The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

EMPTY WORD

Principles of disbalance

Exposing anti-forces

Tell children truth

Terrorismawareness

Iran

Civilization VX Sharia

EU

Goodism

Proofs

Women in Islam

"Moderate"radicalists

Freedom of Religion

Duty

Islam

09.11.2001

The bloody Führer

The moongod Allah

Allah loves mutilated vagina

The islamic headquarters

'freedom' for head scarf

Zeitgeist&MSM

Climate change

The West is guilty

 

 

 

 

 
           

 

  

 

 

                        

 

 

DEUTSCHE NATION

   

 

MMXI & MMXII  MMXIII   MMXIV   MMXV   MMXVI

  

                                 

 

 

03.07.17

675 px ~

76  75


Bei einem Busunfall auf der A9 in der Nähe der bayerischen Stadt Münchberg sind am Montag zahlreiche Menschen teils schwer verletzt worden. Die Ermittler gehen offiziell vom Tod von

18

Menschen aus. Der Reisebus war gegen

07:00

Uhr auf einen Sattelzug aufgefahren und in Flammen aufgegangen. Nach dem schweren Busunfall auf der Autobahn

9

in Bayern gehen die Ermittler offiziell vom Tod von 18 Menschen aus. Die auch Stunden nach dem Unfall vermissten 18 Businsassen „dürften wohl in dem brennenden Reisebus ums Leben gekommen sein“, teilten das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Hof am Montag mit. Bei den Businsassen handle es sich um eine Seniorengruppe aus Sachsen. [..] Wie eine Polizeisprecherin sagte, schwebten von 30 verletzten Businsassen mindestens zwei (2) in Lebensgefahr. Mehrere Verletzte seien mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht worden.

2|3

Ein laut Polizei mit insgesamt 48 Menschen besetzter Reisebus – 46 Fahrgäste und zwei (2) Fahrer –

2  48  46

war im Bereich Münchberg im Landkreis Hof auf der A9 im Stauende auf einen Sattelzug aufgefahren und in Flammen aufgegangen. Der genaue Unfallhergang war noch unklar.  [..]   Der Bus stammte demnach aus Sachsen. Er war am Montagvormittag

aus Richtung Norden kommend

nach Bayern gefahren, als sich der Unfall ereignete. [..]

 

Die Hütte brennt lichterloh

Was unverzeihlich ist, dass man für seine paar Pfründe bereit ist seinen Nachkommen Chaos und Diktatur aufzubürden.


04.07.17

774 px

Vor der eigenen Türe kehren statt heucheln.

Ein paar deutsche Köpfe hätten gereicht.

Und unten dran eure eigenen Namen, denn ihr habt sie selbst gewählt.

Meinungs(un)rechtlich finden wir uns heute in Deutschland auf dem Niveau von China und der Türkei wieder. Rechtsstaat ade. Ihr unverantwortlichen Kinder, lässt es wieder widerstandslos zu (Ausnahmen wie immer ausgenommen) dass man an eurem Hause abermals das Fundament entfernt. Mit allen Konsequenzen.


04.07.17

93.222   2|93|2  27|2

"Unfassbar was hier passiert in diesem Land, Unfassbar"

"In Deutschland kultivieren wir eine Mentalität bei der es als selbstverständlich und moralisch besonders wertvoll ist, dass man den Steuerzahler schröpft und davon auch noch den letzten Schwachsinn finanziert."

YT

 


05.07.2017
Mit Vollgas in die Schuldenunion
Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble wollen einen Europäischen Währungsfond ins Leben rufen, der den IWF bei Zahlung von Geldern an marode Euro-Staaten ablösen soll. Dazu erklärt AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: „Was Merkel und Schäuble hier veranstalten, ist der ganz offene und unverhohlene nächste Schritt auf dem Weg in die Transferunion.
Über Jahre hinweg haben sie den Deutschen erzählt, man werde nur Gelder überweisen, wenn der IWF mit an Bord ist. Da dieser aber, selbst unter der umverteilungsfreundlichen Französin Christine Lagarde, nicht mehr bereit ist, diese offenkundige Insolvenzverschleppung mitzumachen, wirft man auch diese Devise kurzerhand über Bord und bringt einen eigenen Europäischen Währungsfond ins Gespräch. Es ist ein politischer Offenbarungseid der selbsternannten Euroretter. [..]


05.07.2017
Einwanderungsbefürworter George Clooney verlässt England – Angst vor Terror
Wir erinnern uns noch an die schönen Bilder von George Clooney und seiner Frau, der Menschenrechtsanwältin Amal, als sie bei unserer Kanzlerin Tee tranken, um die Flüchtlingspolitik von Merkel zu loben und als Vorbild für die Welt hinzustellen. Er wolle mit der Kanzlerin darüber sprechen, „was wir tun können, um zu helfen“, ließ sich der Leinwandheld vernehmen. Er sei „absolut einverstanden“ mit Merkels Flüchtlingspolitik. Die USA müssten sich mehr engagieren, forderte Clooney. Mehr Engagement heißt, mehr „Flüchtlinge“ in die USA.

Um zu unterstreichen, wie ernst er es meint, traf sich der Nespresso-Darsteller auch mit einer syrischen Familie in Berlin. Das ist etwas mehr als ein Jahr her.

Inzwischen ist Clooney Vater von, wie uns die Promi-Presse versichert, „süßen Zwilligen“ geworden, die unbedingt als Briten geboren werden sollten.

