The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

Divine revelation16roses!

Suicidetolerance

Systematic desintegration

Quran-damaged society

ATHEISM-EmptyLabyrinth

Palestine&Antisemitism

Sinister'Justice'

Creationism

Mental degeneration

Feeding up the beast

The whore of babylon

Pedophilia

5TO12

Critic of islam vx racism

Relativism

Political correctness

Islamism

Iran revelation key

Butterfly of truth!

"Metaonion"

Nazism vx Stalinism

Believe vx Recognition

Manipulation VX Persuasion

Anticapitalism  

Sociopathic society

Legalized autodestruction

The Dschihad SYSTEM

The 'good' Christian

Mankind's enemies

Oil&CORRUPTION

Who Has Ears

Gr.ZERO: Avoid the firebrand!

DNA-damaged society

Apple falls NOT far

Crossing the red lines

WHY Prague

9.11VX1001

Europe-fight or go under

UN-Islam-666

 

 

 

 

 

 

 
           
  
 

 

Natürlicher freier Markt VX

systemischer Turbokapitalismus

bzw Raubtiersozialismus

 

Wer den [nicht weiter definierten]

Kapitalismus kritisiert

sollte zuerst unterscheiden zwischen:

a] den Früchten harter Arbeit und emsiger Geschäftstüchtigkeit

einerseits, und b] dem Falschgeldkapitalismus dessen Wucherungen im

systemischen Betrug, Manipulation und Marketdoping wurzeln, andererseits.

Die meisten Leute die den Kapitalismus kritisieren meinen die erste Gruppe

und lassen Satans Werk -die zweite Gruppe- säuberlich unter den Tisch fallen

oder betätigen sich gerne selbst als Handlanger u. Nutznieser, bzw tummeln

sich gerne selbst als Fisch in dessen (auf den ersten Blick nicht erkennbar)

versäuchtem Wasser.

19.09.14

 

 

 

 

 

Reason can't be bought. Goodwill neither.

Envy though is for free. This why it has no value.

[Ogmios 15.02.11]

 

 

Es ist nicht die Frage wieviel einer hat.

Es ist die Frage wie er dazu kommt.

Ogmios 13.11.13

 

 

 

 

LINKE MORAL
Auf diejenigen die in Gott und die Freiheit vertrauen, sich auf eigene Füsse stellen, auf die kleinen u. mittleren Unternehmen, auf die es sich selbst in freier Konkurrenz hart erarbeiten, es zu was bringen und -statt über Korruption, Lobbyistmus, Vetternwirtschaft u. Kartell- auf anständige Art und Weise auf eigenem Risiko und in freier Konkurrenz Arbeit schaffen, auf sie alle sind sie neidisch dass es ihnen den Schlaf rauben könnte, doch vor den Räubern, Dieben, vor der grossen Mafia und deren Maden, korrupten Manipulatoren u. Handlanger in Krawatte gehen sie in die Knie, erachten sie als unantastbar, vergöttern sie.

[Ogmios 09.05.11  | reflection on a Cicero article ]

Derselbe Kommunist der den hart und ehrlich erworbenen grünen Rasen des Nachbarn beneidet bis aufs Blut, ist in der Regel derselbe der sich den wahren grossen Räubern u. Betrügern der Menschheitsgeschichte als erster wurmhaft unterwirft.

 

22.09.13

 

 

 

 

 

ANTICAPITALISM

 

The spirit of anticapitalism

is a fruit of

ENVY

which disqualifies itself.

 

Envy is fruit of the fallen, weak-willed, limited mind.

22.06.2010

 

 

 

 

 

                                                 
           

 

 

 

Capitalism isn't an ideology.
There is no capitalism as a counter-ideology of communism. Capitalism is a fictional battle cry of the ideologues who hate freedom and fear and deny it and wish to defeat it by renaming it in such fighting words.

However, capitalism can indeed become very dangerous by
[systemic] manipulation, lobbying, cartels, monopolies, leverages with the consequence of unhealthy concentrations of economic power with disastrous consequences. Any sort of economic monopolies [*] and cartels [*] [*], -no matter if inside or outside of the system- has of course to be stopped in order to avoid exploitation and to safeguard the fairness of the free market.

 

21.03.15 the role of the Central banks


 

 

Kapitalismus per se ist keine Ideologie.

