The Millennium of the TRUTH

 

[6] Sinister

EMPTY WORD

Principles of disbalance

Exposing anti-forces

Tell children truth

Terrorismawareness

Iran

Civilization VX Sharia

EU

Goodism

Proofs

Women in Islam

"Moderate"radicalists

Freedom of Religion

Duty

Islam

09.11.2001

The bloody Führer

The moongod Allah

Allah loves mutilated vagina

The islamic headquarters

'freedom' for head scarf

Zeitgeist&MSM

Climate change

The West is guilty

 

 

 

 

 
           

 

  

 

 

                        

 

 

DEUTSCHE NATION

   

 

MMXI & MMXII  MMXIII   MMXIV   MMXV   MMXVI

  

                                 

    

  

  

08.02.19

Da kommt die ganze Perversion der merkelschen und grünen Weltenretter zu tage.

"Einzelfälle" ? 

Die Spitze des Eisberges und insofern 

schrillende  Alarmglocken !


16.02.19

Nur ein nicht mehr gläubiger Muslim ist ein integrierbarer Muslim  (Laila Mirzo)

Integration wird von einem guten Muslim als Verrat betrachtet.  Seine Mission gilt der Verbreitung seines Glaubens. Dabei sind den einsetzbaren Mitteln keine Grenzen gesetzt.

 

 

17.02.19
[..]  Dann geht es allen an den Kragen, die den Begriff „Politischer Islam“ verwenden. Der wäre ein „Kampfbegriff“ und „völlig unspezifisch“. Dann vergleicht Rudolf den spürbaren politischen Islam mit einem Phantombegriff dem „politischen Katholizismus“, der also solcher völlig bedeutungslos und auf kleine Zirkel beschränkt eher auf den islamophilen Marx oder den Islamfreund Papst Franziskus passt. Im Grunde genommen verteidigt Rudolf sogar die aggressive politische Expansionspolitik des politischen Islams denn „Grundsätzlich ist es völlig legitim, wenn religiöse Menschen für ihre Positionen werben.“

 

Genauso legitim -und in diesem Falle vorallem hilfreich- ist es wenn Intelligente (ob religiös oder nicht religiös (War Christus 'religiös' oder war er die Wahrheit ?)) für deren intelligenten Positionen werben. Tragisch ist nur wenn die Dummheit nach oben gespült wird und die Oberhand gewinnt.

Das kommt selbst den Rundschauredakteur spanisch vor und er weist Rudolf darauf hin, dass es ja beim politischen Islam tatsächlich um die Frage der Trennung von Kirche und Staat geht. „Was ist falsch daran zu beanstanden, dass diese in großen Teilen der arabischen Welt nicht ausgeprägt ist?“ Und jetzt kommt Rudolfs Hammerantwort: „Daran ist nichts falsch. Ob aber tatsächlich in den muslimischen Ländern Staat und Religion identisch sind, ist sehr die Frage.“ [..] 

Nein, sie sind nicht identisch, denn überall dort wo islamisiert wurde oder wird hat der Islam die Oberhand, bzw durchzieht er die Gesellschaft bis ins kleinste Detail und wäscht ihr buchstäblich den Verstand heraus.

 


19.02.19
Maaßen (vom Merkelregime rausgeputschter früherer President des Bundesamtes für Verfassungsschutz): Realitätssinn und Rationalität in Deutschland aus immer mehr Politikfeldern verschwunden.

Maaßen kritisiert de Maizière: Zurückweisung möglich gewesen – Migrationslage bis heute nicht im Griff.


Maaßen: „Parallelgesellschaft von Politik und Medien“ schottet sich vom Normalbürger ab 

 

Original-Rede von Maaßen bei der Werteunion: Die Fehler von 2015 werden jeden Tag wiederholt


20.02.19
Die Grünen sind ein Dekadenzphänomen vom Ende der Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts. [..] 
Wer die Altvorderen damals reden hörte, die Grüne gerne als „Spinner“ bezeichnet haben, als Exoten, die man sich fürs demokratische Entertainment gut leisten kann, weiß heute, wie recht Franz Josef Strauß bereits ein knappes Jahrzehnt später hatte, als er 1986 warnte: „Wenn dieses Land einen fundamentalen Richtungswandel in Richtung rot-grün vollziehen würde, dann wäre unsere Arbeit der letzten vierzig Jahre umsonst gewesen. Dann wäre das Schicksal der Lebenden ungewiß und die Zukunft der kommenden Generationen … ihr Leben würde auf dem Spiel stehen.“ Strauß konzedierte dann, daß bürgerliche Tugenden und Politik entlang spröder Tatsachen und der Vernunft oft nicht viel Begeisterung wecken können, fügte aber an, daß es ein Desaster werden würde, wenn die Alternative dazu sei: „… oder steigen wir in das bunt geschmückte Narrenschiff Utopia ein, in dem dann ein Grüner und zwei Rote die Rolle der Faschingskommandanten übernehmen würden.“

Falsch lag Strauß mit dem Begriff „Faschingskommandanten“. Die Grünen im Jahr 2019 sorgen für alles andere als für Frohsinn und Heiterkeit. Das sind Despoten, die ohne mit der Wimper zu zucken eine Grundgesetzänderung aus einem einzigen Grund fordern: Das Grundgesetz steht ihrer parteipolitischen Agenda im Weg. Grüne denken gar nicht mehr daran, ihre Parteipolitik am Grundgesetz auszurichten, vielmehr soll sich das Grundgesetz nach ihrer politischen Agenda richten. [..] 

Heute ist die gesamte herrschende Politik ein Dekadenzphänomen * * * *.

 

24.02.19

[..] "Wer sich weigert, Moscheen zu besuchen, wird angezeigt und bestraft. Eltern die die Schuldpflicht ihrer Kinder nicht einhalten oder diese selbst unterrichten wollen riskieren sogar Gefängnis. Wer aber Schule schwänzt, um sich im Kampf für das Weltklima von hysterischen Vorstellungen der Grünen missbrauchen zu lassen, darf das offenslichtlich jederzeit", .. [..] 