Nun ist dem frisch gebackenen Papa aber der britische Boden unter den Füßen zu heiß geworden. Nach drei Terroranschlägen kurz hintereinander hat er Angst bekommen und will lieber heim nach Amerika, wo der gehasste und auch von ihm öffentlich geschmähte Donald Trump dafür sorgt, dass Clooneys Blütenträume von einem größeren Engagement in der Flüchtlingsfrage nicht wahr werden.

Hier wurde der Terroristennachschub inzwischen durch einen vom Obersten Gericht befürworteten Einreisestopp aus einigen islamischen Ländern erschwert. Clooney hofft wohl heimlich, dass es so bleibt und seine süßen Kleinen in Los Angeles unbehelligt von islamistischen Anschlägen aufwachsen können. Sollen die Briten doch sehen, wie sie mit den Folgen der von Clooney medienwirksam hochgelobten Flüchtlingspolitik fertig werden!

Da fallen einem nur die sprichwörtlichen Ratten ein, die das sinkende Schiff verlassen.


Millionenschwere 'Integration' in deutscher Fußball-Nationalmannschaft
Wird Jogi Löw, der Bambi-Preisträger für Integration Clooney bald folgen? [..]


08.07.17 Die AfD belegt das ehemalige CDU Programm in modernisierter Form und wird heute dafür von der gesamten etablierten linkszersetzten Filzmafia, diesen abgefahrenen Wölfen in bunten Schafskleidern (die Geister die sie gerufen und im Kampf gegen "Rechts", gegen AfD, Pegida &Co  hochgepeppelt haben werden sie jetzt nicht mehr los) als "rechtsaussen" diffamiert.

Was ist passiert ? Die Altparteien sind zu Kommunisten unter falscher Flagge mutiert. Alle. Was klebt ihr an eurem altverstaubten Filz ? Frischen professionellen Wind braucht das Land, nicht Plagiatoren Amateure und Opportunisten denen nichts heilig ist und die alles zu verschenken haben was ihnen nicht selbst gehört.

10.07.17

66|629

YT


12.07.17

Schauen wir uns mal die "gewaltfreien" Vorbilder an, die die Linken so hervorgebracht haben.

Che GuevaraRAF, Brigate Rosse, Kim Jong UnStalin Hitler *,  Lenin,  Mao ZedongMengistuRote Khmer, Bauzenrepublik, um nur schnell ein paar zu nennen.  (18.07.17:  Alle diese Herrschaften hatten u. haben

eines gemeinsam: Die Kriminalisierung des freien, kritischen Wortes, und

sie sind immer noch unter uns und wieder an den Hebeln der Systeme)

Gewaltfrei * ???

Die gesamte Mafia von CDU bis Linke gegen die AfD.

Und das zwangsfinanzierte Politkorrekt-TV sowiso.

13.07.17

Immer noch überzeugt dass Hitler rechts war weil du vom DE-(Ver)bildungssystem gehirngewaschen?

Linke, sogenannte "Anti-faschisten"

begeistert über Hitlerrede:

YT

 

26.07.17 Es sei nicht möglich, unsere gegenwärtige Gesellschaft zu verstehen, ohne die Postmoderne in Betracht zu ziehen, meint Peterson: „weil die Postmoderne in vielerlei Hinsicht – speziell wie sie sich politisch zeigt – die neue Verkleidung des alten Marxismus ist“. [Psychologie Prof. Jordan Peterson]


12.07.17 PI

678  144

6|20 px

YT

 


14.07.17

Ein internes Polizeidokument bringt Hamburgs Ersten Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) in Bedrängnis. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hatte während der G20-Tage der Schutz des Gipfels und seiner Teilnehmer offenbar doch Vorrang gegenüber dem Schutz der Stadt. Der Schutz und die Sicherheit der Gäste haben höchste Priorität“, heißt es im „Rahmenbefehl“ der Besonderen Aufbauorganisation

„Michel“

zum Polizeieinsatz rund um den G20-Gipfel in Hamburg, der am vergangenen Wochenende begleitet von massiven Ausschreitungen stattfand.

 

 H  Da machen sich einige im System insgeheim über den deutschen Schlafbürger lustig. Zurecht.


14.07.17

Eskalierende Sicherheitslage trifft kollektiven Irrsinn
[..] Die Frau bekommt von der „besseren Gesellschaft“ Essens, was immer man sich darunter vorzustellen hat, Szenenapplaus, weil sie erklärt, ihr politisches Ziel sei Wohlstand für die ganze Welt (statt z.B. für den Ruhrpott), deshalb herein mit allen Nafris und den Familien hinterdrein, heute gehört uns Deutschland und morgen der ganzen Welt, und die Keitels & Konsorten klatschen dieser Übergeschnappten, die nichts an dieses Land bindet, die sich einen Dreck für das Fortbestehen der Deutschen interessiert und auf ihre Kosten Amok läuft, beflissen Beifall, statt sie auszulachen und auszubuhen und auszupfeifen und der Garstigen angeekelt in die Raute zu ko…


16.07.17

Berlins SPD-Fraktionschef verlangt eine "Emanzipation" der Muslime von der Türkei, Iran oder Saudi-Arabien in Deutschland.

"emanzipiert" ist eine fragliche Definition da sich der Islam nicht von sich selbst sondern nur für sich selbst emanzipieren kann, also zu seinem eigenen Gunsten.


