die Wahrheit sagt.

Frage2:

WAS ist nun die Wahrheit dass Islam die Religion des Friedens sei [wie es die sinistren Medienpopulisten dir verkaufen] oder des Unfriedens [wie Wilders und unsereins diese widerwärtige Realität auf den Tisch legt].

 

 

03.03.11

 

 

 

 

 

added 10.08.11   [screen shot 896(!)]  

 

 

 

 

http://www.pi-news.net/2011/03/frankfurter-flughafentater-rief-laut-allahu-akbar

 

 

 

 

 

 

Nimm dich in acht vor den

ZENSURISTEN

und denen die die andere verdammen während sie deren Argumente ignorieren und auf Inhalte gar nicht eingehen. Diese Bürschchen fürchten die Wahrheit wie der Teufel das Weihwasser !

 

 

Take care before

THE CENSORS

and those who condemn the others while ignoring their arguments, because those staff fears the truth like Satan the holy water!

[Ogmios]

 

 

 

 

IDEOLOGISCHE

SPRACHMANIPULATION

 

DAS WERKZEUG DER LÜGNER; FALOTTEN; KORRUPTEN, BETRÜGER, POPULISTEN,  MANIPULATOREN, IDEOLOGEN, KURZ: SOZIALISTEN

 

 

SOZIALISMUS equal ZENSURISMUS

ZENSURISMUS equal SOZIALISMUS

 

 

Wir erinnern uns an die gestrige Meldung aus Berlin, wo ein Migrantenbeirat eine Studie über Jugendgewalt kritisierte, weil diese in ihren Statistiken den Begriff „Migranten“ benütze!

 

Ein geistiger Genosse dieser Gutmenschen,“…Der frisch vereidigte dänische Minister für Städte, Wohnen und ländlichen Raum, Carsten Mogens Hansen, hat eine neue Sprachregelung in den politischen Diskurs eingeführt. Ghettos etwa nennt der Sozialdemokrat lieber ''verletzbare Wohngebiete,'' wofür die liberal-konservative Tageszeitung Jyllands-Posten in ihrem Leitartikel nur Spott übrig hat:

“Wir streichen einfach die hässlichen Worte aus unserem Wortschatz und Abrakadabra – weg sind die hässlichen Probleme. Jetzt sprechen wir von ‘verletzbaren Wohngebieten’ und die Vögel singen, die Menschen pfeifen, die Sonne scheint und alle sind glücklich. … Diese zutiefst naive Haltung muss auch im Zusammenhang mit Integrationsministerin Karen Hækkerup gesehen werden, die unter anderem Probleme mit religiös motivierten Tätern lösen will, indem wir netter mit ihnen sprechen und sie willkommen heißen. … So fühlen sie sich geschätzt und alles wird gut. Man kann sich zurecht darüber wundern, dass ansonsten vernünftige Menschen eine solche Naivität zeigen. … Wenn es nicht so traurig wäre, könnten wir der Regierung vorschlagen, bestimmte Ausdrücke abzuschaffen wie Armut, Not, Diebstahl, Überfall, Unterschlagung und den zurzeit wichtigsten: Wahlversprechen brechen.” Gesehen am 20.10.11 auf http://deutschelobby.wordpress.com/

 

Dem ist nichts hinzuzufügen, ausser:

Völker die sich von den Advokaten der Kriminellen u/o Zensuristen regieren lassen, haben jedes moralische Recht sich über die mathematischen Folgen zu beschwerdern, freiwillig abgegeben.

[Ogmios 20.10.11]

 

 

 

 

 

WENN POLITISCHE ELITEN UNTER SICH IM SCHULTERSCHLUSS MIT MAIN STREEM MEDIEN EIN UNGESCHRIEBENES KARTELL BILDEN BEFINDEN WIR UND IN EINER VORERST INOFFIZIELLEN DOCH GLEICHSAM REALEN, BRANDGEFÄHRLICHEREN

MEINUNGSDIKTATUR

03.11.10               

 

 

Update 12.11.10

 

Schweiz: Tuerkische-NPD-darf-Flagge-hissen  >

"Dies alles sind keine Randerscheinungen, sondern Symptome eines gesamteuropäischen Trends. Die etablierten Parteien und die Medien gerieren sich als Maulhelden, soweit es um die Verteidigung unserer freien Gesellschaft geht. Um das zu kaschieren, wird in Umkehrung der tatsächlichen Verhältnisse jeder, der diese Freiheit tatsächlich verteidigt, als Radikaler diffamiert."zitiert aus PI  

 

18.06.11

Kevil hinterfragt: Ist Deutschland eigentlich noch eine Demokratie?

 

 

 

 

 

"Es herrscht

eine beängstigende Gleichschaltung"

[..] 40 % der deutschen Journalisten stehen den Grünen nahe (Hans M. Kepplinger, Professor für Empirische Kommunikationsforschung, Uni Mainz, in FOCUS 21/11, Ressort “Debatte”). Die fatalen Konsequenzen, die dies für die Nachrichtensendungen und politischen Magazine hat, werden täglich aufs Neue dokumentiert. Amerika- und Israelfeindlichkeit sind gang und gäbe, merkliche Distanz zum Kapitalismus und Anbetung eines paternalistischen Staates Einstellungsvorausetzung. Es herrscht eine beängstigende Gleichschaltung und nur sehr selten hört man „dissenting votes“. Diese beispiellose Ballung einer politischen Grundhaltung wird in Deutschland nicht in Frage gestellt.