24.02.19

[..] Seither ist Steinmeier quasi Mitglied der Bundesregierung, was ihm gemäß unseres Grundgesetzes eigentlich verboten ist. Doch das scheint ihm egal zu sein. Nur zu gerne flankiert er die Regierungspolitik mit Folgsamkeitsappellen an die Bürger oder Warnungen vor der Gefährlichkeit Andersdenkender. Wehmütig erinnert man sich an große Bundespräsidenten, die ihr Amt als Staatsmann ausfüllten.

Dank der Rettung durch Steinmeier hat Merkel ihr historisches Projekt der Umwandlung unseres Staatsgebietes in einen alimentierten Lebensraum für die Welt inzwischen vollenden können. Er selbst ist in seiner Amtszeit bisher vor allem unangenehm aufgefallen. Schon seine Antrittsrede war auf Spaltung angelegt, indem er jenen Teil der Bürger abkanzelte, der sich dem Chor regierungsfreundlicher Hurra-Rufer nicht anschließen mochte.  [..] 

Zum 40. Jahrestag der „Islamischen Revolution“ übermittelte Steinmeier der iranischen Führung „im Namen meiner Landsleute herzliche Glückwünsche“  [..] 

 

Guten Apetit Deutschland

 

Was wird Nasrim Sotudeh darüber denken ?

Abdel-Samad: "Nicht in meinem Namen"

Petition


26.02.19
Hochhaus-Horror-Todeskampf: Afrikaner wirft Frau aus 

11

Stockwerk.

[..] Der Augenzeuge schoss geistesgegenwärtig ein Foto, das den Todeskampf der Afrikanerin zeigt, bevor er die Polizei unter 

999

verständigte.  [..]

„Wir haben eine wundervolle Frau verloren“, sagte Joseph Ghebreyesus von der Eritreisch-Orthodoxen Kirche. Shimeni sei Mitglied des Chors gewesen. Ihr Leichnam soll in ihr Heimatland überführt werden. In welcher Verbindung Shimeni zu dem Verdächtigen stand, ist unklar. Eine „Beziehungstat“ liegt auf der Hand.  [..]

 

Ach so,Deutsche Männer sind auch gewalttätig.“ ja dann, ..
weiter so *

Was passiert wenn ein ganzes Volk vom TV ideologisch betrunken ist ( ) ?

01.03.19

DAS passiert

Schweden auf Bürgerkriegskurs? „Antifa und Al-Shabaab verbünden sich gegen die Polizei“

[..]  Es vergeht kaum noch eine Woche, in der es in Schweden keinen Bombenanschlag gibt, schildert der freie Journalist Peter Imanuelsen im Interview mit der „Jungen Freiheit“. In manchen Stadtvierteln üben Banden die faktische Macht aus. Traditionelle Medien ziehen es vor, zu schweigen. [..] 

Derweil haben schwedische u. europäische Linksideologen nichts besseres zu tun als deren Kinder nach der zerstörerischen Multikulti-Ideologie nun obendrauf auch noch für deren Klimaideologie zu verheizen. Möglicherweise wohl als Ablenkungsmanöver vor dem katastrophalen Niedergang dieses einst vorbildlichen Heimatlandes.

 

01.03.19

und DAS passiert

Hamburg: Mädchen droht Genitalverstümmelung. 

TaskForce leitet Gerichtsverfahren ein – doch das Gericht schließt Sachverständige und Zeugen (!) aus.

[..] Im Januar 2019 übernahm die TaskForce die Aufgabe des Jugendamtes, beim Amtsgericht Hamburg Harburg wirksame Schutzmaßnahmen für die beiden gefährdeten Mädchen zu beantragen und stellte einen Eilantrag auf einstweilige Verfügung mehrerer Schutzmaßnahmen, u.a. die Einschränkung des Aufenthaltsbestimmungsrechts und die Übertragung der Gesundheitsfürsorge. 
Obwohl darin deutlich wird, dass die TaskForce ihre Informationen von Dritten, also von Zeugen erhielt, hat sich das Gericht bis heute nicht um die Aussagen dieser Zeugen bemüht!
Mehr noch, das Gericht verweigert der TaskForce Auskunft darüber, ob dem Eilantrag stattgegeben wurde und plant am Donnerstag, den 07. März um 12:30 Uhr, den Fall ohne Beteiligung der TaskForce als Antragstellerin und Sachverständige sowie ohne die Zeugen (Mitarbeiterin und Kollege des Dienstleistungsunternehmens) zu verhandeln. [..]

Je weiter die Islamisierung fortschreitet, umso weiter schreitet die Dezivilisierung fort. Nichts für intelligente Individuen. Doch Richter sind auch nur Menschen.


26.02.19 

"Willkommen in Gävle, Schweden"

[..] A municipality in Sweden has come under fire for a welcome sign featuring a prominent local Muslim woman tied to a controversial mosque. [..]

[..] Eine schwedische Gemeinde ist wegen eines Begrüßungsschildes mit einer prominenten muslimischen Frau mit Verbindungen zu einer umstrittenen Moschee unter Beschuss geraten. [..]
Das WAHRE Gesicht des Multikulturalismus.


28.02.19
Der Düsseldorfer Islam- und Erziehungswissenschaftler Dr. Klaus Spenlen befasst sich seit 25 Jahren mit dem Thema Islam an deutschen Schulen. In diesem Jahr gab er ein Handbuch mit 90 konkreten Fällen und Lösungsstrategien zur Bewältigung von Konflikten an deutschen Schulen mit muslimischen Schülern heraus.

Eine Islamisierung befürchte der Wissenschaftler laut „Welt“ nicht. Er sieht jedoch die Rückkehr der Geschlechtertrennung voraus, wirbt für flexible muslimische Feiertage und für Mut beim Kampf um die säkulare Schule angesichts des Drucks immer stärker werdender islamischer Verbände auf die Schulen. [..] 