Es existiert kein Kapitalismus als Gegenideologie von Kommunismus. Kapitalimus ist ein erfundener Kampfbegriff der Ideologen die die Freiheit hassen und fürchten und sie durch Umbenennung in derartige Kampfbegriffe verleugnen  und zu besiegen wünschen.

 

Kapitalismus kann jedoch sehr gefährlich werden durch

[systemische] Manipulation, Lobbyismus, Kartellbildung, Monopolbildung, Hebelungen, mit der Folge ungesunder wirtschaftlicher Machtkonzentrationen die zu disaströsen Konsequenzen führen können. Jede Form von wirtschaftlichen Monopolstellungen [*] und Kartellen [*] [*]-egal ob in und mit dem System oder ausserhalb des Systems- muss selbstverständlich unterbunden werden, um Ausbeutung zu vermeiden und die Fairness des freien Marktes zu sichern.

11.05.13

 

16.02.15 anderweltonline: 'Turbokapitalismus'

21.03.15 die Rolle der  Zentralbanken

In einer neuen, besseren Welt, die nicht von einem korrupten Kartell aus Polittheater, Fiat-Falschgeldcasino u. systemrelevanter Wirtschaft & Medien gelenkt wird, werden Momopolstellungen unmöglich gemacht und den Wucherungen/Exzessen der Nimmersatten der Riegel vorgeschoben, etwa in dem die Besitztümer einzelner Individuen auf beispielsweise dem maximal 100-fachen eines durchschnittlichen Bürgers begrenzt werden. Darüber wird enteignet, statt (heimlich *[!] * * * * * * *) darunter.  Weiters: Rückkehr zu Gold, Abschaffung aller Finanztricks u. -Hebelungen. Mehr  →

30.03.15

 

 

 

 

'RICH' IS NOT EQUAL RICH

NEITHER IS

WEALTHNESS EQUAL HAPPYNESS

 

In contrary. I/we have met enough rich people which were missing the ACTUAL THINGS OF LIFE. With some you could feel while other openly admitted to have gotten envious toward us because they realized we have something they were a life long desperately longing for:

A TRUE friendship, standing together in good AND [!] in hard times.

 

There exists no greater capital than this in the universe. So, if you do not have the opportunity to go through hard times together, how can you ever claim to have [or to have built] any true friendship ?

 

 

 

 

Those who are greedy for the others prosperity first they only see the fruits but ignore the risks and hard work behind it, second:

 

DO NOT KNOW

WHAT IS LIFE

ALL ABOUT !

They don't know!

 

 

 

 

           

 

 

22.06.2010

 

THERE EXISTS

NO FREE CAPITALISM

AS A SYSTEM

 

There exists either freedom=free market [=FREE capitalism] or un-freedom= socialisms= systems [=SYSTEM capitalism (05.06.14: MMnews Monopoly-Capitalism or Moneysocialism) =leading to monstrous market deformations and finally to KZ-Zone]

 

Within a free market some people doing big businesses may become rich. So? Why not. What is the problem? Anyway, big private wealth is NOT the moral way of life. Though this is a pure personal matter. It means no one has a moral right to claim for the others property which -at least within a free market- is fruit of creativity>,  risks and hard work. Those who are doing so do certainly not show more morality than those toward which they are envious or greedy.

 

Those few real capitalists and lobbyists involved in corrupt [system-involved] state business but also bank holders and manager of the world banks, taking hundreds of thousands of dollars for their mafia-type business and connections... those people are slaves of their own money and power greed.

 

 

It is the job of the folks its representatives to set up respective rules to avoid a new aristocracy through those implications and corruption of the politics by the big finance and lobbyists. Politics must also re-activate antitrust laws on all areas including the financial one. more >

 

 

Though HOW can this be granted once the politics itself has already becomes the bank.  [EIB ] [screenshot 09.04.11] [SPKS & Politics] etc..

 

Zitat [..] Gleichzeitig komme es zu einem wechselseitigen Verwachsen der großen Industrie- und Handelsunternehmen mit dem Bankkapital (und der Politik(*)] – daraus entstehe das monopolistische Finanzkapital  [..]