18.07.17
Heiko Maas in Dresden ausgepfiffen

Polizeichef „Mit dem Pöbel muss man in Dresden immer rechnen“

RolfWeichert kommentiert auf PI
So hat die DDR-Presse die Bürgerbewegung in der DDR auch beschimpft!
Berliner Jurist 18. Juli 2017 at 08:12
Welche Tätigkeit hat der Dresdener Polizeipräsident vor der Wende ausgeübt?

Kommentar EinKesselBuntes 18. Juli 2017 at 08:18
Seinen Dienst bei der Polizei begann er 1978.
https://www.polizei.sachsen.de/de/MI_2016_41889.htm
Wer zu DDR-Zeiten zur Polizei kam war definitiv eine Blockflöte und in der Partei. Dafür hat die Stasi gesorgt.

 

21.07.17

Dresden: Polizei verbietet Deutschlandfahne bei Demo. AfD fordert Erklärung vom Freistaat.


18.07.17

Angela Merkel ist eine ehrenwerte Frau

Denn sie liefert  den systemischen Heuchlern 

mit dem Messer im Rücken

die nötigen Feigenblätter, und den Globalisten

das nötige Werkzeug zur Zerstörung der Völker:

20.07.17 Zitat: "Eine Situation * wie die des Spätsommers 2015 kann soll und darf sich nicht wiederholen. "

(Angela Merkel)

Da haben sich viele Delegierte mitgenommen gefühlt, haben dem natürlich auch zustimmen können, denn sie da viel Zorn der sich aufgestaut hatte, auch unter den Delegierten, den hat sie den Wind aus den Segeln genommen, sie hatte gesagt sowas wird es nicht wieder geben. Was damit aber genau gemeint gewesen ist, das haben wir in Sizilien gesehen. Denn die Migrationsströme haben ja nicht etwa aufgehört, sondern sie laufen weiter, aber sie laufen jetzt nicht mehr in der (offensichtlichen) Form wie sie 2015 erfolgt sind (sondern in verdeckter Form). Also die Bilder von 2015 über die Migrationsströme die sich von Afrika aus auf nach Europa machen, diese Bilder sehen wir nicht mehr.

DIESE BILDER

die es damals 2015 gegeben hat, DIESE BILDER soll es nicht mehr geben. Aber die Umfolkung&Chaotisierung muss weitergehen *.  Bis zum Europa ohne Europäer. Denn sie haben eine gigantische Migrationsindustrie aufgebaut (verlogenerweise genannt "Integrationsindustrie) und dieser Industrie gehen die Arbeitsplätze verloren wenn der Rohstoff ausbleibt.

  

21.07.17

122 Staaten der UNO unterzeichneten in diesem Juli einen Vertrag gegen Atomwaffen, allerding ohne die Atommächte.  Letztere hatten bereits die Verhandlungen boykottiert. NATO hat kein Interesse. Merkel hat kein Interesse.  Sie wird in den Mainstream Medien (die die UN-Verhandlungen in der Regel nichteinmal erwähnen) als neue Führerin der westlichen Welt gehandelt. Angela Merkel ist eine ehrenwerte Frau.   ähm .. Führerin. Anderweitig beschäftigt. 

Ist blinde Gefolgschaft auch ehrenwert ?

 