 

Hier gehts weiter. Und hier


03.03.19

Grüne Katharina Schulze: Wie ich die Umwelt schädige, geht Euch gar nichts an

 

"Wenn man Deutschland überdachen könnte wärs ne geschlossene Anstalt"

 

Karneval politischer Korrektheit im ganzen Jahr

 

„88-Jährige stirbt nach Überfall in Schkeuditz – Polizei sucht jungen Mann“ (arabischer Phänotyp)
[..] Im ehemals beschaulichen Schkeuditz mit 18.000 Einwohnern waren bereits im Dezember – ausgerechnet am ersten Weihnachtsfeiertag – und im Januar ältere Frauen (88 und 78 Jahre) mit brutaler Gewalt überfallen worden. Schkeuditz gönnt sich aber immerhin eine „Flüchtlings-Residenz“ in ehemaligen „Friendly-Hotel“ für eventuell 70 Flüchtlinge für immerhin 860 000 Euro – 560.000 Euro für den Erwerb und 320.000 Euro für wohl nicht unwichtige Brandschutz-Maßnahmen. [..]

Sehbehinderte 64-Jährige ("schon länger hier lebende") kämpft um eine Wohnung: Die Schiedsrichterkabine hat ausgedient
Eine fensterlose Schiedsrichterkabine ist ihre Wohnung. Ein Tisch mit Mikrowelle, auf der zwei mobile Herdplatten stehen, ihre Küche. Während Asylbewerber alles bekommen, hat Rosi Rosenlehner nichts, außer ihrer Hoffnung auf eine richtige Wohnung. [..] 

 

Diakonie: In Berlin hat die Hälfte der Einwohner Angst, sich bald ihre Wohnung nicht mehr leisten zu können. 
Der massenhafte Import von erwachsenen Wirschaftsmigranten verschlingt unnatürlich zusätzlichen Wohnraum.
Eine offensichtlich kinderhassende Gesellschaft verschanzt sich hinter dem bunten Feigenblatt. Wer Kinder liebt braucht nicht Afrika als Ersatz und in der Regel auch keine Angst seine Wohnung zu verlieren.

 

Es gibt keine bürgerliche Partei mehr in Deutschland, es sei denn die AfD die das Erbe der CDU/CSU und der einstmaligen SPD übernommen hat während die letzteren allesamt komplett aus den Geleisen geraten sind.

Die AfD ist damit die einzige Partei die ein Augenmerk auf  tatsächliche Werte hat und nicht nur auf oberflächlichen ideologischen Ramsch der als Wert verkauft wird in der Realität aber nicht wieder gutzumachende destruktive Auswirkungen zeitigt. Derartige Sorte von Politikern sind zugunsten ihrer Karriere bereit euch das Messer in den Rücken zu jagen.  Und zwar in jeder Hinsicht.

updated 11.03.19


 

Erfolglos: Freiburg steigt aus Flüchtlings-Förder-Programm aus 
 [..] Baden-Württemberg/Freiburg – Das Ziel, des durch ein Förderprogramm des Bundes finanziertes Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen-Programm, war es, „Geflüchtete an Arbeit heranzuführen“. Projekt gescheitert. Programm eingestellt, teilt die Stadt Freiburg mit.  [..] 


03.03.19   

Linker Shitstorm gegen Tagesspiegel nach Gastbeitrag von AfD-Medienpolitiker
Der offensichtliche Unwille des linken Gemütes sich mit Inhalten auseinanderzusetzen und stattdessen alles was nicht seinen linksextremen Verwirrungen entspricht als unmoralisch, rechtsextrem oder was auch immer abzustempeln um einer inhaltichen Auseinandersetzung -wohl aus gerechtfertigter Furcht davor dieser sachlich nicht gewachsen zu sein- aus dem Wege zu gehen, offenbart die zutiefst unmoralisch-heuchlerische Natur unserer linken Mitmenschen. Niemand soll ihr Lügengebäude beleuchten oder ihre Sichtweise in Frage stellen können. Sie fürchten den Spiegel wie der Teufel das Weihwasser.
Es ist einfach nur peinlich, infantil und man könnte sagen lächerlich wenn es nicht zum weinen wäre.

 

08.03.19

 

 

08.03.19

Solidarität ? Aber ich bitte dich doch.

Wer braucht Leute die sich mit Terroristen solidarisieren

weil sie vor lauter Verwirrung Krokodil und Pudel ins selbe Gehege stecken und damit Chaos, Mord, Totschlag, Leid, Blut und Zerstörung produzieren.

Wes Geistes Kind walted da ?

Update 09.03.19

Im Namen mißbräuchlicher Solidarität sind die größten Schundluder auf Erden getrieben worden.

Solidariät ja, aber 1. der Nächste kommt zuerst,

2. unter Recht und Ordnung,

und 3. mit der Souveränität und der Freiheit der Völker.

 

Meistens sind jene die Solidarität einfordern die letzten

die für Fairness plädieren. Das wiederum zeigt dass es

Jenen hinter der moralischen Feigenblatt-Maske

nur um eines dabei geht: Um den eigenen

Vorteil. 

 

Übrigens: Das was gewisse Leute "Hetze" nennen, nennt sich im Land der Zivilisierten Recht und Ordnung.


 

 

11.03.19

ungehobelte ..

YT

.. Massen

im Ansturm

JW


12.03.19

Billy Six

Was ist jetzt mit all den Leuten die Afrika, Arabien und die Welt retten wollen. Was ist mit den freitäglichen Schülerstreiks, mit den Weltenrettermedien und deren politischen Kasper bis hinauf (oder besser: hinunter) zur Kanzlerin. Ist das die moderne Form der archaischen religiòsen Blutopfer-Rituale ? Ach so, Klima ist natürlich schicker. So wie es aussieht darf ein Bill-y eine Rechnung bezahlen für eine Gesellschaft die in großen Teilen auf einem 6-Trip torkelt. Venezuela ist ja sozialistisch, da wird ja brav verteilt was die herrschende Mafia -wenn überhaupt- noch übrig lässt, und das sind ja bekanntlich die Guten.

Update

18.03.19 Update: Billy Six: "Bundesregierung schaute weg, Mainstream Medien erzählen euch Märchen"


15.03.19

Zahl der Toten nach Terroranschlag auf Moscheen auf 49 gestiegen
Bei bewaffneten Angriffen auf zwei Moscheen im neuseeländischen Christchurch sind zahlreiche Menschen getötet worden. Der "Terroranschlag" sei "gut vorbereitet" gewesen, sagte Regierungschefin Jacinda Ardern.