[Zitiert aus Wikipedia: "Staatsmonopolistischer Kapitalismus"]

(*) Präzisierung Ogmios

added 09.04.12

 

 

 

23.07.2010 Update in regard to state involved corrupt capitalism

 

05.12.11 What do have Mario Draghi, Mario Monti, and Lucas Papademos in common

 

05.12.11 Implications of the high finance with the politics

 

 

 

"Reich ist man nicht durch das, was man besitzt, sondern vielmehr durch das, was man mit Würde zu entbehren weiß. Und es könnte sein, daß die Menschheit reicher wird, indem sie ärmer wird, daß sie gewinnt, indem sie verliert"
Immanuel Kant
 

 

 

 

Anonym

I don't believe in your "Lord". It is a fairy tail. It is all one giant lie to enslave humanity while keeping the rich wealthy on the backs of the ignorance of society.

Ogmios

I see.. you just the typical envious one and greedy on the others money. Money greedy individual like you without any character are not better then those who you attack. You are the same and when ever you get a respective opportunity for you will do the same corrupt business than them.

 

 

 

'SCHADENFREUDE'

So bewirbt Clemens Heni sein Buch „Schadenfreude. Islamforschung und Antisemitismus in Deutschland nach 9/11“ auf der Homepage seines Verlages Edition Critic.

Der Titel bezieht sich auf die Reaktionen nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001. Statt die extremen Auswüchse einer Religion, in deren Namen solche Verbrechen verübt wurden und werden, näher in Augenschein zu nehmen, suchten nicht zuletzt viele Wissenschaftler die Schuld bei den USA und machten es sich zur Aufgabe, den Islam vor Vorurteilen und Pauschalisierungen zu schützen. „Schadenfreude“ ist eine aufklärende, erschütternde Sammlung von offiziellen Verlautbarungen deutscher Islamwissenschaftler der vergangenen zehn Jahre.

tubed via #5 Maethor (22.11.11 at 22:29) on PI

 

 

 

 

 

 

 
 

 

#19 Graue Eminenz (16. Dez 2011 18:52) kommentiert auf PI >

 

"KAPITALISMUS"

und "Die Hoheit des Sprachgebrauchs"

[..] So richtig ich diesen Beitrag inhaltlich finde, umsomehr stößt mich manche Wortwahl ab: Dieser sog “Kapitalismus” ist eine Wort- und Gedankenschöpfung allein derer, die diese Chimäre nur deswegen abzuschaffen gedenken, um den Kommunismus den Weg zu bereiten. Diese Leute haben diesen Begriff “Kapitalismus” nur und einzig geschaffen, um ihn zu einem Allgemeingut zu machen und das grundsätzlich in Verbindung mit etwas Bösem, mit Gefahr und der Freiheit zuwiderlaufendem. Der Begriff

“Kapitalismus”

ist daher ein Kampfbegriff für rot-faschistische Umtriebe. Tatsächlich meint der obige Beitrag, wenn “Kapitalismus” geschrieben steht, im Wesentlichen

Marktwirtschaft.

Diese Marktwirtschaft wiederum ist kein “System” – wie der internationale oder nationale Sozialismus – sondern eine ganz natürliche Form des zwischenmenschlichen Miteinanders beim Austausch von Waren und Dienstleistungen; und das seit Anbeginn der Menschheit. Marktwirtschaft ist eben und verdammt nochmal kein “System” sondern so normal wie die Luft, die wir atmen, zu lieben, oder Kinder aufzuziehen.
.
Es stehen also keine zwei “Systeme” im Kampf miteinander: Was allein im Kampf miteinander steht ist die Freiheit (des Individuums) gegenüber dem “Kollektiv“, welches grundsätzlich und zigmal bewiesen immer in der Hölle auf Erden endet.
.
Wann immer wir aber den Begriff “Kapitalismus” verwenden, akzeptieren wir damit schon die Deutungshoheit des marxistisch-leninistischen Weltbildes, das die Mannigfaltigkeit und Faszination der Menschheitsgeschichte auf ein ebenso simples wie verheerendes Konstrukt der “Klassenkämpfe” reduzieren will. Ein normales, menschliches Miteinander ist eben kein “System“!!!!!!
.
Lassen wir uns nicht verrückt machen und in die Irre führen durch die Sprachhoheit der Links-Kamarilla; sondern verwenden wir bitte eine menschliche Sprache ohne ideologische Fallgruben! In einer solchen menschlichen Sprache gibt es das Wort oder System “Kapitalismus” nicht, weil es ihn – und was man damit verbindet – inexistent ist. In einer menschlichen Sprache des Miteinanders redet man von Fakten. Der Begriff “Kapitalismus” ist kein Faktum; aber eine Irreführung und ideologische Realitätsverleugnung.