Von Joahim Steinhöfel, gesehen auf PI.  24.07.11

 

 

 

 

 

 

 

 

KEINE LÜGE ZU BILLIG

"Nachstenliebe?

Unter Nächstenliebe verstehe ich wenn man den von dieser pseudo-religösen Politideologie Betrogenen, Belogenen und hinters Licht geführten endlich reinen Wein einschenkt anstelle ihnen weiter ins Gesicht zu lügen. Ich weiss dass man im Islam [Taqiyya] und unter den politisch Korrekten das genaue Gegenteil davon versteht: Keine Lüge ist zu billig wenns um Macht und um den [scheinbar] eigenen schnellen Vorteil geht, obwohl sie wissen müssten dass Ideologien auch ihre eigenen Kinder fressen." [Ogmios 02.2010]

  

 

 

 

 

 

 

 

Update 17.02.2010

Gemeintreffen im Bundeskanzleramt

Die Bundeskanzlerin hatte an jenem Tag die bedeutenden Chefredakteure der bedeutenden Medien eingeladen...  ...vier Monate später, wunderte sich die taz über die Medien: “Sie halten die Bürger bei Laune, auf dass diese stillhalten. Wie viel Geld bereits in die Banken gepumpt wurde, wie viele Milliarden Bürgschaftszusagen vergeben wurden (und wie viele Hartz-IV-Monats”löhne” das sind), das steht auch nicht in der Zeitung.”
Jacob Augstein:

Wenn Journalisten ihre Unabhängigkeit verlieren, werden sie zu Dienern. Zu Staatsdienern. Solche Journalisten braucht kein Mensch.

 

... und die Massen schlafen.

 

 

 

UPDATES

03.03.2010 PI discovers the scandal: Politics&MSM thrust & zensorship [Ge]

13.03.3010 How sinister [=manipulative] media works [Ge]

27.03 The case Eva Herman - just another example how political correct and sinister MSM work

28.03  How manipulative media works on Fakten-Fiktionen [Ge]

29.03 How sinister [=manipulative] media works on PI [Ge]

29.03 How sinister [=manipulative] media works on Steinhoefel [Ge]

30.03 How sinister [=manipulative]media works on PI [Ge]

01.10.2010 Agressive sinistre Meinungs- und Nachrichten manipulation

07.10.2010 Sinistre ideologische Berichterstattung über Wilders in Berlin >

.

.

.

.

.

10.01.10

Die gespaltene Zunge der Manipulation

Sinistre Medien systematischer Doppelmoral. Bei den Sinistren ist alles was passiert nichts als Mittel zum [Eigen]Zweck. Derartige Medien haben den Nachrichtenwert eines Göbbels Propagandablattes in scheinheilig neutraler Aufmachung.

"... In Zusammenhang mit den Morden in Tucson war die gleichgeschaltete Medienmeute schnell mit ihrem Urteil über die moralisch Verantwortlichen zur Hand. Welch Unterschied zu den mahnenden Worten, dem Aufruf zur Zurückhaltung in der causa Fort Hood. Man müsse von einer vorschnellen Verurteilung absehen. Das, nachdem bekannt war, dass der Islamist Nidal Hasan „Allahu Akhbar!“ schrie, als er 13 Menschen tötete und 30 weitere verletzte. Ein Einzeltäter, ein Verrückter, man dürfe nicht verallgemeinern oder die Muslime unter Generalverdacht stellen. Soviel Protektion kann die radikale Tea Party oder können die hasspredigenden Republikaner nicht erwarten...."

open Article >

Siehe Christ signatur 888 & 398

Siehe die Zeit: 2111 > Datum 10.01.11 = 1111

Im Namen der Humanität diese Nachricht richtet der Himmel direkt an euch Meinungsmachern! Ihr habt die Wahl auf welchen Prinzipien ihr die Zukunft der Menschheit konstruieren wollt. Auf den Prinzipien des Menschenfeindes, bzw Geistes des Barbarei 2111 [mit all den unaussprechlichen unumgehbaren apokalyptischen Folgen] oder auf den Prinzipien des Geistes des Fortschritts und der Zivilisation 3000: 1111

 

 

 

 
 

 

WENN KRIMINELLE POLITISCHE KARRIERE MACHEN

 

Wann immer der Zeitgeist in Gleichschaltung kippt,

heisst dies dass sinistre Entwicklungen programmiert

sind, und  Kriminelle, Soziopaten und

Intriganten zur Elite werden.

 

FAKTEN / BEISPIEL

einer klassisch "sinistren Politkarriere">

Noch eine > und noch eine > und noch eine >

 [ Horst Mahler / Ströbele / Lars Gule / Ahmadinedjad etc ( Wenn sie auch nicht alle gleich weit sind, die RICHTUNG ist ein und dieselbe, der GEIST ist ein und derselbe. An alle Unentschiedenen: Aufmerksam lesen und dringende persönliche,  gesinnungsmäßige und politische Schlüsse ziehen! )]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update Juli 2010:

STUDIE DES INSTITUTS FÜR PUBLIZISTIK

Deutsche Medien/Journalisten sind Linkslastig

 

 

 

 

July 2010

U.N. Rights Council Backs 'Censorship' Watchdog

in expressive favour of Islam ideology plague!