Nahles: „Wer Muslime angreift, greift uns alle an“

Noch nie hat dieselbe Persona nach einem (der weltweit unzähligen) islamischen Terrorakt(e) derartig Stellung zugunsten der Betroffenen bezogen. Offensichtlich will hier jemand Kapital aus der zukünftigen Wählerschaft dieses wieder einmal geistig verwirrten Landes ziehen.

 

Sie, Frau Nahles, sind nicht diejenige die die Muslime rettet, sie sind diejenige die sie in deren Verirrungen bestärkt -obwohl sie den Kern und das Vorbild der islamischen Irrlehre kennen- was mindestens genauo kontraproduktiv um nicht zu sagen kriminell ist wie die Tat die sie kritisieren.

 

18.03.19

[..] Im nigerianischen Bundesstaat Kaduna sind seit dem 9. Februar 120 Christen bei Angriffen durch Fulani-Islamisten getötet worden. Bei Attacken auf die Dörfer Inkirimi und Dogonnoma starben allein am vergangenen Montag 52 Menschen. Rund 100 Häuser wurden zerstört, meldet die Organisation Christian Solidarity Worldwide (CSW). Überlebende berichten, dass die Angreifer sich in drei Gruppen aufgeteilt hätten. Die erste habe das Feuer auf die christlichen Dorfbewohner eröffnet, die zweite habe die Häuser der Menschen in Brand gesetzt und die dritte habe sich in den Büschen versteckt, um die Fliehenden zu töten. Die Menschen, die das Massaker überlebt haben, hätten tiefe Schnittwunden durch Macheten erlitten. Auch vor Schwangeren und Kindern hätten die islamischen Angreifer nicht Halt gemacht. Eine Frau habe aufgrund des Schocks eine Totgeburt erlitten, so CWS.

Wo bitteschön war die entsprechende Berichterstattung in den Mainstream-Medien? Wo waren die Sondersendungen dazu? Welcher deutsche Politiker prangert den türkischen Präsidenten Erdogan dafür an, daß er bei einer Wahlkampfveranstaltung in Tekirdag das Video des Christchurch-Attentäters Tarrant in voller Länge (17 Minuten) auf einer Großbildleinwand abspielen ließ, während Facebook dieses Video aus 1,5 Mio. Nutzerprofilen entfernte? [..]

Persönlich würde es mich nicht wundern wenn dies erst der Anfang blutiger Zeiten wäre im korrupt gegangenen Westen obwohl wir das Schlimmste vorerst noch verhindern konnten.


15.03.19

Evangelischer Workshop: "Vulven malen"

[..] Über Sinn und Unsinn mancher Workshops kann man streiten. Doch was das Malen von weiblichen Geschlechtsteilen beim Kirchentag zu suchen hat, könnte ja schon mal für ernsthafte Überlegungen sorgen. [..]


15.03.19

„Wir wollen leben“: Katholik und AfD-Kandidat Max Krah weist linken Selbsthass und Kinderfeindlichkeit zurück
Der Dresdner Rechtsanwalt und AfD-Europakandidat Maximilian Krah wendet sich gegen eine zunehmend aggressivere Kinderfeindlichkeit der politischen Linken. Diese sei Ausdruck eines tiefgreifenden Hasses auf Heimat und Tradition.  [..]

 


16.03.19

[..] „Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut“ (SDEI) teilte auf Nachfrage mit, er habe das DLR-Papier bislang nur „im Schnelldurchgang“ durchsehen können: „Hierbei kam mir die Analyse sauber vor.“ 

Weitere Untersuchungen seien wünschenswert. So könnten genetische Methoden eingesetzt werden, um die betroffenen Arten bestimmen zu können. Denn, so Schmitt, „die Rotorblätter sind ja doch ganz schön voll.“ 

Wer auf der einen Seite das Bienensterben beklagt und auf der anderen Seite Windkrafträder befürwortet, die ja außer den Insekten auch seltene Raubvögel und Millionen Fledermäuse den sicheren Tod bringt, sollte den Begriff „Umwelt“ aus seinem Parteiprogramm nehmen. Denn diese Monster, die auch das Bild unserer einst wunderschönen Landschaft „nachhaltig“ zerstören, sind nur was für die grüne Klientel, die im Prenzlauer Berg hockt und gar nicht mehr weiß, was Natur ist, oder mit Flugzeugen, die die Luft verpesten weit weg in den Urlaub fliegt. [..] 


17.03.19

Die „Fridays For Future-Kids“ sind nichts anderes als die Kindersoldaten einer Ökodiktatur

[..]  Je nachdem, womit man der Masse vorher das Hirn gewaschen hat, gibt es immer ein passendes Maskottchen, das man hinterherschieben kann, um den kollektiven Wahnsinn gar zu perfektionieren, ihm sozusagen ein „menschliches Gesicht“ zu geben, mit dem der Gläubige sich identifizieren kann. Das ist besonders dann angezeigt, wenn die vorhandene Faktenfülle zum Thema mehr Verwirrung, als Klarheit bei den Kleingläubigen und den Wankelmütigen stiftet, so daß die Gefahr besteht, sie könnten sich von der Religion abwenden.[..] 

Der mediale Erfolg der Klimagretel ist jedenfalls schwer besorgnisserregend, was den kollektiven Geisteszustand ihrer Fans angeht. Daß sich sogar der Bundespräsident und die Kanzlerin der Klimagretel bedienen, um das zu verklickern, was sie normalen Erwachsenen mit einfachem Reden nicht mehr als der Weisheit letzten Schluß andrehen können, spricht Bände. Das kann man ihnen unmöglich durchgehen lassen. [..] 

Es gibt viel zu viele einflußreiche Personen, die ein unbedingtes Interesse daran haben müssen, daß die Mär vom menschengemachten Klimawandel am Leben erhalten wird. [..] 

Die „Fridays For Future-Kids“ sind nichts anderes als die Kindersoldaten einer Ökodiktatur, die mit „Umwelt“ und Naturschutz nichts mehr zu tun hat, mit der von oben verfügten Transformation einer einst freien Gesellschaft in eine marxistische Mündelgesellschaft hingegen alles. [..] 