 

 


 

DISKUSSION auf PI

 

Sozialist

>>Oder meint ihr der Kapitalist würde uns “freilich” soviel Urlaub gewähren, Arbeitsschutzregeln einhalten usw. usw.<<

 

Antwort 'Graue Eminenz' an Sozialist

Sie sind ja total verfangen in sozialistisch ideologischen Worthülsen und Gedankenmustern!
.
“Den Kapitalismus” gibt es nicht!!!! In einem freien und frei für alle gestaltbaren menschlichen Miteinanders ergeben sich Urlaub und Arbeitsschutzregeln ganz von selbst. Dazu braucht es kein “System” oder spinnerte Ideologien, noch revolutionäre Umkrempelungungen ganzer Staat- und Gesellschaftsordnungen heutigen und westlichen Zuschnitts.
.
Sie müssen sich frei machen von diesen Ideen eines „Kollektivs” sowie von dieser Idee der “Systeme” und sich mehr daran orientieren, dass alle Menschen allein die gleichen Rechte von Geburt ab haben und diese auch durchsetzen können müssen ohne dabei erstmal grundsätzlich unter sich selbst gleich zu sein. Wissenschaftlich und evolutionstheoretisch ist es natürlich geradezu absurd allen Menschen von Geburt an gleiche Rechte einzuräumen, weil das biologisch – nach Darwin – unweigerlich zur Ausrottung der menschlichen Art führen muss; aber im Glauben (und nur der Glaube oder die notwendig zu diesem ist hier erfolgsversprechend) an einem dem Menschen übergeordneten moralischen Instanz, der er sich zu beugen hat, ist hier konsequent und logisch ein Ausweg zu sehen und zu machen.
.
Der Austausch von Waren und Dienstleistungen ist dabei ebenso ein ganz normales menschliches Miteinander seit Jahrtausenden und kein “System“: Man nennt es Marktwirtschaft. Die Alternative dazu ist nicht Sozialismus, sondern Unmenschlichkeit; wobei letzteres Beides Dasselbe ist.

 

Antwort Ogmios an Sozialist

Ein gesunder Grad an ordnungsrelevantem System schadet niemanden, im Gegenteil ist nützlich, notwendig, unentbehrlich. Das was wir heute zusehends haben wo das System entscheidet wie stark eine Banane gebogen sein darf hat mit Notwendigkeit überhaupt nichts mehr zu tun und wenn Kleinkinder von staatlicher Seite systematisch sexualisiert werden sowie die Unabhängigkeit und Selbstverantwortung der Völker an ungewählte sozialistische gott- und damit prinzipienlose Apparatschiks verkauf wird, ist das die alte neue, eigentlich bisher unübertroffene Perversion des sozialistischen Systemgeistes der sich hier verselbstständigt, bzw sich um sich selbst willen stetig weiter aufbläßt wie ein fettleibiger Mensch der sich mestet bis er an seinen eigenen Beschwerden elend zugrundegeht. Nicht zu reden von den megalomanischen Plänen der EU mit dem Islam etc. DIESERART TOTALER WAHNSINN GENERIERT AUS TOTALER PRINZIPIENLOSIGKEIT DIE IN IDEOLOGISMEN UND IRREALER SYSTEMGLÄUBIGKEIT MÜNDEN MUSS. Das ist der Zeitpunkt wo das System die Rolle Gottes übernimmt, und auser Kontrolle gerät. Der Mensch wird UMDREHEN müssen. Er wird lernen müssen dass das Sozialismus/System ein institutionalisierter Selbstbetrug mit katastrophalen Konsequenzen ist. Der Mensch wird lernen müssen endlich selbst Verantwortung zu übernehmen um die grössten Fehlentwicklungen und Verführungen der ewigen sinistren Lügner und Betrüger wie jener in der wir uns zur Zeit befinden und deren brutalen Konsequenzen unvermeidlich auf uns zukommen - endlich zu vermeiden.