 

UNO beschliesst Medienzensur zum Schutze der

islamischen Ideologie Pest!

 

 

 

 

 

Metaonion

 

 

 

 

 

 

 

GLEICHSCHALTUNG DER MEDIEN

 

 

1939 = > 2010  IN  DEUTSCHLAND

DAS PRINZIP "INDIREKTER

VOR- UND DIREKTER NACHZENSUR".

[Göbbels, 1939]

 

July 2010

GERMAN MINISTER OF TURKISH ORIGIN AND ISLAMIC CONFESSION CALLS FOR THE STATE CONTROL OF GERMAN MEDIA!

 

The Ministry requires the media to declare in written that they will intensively report the facts and challenges related to integration and information; fellow a culturally sensitive language; promote intercultural opening, increase their intercultural competence and initiate projects and support for this in future journalism. [...] Furthermore, on the wish of the new Minister the media should report her to develop appropriate projects.
 

 

#52 Denker   (23. Jul 2010 12:47)   PI >

Das Ministerium verlangt, dass die Medien schriftlich erklären sollen, dass sie künftig über Sachverhalte und Herausforderungen beim Thema Integration verstärkt berichten und informieren; dabei eine kultursensible Sprache anwenden; die interkulturelle Öffnung fördern;ihre interkulturelle Kompetenz verstärken und Projekte hierfür initiieren und künftig journalistisch begleiten.
[...]

Außerdem sollen sich die Medien nach Wunsch der neuen Ministerin dahin erklären, entsprechende Projekte zu entwickeln, über die künftig zu berichten sein wird.

Das war doch nicht Özkans Idee! Sie führt nur die Befehle ihres Chefs aus – und der sitzt in Ankara!

Blättern wir wieder mal im Geschichtsbuch und vergleichen Özkans Vorgaben damit:

Presse im Nationalsozialismus

1933 geht mit der Zeit des Nationalsozialismus die inhaltliche Gleichschaltung der Presse und starke Eingriffe in der zuvor allein von ökonomischen Kriterien getragenen Verlagsstruktur einher.
[...]
1933 wurde durch das Schriftleitergesetz der Beruf des Journalisten beschränkt: nur wer die rassischen Voraussetzungen erfüllte und als politisch zuverlässig galt, durfte publizieren, alle anderen hatten ein Berufsverbot. Nach der Anordnung zur Beseitigung der Skandalpresse von 1935 konnten Verleger, deren Zeitungen „Anstoß erregten“ oder „der Würde der Presse schadeten“, aus dem „Reichsverband der deutschen Zeitungsverleger“ ausgeschlossen werden, was ebenfalls ein Berufsverbot bedeutete.
[...]
Zur Durchsetzung nationalsozialistischer Inhalte
erhielten die Redaktionen vom Reichspropagandaministerium Anweisungen, welche Themen auf welche Weise zu behandeln waren (siehe auch Reichspressekonferenz). Um eine bessere Kontrolle der Inhalte durchsetzen zu können, wurde den Verlagen zudem die Kontrolle über die Redaktionen entzogen, indem Chefredakteure installiert wurden, die dem NS-Staat genehm waren und die nicht mehr den Verlegern untergeordnet waren, sondern ihre redaktionellen Entscheidungen eigenmächtig treffen konnten.

„Äußerst konsequent nutzte der NS-Apparat die Möglichkeiten der Medien, um seine Ziele in alle politischen und gesellschaftlichen Bereiche zu transportieren. Im Vordergrund stand zunächst die Presse mit ihren zahlreichen Druckerzeugnissen, die für die Bevölkerung flexible, billige und schnelle Informationsversorgung bedeutete. [..] Goebbels Ziel war es von Anfang an, die gesamte Presse, den Rundfunk und auch alle anderen Formen der publizistischen Meinungsäußerung unter die strikte Kontrolle der Nationalsozialisten zu bringen. Die Gleichschaltung war die zentrale Voraussetzung dafür. Nach und nach bestimmte allein das RMVP, was zum offiziellen öffentlichen Thema wurde und was nicht.” –

Joseph Goebbels in seiner typischen Diktion: „Ich sehe im Verbot von Zeitungen keinen normalen und auch keinen idealen Zustand”, doch die Regierung werde „nötigenfalls Mittel und Wege finden, um mit der Presse fertig zu werden.” Der Reichspropagandaminister forderte unerbittlich: „Wer… mitarbeiten will, der ist uns herzlich willkommen. Wir halten ihm die Hand entgegen und erwarten, dass er offen und vorbehaltlos in diese Hand einschlägt.”  

http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Presse#Inhaltliche

 

 

 
  1. #61 Denker   (23. Jul 2010 12:54)   PI >

    @ #55 Cliff179 (23. Jul 2010 12:49)

    Vergleiche das mit:

    Zur Durchsetzung nationalsozialistischer Inhalte erhielten die Redaktionen vom Reichspropagandaministerium Anweisungen, welche Themen auf welche Weise zu behandeln waren (siehe auch Reichspressekonferenz).