CO2–Taliban

[..] Fridays for Future hat einen wahren Furor Teutonicus unter unseren deutschen Klimaaposteln ausgelöst. Die Schulschwänzerei von wenigen tausend Schülern im ganzen Land wird bejubelt, als wären sie Heilsbringer. In gewissem Sinne sind sie das auch. Sie sichern den Profiteuren des Klimaschutzes ihre Subventionen in einer Situation, in der es immer mehr hörbare Stimmen gibt, die bezweifeln, dass das Klima sich nach politischen Beschlüssen richtet, die ohnehin nur von den deutschen Strebern eingehalten werden. [..] 

 

Einige Schüler formierten jedoch zur Überraschung von linksgrün indoktrinierten Lehrern eine Gegenbewegung und verkündeten, dass sie: ‘lieber für die Umwelt lernen wollten als sich für eine Greta […] verblöden zu lassen.’

 

[..] Der Zusammenprall ließ nicht lange auf sich warten, aber wie das Gefecht geführt wurde, ist bezeichnend. Hier Fakten, dort nichts als dummes Gewäsch, ideologische Phrasen und Denk- und Redeverbote an die andere Seite. Aus den Whatsapp-Gruppen wurden alsbald alle Faktenschreiber samt den Zweiflern und Nachdenklichen verbannt. Um in die Gruppe der gläubigen CO2-Jünger aufzusteigen. braucht es offenbar nichts weiter als:
a) hinreichende Ignoranz
b) CO2– und Asyl-Bigotterie vom Feinsten und
c) Hass auf alle, die auch nur den leisesten Hauch von ‘denkt doch mal nach’ äußern.
Es handelt sich um Kinder ab etwa 10 Jahren und es drängt sich der Verdacht auf, dass hier die Linksgrünen ihre Kindersoldaten formen. […]

 


17.03.19

 

Energiewende ?

Der deutsche Bürger: Durch die Bank hindurch schnurstracks für dumm verkauft.


Die Übersetzung von „Fake“ ist „Fälschung“. Neben der direkten Fälschung von Bildern, Dokumenten und antiken Möbeln wird auch „Vortäuschen“ darunter verstanden. Der Rosstäuscher, der Autohändler oder der Makler, der Mängel verschweigt, ist also ein „Faker“. (Dieses Wort gibt es im Collins Wörterbuch).

Fake zum Wendebeginn

Der Journalist Franz Alt propagierte die Energiewende mit der einseitigen Behauptung: „Wir müssen die Energie der Sonne nutzen. Die Sonne schickt uns keine Rechnung.“ Mit dieser Aussage zog er durch die deutschen Lande, versprach den fast kostenlosen Strom in der Zukunft und kassierte lukrative Honorare. Die Wirklichkeit ist anders. Die Stromgestehungskosten sind zwischen den Jahren 2000 und 2017 von 20 Milliarden Euro auf 45 Milliarden gestiegen und steigen weiter mit jeder Fakepower-Anlage. Die nutz- und wertlose Fakepower verursacht einen volkswirtschaftlichen Schaden von mehr als 25 Milliarden Euro im Jahr. [..]

Die jahrelange Indoktrination zur Klimarettung durch die Umstellung der Stromversorgung auf regenerativen Strom hat dazu geführt, dass viele Mitbürger daran glauben und bereit sind, dafür auch zu zahlen. Profiteure haben das schnell erkannt und nutzen diesen modernen Ablasshandel. Fast alle Stromanbieter verkaufen Fakepower zu erhöhten Preisen. Doch nur im Kleingedruckten steht, es würde der übliche Netzstrom geliefert. Der Lieferant hätte aber irgendwann „grünen“ Strom eingekauft. Dieser Strom würde rechnerisch an den Kunden weiter gegeben. Selbst durch die Herkunftsnachweisdurchführungsverordnung (HkNDV) vom Bundesumweltamt bekommt der Kunde trotz 35 Paragraphen auf 88 Seiten keinen Grünstrom.

Auch die Deutsche Bahn behauptet, Fahrgäste mit BahnCard würden ausschließlich mit Grünstrom befördert. Natürlich ist das eine falsche Angabe. Der Zug-Strom ist ein Mix aus verschiedenen Erzeugeranlagen. Darunter auch etwas Windstrom, wenn der Wind weht. Eine ganze Reihe von Firmen reitet diese Masche. Go green, heißt deren Anpreisung. Doch auch die arbeiten mit dem allgemeinen Netzstrom und nicht, wie angepriesen, mit Fakepower.

Medien unterstützen Faker

Fast alle Medien verbreiten Meldungen von Fakepower Profiteuren. Immer wieder liest und hört man Berichte über die Inbetriebnahme eines neuen Windparks, der einige zehntausend Haushaltemit Strom versorgen kann. In solchen Meldungen stecken gleich zwei Fakes. Einmal ist es ein Hohn und gleichzeitig eine Verniedlichung, eine Ansammlung von fast 200 Meter hohen Windgeneratoren, die die Landschaft zerstören, als Park zu bezeichnen. Weiter können Windgeneratoren keinen einzigen Haushalt mit Strom versorgen, wenn der Wind nicht weht.

Stromerzeuger provozieren Stromausfälle

Schlimm ist die Politik der großen Stromerzeuger E-ON und RWE. Sie unterstützen die Regierungspolitik mit der Hinwendung zu den regenerativen Energieanlagen. Die Vorstände mögen nicht das technische Wissen haben, um die ganze Misere der Fakepower zu übersehen. Doch Sie haben Mitarbeiter mit guter elektro-technischen Ausbildung, von denen Sie Rat einholen können. Die Fachleute können nachweisen, ohne die großen Kraftwerke ist eine sichere Stromversorgung nicht möglich. Wenn nur Fakepower in das Netz eingespeist wird, sind Stromausfälle unvermeidlich. In Südaustralien wird das gerade demonstriert. Bereits bei 50 Prozent Fakepower gehen immer wieder die Lichter aus. [..]

Haargenau so ist es.   

Ganze Bibliotheken könnte man mit Büchern dieser listigen Maschen füllen.

Ich kann mir auch nicht vorstellen dass man mit der heutigen Technologie nicht in der Lage sein soll zb Kohle umweltverträglich abzubauen und zu verwerten. 