16.12.11

 

screen shots mit 99 und  893 nach dem Absenden der Kommentare.

screen shot 1 [mit 99]

screen shot 2 [mit 893]


 

DISKUSSION auf PI

 

KAPITAL & MACHT

 

#39 Andy Theke / sozialist
>… und die “Märkte” entfesseln ihre zerstörerische Kraft.
 

42 Eichsfelder (16. Dez 2011 20:01)

Dazu ein Roland Baader-Mix an Zitaten:
“Macht ist nur gefährlich und verwerflich im Sinne von Herrschaft, im Sinne von Herrschaft von Menschen über Menschen, nicht aber im Sinne von Kaufkraft oder wirtschaftlicher Potenz. Je größer das Kapital (Kapitalvermögen) einer Person ist, desto mehr Wohltaten und Einkommen hat sie den übrigen Menschen beschert (natürlich nur, wenn das Vermögen nicht mit kriminellen Methoden erworben wurde). Man überlege nur, was Bill Gates alles an nützlicher oder Freude bereitender Elektronik in die Welt gebracht und wie vielen Millionen Menschen er seit Jahrzehnten zu ihren Einkommen und Vermögen verholfen hat, bis sich bei ihm selbst ein Milliardenvermögen angesammelt hatte”.

“Macht im Sinne von Herrschaft wächst “dem Kapital” nur dann zu, wenn die politische Kaste ihm die Hand reicht und sich mit ihm verbindet.”

“Wenn Kapital Macht hätte, dann hätten wir keine rot-grüne Regierung, keine Staatsquote von 50%, keine Mitbestimmung, keine Gewerkschaften, keine gefesselten Arbeitsmärkte, keine von Steuern und Sozialabgaben mehr als halbierten Nettolöhne, keine Kapitalgewinn- und Erbschaftssteuer, keinen Steuerdschungel, den auch Experten nicht mehr durchdringen können.”

“Im der freien Marktwirtschaft [fälschlicherweise oft umbenannt in 'Kapitalismus']*  ist die ganze Bevölkerung der eigentliche Herr des Kapitals, der bestimmt, wo und wie es eingesetzt wird – ganz egal, wem es physisch oder juristisch gehört” (Baader, Die belogene Generation, S. 134).

[*persönliche Einfügung Ogmios]

Nur wenn die Kapitaleigentümer in Produktionsanlagen oder Dienstleistungen investieren, mit welcher die Bedürfnisse der großen Bevölkerungsmehrheit befriedigt werden, kann sich das Kapital verzinsen und erhalten, alles andere Kapital erbringt Verluste und geht verloren.
 

#41 lorgoe (16. Dez 2011 19:56)

Der einzige Ort, wo Kommunismus funktioniert sind christliche Klöster, vielleicht auch noch buddhistische oder der Kibbuz.

Ansonsten basiert der Kommunismus auf einer totalen Fehleinschätzung des Menschen und gepredigt wird er von Leuten, die auch lieber Wein saufen, siehe Lafontaine mit seiner Villa oder Ernst mit Porsche oder Hummer-Wagenknecht, die dann auch kein Problem damit haben sich selber jeden Luxus zu gönnen, während das Volk darbt, siehe DDR , Kuba oder noch besser Nordkorea.

 

 

 

 
 

 

WAS ZÄHLT

 

LEISTUNG

ist von höchster Wichtigkeit im Leben, auch wenn der Erfolg zurückbleibt, das ist zweitrangig. Hauptsache nicht Faulheit, denn wer sich nicht wirklich bemüht,  intensiv anstrengt, lebt umsonst. TOTAL UMSONST.

 

Doch die oberste Kunst im Leben ist gewiss nicht das reine Anhäufen von Kapital, sondern in erster Linie eine Frage der

ZWISCHENMENSCHLICHKEIT,

und zwar nicht jener der Masse, bzw des Sozialismus, und auch nicht jene der sexuell ausgerichteten, sondern der QUALITATIVEN, CHARAKTERMÄSSIGEN ZWISCHENMENSCHLICHKEIT, MIT DEN RICHTIGEN VORZEICHEN UND PRIORITÄTEN.