    Reichspressekonferenz:

    Die Weisungen betrafen alle Teile der Berichterstattung und hatten mitunter recht banale Vorgänge zum Gegenstand. Verbote und ausdrückliche Sprachregelungen wurden zunächst eher selten erlassen, man wollte die vollkommene inhaltliche Uniformierung der Tagespresse vermeiden.

    Vielmehr beruhte die Presselenkung des RMVP auf einem 

    Prinzip indirekter Vor- und direkter Nachzensur.

    Nach Sichtung der entsprechenden Artikel erfolgten Lob und Tadel aus dem Ministerium.

    http://de.wikipedia.org/

    Prinzip indirekter Vor- und direkter Nachzensur. !!!!!!
    Haben wir heute auch wieder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EUROPAS FATALER MIX

DIE OBERLEHRER

UND DIE UNMÜNDIGEN

 

Den Grund für das korrumpierte “Berufsethos” europäischer Journalisten hat der amerikanische Publizist Bruce Bawer, der viele Jahre in Europa gelebt hat, in seinem Buch “While Europe Slept: How Radical Islam is Destroying the West from Within” auf den Punkt gebracht: “Europäische Politik-Journalisten betrachten sich als Zugehörige derselben gebildeten Elite wie die Mainstream-Politiker und sehen es als ihre gemeinsame Aufgabe an, die sozialdemokratischen Werte lebendig zu halten.” Sie wollten nicht aufklären und informieren, sondern erziehen und betrieben deshalb einen missionarischen Journalismus.

Sie begriffen sich, so Bawer, nicht als Diener des Volkes, sondern als dessen Lehrer und Erzieher.

Diese Haltung der europäischen Journalisten trifft auf eine gleichermaßen fatale Lesermentalität: “Die meisten Amerikaner neigen dazu, Journalisten – ebenso wie Professoren und Politiker – mit Skepsis, ja sogar Verachtung zu sehen. Amerikaner haben eine niedrige Toleranzschwelle für Anmaßung und überhebliches Getue. Wir haben wenig Geduld mit jenen, die wollen, daß man zu ihnen als Autorität aufsieht, nur weil sie mit einem Jargon um sich werfen. … Europäer dagegen sind es seit Jahrhunderten gewöhnt, auf Autoritäten zu hören und fühlen sich schneller als wir wohl in der Konformität. Die europäischen Medien sind zu einem außergewöhnlichen Grad Instrumente der Regierungen, dienen deren Zwecken und spiegeln deren Ideologie wider.”

Bei der Irreführung ihrer Leser bedienen sich die deutschen Journalisten eines breiten Repertoires: Es reicht von der schlichten Lüge über Verdrehungen, Unterstellungen bis zur manipulierenden Bildauswahl. Der Generalbass aller Artikel ist die Weigerung, auf Wilders’ Argumente einzugehen. Es findet keine Auseinandersetzung in der Sache statt. Die journalistische Sorgfaltspflicht und die Forderungen des deutschen Pressecodex werden häufig verletzt – etwa diese beiden Punkte:

– “Die Achtung vor der Wahrheit, die Wahrung der Menschenwürde und die wahrhaftige Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberste Gebote der Presse.”

- “Nachrichten und Informationen sind auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen. Ihr Sinn darf durch Bearbeitung, Überschrift oder Bildbeschriftung weder entstellt noch verfälscht werden.”

 

 

 

 

 

Mehr auf PI

 

 

 

 

 

 

 

 

SYSTEMATISCHE

LÜGENERSTATTUNG

STATT BERICHTERSTATTUNG

 

 

Dort heißt es:

Woran denken Sie bei dieser Überschrift?

USA: Teenie wollte Bombe bei Weihnachtsfeier zünden

Richtig: an irgend ein eigentlich ganz sympathisches amerikanisches Wohlstandskid mit Liebeskummer oder schlechten Noten, das sich auch noch von Eltern und Lehrern unverstanden fühlt und deshalb durchdreht.

An einen Jihadisten, der hunderte Menschen im Namen Allahs massakrieren wollte, denken Sie sicher nicht unbedingt.

(Quelle: wadinet.de)

 

Denn was [sinistre] Medienschaffende wie Sie umtreibt, ist nicht etwa, journalistische Berichterstattung zu betreiben. Ihre Aufgabe sehen Sie vielmehr darin, einem Erziehungsgedanken einer selbsternannten Gedankenelite zu frönen, wobei das Massakrieren der Wahrheit nicht etwa unvermeidbarer Kollateralschaden ist, sondern tatsächlich des Pudels Kern Ihrer Tätigkeit.

Es kommt auf ein Endergebnis an, auf das Erreichen eines von Ihnen und Ihresgleichen definierten Zieles. Die Leichen auf dem Weg dahin sind Wahrheit, Ehrlichkeit, wirklicher Qualitätsjournalismus und ganz besonders: Freiheit.

Aber gerade Letzteres mit abzuschaffen stört sie nicht, ganz im Gegenteil.