Wie ist es mit dem Feinstaub in der Sahara, müssten die nicht alle schon längst vom Quarzstaub erstickt sein ? 

gesehen bei Küppersbusch am 11.04.19

20190411_175347

2.2|6 MB (2,37  6,9|24 bytes)

2.2|6 MB (2,37 9,|77|6 bytes)

Keiner von den Weltenrettern hat sich bisher um die Katastrophe der Chemtrails bemüht. Es geht um was anderes: Man muss die Masse flach halten damit die Leute nicht auf dumme Gedanken kommen und irgendwas hinterfragen, und verleiht der ganzen Geschichte einen Show-Charakter. Populismus vom feinsten. Lasst die Leute ins Kino gehen oder auf den roller coaster wenn sie die Show haben wollen. Wahrheiten und REALE Gefahren die nicht in den duckmäuserischen bis naiven Rahmen des gehegten und gepflegten um nicht zu sagen hochgelobten Gutmenschentums passen fallen einfach durchs Raster der politisch-medialen Manipulation der Masse von Seiten des Establishments.

Eine grundlegende technisch-wissenschaftliche Basisbildung sollte insofern zur staatsbürgerlichen Pflicht erhoben werden, damit sich zumindest derjenige Bürger u. Wähler der bereit ist seinen Verstand zu nutzen von dieser gestrigen Politklasse scheinmoderner Demagogen und Ideologen nicht mehr jederzeit über den Tisch ziehen lassen muss.

 updated 17.04.19

 

Das gilt auch für 

die mißbrauchte Jugend

"Fridays for the wrong * Future ??? * *".

Wer glaubt denn dass es diesen Kindern u. Partyjungs tatsächlich um Verantwortung geht. Sie wissen ja noch gar nicht was das ist- Ausnahmen wie immer ausgenommen. Es ist ein Protest gegen die Wahrheit, angestiftet von einer überwiegend linken ziemlich skrupellosen Lehrerschaft die um ihre unhinterfragte Deutungshoheit bangt, und gleichzeitig Ausdruck ihrer Weigerung der Wahrheit 

in die Augen zu sehen.

 


20.03.19

Zu Gut für die heutige Politik.

444 px

 


23.03.19

Hamburg: Weil Flüchtlinge sich nicht selber um den Müll kümmern können, gibt es jetzt“Müllkümmerer“ 
[..] Hamburg – Die Stadt Hamburg stellt sogenannte Müllkümmerer ein, die in den Asylbewerber-Unterkünften den Müll unserer „Neubürger“ trennen und beseitigen. Das ergab eine Anfrage der AfD-Fraktion. [..]

 

Und ihre Allerwertesten müssen sich die ganz besonderen, vergoldeten Gäste (in der Regel junge wohlernährte, gerne unerzogene, manchmal blutige Männer im besten Alter, -Ausnahmen wie immer ausgenommen- genannt "Flüchtlinge"), diese heutigen 1.Klasse-Bürger, selber putzen? Unverschämt! Das ist ja purer Rassismus!

 

24.03.18

on bike

20190324_151938

9|2

20190324_151946

20190324_151948

169  2|6  2|8 

  

20190324_152141

20190324_152146

4.00 MB (4,197,888 bytes)

4.00 MB (4,198,400 bytes)

seen and inserted/added here on 30.03.19

2|4866

486 px

2|6     67 

179  189

4|37 px

YT

900 px

31.03.19

3 |8778|2    2|47

 

 

31.03.19

Cecilia has a message too

arriiving at Traubenhof Entrance:

20190331_163633

20190331_163635

Herr Amort kam gerade vorbei

20190331_163643

629    

20190331_163815

20190331_163827

20190331_163838

20190331_170318

20190331_170341

20190331_170420

570 px

     

 

 

01.04.19

20190401_210323

3.07 MB (3,22  1,806 bytes)

3.07 MB (3,22|3, 55|2 bytes)

20190401_210347

313 px

2.69 MB (2,8|2 6,901 bytes)

2.69 MB (2,8 30,33 6 bytes)

20190401_210353

2.64 MB (2,771, 927 bytes)

2.64 MB (2,772, 992 bytes)

20190401_210410

2.26 MB (2,379,002 bytes)

2.26 MB (2,379,776 bytes)

20190401_210416

2.38 MB (2,504,333 bytes)

2.39 MB (2,506,752 bytes)

 

 

 

20190324_152154

20190324_152346

97  73

20190324_152620

11

20190324_152717

2|6

20190324_153246

5 

license plate was 512

first impact at Kalterer lake

20190324_153954

73

20190324_155054

1.79 MB (1,88 4,22|4 bytes)

1.80 MB (1,888, 2|56 bytes)

20190324_155102

1.96 MB (2,05 9,604 bytes)

1.96 MB (2,060,2|88 bytes)

20190324_155125

2.19 MB (2,304, 2|67 bytes)

2.19 MB (2,30 6,048 bytes)

20190324_155151

2.11 MB (2,220,3|20 bytes)

2.12 MB (2,22 4,128 bytes)

20190324_155231

1.98 MB (2,0 77,999 bytes)

198 MB (2,080,7|68 bytes)

20190324_155346

37

20190324_155356

37

↓ 

APROPOS "1.Klasse-Bürger

20190324_155457
Der dunkelhäutige junge Mann im Hintergrund
wollte (mit ziemlich eindringlicher Selbstverständlichkeit) genau

meinen 'Beobachtungsposten' haben -aus seiner Sicht vielleicht der beste. Abgelehnt. Dass er aus nicht ersichtlichen Gründen einen ca 60-Jährigen zu deplatzieren beanspruchte  ist noch nicht dermaßen  bedenklich als die unvergesslich paralisierte Reaktion auf die freundliche aber bestimmte Antwort, die ganz offensichtlich noch nie erlebtes Neuland für

 ihn darstellte. Und warum ist das so ? 

Denk mal nach.

 

at the crossroad

20190324_160847

773   37

 

at the location of the lost wallet

20190324_162047

94

20190324_162049

694

20190324_162131

969

at the cemetery

20190324_162812

2|9|2

20190324_162813

73

20190324_162817

556 ~

55   56

20190324_162833

506

 

passing by the stone wall

20190324_162952

20190324_162953

39

20190324_162954

39 | 569

 

20190324_164043

20190324_164044

469

60  164

3.81 MB (4,004, 862 bytes)

3.8|2 MB (4,005, 888 bytes)

 26.03.19


23.03.19

.. und da jede Geschichte eine Moral haben muss: Wohl dem, der im kontemporären Deutschland als Kröte oder Frosch geboren wird und wehe dem, der als Rind, Schaf oder Ziege auf die Welt kommt! [..]