23.07.17

Dorn (trifft) Wurm | Bruch

20170723_195321

1.20 MB (1,262,360 bytes)

1.20 MB (1,265,664 bytes)

20170723_195330

1.19 MB (1,253,929 bytes)

1.19 MB (1,257,472 bytes)

20170723_195336

contrast improved

crucifiX (with break), out of the thorn

1.26 MB (1,330,2|64 bytes)

1.26 MB (1,331, 200 bytes)

20170723_195424

X

1.34 MB (1,413,989 bytes)

1.35 MB (1,417,216 bytes)

20170723_195644

winded thorn

1.39 MB (1,466, 189 bytes)

1.39 MB (1,466, 368 bytes)

20170723_205642

winged thorn

1.53 MB (1,614,204 bytes)

1.54 MB (1,617,920 bytes)

20170723_205648

1.25 MB (1,319,706 bytes)

1.26 MB (1,323,008 bytes)

20170723_205703

2.49 MB (2,618, 754 bytes)

2.50 MB (2,62 1,440 bytes)

winged thorn

20170723_205718

1.30 MB (1,363,987 bytes)

1.30 MB (1,368,064 bytes)

20170723_205723

1.50 MB (1,577,496 bytes)

1.50 MB (1,581,056 bytes)

20170723_205738

1.59 MB (1,672,817 bytes)

1.59 MB (1,675,264 bytes)

next day, overhead

20170724_091914

1.89 MB (1,987,638 bytes)

1.89 MB (1,990,656 bytes)

20170724_091918

1.49 MB (1,572,173 bytes)

1.50 MB (1,572,864 bytes)

no other lines around

20170724_091927

1.15 MB (1,214,399 bytes)

1.16 MB (1,216,512 bytes)

20170724_091931

1.51 MB (1,586,325 bytes)

1.51 MB (1,589,248 bytes)

20170724_091939

1.57 MB (1,648,847 bytes)

1.57 MB (1,650,688 bytes)

20170724_091942

1.19 MB (1,249,234 bytes)

1.19 MB (1,249,280 bytes)

20170724_091950

1.24 MB (1,304,703 bytes)

1.24 MB (1,306,624 bytes)

20170724_092000

3|22 x 604 px

1.06 MB (1,113,705 bytes)

1.06 MB (1,114,112 bytes)

20170724_092013

1.17 MB (1,235,256 bytes)

1.17 MB (1,236,992 bytes)

20170724_092019

1.22 MB (1,285,763 bytes)

1.22 MB (1,286,144 bytes)

20170724_092039

3|46 x 618 px

1.10 MB (1,161,984 bytes)

1.10 MB (1,163,264 bytes)

20170724_092052

1.17 MB (1,232,352 bytes)

1.17 MB (1,232,896 bytes)

20170724_092054

1.19 MB (1,255,064 bytes)

1.19 MB (1,257,472 bytes)

20170724_092101

1.23 MB (1,295,073 bytes)

1.23 MB (1,298,432 bytes)

no other lines on sky

20170724_092130

1.47 MB (1,546,988 bytes)

1.47 MB (1,548,288 bytes)

20170724_092137

1.47 MB (1,546,135 bytes)

1.47 MB (1,548,288 bytes)

20170724_092145

1.31 MB (1,378,639 bytes)

1.31 MB (1,380,352 bytes)

few minutes later

20170724_093002

1.37 MB (1,440, 2|39 bytes)

1.37 MB (1,44 1,79|2 bytes)

20170724_093005

1.30 MB (1,364,881 bytes)

1.30 MB (1,368,064 bytes)

no other lines

20170724_093008

1.39 MB (1,458,259 bytes)

1.39 MB (1,462,272 bytes)

20170724_093010

1.44 MB (1,518,414 bytes)

1.44 MB (1,519,616 bytes)

20170724_093147

1.19 MB (1,257,412 bytes)

1.19 MB (1,257,472 bytes)

20170724_093149

1.37 MB (1,44 7,895 bytes)

1.38 MB (1,44 9,984 bytes)

20170724_093215

1.34 MB (1,414,596 bytes)

1.35 MB (1,417,216 bytes)

scr.sh.28.07.17

20170724_094232

1.86 MB (1,959,304 bytes)

1.87 MB (1,961,984 bytes)

20170724_094306

3.03 MB (3,187,226 bytes)

3.04 MB (3,190,784 bytes)

20170724_094314

2.25 MB (2,365,866 bytes)

2.25 MB (2,367,488 bytes)

20170724_094317

2.60 MB (2,727,205 bytes)

2.60 MB (2,727,936 bytes)

20170724_094320

3.24 MB (3,397,786 bytes)

3.24 MB (3,399,680 bytes)

20170724_094323

3.17 MB (3,331,652 bytes)

3.17 MB (3,334,144 bytes)

20170724_101040

1.33 MB (1,394,920 bytes)

1.33 MB (1,396,736 bytes)

20170724_101048

1.44 MB (1,515,304 bytes)

1.44 MB (1,515,520 bytes)

→ 25.07.17

 


20.07.17

"Das, was sich am Wochenende in Schorndorf abgespielt hat, an körperlicher und sexueller Gewalt, hätte man bis vor Kurzem noch für unmöglich gehalten.“  [..] [..] Nach diesem doch sehr speziellen schwäbischen Wochenende mit viel Gewalt, beantragt die SPD doch ernsthaft als Thema ‚Die Eiszeitkunst‘. Und die Grünen? Sie feiern im Plenum, wie kleine Kinder, den 200. Geburtstag des Fahrrads und der Innenminister entdeckt lieber für sich wortreich die binäre Logik der Digitalisierung als sich um seine ureigene Aufgabe als Innenminister zu kümmern.“ "Haben Sie auch nur ansatzweise den Ernst der Lage in diesem Land begriffen?“

(Prof. Dr. Jörg Meuthen, AfD)

Wie ein Rudel Wölfe

 ↓                       

                                                                26.07.17

 

Wölfe reißen 60 Schafe - Bauern holen Tiere von Alm

"Es sind jetzt

60

tote Tiere", berichtet Birgit Heiss aus Verschneid/Mölten gegenüber STOL. Seit

35

Jahren hat ihr Vater seine Schafe auf einer Weide am Fuße der Marmolata. Noch nie hat es so etwas gegeben. Auf der Weide, die einem Möltner gehört, weiden alljährlich an die

300

Schafe von Bauern aus Mölten, Tisens und dem Eggental. Nun sind Mensch und Tier in Aufruhr, denn ein Wolfsrudel treibt sich in der Gegend herum und "profitiert vom Überangebot", so Heiss.

 

 

29.07.17 Nun, da die grenzenlos Bunten Kabul nach Mitteleuropa gebracht haben, stellt sich die Frage ob angesichts der neuen Normalität und deren ungeahntes Steigerungspotential, die Welt sich nicht darauf einstellen sollte Flüchtlinge/Asylanten aus Europa aufzunehmen, statt aus Afghanistan. Ist doch logisch, oder.

30.07.17

SUBSCRIBE 296

22|86  73|4  2|63 px

YT


20.07.17

Die „Mainstreammedien“ hätten im Chor die Positionen Angela Merkels Flüchtlingspolitik wiedergegeben und „Losungen der politischen Elite“ unkritisch übernommen. Verbreitet wurde eine „euphemistisch-persuasive Diktion“ des Begriffs der Willkommenskultur, so die Studie.[..]

Pseudo-moralische Daumenschrauben durch die vierte Gewalt

So sei der Begriff der „Willkommenskultur zu einer Art Zauberwort verklärt“ worden, mit dem „freiwillig von den Bürgern zu erbringende Samariterdienste moralisch eingefordert werden konnten“. [..]