Freiheit ist etwas, das, sobald Links regiert hat, überall auf der Welt als erstes verschwunden ist.

 


 

Der langen Rede kurzer Sinn

Eine Frage

an die Funktionäre des sinistren islamophilen Lügenpresse-Kartells

RAUS mit der Sprache !

 

           09.08.11               

 

 

 

Mehr auf PI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„…..wenn in den Medien immer wieder negative Stereotypen vorkommen und Vorurteile in Stein gemeißelt werden – durch die Art der Berichterstattung, aber auch in den Unterhaltungssendungen und in der Literatur kommt das vor. Wir sehen eine Marginalisierung von Christen in diesen Beispielen der Kunst, wo wir feststellen, dass es dem Künstler eigentlich um die Beileidigung der Christen geht.

….eine „Marginalisierung von Christen, wenn es um religiöse Symbole geht“: Das beginne mit dem Weglassen des Wortes Weihnachten und der Entfernung der religiösen Symbole aus der Öffentlichkeit und setze sich fort mit der Marginalisierung von christlichen Ideen „oder auch von Persönlichkeiten, die diese Ideen in der Öffentlichkeit vertreten“. Bekanntestes Beispiel dafür sei der italienische Politiker Rocco Buttiglione, dessen Bewerbung als EU-Kommissar abgelehnt wurde, „weil er seine christlichen Werte dort eingebracht hat“….. 

 

http://www.oecumene.radiovaticana.org/ted/Articolo.asp?c=446123

 

 

 

VORSCHAU

AUF DIE IN EUROPA GEPLANTE U GEWOLLTE ISLAMISIERUNG

 

WENN DAS LIEBEVOLL HOCHGEMESTETE KROKODIL

SEINE EIGENEN KINDER FRISST: 

 

ISLAMISCHE UNTERWANDERUNG DES STAATSAPPARATES POLIZEIAPPARATES

UND JUSTIZAPPARATES; VERFOLGUNG KRITISCHER JOURNALISTEN

IN DER TÜRKEI  >

 

KEINER

kann diesmal sagen er hätte von nichts gewusst. Kein Einziger! Und es gibt KEINE

Abhilfe ausser das Geschwür AN DER WURZEL zu packen!

 

Ogmios, biblical Spirit of Truth 10.05.11           

 

 

 

NOCH EINEN SCHRITT WEITER

Wann die Richtung vorgegeben ist der Rest nur eine Frage der Zeit...

 

Der Ministerpräsident sagt, die Medien seien frei. Die regierungstreuen sind tatsächlich frei. Sogar so frei, dass sie vorhersagen, was der nächste Schritt polizeilicher Ermittlungen sein und wen man verhaften wird – ganz nach den Vorgaben von Big Brother. Menschen werden so öffentlich für schuldig befunden, bevor sie überhaupt verhaftet worden sind – man tritt die Unschuldsvermutung mit Füßen.

In der Türkei wird langsam aber sicher eine Herrschaft der Einschüchterung aufgebaut:

Während die Regierung einerseits ihr Angstimperium aufbaut, weitet sie andererseits die Schutzräume für sich selbst und die Ihrigen aus. Denn sie weiß, dass sie sich kaum noch von einem „tiefen Staat“ unterscheidet. Mit Gesetzen hat sie einer Willkürjustiz den Weg geebnet.

Und jetzt hat sie Angst, die Kontrolle über die Terroratmosphäre, die sie selbst erschaffen hat, zu verlieren.

Sie hat Angst vor noch nicht veröffentlichten Büchern. Und vor all dem, über das bisher noch nicht geschrieben worden ist.  PI >

 

added 14.07.11             

 

 

 

 

OSLO 2011

 

Es müssen nicht immer die Nazis sein, die man zum Vergleich beizieht, doch hat auch Goebbels den Juden die Verantwortung für den Holocaust angelastet, und nicht wenige Teilnehmer des Dressurdialogs behaupten, dass die Terrortaten der radikalen Islamisten von der westlichen Kultur „provoziert“ werden. Und so wurden im Falle Oslo ...

....jene noch anständigen Mitmenschen mit gesunden Prinzipien und noch eigenständigem logischen Denkvermögen die sich aus verdammt guten Gründen mit der Mörderideologie des Islam nicht anfreunden können weder wollen, von den herrschenden Eliten und Medien flächendeckend im Handumdrehen zu den Hauptschuldigen eines Massenmordes eines ganz offensichtlich psychopatischen Einzeltäters gemacht. Für die Systemparasiten war dies die lang ersehnte Gelegenheit die unbequeme Intelligenz in den Dreck zu ziehen, sie systematisch zu diffamieren, ihr die Beine abzusägen.

 

[gelb evidenzierter Abschnitt aus Dr.Raddatz Interview auf PI ]         25.08.11

 

 

 

 

DIE HEIMLICH SCHON

WIEDER JUDENHASSENDEN

SOZIALISTISCH UNTERWANDERTEN DEUTSCHEN MSM

 

(Von Melody Sucharewicz auf PI)

Über 100 Raketen aus Gaza auf Israel, Terrorattentate aus dem Sinai, acht Tote Israelis, darunter Familien mit Kindern, dutzende Schwerverletzte, der Süden des Landes in Schutzbunkern – werden zu fröstelnden Beziehungen zwischen Ägypten und Israel, aufgrund der ‚Tötung von ägyptischen Polizisten’.