24.03.19

Wenns nicht so traurig wär..

01.04.19 Die Zahlentrickser

 

 

28.03.19

Richter nahe an der Kapitulation
[..] Mit seinen nunmehr 

37

Jahren ist der Araber eine große Nummer im libanesischen Al-Zein-Clan. Er ist Sohn eines der Oberhäupter einer Großfamilie, die etwa 

5000

Mitglieder hat. Allein diese Familie füllt in Berlin und an der Ruhr mehrere hundert Strafakten. [..]

[..] Der Essener Polizeipräsident Frank Richter: „Die Heimat ist der Clan. Der deutsche Staat mit seiner Werteordnung wird verachtet. Er gilt als schwach.“ Peter Biesenbach, nordrhein-westfälischer Justizminister (CDU) gibt zu, daß die Politik tatenlos mit angesehen habe, wie sich „in den vergangenen 30 Jahren kriminelle Strukturen“ herausgebildet und etabliert hätten. „Es hat sich eine Parallelgesellschaft entwickelt“, stellt Biesenbach fest. In dieser Parallelgesellschaft reicht ein Telefonanruf, wenn ein Mitglied in Schwierigkeiten mit der Staatsgewalt ist. Sofort bildet sich eine Telefonkette – und binnen kürzester Zeit stehen mindestens ein Dutzend Clanangehörige auf der Matte, um dem Verwandten aus der Bredouille zu helfen. [..]

In einem schriftlichen Aktenvermerk lehnte er die Eröffnung einer Verhandlung vor dem Amtsgericht ab, da er um die Sicherheit im Gerichtsgebäude fürchtete. Womöglich fürchtete er auch um seine eigene und die seiner Familie. [..]

 


26.03.19
Goethe-Uni Frankfurt löscht migrationskritischen Professor aus Universitätsregister

Goethe kann einem herzschmerzend leid tun.

Was fällt diesen Herrschaften überhaupt ein. Wer hat ihnen die Lizenz gegeben Kompetenzen den Mund zu verbieten weil sie anderer Meinung sind und wahrscheinlich auch verdammt gute Argumente haben.

Verkleidete Faschisten erkennt man zuallererst an deren Methoden:

Nummer 1 auf deren Liste sind: Zensur u. Einschüchterung.
Nummer 2: Heuchelei
(hat in der Weiterentwicklung des alten Faschismus zum modernen Faschismus einzug gehalten)

Das gilt natürlich auch für die zunehmend faschistoid  agierende Intenet-Zensurmafia.

 

Warum in der Welt sollte globaler Faschismus besser sein als nationaler Faschismus. Er kann nur apokalyptischer sein, und was heute zumindest von den paar unabhängigen Medien veröffentlicht werden kann, bleibt morgen unter dem Teppich

 

Zensur und Faschismus kann man getrost als zwei Wörter für ein und denselben Mechanismus bezeichnen. Es gibt keine Zensur ohne Faschismus und keinen Faschismus ohne Zensur. Parallel zur Zensur kommen die Lügen. Ganze Konstruktionen von Lügengebäuden, genannt Ideologie.

 

[..] „Denk- und Meinungsfreiheit sind an der Goethe-Universität zu Frankfurt nicht erwünscht. Dort werden nur linke Meinungen geduldet – und die wollen unter sich bleiben“, bemerkt Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft gegenüber der Bild-Zeitung zur Causa Jahn. [..]


30.03.19

 

Gretaschau

[..] In den Genuss einer Runde der „besonderen Art“ kommt der Zwangsgebührenzahler am kommenden Sonntag bei der öffentlich-rechtlichen Plapperrunde von Anne Will. Denn dort werden sich erwachsene Menschen, die vorgeben noch alle fünf beieinander zu haben, mit einem Mädchen, dass an einer schweren Persönlichkeitsstörung (Aspergersyndrom) leidet, in eine ernsthafte Diskussion begeben: der grüne Halbgott Habeck, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff, der Möchtegern-Liberale Kubicki und der Hysteriker vom Dienst, Harald Lesch werden dann dort auf die Klima-Prophetin und Atomkraft-Befürworterin Greta Thunberg treffen. Absurder geht es eigentlich nicht mehr. [..]
Ist das nicht schrecklich peinlich ? Der Mensch hat keinen Gradmesser mehr.  Jede Unsäglichkeit wird hingenommen, "so ist es nun mal". 

Ich finde diese  Demagogisierung der Gesellschaft noch schlimmer als die Russiagate show denn Kinder sind  definitiv aus den schmutzigen Spielen rauszuhalten. Den amerikanischen Presidenden Trump wollten sie darüber hinaus via frei erfundener psychischer Mängel entmachten, natürlich weil er nicht in ihre Ideologie passt, dafür erheben sie ein tatsächlich psychisch belastetes Kind.. (Zitat Thunberg: „Ich selbst hatte am Freitag extra nur kurz vor dem Brandenburger Tor geredet, um die Erderwärmung nicht zusätzlich durch unnötig heiße Luft zu befeuern.“ Ein Witz? Ein Versprecher ? Todernst ! - aber nur bis es einem selber trifft..zur ideologischen Ikone. 

Was anderes ist das als doppelzüngig.

Man darf wohl auch mal seinen Frust zeigen, wenn man beim Mitmachen zuschauen muss wie der Himmel gegen Mauern redet.   

Über VW  hab ich übrigens bzgl Service von Seiten der besten Autowerkstatt in unserem Landeskreis gar nichts gutes gehört. So wie es aussieht scheint dieses Management den Schwerpunkt der Firmenphilosophie in der Tat weg von Qualität, hin zur Kasperei zu verlagern. Wer für seine Nimmersatt-Geschäftsnummern psychisch vorbelastete Kinder mißbraucht kommt beim Himmel nicht gut durch, und was auf diesen Seiten geschrieben steht ist Fakt, nicht Märchen.