Generall gibt es
KEIN REZEPT das auf jedes Individuum anwendbar wäre, sondern ganz im Gegenteil.
Deshalb sind die Systeme der Ideologen des Menschen Feinde, weil diese die vollkommenen Unterschiedlichkeiten der Individuen ignorieren, ja ausradieren wollen, bzw per Systemverordnung beseitigen wollen und as geht nur indem man Qualität, ehrlichen Erfolg und Intelligenz zu Feinden der Masse erklärt.  

Der Erfolg der Systeme [vor und bis zu deren unausweichlichen Implosion] basiert also auf ungesetzlichen menschlichen [Un-]Qualitäten wie den Neidfaktor, Egoismus, Geltungsbedürfnis und dem hierfür skrupellosen populistischen Missbrauch von Masse, Macht und Staatsgewalten. Doch niemand durchschaut den Menschen besser als der hl. Geist von dessen Wirken die Menschheit heute noch keine Ahnung hat, in Zukunft aber selbstverständlicher, unabdingbarer Teil eines jeden von uns sein wird.

16.12.11

 

 

 
 

 

FREE MARKET

VX

SYSTEMCAPITALISM

 

 

A not to be topped impudence is it when the socialists claim our free western society would be a "capitalist" system, while they are talking about the free market economy, thereby hiding that the truly misanthropic version of capitalism is  certainly not that one of the free market economy, but that one of the SYSTEM [=SYSTEM CAPITALISM] which the eternal socialist charlatans try to install in Europe today without being asked for by any of the European folks yet this is then the version of capitalism where capital merges with the system [+ its monopolized propaganda media machine + non-anchored legislative + executive] into a vicious dictatorial [system]monster=

TOTALITARIAN SOCIALIST

SYSTEMCAPITALISM

Just be aware that those unscrupulous systemideologists will not hesitate even one single second to pack with the islam mafia with the aim of a totalitarian world domination/government, under the unholy pretexts of "stability" and "social peace" while they mean nothing else than the 'stability' of the new socialist dictatorial system and its dictation of false peace in un-freedom und submission to their false religion=new old socialist ideology, no matter behind which false, populist, misleading mask. THE PRICE IS THE LOSS OF THE FREEDOM AND BOTH HISTORY AND PRESENT SHOW FOR THOS WHO HAVE EYES: THAT PRICE IS MUCH TOO HIGH !!!

 

THERE MUST BE SET NATURAL LIMITS TO THE CURRENT SELL OUT OF OUR  -ON SANE HUMAN CAPITAL BUILT- ECONOMIES TO THE ISLAMIC DESPOTS THEIR DIRTY CORRUPTIVE OIL DOLLARS !


 

 

 

FREIE MARKTWIRTSCHAFT VX

SOZIALISTISCHER

SYSTEMKAPITALISMUS

(05.06.14: MMnews Monopoly-Capitalism)

 

#72 Ogmios (18.12.11 19:38)

An Frechheit nicht mehr zu toppen ist allerdings die Behauptung wir würden im “Kapitalismus” leben und damit die freie Marktwirtschaft meinen, dabei natürlich verheimlichen dass die wahrlich menschenfeindliche Variante des Kaptialismus nicht die freie Marktwirtschaft sondern der SYSTEMKAPITALISMUS ist, den diese ewigen sozialistischen Scharlatane den Völkern Europas heute wieder ungefragt in die Schuhe schieben, also jener Kapitalismus wo System und Kapital [+ des Systems monopolisierte Propaganda Media Maschine + unverankerte Legislative + Exekutive] zu einem teuflischen diktatorischen Kessel der Manipulation verschmelzen, =

KAMOFLIERT-DEMOKRATISCH

TOTALITÄRER

SOZIALISTISCHER

SYSTEMKAPITALISMUS

Es dürfte wohl jedem klar sein, dass jene geist- gott- heimat- und prinzipienlosen Systemapparatschiks keine einzige Sekunde zögern würden mit der Islammafia zu paktieren stets mit dem Ziel der selbstverständlich totalitären Weltherrschaft unter den unheilig riechenden Vorwänden von "Stabilität" und "sozialen Frieden" denn sie meinen damit nichts anderes als die 'Stabilität' des neuen sozialistischen Systemdiktates und dessen falschen Frieden in Unfreiheit und Unterwerfung unter deren falschen Religion =  ewige alte neue sozialistische Ideologie, ganz egal hinter welcher populistischen verlogenen Maske. DER PREIS IST DER VERLUST DER FREIHEIT UND SOWOHL GESCHICHTE WIE AUCH GEGENWART ZEIGEN DIESER PREIS IST SCHIER UNBEZAHLBAR !!!