Diese exotische Form der Berichterstattung ist längst Routine bei vielen Tagesblättern wenn es um Israel geht. Drei hartnäckige Merkmale entpuppen sie: Kontext ist Untext, also nicht nennenswert. Chronologie ist Unsinn, also etwas für Spießer. Und Opfer sind Unfug – wenn sie einen israelischen Pass besitzen.

Na und? Wenn es nur beim bedruckten Blatt bliebe, gäbe es kein und. Aber Routine Information wird zu Wahrnehmung und Wahrnehmung wird zur faktischen Realität. Dass heißt auf Bayerisch: wer viel Zeitung liest, wird in Israel immer einen Aggressor sehen, wird Terroristen meist als Freiheitskämpfer verstehen oder höchstens als ‚Militante’, die ein legitimes politisches Ziel verfolgen (Auslöschen des Westens), wird vergessen warum, wann und für welches Volk Israel gegründet wurde, und ergo kein Verständnis für die enge Freundschaft zwischen Israel und Deutschland haben.

added 26.08.11

 

 

 

14.09.11

Goebbels Propagandamaschinerie

der Political Correctness aus den finstersten Zeiten des SOZIALISMUS [heute am liebsten grün verkleidet] läuft auf Hochtouren.

 

 

 

912

later crossing the same page again:

88 & 144

 screenshot >

 

DIE SCHAMLOSIGKEIT KORRUPTER GELDLECKERFALOTTEN

 

Da liest man in der offensichtlich schon von korrupten Ölscheichs-Aktionären dominierten Dumont Presse über PI Dinge wie...

 

eine Organisation, die zum Teil hochkonspirativ an der Verteufelung einer ganzen Glaubensgemeinschaft arbeitet. Die in einem internationalen Netzwerk von Islamhassern [..]. Die Gewaltverherrlichern und Rassisten, deren Weltbild dem des norwegischen Massenmörders Anders Breivik ähnelt, ein Forum bietet. ...[..] zum Zentralorgan der deutschen Islamophobiker [..] Internetportal steht ein internationales Netz von Islamfeinden und Volksverhetzern.

 

Goebbels müsste erblassen vor Neid.

 

 

 

 

 Dazu passend am Tag danach:  15.09.11 auf PI

 

Linke Medienkonzerne [DuMont & Co] suhlen zunehmend im Sumpfe des neu aufgelegten Sozialistenfaschismus !

 

Berlins Innensenator Erhart Körting auf eine parlamentarische Anfrage von René Stadtkewitz mit, dass das Berliner „Bündniss Rechtspopulismus stoppen“ mit Linksextremisten kooperiere. Auch bei den Medien der DuMont-Gruppe, beispielsweise der Frankfurter Rundschau, gibt es bekanntlich Verbindungen in die verfassungsfeindlichen Gefilde so genannter „Anti-Faschisten”.

[..]

Das bekanntlich linke bis ultralinke Medienunternehmen hatte gestern in seinen drei großen Zeitungen, dem Kölner Stadtanzeiger, der Frankfurter Rundschau und der Berliner Zeitung, mit einem großen Artikel versucht, neben PI-News auch die Partei DIE FREIHEIT in die Nähe von Rechtsextremismus zu rücken.

[..]

So bestehen beispielsweise bei der ehemals SPD-eigenen Zeitung „Frankfurter Rundschau“ enge Beziehungen zwischen Redaktion und ortsansässigen Linksextremisten, so genannten „Anti-Faschisten”. Über deren Berliner Pendants hat DIE FREIHEIT ebenfalls interessantes heraus gefunden:

„Dem Senat ist bekannt, dass sich von ihm als verfassungsfeindlich eingestufte Akteure aus dem hier so genannten ‚linksextremistischen Milieu‘ [DuMont] als Unterstützer/ -innen am [linksextremistischen] Bündnis beteiligen, [..] Seit Jahresbeginn kam es durch Teilnehmer/ -innen von Demonstrationen des Bündnisses zu elf Straftaten.“

Straftaten von Mitgliedern der FREIHEIT oder BPE sowie Autoren und Lesern von PI-News sind derweil genauso wenig dokumentiert wie verfassungsfeindliche Aktivitäten.

 

Mehr Wissenswertes über die klassischen VolksverFÜHRERmedien

auf PI am 16.09.11

 

Screen shot [123 / 9111]

Und WO sitzt das Kreuzchen der Kölnschen heute im Angesichte ihres neuesten sinistren 'Babies',  dem biblischen Antichristen und Faschismus im Religionskleid ?