20.07.17

Im Juni besuchte Kanzlerin Merkel Argentinien. Sie stellte sich in einem Wissenschaftlichen Zentrum Fragen zur Zukunft. Eine ihrer Antworten zieht derzeit im Internet weite Kreise. Sie sagte laut Angaben der „Welt“:

“Wir werden in 20 Jahren nur noch mit Sondererlaubnis selbstständig Auto fahren dürfen.“ (Angela Merkel)

Ihrer Ansicht nach werde es das autonome Fahren geben. Autonomes Fahren bezieht sich auf Autos, die selbst entscheiden, lenken und denken. Seit Jahren wird daran geforscht, die Regierung fördert die Entwicklung. Neu daran ist die Interpretation, dass das „ein Zwang wird und das bisherige Modell – also das selbstständige Steuern durch einen menschlichen Fahrer – die genehmigungspflichtige Ausnahme“, schreibt die „Welt“.

 

 

 H  Wer das selbständige Denken u. Reden verbietet, der verbietet auch das selbständige Bewegen, sobald die technische Möglichkeit dazu besteht. Vom Bargeld ganz zu schweigen. Und es existiert auch keine Demokratie ohne Grenzen.

 

Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in alle Ewigkeit (Angela Merkel)]

 

Aber offensichtlich ist die Mehrheit der Deutschen mit diesen wahnwitzigen Entwicklungen u. Perspektiven recht glücklich. Das einzige was diese Leute bewegt ist die Angst um ihre Pfründe.

update 25.07.17


23.07.17

Angela Merkel hatte es verkündet und so zogen ihre Jünger in den Medien aus, die Botschaft ihrer Herrin in ihre Redaktionsstuben zu bringen:
Der Einzug der AfD in den Bundestag soll mit allen denkbaren Mitteln verhindert werden. Intern gilt das als eine vordringliche Mission der nächsten Wochen bis zur Wahl. [..]

Angela Merkel ist eine ehrenwerte Frau,

eine Frau mit zweifelhaftem Werdegang, eine altkommunistische Zensurtante. Sie uns ihre Büttel kämpfen mit den Waffen jener die keine Argumente haben ..

[..] Im Jahre der „Flüchtlingskrise“ 2015 wurde mitgehört, wie Angela Merkel bei einer UNO-Veranstaltung Facebook-Chef Mark Zuckerberg aufforderte, etwas gegen Kritik an ihrer Politik im Netz zu unternehmen.[..]

.. und sind bereit Deutschland und Europa zum Mülleimer der Welt zu machen.


23.07.17 (!)

Seehofer: Nur Frau Merkel kann die freie (!|*|!) Welt zusammenhalten.

Personenkult. Wenn dem wirklich so ist wie Mr.Seehofer behauptet, dann gibt es nur eine Erklärung dafür: Merkel hält einen gigantischen globalen Systembetrug am laufen der uns jeden Moment um die Ohren zu fliegen droht wenn die weitere Entrechtung und Auflösung der gemeinen Völker nicht schnell genug voranschreitet.

In einer wirklich freien Welt die nicht auf Manipulation basiert reguliert sich der Markt von selbst. Der braucht keine Frau Merkel die ihn zusammenhält. Zusammenhalten muss man Betrug * durch Manipulation *.. solange es geht .. weil er droht aufzufliegen.

Derweil:

Leute, ich weiss nicht ob ihr begreift: Der Wahnsinn herrscht. Der Irrsinn greift um sich!

Und nur wenige erwachen.

25.07.17 [..] „Joker“ Horst Seehofer und die feist gewordene Catwoman aus dem Kanzlerpalast zerstören aus scheinbar purer Lust am Leid mit einem frenetischen Lachen auf den Lippen und um das vormals schöne Land ins Chaos zu stürzen. Dem Primat der Macht geschuldet werden Primitivst-Primaten importiert, um die Exekutive über eine fragile Bevölkerung zu festigen. Ein gefährliches Va Banque-Spiel einer verantwortungslosen deutschen “Obrigkeit“ im Jahr 2017 [..]


24.07.17

"Liberale Moschee"

Die Gründerin einer liberalen Moschee in Berlin, Seyran Ates, bekommt verstärkt Polizeischutz. Sie erhalte viele Morddrohungen. Bei einem Anschlag in den Achtzigern wurde sie lebensgefährlich verletzt. [..]

Hochproblematisch ist der Bericht von Ates, dass sich Moslems schon vom Islam abwenden wollten, aber jetzt durch ihre liberale Moschee in Berlin wieder zurückfanden. Dieser scheinbar „spirituelle, mystische“ Islam, den Ates propagiert, ist aber eine trügerische Fata Morgana. Dahinter steckt ebenfalls der Kriegsfürst Mohammed, der die scheinbar friedlichen Verse in seiner Anfangszeit in Mekka predigte, als er noch keine Macht hatte und seine Gegner nicht mit knallharter Gewalt unterwerfen konnte, wie er es später in der Medina-Phase tat. Alle gefährlichen Verse, die dort entstanden, gelten durch das Abrogations-Prinzip bis heute und haben die früheren harmlosen Verse ersetzt.[..]

 

 H  Was manche Mitmenschen nicht alles tun und erfinden um sich selbst ja keinen erweckenden Ruck geben zu müssen.


25.07.17

Von Big Brothers

Bonuspunkten

für unsere Nachkommen.