 

30.07.14

Das Kapitalistische Manifest

Thun Hohenstein


 

AUSVERKAUF DER ZIVILISATION

 

Scheichs kaufen dei berlin airline ein

 

Orig. screen shot of 10:10pm  = 11

 

DEM UNBEGRENZTEN AUSVERKAUF DER AUF GESUNDEM HUMAN CAPITAL AUFGEBAUTEN WESTLICHEN WIRTSCHAFT AN DIE KORRUMPIERENDEN ÖL-DOLLARS ISLAMISCHER DESPOTEN MÜSSEN NATÜRLICHE GRENZEN GESETZT WERDEN !

added 27.12.11

 

 

Update 17.01.12

Katar zählt seit Jahren zu den Ländern, aus denen islamistische Terrorgruppen wie al-Qaida, Hamas oder die Taliban finanziert werden.

In einem von Wikileaks veröffentlichten Memo äußerte sich auch US-Außenministerin Hillary Clinton besorgt über diese Verbindung. Kein Wunder, dass die afghanischen Taliban nun in der Hauptstadt Doha und nicht wie geplant in der Türkei ihr neues Kontaktbüro eröffnen. Islamisten fühlen sich in Katar gut aufgehoben, denn in Katar ist der sunnitische Islam Staatsreligion, die meisten Moslems dort sind streng islamische Wahhabiten und die Scharia ist die Quelle der Gesetzgebung. Aber die europäische Mainstream-Politik stört sich nicht daran, sondern mischt bei dem bösen Spiel kräftig mit. Der Grünen-Politiker Hep Monatseder, dritter Bürgermeister Münchens, plant eine Reise nach Katar, um dort Unterstützung für das europäische Islamzentrum in München zu bekommen. Dort wird ihm dann auch sicher wieder die Fata Morgana des “demokratiefreundlichen Islam” vorgegaukelt.

Die FIFA richtet 2022 bekanntlich in Katar die Fußball-Weltmeisterschaft aus. Geld stinkt eben nicht, und schließlich

ist dieses arabische Emirat u.a. auch drittgrößter VW-Aktionär. So wird der Westen Stück für Stück mit öliger Islam-Finanzkraft unterwandert.

[Michael Stürzenberger / Xrist auf PI am 17.01.12 ]

 

 

 

 

[..] Viel interessanter wäre, die mohammedanischen Kapitalflüsse zu untersuchen. Woher kriegt der Pierre Vogel das Geld? Woher kriegen die Türken und andere Moscheebauer ihre Gelder? Während der Staat jedem braven deutschen Steuerzahler hinterschnüffelt und den letzten Cent aus dem Hosensack zieht, hört man von der Islamfinanzierung aus dem Ausland keinen Ton.  Eine Sauerei, die sich der anscheinend nicht existente Rechtsstaat hier leistet. [..]

11.04.12 Kewil auf PI

 

11.08.12 Reps. Update zu diesem Thema aus Italien  

 

 

 

 


Zitat 01.06.14 [..] Die Notenbanken haben seit 2008 global die Märkte mit billigem Geld geflutet. Dieses Geld sucht nun krampfhaft nach lukrativen Anlagemöglichkeiten. Seit Jahren wird durch die astronomische Liquiditätsflut eine Blase durch immer neue und gigantischere Blasen ersetzt um das ganze Karussell am Laufen zu halten. Dadurch türmen sich die Risiken und die Schuldenberge global immer weiter auf und erreichen mittlerweile absurde Dimensionen. Die Aktienmärkte erklimmen durch die Niedrigzinsphase und Geldflut der Notenbanken einen Rekordstand nach dem anderen. Jeder rational denkender Mensch stellt sich die Frage:             Wo soll uns dieser Irrsinn noch hinführen? In unserem neuen Buch „Der Crash ist die Lösung“ decken wir auf, dass seit 2008 an 85 Prozent aller Handelstage die FED in die Aktienmärkte interveniert hat und somit Dow und Co dadurch „peu au peu“ mit Billionen an Dollar nach oben gehievt hat – das hat mit Kapitalismus und freier Marktwirtschaft nichts mehr zu tun. [..]