16.09.11. PI-München klärt auf

 

Mehr ungeschminkter  'Dumont Bolschewismus' >

 

[Bilder: PI]

 

VolksverFÜHRERmedien

auf PI am 16.09.11

"Wir fühlen uns dem letzten noch lebenden Mitglied der Weißen Rose, Susanne Zeller-Hirzel, tief verbunden, die damals schon mutig gegen die Nazis vorging und heute als Mitglied der Bürgerbewegung Pax Europa schon wieder vor einer totalitären Ideologie – diesmal dem Islam – warnt. Sie ist eine wahre Heldin. Außerdem haben wir großen Respekt vor der Bürgerbewegung in der DDR [..] Denn wir wissen: Überall, wo sich der Islam ausbreitet, laufen die gleichen Mechanismen ab: Nach einer unauffälligen Anfangsphase wird der Gruppendruck immer größer, je höher der prozentuale Anteil von Muslimen in der Gesellschaft wird. Die Forderungen, den Islam mit seinen unzähligen Vorschriften und menschenfeindlicher Weltanschauung zu installieren, nimmt permanent zu, und damit auch das Konfliktpotential. Bis hin zum Griff nach der Macht, dem Gewalt und Terror vorausgehen."

 

 

3 Schweinefleischfresser

unter 313 Schülern. Mitten in Deutschland. Anno Domini 2011. 5VOR12 !

[Apropeau PI=Hetzer nach DuPont-Heuchler-Terminologie: Nicht PI betitelt die 'Ungläubigen' so, sondern die 'Gläubigen' neuen sozialistischen Hoffnungsträger DuPonts betieteln die Ungläubigen so!]

 


 

20.09.11

Islamkritik = Rassismus ??

Der Spiegel attackiert PI als "Islamhasser" und verdreht das wieder zu Ausländerhass und Rassismus. Das ist im Grunde exackt genau so hinterfotzig also ob jemand Kritiker des Nationalsozialismus zu antideutschen Rassisten oder Deutschenhassern stempeln würde.

Mein Posting auf PI.

 

 

 


 

 

Dazu Giordano Bruno an Bundespräsident Wulff:

 

Warum stehen Sie nicht auf gegen das niederträchtigste aller niederträchtigen Totschlagargumente der Political Correctness: “Kritik am Islam gleich Rassismus und Fremdenfeindlichkeit”?

Ein Xenophober, der sich Gedanken macht, ob das Kopftuch bei zwölfjährigen Mädchen ein Zeichen religiöser Selbstbestimmung ist oder eine von den Eltern verordnete Zwangsmaßnahme? Ein Ausländerfeind, wer stutzt über das Ausmaß von Gewalt an Frauen in den muslimischen Paarbeziehungen? Ein Rassist, wer hinterfragt, warum die Selbstmorde junger Muslima fünfmal höher sind als die bei Frauen ohne “Migrationshintergrund”? Ein Türkenschreck, der den signifikant überdurchschnittlichen Anteil von Migranten an der Jugendkriminalität beklagt? Ein Antimuslim-Guru, wer sich darüber entsetzt, dass muslimische Frauen und Mädchen mitten unter uns tödlich gefährdet sind, sobald sie archaischen Auffassungen im Elternhaus trotzen und mit der Integration ernst machen wollen?

Von all dem, was ich hier bruchstückhaft aufgeführt habe, ist in Ihren Ausführungen, sehr geehrter Herr Bundespräsident, nie die Rede. Ich vermisse bei Ihnen jede Kritik an menschenrechtsfeindlichen Auffassungen und Praktiken innerhalb der türkisch-arabisch dominierten muslimischen Minderheit, und jede Nähe zu kritischen Muslima wie Necla Kelek, Seyran Ates, Minah Ahadi oder Ayaan Hirsi Ali.

Dr. Ezhar Cezairli, Mitglied der Deutschen Islamkonferenz: “Es ist eine Gefahr für die Zukunft Deutschlands, dass manche Politiker durch ihre Ignoranz gegenüber islamischen Organisationen dabei sind, die Grundlagen unserer aufgeklärten Gesellschaft aufzugeben.”

Deutlicher geht’s nimmer.

21.09.11

 


 

Zum schamlosen sinistren Missbrauch der Definition "Rassismus" passend die genauso schamlose Märchenlüge des sogenannten

EDLEN WILDEN

 

THE ETERNAL SINISTER LIE OF

THE NOVEL SAVAGE

 

698

 

Rassismus totschweigen, wenn er von Angehörigen einer “richtigen” Rasse begangen wird, gerade darin besteht der Rassismus der “Antirassisten”.

Auf dem Gebiet der heutigen USA waren es vor allem Cherokees, Chickasaws, Choctaws, Creeks und Seminolen, die von britischen Händlern selbst schwarze Sklaven kauften. Manche Indianer, die vor allem in der Land- und Viehwirtschaft tätig waren, herrschten harsch und grausam über ihre Diener.

(Von Florian Euring & Michael Stürzenberger) auf PI >

added 21.09.11

 

 

 

21.09.11

 

6666

 

Dafür dass er einer blutigen menschenverachtenden Ideologie Pate steht und deren mutigen Kritiker in den Dreck zieht [schrecklich hasserfüllte Familie] hat der gar so hassfreie und liebevolle Autor Philip Dahm der hier auf "20Minuten Online" Platz für seine schamlosen Verdrehungen und Ergüsse findet, sich die 'Auszeichnung' 6666 und einen 'Gruss' von demjenigen der sich von jenen sinistren Heuchlern und Pharisäern die Herr Dahm hier in Schutz nimmt ans Kreuz hat nageln lassen [13] redlich verdient.