 641 px

4333

YT

und

Reservaten für Arier *


25.07.17

ZDF Terror-„Experte“ Elmar Theveßen: „Es gibt keine Islamisierung“

25.07.17 [..] Gar Erstaunliches erfahren die Adressanten des Lernmaterials – nämlich Hamburger Schüler – über den Islam und das Konvertieren: So wird im betreffenden Material behauptet, dass „viele Menschen in Hamburg nach einem neuen Glauben suchen“ und „viele Deutsche den Islam annehmen“. Eine vorgeblich zum Islam konvertiere Frau lässt die Schüler an den Segnungen der neuen Religion teilhaben, in dem sie im Lernmaterial wie folgt zitiert wird: „Ich selbst bin nicht im Islam groß geworden. Aber ich habe gesehen, dass sich der Glauben auf meinen Mann positiv ausgewirkt hat. Dass er sich einfach als Mensch positiv verändert hat. Nicht nur für uns, sondern vor allem für sich selbst“. [..]  


26.07.17 [..] Nun wollten also die Türken nicht hinter den Griechen zurückstehen und wollten ebenfalls Gastarbeiter nach Deutschland schicken. Die von der CDU geführte Adenauer-Regierung hatte von sich aus wenig Interesse an türkischen Gastarbeitern. Auf die Idee wäre man gar nicht gekommen, den deutschen Arbeitsmarkt für Nichteuropäer, Personen aus einem anderen, nicht christlich-abendländisch geprägten Kulturkreis zu öffnen. Als die Anfrage der Türken in Deutschland eintraf, reagierte das zuständige Arbeitsministerium unter Theodor Blank (CDU) zunächst zurückhaltend bis ablehnend. Man war sich der Konfliktträchtigkeit der kulturell-religiösen Distanz zwischen Türken und Deutschen von Anfang an sehr wohl bewusst. Wie berechtigt diese Skepsis war, sollte sich Jahre später überdeutlich zeigen. Doch nun mischte sich ein anderer, ein größerer Player ein.

Deutschland beugt sich dem verständlichen Wunsch seiner Schutzmacht USA. Die Türkei war für die NATO aus geostrategischer Perspektive ungeheuer wichtig. Diese Trumpfkarte spielt die Türkei bis heute immer wieder geschickt aus. Der Westen brauchte die Türkei als Tor in den Osten und als Militärstützpunkt. [..]

 

Spielbälle fremder Interessen. "Verständlich" ist der Wunsch nicht im geringsten und alles was der Westen in erster Linie bräuchte ist mehr Rückgrat statt Unterwerfung unter pentagonianische Militärinteressen.


27.07.17

612 px

EuGH erklärt Durchwinken von Flüchtlingen für rechtswidrig

Was bedeutet das für Merkel: Es bedeutet dass endlich ein Gericht den Mut gefunden hat ihr den (gutmenschlichen einerseits, selbstherrlichen andererseits) Spiegel vorzuhalten: Denn ohne Recht und Gesetz übernehmen gutmenschliche Ideologie, Demagogie, Willkühr und Chaos.


27.07.17

Deutschland ist – aus meiner Sicht – das heutige Schlachtfeld Europas. Es ist hier in Deutschland und nicht in den anderen Ländern Europas, wo das heutige europäische Dilemma, der heutige Konflikt über die Zukunft Europas gelöst wird – oder auch nicht. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob die Deutschen Ihre heutige Rolle und Verantwortung in aller Breite, Tiefe und Wichtigkeit sehen und ob sie sich damit mit voller Aufmerksamkeit beschäftigen. Ob sie fähig sind, die enorme Manipulation und Indoktrinierung, die die heutigen europäischen politischen Eliten vor unseren Augen verwirklichen, zu durchschauen. [..]  VÁCLAV KLAUS


28.07.17

Da kommts raus:

Wer regiert (und wie er regiert) die Menschheit.

Endlich das Bordell in den eigenen vier Wänden,

und dazu sind wir noch ein guter Mensch.


29.07.17

67|4 px

Ich hab keine Ahnung was sich jene Deutschen dabei denken wenn sie zur Wahlurne gehen und SPD wählen. Diese Links-Politiker sind allesamt derart ahnungslos, weltfremd und ideologisch verbrähmt dass man sie als Staatsrisiko einstufen muss.


30.07.17
Kontrolle verloren: Regierung hat kein Konzept für Grenzschließung – Migranten muss die Einreise erlaubt werden
Hat die Bundesregierung die Kontrolle über Deutschlands Grenzen gänzlich aufgegeben? Diese Frage scheint berechtigt. Denn trotz anhaltender Migrantenkrise sieht sich Berlin offenbar nicht in der Lage, die Grenzen und somit die Bundesbürger zu schützen. Anstatt Lösungen für die massiven Probleme zu finden, bestimmen leere Floskeln den politischen Alltag. [..]

Das erschreckende an der Sache ist dass der weit überwiegende Teil der deutschen Generation 50+ immer noch nicht realisiert was abläuft. Und natürlich die staatlich Bediensteten.  Genauer gesagt: Es nicht realisieren wollen.