 H  Es ist die extrem brandgefährliche Fusion von Sozialismus/Systemismus mit gedoptem Kapitalismus basierend auf dem Faschgeldsystem.  Die grösste Zeitbombe aller Zeiten


 

09.08.14 Zitat

Eigentum

ist eine Voraussetzung für wirtschaftliche Prosperität. Das mag einerseits relativ banal klingen und wird andererseits aber viel Widerspruch erzeugen, nehmen doch zahlreiche Menschen gerade das Streben nach Besitz als die Ursache für die gesellschaftlichen Verwerfungen wahr.

Insbesondere die sozialistischen Träumer werden aufs heftigste widersprechen und von der kommunistisch-sozialistischen Utopie erzählen, in der allen alles gehört und das böse, unheilvolle Privateigentum endlich ein Ende gefunden hat. Zwar beweisen sie damit lediglich, wie tief sie in den vergangenen rund hundert Jahren schliefen, als in der Sowjetunion und China die größten gesellschaftlichen Experimente der Menschheitsgeschichte abliefen. Hunderte Millionen Menschen wurden im Sinne eben jener Ideologie, die das (Privat-)Eigentum abschaffen wollte, ermordet. Jene, die dem Gulag, den Hungersnöten und Mordschwadronen entkamen, schwelgten nicht im Wohlstand, sondern litten bitterste Armut – natürlich abgesehen von jenen, die das Experiment anführten. Mao, Stalin und Co. genossen jeden nur erdenklichen Luxus. Besagte Träumer sind, so steht zu befürchten, unbelehrbar und werden weiter davon faseln, dass nur in einer Gesellschaft ohne Eigentum Freiheit und Wohlstand überhaupt erst möglich seien. [..]

Als in Großbritannien im 17. Jahrhundert dank der Glorious Revolution die Vorherrschaft des Königs endgültig gebrochen war, konnte sich hier Basis für die alsbald massiv einsetzende Industrialisierung entwickeln. Während auf dem europäischen Kontinent der Absolutismus herrschte und die Bürger der Willkür der Monarchen ausgeliefert waren, gediehen auf der britischen Insel Handel, Wissenschaft und Forschung sowie die Wirtschaft insgesamt prächtig. Deshalb entwickelte sich auch in England jene philosophische Strömung, die wir als Liberalismus kennen, nicht als eine utopische Theorie wie der Sozialismus rund hundert Jahre später, sondern aus der Anschauung dessen, was Philosophen wie Adam Smith oder David Hume hautnah vor Ort erlebten. Als die Bürger nicht mehr der Willkür der Herrscher und ihren Launen ausgesetzt waren, sondern die Früchte ihrer Arbeit selbst ernteten, mit anderen Worten also Eigentum aufbauen und erhalten konnten, begann der gesellschaftliche Wohlstand auf breiter Basis zu wachsen. [..]


 

Kommentar #48 am 10.08.14 auf MMnews

"Raubtierkapitalismus"

ist in Wirklichkeit

korporativer Faschismus,

der sich den beschönigenden, Bürger verdummende Begriff

"Sozialismus"

oder "sozial" auf die Fahnen geschrieben hat.



 

 

 

 

                                                 
 

 

DeXter [9]

Essence of religion

The 69-fISH

Universe

Mankinds future

Temporary autonomy

Orientation&Direction

How to save civilization

Wings&Roots

Trinity

Culture

LOVE

Collective responsibility

Purification

Free market & politics

Mental growth

Journey of rejuvenation

The key for revolution

Avoid the worst case

Geist Kraft Stoff

Messages fr.middle reign

!Butterfly of truth

Heaven's QUALITY message

Crucifix

Human Capital VX Corruption

MassConsciousness

Show must go on

"Metaonion"

Actual things of life

Hiltrud Schröter

Natural law +11+144

Believe vx Recognition

Save the Children!

The Flagship

Time for making choice

One picture all story

The TEAMS coming!

A great FAMILY

RAINBOW Warriors

Veronika

Love is CHANGE

Who Has Ears

WHY Prague

Herr Bundespräsident!

Building new CIVILization

9.11VX1001

That's us

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home