Gretaschau

Thunbergschau

 

04.04.19

Die meisten 'Klimabeetles' (*) sind gleichzeitig brennende Globalisierer, dank welcher der Black Beetle Schädling die Vegetation ganzer Länder zerstört. Abgesehen von der lokalen Naturkatastrophe ist dies nicht nur eine herbeigedichtete nennenswerte Beeinflussung des Klimas sondern eine reale. Weniger Bäume = weniger Luftfeuchtigkeit = weniger Regen = mehr Trockenheit, Steppen, Wüsten. Was sich hier in der Natur als Konsequenz zeigt, ist eine Blaupause für das was sich genauso auf seelisch-geistiger Ebene abspielt.
Also was jetzt. Als Globalisierer gegen Globalisierung demonstrieren um das Klima zu retten? 

  

13.04.19

APROPOS   VW

this late morning underway to the recycling center  at the first roundabout a truck with license number

188

 and with the writing Lavisan on its front crossed my way. Later I found online this Lavisan to be a cleaning product:

302 px

Lavi-san

the truck was immediately followed by a car with the license no

11

few meter ahead: overhead

20190412_133056 

20190412_133100

2.35 MB (2,4|67,605 bytes)

2.35 MB (2,469, 888 bytes)

20190412_133103

20190412_133106

at the recycling center

20190412_134152

Just arrived at the recycling center I met with our hydraulic engineer (Christian (the son of Arnold)), who came across with their VW (on the picture in the background). In our small talk he asked how Traubenhof was running and so we came to talk about quality as he started grumble over a recent bad experience with the local VW service: First they had a waiting time of three months for the simple replacement of a filter element on their VW Caddy. Second: due to the extra long waiting time in the meantime the warranty had expired, so that they were asked to pay the full price of the reparation. Only after some arguments they agreed on half price. (There were several other issues with VW, according to Arnold (=Christians father whom I met three days later) among othere a written promised but never paid out compensation payment from the so called "VW-Abgasskandal" or "VW-Diesel-gate" in 2015. But then the money for the propagandistic abuse of a school girl with Asperger's syndrom is still there!  So you are  fu..ed twice by them in the same matter. And this is how the whole system works, while most people refuse to realize.). ' I see'  I said to Christian. This is one example of the understanding of 'service', but now I will tell you my story from yesterday: That started when I noticed that one of our kitchen ovens had got a blurry front glass, I made a call to the near Küppersbusch center in Kurtatsch. They explained to me how to hook out the oven door so I could bring it to their center. (here documented:)

20190411_164530

20190411_173557

20190411_175216

20190411_175225

20190411_175227

One and half hour later I was back to Traubenhof with the again clean oven door glass without having paid a cent, although the warranty was expired. Thus, I said to Christian, when ever I may need  a kitchen oven again, there is no way around Küppersbusch for me. Right while telling this to Christian, a Küppersbush truck came in.

 

 

on the way back

20190412_140148

20190412_140149

20190412_140224

590 px

20190412_140226

this same day

59|4 px

 → 15.04.19   

last updated 18.04.19    

 

 


04.04.19

Raus aus der Kohle – rein in die Armut: Großstädte in NRW werden zu Hartz-IV-Kolonien

 

Macht Sinn ?  Löcher


04.04.19   

Der sozialistische Mensch ohne Charakter

JW YT

Mit dem physischen Auge sehe ich eine hübsche Dame, 

mit dem seelischen Auge eine weitgehend unausgegorene, leere Hülse. 

 

Deutschenfeindlichkeit, Judenfeindlichkeit, Christenfeindlichkeit, Buddhistenfeindlichkeit, Westenfeindlichkeit, Freiheits- u. Demokratiefeindlichkeit,

Was ist mit Alles-nicht-islamische-Feindlichkeit,

 Frauenfeindlichkeit. Who cares.

Wenn es ihr um den Menschen ginge.. geht es aber nicht, wie wir daraus erkennen. Worum geht es also * *?

 


05.04.19

Wenn ihr ein für alle mal wissen wollt wo die wahren Nazis stecken, es sind immer diejenigen die 1. Zensieren und 2. nicht reden (ausser mit Gleichgesinnten).

Alle Spielvarianten der Faschisten, also weder die Kommunisten/Sozialisten noch die nationalen Sozialisten und genausowenig die religiösen Tyrannen, tun reden. Man sehe sich die History oder auch die Gegenwart zum Beispiel in China oder im Iran an.  Sie manipulieren, indoktrinieren, schüchtern ein, zensieren. Mit dem Gegenüber wird nicht geredet. Nur mit Seinesgleichen.

SO erkennt man die wahren Faschisten hinter deren Maske. Sie fürchten und meiden die offene argumentative Konfrontation indem sie Kritik tabuisieren und ihr Gegenüber perfide entmenschlichen ↑, wohlwissend dass sie auf rein argumentativer Basis ihre 'hidden Agenda YT' nicht durchsetzen können. Wehe aber wenn deren Falle zuschnappt.

 


06.04.19

[..]  "Was die Regierung betreibt, ist eine Karikatur von Planwirtschaft. So haben nicht einmal die DDR oder die Sowjetunion gearbeitet", so FDP-Chef Christian Lindner.


07.04.19
Werden Flüchtlingszahlen bald offiziell runtergerechnet? 

 

Wer verdammt noch mal wählt denn diese Leute.

 


 

Bußgeld für Eltern: Kind blieb ganzen Tag der Schule fern – Moschee-Besuch verweigert 

Erneut zehntausende Schüler bei Klimaschutz- Demonstrationen - während der Schulzeit


 

 

 

 

 

                                                   
 

 

                                

 

 
                                                 
 

 

DeXter [9]

LIVING TRUTH

   Who we are

Principles of balance

Warning & chance!

Ogmios

Projections/Prophecies

When is religion religion

The Church

The angels language

Poverty

Healing & health

Jesus blood &covenant

CHRIST

Freedom

Peace

Sense of life

The non-created One

Symbolisms

Faith

Prayer3000

Muslims4JesusChrist

Next >

 

 

          

 

© by Herbert Pedron  |   life&roots philosophy  hobbies  friends  vocation  | home