01.08.17  

Zum Nachdenken für jene Heuchler die "Toleranz" gerade gegenüber dem Islam einfordern.
Die folgende Geschichte aus dem Internet können Sie glauben oder nicht. Harry Miller jr., Sportreporter in Quebec, soll sich aufgeregt haben: „Mich ärgert, dass viele meiner Freunde gegen den Bau einer neuen Moschee in Montreal sind. Jeder Kanadier sollte Toleranz gegenüber jedermann üben, unabhängig von dessen religiöser Bindung. Die Moschee sollte unbedingt gebaut werden – insbesondere auch, um beiderseitig Toleranz zu üben.“
Harry Miller jr. ergänzte dies um folgende Klarstellung: „Ich schlage zudem vor, neben der Moschee zwei Nachtclubs zu etablieren. Dadurch könnten auch die Moscheebesucher ihre Toleranz demonstrieren. Einer der Clubs – für Schwule – sollte „Hot Cowboys“ heißen. Der andere – ein Striptease-Etablissement, „Sexy Dollhouse“. Daneben könnte man eine Metzgerei für Schweinefleischspezialitäten einrichten, daran angrenzend ein Freilichtgrill. Hier könnten, vielleicht unter dem Namen „Holy Trinity“, Sparerips gereicht werden.
Auf der gegenüberliegenden Straßenseite wäre ein idealer Platz für ein Dessousgeschäft, Namensvorschlag „Suleika“. Orientalisch aussehende junge Damen könnten gegebenenfalls im Schaufenster Lingerie-Mode vorführen. Dazu würde gut passen ein Schnapsladen, mit dem Namen „Cheers“, in dem man kräftig einen heben kann. Direkt nebenan wäre der passende Platz für einen Infostand zur Verteilung von Verfassungstexten.“
Harry Miller jr. zum Schluss: „Mit diesem Umfeld könnten Muslime dazu ermutigt werden, ihrerseits die Toleranz zu zeigen, die sie von uns einfordern.“ Ich finde die Gedanken von Harry Miller jr. zukunftsweisend. Ich glaube, er hat recht. Was meinen Sie?


02.08.17

Deutschland 2017
"ich bin in der DDR aufgewachsen und wurde als Kritiker verfolgt. Aber das was wir heute in Deutschland haben sind Zustände schlimmer wie in den Zeiten des Kommunismus" jw


02.08.17
Dschihad mit Kriegswaffen in Deutschland: CDU-Extremismusexperte fordert Aufklärung der Bevölkerung – Pressemitteilung plötzlich gelöscht
Am Sonntagmorgen schoss der Iraker Rozaba S. vor einer Konstanzer Disco mit einem Maschinengewehr um sich, tötete einen Sicherheitsmann, verletzte drei weitere Personen schwer, bevor er selbst von der Polizei erschossen wurde. Das Wort Terror wurde in der öffentlichen Darstellung tunlichst vermieden. - Vor wenigen Wochen informierte ein türkisch-stämmiger CDU-Abgeordneter und Extremismus-Experte von einem geheimen SEK-Einsatz in NRW. Ein Lager mit schweren Kriegswaffen wurde nahe einer Moschee ausgehoben. Der Abgeordnete warnte vor ähnlichen Lagern in ganz Deutschland, forderte eine Aufklärung und Sensibilisierung der Bevölkerung. Doch die Pressemitteilung wurde klammheimlich gelöscht ...


07.08.17

Dieselmotor & Co.

Fakten statt Ideologie
 

Dresdner Professor fordert ideologiefreie Debatte über Schadstoffe durch Autoverkehr

Alle reden von überhöhten Schadstoffwerten im Autoverkehr. In verschiedenen Großstädten stehen bereits Fahrverbote im Raum. An die Politik auf Bundesebene werden neue Regulierungserwartungen gerichtet. Der Dresdner Verkehrswissenschaftler Prof. Matthias Klingner lässt daran im DNN-Interview kein gutes Haar.


[..] Ein großer Teil der gemessenen Feinstaub-Immissionen ist natürlich verursacht und durch den Tagesgang der Sonne geprägt.
Wie kommt das?

Die Sonne erwärmt den Boden, warme Luft steigt auf, kühlt ab und sinkt wieder zu Boden. Durch diese „Walze“ wird auch Feinstaub aufgewirbelt, wenn der Boden trocken ist. So lassen sich bis zu 40 Mikrogramm Feinstaub, 50 Mikrogramm ist der Grenzwert, direkt auf die Sonneneinwirkung zurückführen. Dazu kommen noch andere meteorologische Effekte. Extremwerte bei der Feinstaubbelastung entstehen beispielsweise im Winter. Die „Walze“ der untersten Luftschicht hat normalerweise eine Dicke von etwa 2000 Metern. Wenn sich auf diese Luftschicht kalte Luft legt, verdichtet sich die „Walze“ auf 200 oder 300 Meter, entsprechend erhöhen sich dann auch die Feinstaubwerte, die gemessen werden. Diese Inversionswetterlagen sind die Ursache für die extremen Spitzenwerte, da können Sie am Autoverkehr drehen, was sie wollen. Das ist ein ganz natürliches meteorologisches Phänomen.

Wie groß ist der Anteil des Autoverkehrs dann noch?

Fünf bis acht Mikrogramm kommen aus dem Autoverkehr. Zwei bis vier Mikrogramm aus Abgasen und dann wirbeln Autos, unabhängig ob mit Diesel oder Benzin (oder Strom) angetrieben, ja auch selbst Feinstaub auf. Die Abgasbelastung ist also minimal gegenüber der natürlichen. In Inversionswetterlagen können die Feinstaubwerte auf 100 bis 150 Mikrogramm pro Kubikmeter steigen. Wenn Sie da den kompletten Verkehr sperren, haben Sie vielleicht zehn Mikrogramm weniger. Das reduziert die Spitzenbelastung faktisch gar nicht.  [..]