 

 

 

Die Frankfurter Rundschau mit Uwe Vorkötter darf nicht fehlen.

Posting 88 / Date: 22.09.11 ~ 2211 / 9

As I upload this update to the server I check the clock shows 22:11

 

 

 

 

24.09.11

[2+4=6] => 69 / 11 or 6 / 911

 

Süddeutsche Zeitung

 

1.]

Colours involved on the car (black) and on the board: black & red

2.]

The small circle indicates the position of the 1888-crucifiX [learn more about the positioning]

3.]

Numerological value of L(exus) = 6, at position 12/ L ~ Left ~ 6 [while 'exus' (~ex) carries the meaning of something gone or to be left behind (find out more)]

4.]

Original pictures size: 1,12 mb

5.]

Decoding the numbers on the board / version 1:

7 31 331 133

Decoding with reordering / version 2:

33333 111 7

 


 

This reminded me immediately on the Süddeutsche Zeitung [SZ], a German paper with strong sinister tendency. So I did two shots. Later when working on I realized there is a hidden link toward Germany which I detected on this second shot the cars reg. plate carries as German web-link which you can't read on the photo, though the ending ".de" [=for Germany] is indeed well recognizable.

Thus, this message

refers [1] to the responsible of SZ & staff,  in regard to the 6-developments underway, along to 2012 [12/12]. The Holy Trinity [33333] & Christ [31 / 1331] which are one and the same in spirit [31331133] warn before the spirit of goodism and imbalance [111], urging your turn around [7]. There is lot of work ahead to be done ["volny reklamni plocha" ~ free promotion area / turn around and phone to ...]

added 09.10.11


Update

Here our SZ-Friends [Peter Fahrenholz / Heribert Prantl ] their official answer =  

The anti-islam pro-freedom fighters are idiots

added 14.10.11


 

Die-Suddeutsche-und-ihr-Zensor/

added 18.10.11


 

31.1[0].11

This day the same 'SZ-car' parked in front of the crucifiX               

 

Image no. 11[0]18 at crucifiX 1888

            

31.1[0].11,  published on 13.11.11

 


 

16.11.11

Zitat aus Kewil-Artikel auf PI

[..] Das obige Polizeiauto – es ist nicht das einzige – wird von “autonomen” Castor-Gegnern, also laut StGB von gemeingefährlichen Straftätern, mit Molotowcocktails gestern in Brand gesetzt.

Am selben Tag [!] schlägt ein gewisser Thorsten Denkler in der Süddeutschen das “Bundesverdienstkreuz für die Castor-Gegner” vor!  

[..] Thorsten Denkler (Foto l.) liefert fast ausschließlich Artikel zur Innenpolitik ab und untersteht damit direkt Heribert Prantl.

   


13.02.12

ANNO DOMINI '12

'SZ' heissen, 'SS' spielen

 

Zitat aus offenem Brief an Dr. Rebmann und Herr Gayer von der SZ

[..] Die Veranstaltung hatte keinen politischen Hintergrund und befasste sich ausschließlich mit Wirtschafts- und Finanzfragen. Moderiert wurde die Veranstaltung zur Euro-Problematik von Eva Herman.

Durch die mediale Berichterstattung der Journalisten Ihres Unternehmens vor und nach unseren Vorträgen wurden wir Redner ebenso wie die Moderatorin Eva Herman und das Publikum in Ihren Medien als mutmaßliche Rechtsextremisten diffamiert. Mitarbeiter Ihres Unternehmens haben beispielsweise in der Filder-Zeitung vom 3. Februar 2012 Professor Schachtschneider wahrheitswidrig zum NPD-Mann gemacht. In anderen Artikeln haben Ihre Journalisten behauptet, unsere Zuhörer seien möglicherweise »Neonazis aus der Region«. In weiteren Berichten haben Ihre Mitarbeiter den Lesern suggeriert, dass bei unseren Vorträgen »strafrechtlich relevante Äußerungen« gefallen sein könnten. Und es wurde behauptet, dass von uns »verschwörungstheoretischer Rechtspopulismus verbreitet« werde. Ihre Mitarbeiter haben diese und ähnlich lautende rufschädigende Formulierungen wahrheitswidrig immer wieder verbreitet. Ihre Journalisten haben uns zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit gegeben, zu ihren schwerwiegenden Vorwürfen Stellung zu nehmen. Als Quelle berufen sie sich vielmehr beispielsweise auf die vom Verfassungsschutz beobachtete »Antifa«.[..]

Gezeichnet: Professor Karl-Albrecht Schachtschneider, Professor Wilhelm Hankel, Professor Bernd-Thomas Ramb, Dr. Bruno Bandulet, Dr. Udo Ulfkotte, Jochen Kopp (Verleger) und Eva Herman /  Siehe Artikel auf PI >

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                 
 

 

                          

 

 
                                                 

 

DeXter [9]

LIVING TRUTH

Who we are

Principles of balance

Warning & chance!

Ogmios

Projections/Prophecies

When is religion religion

The Church

The angels language

Poverty

Healing & health

Jesus blood &covenant

CHRIST

Freedom

Peace

Sense of life

The non-created One

Symbolisms

Faith

Prayer3000

Muslims4JesusChrist

Next >

 

 

 

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home