[..] Während in Deutschland ein bizarrer Kampf gegen die Autoindustrie geführt wird, natürlich im Namen der Gesunderhaltung von Menschen, speziell Kindern, die durch von Dieselautos erzeugte Stickoxyde eventuell gefährdet werden könnten, wird in Afrika die Gesundheit von Kindern ruiniert, um Kobalt für die als saubere Alternative gepriesenen Elektroautos zu gewinnen. [..]


07.08.17
"Wir wollen die AfD mit allen demokratischen Mitteln bekämpfen. In unseren Zukunftsvisionen für Deutschland hat die AfD keinen Platz“, sagte der Bundesvorsitzende der Türkischen Gemeinde, Gökay Sofuoglu, den Zeitungen. [..]

Soso. Bei türkischen Wahlen mit grosser Mehrheit kriegsgeilen islamischen Großkonsul Erdogan wählen. Erdogan-Gefolgschaft kanns gut mit den herrschenden christophoben islamophilen Establishment-Vettern.: Das Bundesinnenministerium hat die Asylpraxis des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bei Flüchtlingen, die vom Islam zum Christentum übergetreten sind, verteidigt. „Allein der Glaubensübertritt führt in der Regel nicht zu einer begründeten Verfolgungsfurcht“, schreibt Innenstaatssekretär Günter Krings (CDU) in einem Brief an den Grünen-Bundestagsabgeordneten Volker Beck, über den das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Beck hatte Krings zuvor in einem Schreiben über mehrere Fälle informiert, in denen das Bamf Asylanträge von Konvertiten abgelehnt habe, obwohl bekannt gewesen sei, wie der Abgeordnete ausführt, „dass sich die Betroffenen nach ihrer Ankunft in Deutschland taufen lassen haben und in einer Gemeinde engagieren“.
Dabei, so Beck, würden die Schutzsuchenden aus Staaten stammen, „in denen die Konversion vom Islam zu einer anderen Religion mit teilweise langjährigen Freiheitsstrafen oder gar der Todesstrafe bestraft“ werde. Beck hatte laut Zeitung zuvor beim Bamf in mehreren Briefen gegen die Ablehnungsbescheide interveniert. Das Blatt beruft sich auch auf acht Bescheide des Bamf, in denen die Behörde die Asylanträge von christlichen Iranern und Afghanen ablehnt.
[..]


10.08.17
Offener Brief der Tocher des ehemaligen Bundesligatrainer Uwe Rapolders nachdem dieser wegen Kritik an der Massenmigration von der Krieg-gegen-das-Volk-Presse öffentlich niedergemacht wird.

Mein liebster Papa,
eigentlich habe ich immer den Vorsatz über den Dingen zu stehen, manche Kommentare unkommentiert stehen zu lassen, die einer Antwort einfach unwürdig sind. Aber das fällt mir gerade unheimlich schwer, wenn ich sehe, dass irgendwelche wildfremden Menschen meinen, Dich beleidigen zu müssen, weil sie nicht in der Lage sind, geschilderte Inhalte differenziert zu lesen.
Zu sehr erinnert es mich an ein paar wenige, unschöne Situationen als Sechzehnjährige auf der Tribüne, wo ebenso fremde Menschen dies getan haben, weil ein einfaches blödes Gegentor fiel. So etwas tut unheimlich weh – auch heute noch. Meistens sind es jene, die die vermeintliche moralische Erhabenheit und Toleranz für sich gepachtet haben, die sich selbst eigentlich als niederträchtig entlarven..
Du, Papa, bist für mich einer der herzlichsten, gutmütigsten und barmherzigsten Menschen, die es nur geben kann. Das weißt Du … Du bist zu bescheiden, Deine guten Taten medial begleiten zu lassen. Du tust es einfach, ohne jeden Hintergedanken, ohne großes Tamtam. Deshalb weiß ich auch, dass es Dir unangenehm wäre, dies hier groß darzulegen.
Du warst und bist für mich immer ein Vorbild, nicht nur in Sachen Menschlichkeit und Güte. Das ist es gerade, was mich an diesen – tut mir Leid: Trollen – so unsäglich wütend macht.
Bleib so standhaft, wie Du bist. Bleib Dir treu, wie immer. Denn einer Sache kannst Du Dir sicher sein: Wir stehen hinter Dir, bedingungslos!
Das schreibt
Deine Tochter Stephanie

 

 H  DAS nenne ich Liebe. Das andere: Feigenblattideologie und Heuchelei.


11.08.17
Zahl der Terrorverfahren steigt und steigt: Bis zu 900 neue Ermittlungsverfahren gegen Islamisten
 

Da habt ihr euch was reingezogen. Und weiter geht's auf dieser Schiene, als wäre nichts geschehen. Hauptsache recht haben, egal wie falsch man liegt.

 


 

 

 

 

                                                   
 

 

MMXVI                                     

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

LIVING TRUTH

   Who we are

Principles of balance

Warning & chance!

Ogmios

Projections/Prophecies

When is religion religion

The Church

The angels language

Poverty

Healing & health

Jesus blood &covenant

CHRIST

Freedom

Peace

Sense of life

The non-created One

Symbolisms

Faith

Prayer3000

Muslims4JesusChrist

Next >

 

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home